Beiträge von Khârn

    Ich spiele zur Zeit,eigentlich seit dem Release,Dawn of War Dark Crusade+Soulstorm,mit Mods selbstverständlich.Warhammer ist einfach geil.
    Ab und zu spiel ich noch Just Cause 2 und Battlefield,letzteres nur mit Mods wie Forgotten Hope,Eve of Destruction usw.

    Hallo,


    @querdenker:


    Was die persönliche Schiene angeht,Du hast mit deinem Post,schlimmer noch es ist brauner Mist,meiner Auffassung nach, dieses Thema in die
    "braune" Ecke geschoben,das schließt für mich die Leute die hier ihre Funde aus dem I-Net posten mit ein.Wundere Dich also nicht über entsprechende Reaktionen,sowas passt eher zu Allmystery u.ä. Kinderforen.


    Die Widersprüche in meinen Darstellungen kann ich nicht finden,ich habe bisher in keinen einzigen Post für irgendeine Seite Partei ergriffen,und das werde ich auch nicht,die Posts in diesem Thread die meine Meinung
    über dieses Thema widerspiegeln,halten sich in sehr überschaubaren Grenzen,der Rest,also fast alles,besteht aus,meiner Meinung nach,interessanten Funden und einer YT-Clip Zusammenfassung.


    Was Deine Aktivität in anderen Foren betrifft,ich kapier ehrlich gesagt nicht was Du dann hier in diesem Thread willst,alles politisieren bis der Thread geschlossen oder gelöscht wird?
    Endete das so in den anderen Foren?


    Wie ich bereits in einem früheren Post geschrieben habe,mein Verweis auf Highjump und Byrd,diente einzig und allein der Ergänzung,
    es ist mir vollkommen egal wann die Amis was erfahren haben,das gilt auch für,wer wann in der Antarktis seinen Namen in den Schnee gepiselt hat.
    Byrds Aussagen stehen immer noch im Raum,siehe ein paar Posts weiter oben.Die Piloten die damals Foofighter gesichtet und darüber berichtet haben werden doch wohl nicht alle Lügner sein,oder?





    mfg

    Und wie du widersprichst mit deinen Einsatzposts und Wikiblödialinks,ganz toll,wirklich.
    Kein einziges stichhaltiges Argument kam bisher von dir,nur emotionaler BS. und Copypasta.
    Hast du du dir mal die Mühe gemacht und dich ein wenig mit dem Thema befasst?
    Mal die Berichte von Byrd gelesen?Oder Schauberger's Berichte? Das ist wahrscheinlich auch alles brauner Mist,was?
    Selbst wenn alles an diesem Thema Phantastereien sein sollten,was mir persönlich völlig Wurscht ist,kann man doch darüber schreiben,oder nicht?

    Moin,


    was den Glauben an diese Arktisbasis angeht,ich bin mir ziemlich sicher das da unten nichts dergleichen ist.Das tut meinem Interesse an diesem Thema allerdings keinen Abbruch.
    Es spielt für mich absolut keine Rolle wie viel von den Dingen die man im I-Net findet,wahr sind und wie viele nicht,faszinierend ist das Thema allemal.
    Faszinierender jedenfalls als,die kleinen Grauen kamen und sagten mir sie werden uns alle retten,u.ä. BS.
    Wenn man bedenkt wie weit Deutschland damals den Allis technologisch voraus wahr,ist es durchaus nachvollziehbar das eben solche Mythen entstehen.
    Im Grunde habe ich in diesem Thread nichts anderes getan als Dean und andere,nämlich Infos gepostet über die ich im I-Net gestoßen bin.


    @Querdenker
    Wenn dieses Thema und damit auch dieser Thread,für Dich so schlimm,braun usw, ist,wieso meidest Du es nicht einfach?
    Es ging in diesem Thread um Technik und nicht um Politik,ich für meinen Teil fände es klasse wenn es dabei bleibt.
    Mein Post,Neuschwabenland betreffend,diente einzig und allein der Ergänzung.



    Ich werde weiterhin Infos posten,Clips zusammenfassen usw. das bedeutet nicht das ich das,was ich poste für wahr und gut halte.
    Irgendwie wusste ich das es nur eine Frage der Zeit ist,bis jemand auftaucht der dieses Thema politisieren will.


    mfg

    Hi,


    Du vergisst allerdings ein paar kleine Tatsachen,1.Highjump war eine Expedition und nicht irgendein Konvoi im WWII oder ein Kriegseinsatz.
    Der offizielle Auftrag der Operation lautete:Erforschung des Südlichen Kontinents und seiner Gewässer.
    Wofür man da überhaupt Militärisches Gerät brauch ist mir schleierhaft.Er (Byrd) erwähnte zwar das Highjump auch einen militärischen Charakter hat,aber Einzelheiten darüber konnte ich bisher nicht finden.
    Das die Amis nur bei fünffacher Überlegenheit,oder noch mehr,erfolgreich sind ist nicht neu,das war schon immer so.
    Woher willst Du wissen das Byrd von den von Dir genannten 100 U-Booten 10000 Soldaten usw. etwas gewusst hat?
    Hätte er etwas geahnt,wäre die Flotte um ein vielfaches größer gewesen.Meiner Meinung nach,war er absolut ahnungslos,er kreuzte mit seiner Flotte da unten auf,es knallte mal kurz,er rannte wie ein verschrecktes Kind nach Hause.


    mfg

    Hallo,


    also soo mickrig war die Flotte eigentlich nicht.Die Operation Highjump wurde durch den Flottenverband „Task Force 68”ausgeführt, aufgeteilt in fünf Einsatzgruppen. Der kommandierende Admiral war Richard E. Byrd,
    welcher bereits vor dem Zweiten Weltkrieg als Arktis- und Antarktis-Forschergleichermaßen wertvolle Erfahrungen im ewigen Eis gemacht hatte. Seine
    Flotte bestand aus etwa 4.700 Soldaten und Wissenschaftlern auf folgenden Schiffen:


    • dem Flugzeugträger USS Philippine Sea (CV-47)
    • zwei Zerstörern: der USS Brownson (DD-868) und der USS Henderson (DD-785)
    • zwei Wasserflugzeug-Versorgern: der USS Pine Island (AV-12) und USS
      Currituck (AV-7)
    • zwei Tankern: der USS Cacapon (AO-52) und USS Canisteo (AO-99)
    • zwei Eisbrechern: der USS Burton Island (AG-88) und USCGC Northwind
      (WAG-282)
    • zwei Unterstützungsschiffen: der USS Yancey (AKA-93) und USS Merrick
      (AKA-97)
    • dem Kommunikationsschiff USS Mount Olympus (AGC-8)
    • dem U-Boot USS Sennet (SS-408)
    • sowie ca. 26 Flugzeugen.


    Quelle


    Unbestrittener Fakt ist,Byrd ist mit seiner Flotte getürmt. Die Frage ist vor was,Pinguinen? Offensichtlich traf er auf Widerstand.


    mfg

    Hallo,


    ich mach dann hier mal weiter mit der Doku "Das dritte Reich schlägt zurück?"



    Zusammenfassung:
    Da die Flugscheiben ihr eigenes Schwerefeld generieren spielt das Gewicht keine Rolle, ein Haunebu II müsste um die 100 Tonnen auf die Wage gebracht haben und blieb dennoch so beweglich als sei das enorme
    Gewicht nicht vorhanden.Größe und Gewicht spielten offensichtlich für die Konstrukteure keine Rolle.
    Es gab "andersartige" Bewaffnungen (Elektrokanonen etc.) von denen kein Bildmaterial verfügbar ist, es ist denkbar das die Flugscheiben unter anderem,dazu gedacht waren feindliche Panzerarmeen zu bekämpfen.


    Es gab,auf dem Papier,weit größere Flugscheiben (Haunebu IV) mit ausfahrbaren Kampfständen.
    Zusätzlich dazu gab es kleinere Flugscheiben,die Vril Typen,Vril I,von den 17 Stück gebaut worden sein sollen, wies auf der Unterseite eine ferngesteuerte Kanone auf.
    Ein typischer Jäger also.Weitere kleine Typen waren in Planung ,Vril II und Vril IX,bei denen ist eindeutig der Platz für den Piloten zu erkennen,es handelt sich also auch bei diesen um einsitzige Jäger.
    Der Astronaut Allen Aldrig vergleicht diese mit einer auf dem Mond gesichteten Untertasse.
    Die Hugin-Gesellschaft (diese Gesellschaft gibt es anscheinend nicht mehr,ich kann über sie nichts finden) sammelt und veröffentlicht Presseberichte,zum Beispiel heißt es:die erste Flugscheibe flog 1945 in Prag,die Frage ob die Erde unter Kontrolle der Flugscheiben steht wird gestellt,oder ob eine Invasionsgefahr besteht.Und natürlich die Jagd auf UFO's wird zum Thema gemacht,ebenso die UFO-Beobachtungen weltweit.


    Besonders erwähnt wird ein Artikel der Zeitschrift "Examiner" vom 26.1.1988,inhaltlich heißt es:
    Das UFO-Geheimnis ist längst gelöst,die Außerirdischen sind in Wahrheit Deutsche die ein neues Reich schaffen wollen,die Regierungen der Welt sind darüber bestens informiert,tun aber nichts weiter als sich vor Angst den Frack zu versauen.
    Allerdings ist der Artikel für mich nicht auffindbar.


    Eigentlich wäre jetzt ja Teil 3 dran gewesen,aber: Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Es ist in deinem Land nicht mehr verfügbar. Man wie ich es hasse!


    mfg

    Hallo,
    ein interessanter Thread

    wie denkt Ihr darüber , wird der
    Iran ein solche Waffe einsetzen ? wenn JA gegen wen ?


    Nein würde er nicht


    .ist eine Atomwaffe heute der letzte Schutz um eine Ivasion des eigenen Landes zu verhindern ?


    Ja, das trifft es sehr sehr gut, siehe Nordkorea.Wenn jedes Land welche hätte wäre
    die Chance eines
    Atomkrieges gleich Null

    .
    wie wird sich die USA verhalten und wie wird sich in der Zukunft das Weltgeschehen verändern ?


    Sie werden mit Sicherheit Mittel und Wege finden
    weitere Kriege vom Zaun zu brechen, wie immer.

    was bedeutet das nun im Zusammenhang mit dem Terrorismus?


    Im Grunde nichts, mir fällt es zunehmend schwerer zwischen "Gut" und "Böse" zu unterscheiden.


    rückt die Welt in einen neuen kalten Krieg ?

    Wäre gut möglich.


    welche Ziele will Russland in Wirklichkeit erreichen in dem Sie dem Iran soetwas ermöglicht ?

    Ein Gleichgewicht welches die dumm-dreisten Yanks in Zaum hält?


    mfg

    Hallo


    Nein ich glaube NICHT an das Leben nach dem Tod,das ist alles nur religiöser Unsinn um die "Gläubigen" besser lenken zu können.
    Warum fällt es vielen so schwer hier mal Logik walten zu lassen? Ein Richter vor dem ich mich für meine Taten rechtfertigen muss, ein heller Tunnel, fette Kinder mit Flügeln a.k.a. Engel, wer kann so etwas denn wirklich ernst nehmen?
    Das klingt alles viel mehr nach Wunschdenken, nach dem Motto, hoffentlich geht es nach dem finalen Licht-Aus noch weiter, ich habe eine unbegründete Angst und deshalb will ich das es so ist.
    Hat Mensch so etwas wirklich nötig?


    PS. dieser Post spiegelt lediglich meine Ansichten und Überzeugungen, dieses Thema betreffend, wieder.


    mfg

    Moin,


    meine derzeitigen Favoriten:


    Platz 1: Bolt Thrower - Honour Valour Pride
    Platz 2: Debauchery - Tortur Pit
    Platz 3: Vader - Litany


    Das variiert allerdings nach Lust und Laune.


    mfg

    Wetter: voll kalt für Mai
    Laune:zwischen Langeweile und Rage
    Hunger:nein,schmeckt eh alles gleich
    Durst:Kaffee
    TV:gibt's bei mir nicht
    Musik:Metal,wie immer,im Moment röhrt Fleshcrawl
    heutiges Lieblingslied:Wargrinder von Debauchery
    Gesundheit:keine Ahnung,irgendwas ist eh immer
    Wünsche:ein kleines Äffchen welches mir meine Kippen dreht während ich hier tippe
    Liebe:kenn ich nicht,gibt's also nicht
    Haare:müsste mal wieder zum Glatzenschneider
    Kleidung:sitzt,Hemd ist offen
    Ich hasse:Elfen
    Ich sollte:jetzt wirklich eine rauchen
    Beschäftigung:Metal hören,warten bis euer Chat voller ist
    Spruch des Tages:Kill,Maim,Burn!

    Hallo zusammen,


    mein zuletzt geschauter Film: vorgestern,The Hills have Eyes 2.
    Was soll ich sagen,es ist eher leichte Kost,es gibt nichts zum rätseln,alles ist eigentlich vorhersehbar,es gibt zwar die ein oder andere "nette" Szene aber das war es dann auch schon.
    Mein Fazit:ausleihen,ansehen,lachen,sich über das verschenkte Geld ärgern und dann den Streifen am besten vergessen.


    mfg

    Hallo Leute,


    da sich in diesem Thread soviel Kenner des Horrorgenres tummeln, könnt ihr mir doch bestimmt ein paar Empfehlungen geben.
    Ich habe mir letztens Silent Hill angesehen und war begeistert, also ich suche so etwas in der Art.
    2 kleine Bedingungen sollte der Film erfüllen, 1.Atmosphäre ist mir wichtiger als 1000000 Tote,ihr wisst sicher was ich meine.
    eidt Animus: Absatz entfernt, siehe Forenregeln.


    Zum eigentlichen Thema,es gibt für mich kaum schlimmere Filme als Low-Budget Produktionen.
    Wie zum Beispiel: Hell's Highway, P.O.E.D., M.A.R.K. 13, Homecomming, Dreams in the Witch House, selbst wenn das was man sieht halbwegs Ok ist, die Syncro ist so unter aller Sau, ich ärgere mich Heute noch das ich dafür Geld ausgegeben habe.
    Genauso schlimm finde ich diesen Bash-the-German Trend, da kommt mir echt die Galle hoch wenn ich sehe das alles Deutsche so durch den Dreck gezogen wird.


    mfg

    Hallo zusammen,


    ich habe mit NEIN geantwortet. Ich stelle mir das finale Licht-Aus nicht anders als eine Vollnarkose vor, ich letztens erst wieder eine.
    Alles halb so wild, kein Grund zur Panik.Beschwerden von jenen die schon weg sind gab es bisher auch keine. ;)
    Dieses Leben im Jenseits/nach dem Tod Gerede ist natürlich eine tolle Spielwiese für Leute die gerne spekulieren,es lässt sich unmöglich feststellen wer im Recht ist und wer nicht.
    Allerdings ist das nichts für mich,man stirbt einfach und das war es dann.Kein Licht am Ende des Tunnels,niemand wartet auf einen und erst recht keine Engel und ähnlich religiöser Unfug.


    mfg

    Hi,


    also die "Bringer-Video" schlechthin,sofern sie überhaupt existieren,gibt es nicht bei Youtube oder Myvideo. Ich wollte mit den Filmen lediglich ein wenig Anschauungsmaterial posten.
    Erschwerend kommt noch hinzu das ich sehr oft, dieses Video ist in deiner zensurgeilen Bananenrepublik nicht verfügbar ,lesen muss. Es ist kein Problem sich mittels Proxy die Filme anzusehen,
    aber das Verlinken bzw. hier einfügen fällt dann aus.


    mfg

    Hallo


    Ich habe hier noch ein paar kleine Filmchen,das Thema deutsche UFO's betreffend,aus dem Netz gefischt.





    Hm,darf man pro Post
    nur ein Video
    einfügen?Das Erste klappt tadellos,die andere Drei sind in
    der Vorschau
    unsichtbar,falls es da einen Trick gibt,lasst ihn mich

    bitte wissen.

    Eine weitere gute Quelle für
    Videos,was UFO's im
    speziellen und Paranormales im allgemeinen
    betrifft,ist die Seite
    fastgeheim.de.


    edit Animus: ["youtube"] VIDEOLINK ["/youtube"] ohne die ". Links angepasst


    [color=#ffffff][media]

    [color=#ff0000][color=#ffffff][media]



    [color=#ffffff]


    mfg

    Das Prominente behaupten von Außerirdischen entführt worden zu sein ist ja nichts neues.
    Sei es John Lennon, http://nachrichten.freenet.de/…fuehrt_727674_533376.html
    Oder Robbie Williams, http://www.cover-up-newsmagazi…obbieWilliamsberUFOs.html
    Oder der Präsi von Kalmückien oder hunderte andere,bei den meisten erfolgt das,meiner Meinung nach,dem Leitsatz,lieber schlechte Presse als überhaupt keine,zufolge.


    Ob ich glaube das ein Politiker lügen würde?Ja ohne Unterlass,Politiker sind für mich Verräter,Lügner,Betrüger,Diebe in der denkbar schlechtesten Form.
    Man kann sich absolut sicher sein das besagte Kreaturen ihr Interesse verfolgen,ausschließlich ihr Interesse.
    Die glaubwürdigsten Zeugen was UFO's ansich betrifft,sind für mich Piloten,Radartechniker und so weiter,eben Leute die sich ihren Lebensunterhalt nicht durch Schauspielern,Lügen und Betrügen verdienen.


    Nehmen wir einmal an,der Präsi von Kalmückien war nicht sternhagelvoll was ich eher glaube,warum sollte man ausgerechnet ihn entführen?Warum nicht Leute die ein bisschen was auf dem Kasten haben,wie zb.Forscher,Wissenschaftler,Doktoren und dergleichen?Ich schätze viel wissenswertes werden die Entführer aus keinem Politiker herausbekommen.Ich kann mir lebhaft vorstellen wie eine Entführung vom Merkel aussehen würde.Die Aliens dürften sich wahrscheinlich anhören das sparen müssen und kein Recht auf Demokratie in alle Ewigkeit haben und sie eine gemeinsame Lösung finden müssen.


    Kurz und knapp,ich glaube nicht das an der Story was dran ist.


    mfg