Beiträge von TPF-Goby

    @PatriziusMueller


    Sollte sich dieser Zustand wirklich schon länger halten und auch dauerhaft und, wie du selber sagst "chronisch" sein, was durchaus auch zu einer Nervlichen Belastung führen kann,... solltest du nicht irgendwelche Schlafmittel (auch keine Pflanzlichen) aus der Apotheke holen, sondern mit deinem Hausarzt darüber sprechen.
    Eventuell wäre auch die Überweisung zu einem Schlaflabor sinnvoll, damit rausgefunden wird, was genau für deine Schlafparalyse verantwortlich ist.


    In einem gewissen Maß ist das sicherlich normal, nur wenn es tatsächlich ein Dauerzustand wird, sollte das durch einen Arzt oder Psychotherapeuten begutachtet werden.
    Das soll nun nicht bedeuten, das du was an der Bimmel hast, keineswegs.
    Du bist mit großer Sicherheit kein Einzelfall ;)
    Jedoch haben solche Dauerhaften Zustände bekannterweise einen Auslöser, den wir dir hier nicht aufzeigen können da wir dich wenig bis gar nicht kennen und nur über das reden können, was du uns hier berichtest.


    lg Goby

    Wenn man sich dieses Bild vergrößert, kann man sich wirklich nicht mehr sicher sein ob die Flecken wirklich nur durch das Alter der Fotografie hervorgerufen wurden.
    Ich meine zumindest zu erkennen, das sich das Ohr dunkel verfärbt hätte...


    Die Augen finde ich bei diesem Beispiel wirklich am schlimmsten :?

    Ich habs mir nochmal durchgelesen. Von komplett abgeschaltet steht nichts in seinem Beitrag,.. sondern nur das alles anging, auch der Feuer/Rauchmelder... was mich wieder zu einer Erschütterung bringt. Diese Dinger reagieren doch recht empfindlich.


    Wenn eine Leitung beschädigt ist, bedeutet es ja nicht zwangläufig das sie gekappt oder komplett zerstört ist oder?

    Ich finde es nicht ungewöhnlich das Geräte, die im Standby modus sind, alleine angehen nach einem Stromausfall... ist bei mir auch schon vorgekommen das die Anlage + Fernseher + DVD Recorder allein ansprangen nachdem der Strom ausgefallen war...


    Das mit den Lampen stimmt aber... da muss zuvor der Schalter betätigt worden sein
    (wobei ich nicht weis, wie sich das verhält wenn die Leitungen durch einen eventuellen Erdrutsch beschädigt wurden)

    Farson
    Kann es vielleicht sein, das die Scheibe in der Badtür unter spannung stand und du die Geräusche, die vor dem Platzen eintreten als Stimmen und Schritte und eventuell laufendes Wasser fehlinterpretiert hast?


    Ich komme aus dem Bereich Glasbau und weis deshalb, wie sich das anhören kann wenn man etwas entfernt ist und nun gar nicht mit so etwas rechnet. Das kurz zuvor das Regal von der Wand kracht, könnte damit im Zusammenhand stehen.
    Wenn der Untergrund des Hauses in Bewegung gerät (vielleicht ein kaum spürbarer Erdrutsch?) verziehen sich einige Bereiche innerhalb des Hauses, Spannungen treten auf und schon bricht ein Regal zusammen und eine Glastür platzt. Diese Spannung muss nicht das gesammte Haus betreffen denn es kommt wohl darauf an, aus welcher Richtung sie einfliest. So etwas passiert auch nicht ganz plötzlich, sonder arbeitet schon ne Weile vorweg ohne das es jemand mit bekommt.


    Das die Elektrogeräte verrückt gespielt haben kann durch einen kurzzeitigen Zusammenbruch der Stromversorgung verursacht worden sein,... eventuell ebenfalls durch den Erdrutsch verursacht? Du schreibst ja, das deine Lampe nicht an ging als du sie einschalten wolltest...


    Das ist nur eine Theorie von mir also nicht hauen büdde ;)

    Also ich habe mir das Bild mal vergrößert und da sieht man eigentlich recht gut, das der Mann die Augen geschlossen hat. Entweder hat man ihm das schlafende Kind auf den Schoss gelegt um ein Erinnerungsfoto von Vater mit Tochter zu machen oder das Kind ist ebenfalls tot.
    Ich habe auch schon Fotos gesehen, wo zwei Tote Schwestern nebeneinander in Pose fotografiert wurden,... es könnte also gut sein, das auf dem obigen Foto zwei Verstorbene zu sehen sind.

    Die Leichenstarre löst sich ja nach einigen Stunden wieder Zachael. Und meist wurden die Körperstellen, an denen Flecken zu sehen waren so bedeckt, das sie nicht wirklich auffielen. Die Leichen wurden geschminkt und die eingefallenen Wangen mit Zellstoff oder ähnlichen ausgefüllt.
    Auf einigen Fotos fällt auf, das sich gewisse Körperstellen wie Hände, zum Zeitpunkt der Aufnahme verfärbt hatten und sehr viel dunkler waren als das Gesicht des Toten.

    Zur damaligen Zeit, waren Fotos geliebter Personen sehr selten.
    Viele Menschen konnten es sich einfach nicht leisten und wenn dann unverhofft jemand starb und man kein Erinnerungsbild an ihn hatte, wurde ein Fotograph bestellt, der manches mal einen ziemlich langen Weg zu seinen Auftraggebern hatte.
    So kam es das manche Bilder erst bis zu 10 Tage nach dem Todeseintritt gemacht wurden. Bei dieser langen Zeit, passierte es oft, das die Augen des Verstorbenen schon eintrockneten und man diese dann behelfsmäßig so aufmalte, damit sie echt wirkten. Durch die Entfernung der Kamera, sah man das oft nicht wirklich, jedoch kann man zur heutigen Zeit zoomen und da sieht man das doch schon ab und an ;)


    Ihr seht also,.. es hatte einen ganz simplen Hintergrund solche Postmortem Fotografien zu machen.

    Von mir ein ganz klares Nein!


    Grade in Berlin werden Probleme gerne hin und her geschoben, anstatt eine verträgliche Lösung zugunsten der Bürger zu finden.
    Da wird an Stellen eingespart, die eigentlich dringend erforderlich wären, nur um irgendwelche Sinnlosigkeiten zu finanzieren, die der Bevölkerung am Ende noch mehr Geld kosten.


    Die Politik bei uns, konzentriert sich schon lange nicht mehr auf die Bevölkerung. Da geht es nur noch ums Geld und es wird nur noch diskutiert, was man dem Bürger als nächstes weg nimmt (wichtige Stellen und Einrichtungen) , um noch mehr ein zu sparen,.... nur damit man nicht an die Gehälter unserer Politiker geht.

    Du meinst nicht zufällig den Ebersberger Forst?
    Dort soll es eine kleine Kapelle und diese "weiße Frau" geben... und auch Lichterscheinungen im Forst selber (sind bisher als Autoscheinwerfer entlarvt worden)


    Darüber gibt es aber meines Wissens nach hier schon einen Thread irgendwo *denk*

    Ich möchte dazu anmerken das es nicht um Kritikfgähigkeit ging.. habe ich aber auch oben erwähnt ;)
    Das hier Leute sind, die sich mit der einen oder anderen Thematik auskennen, bezweifel ich auch keineswegs, war auch nicht bestandteil dieser Diskussion Dazee
    Vielmehr ging es kurzzeitig darum die Arena zu entschärfen, um wieder zu einem konstrukltiven Thema zu kommen.
    Ich hoffe das dies gemeinsam gelungen ist :D

    Aber da haben wir wieder eine Verallgemeinerung. Nicht alle arbeiten nach dem gleichen Prinzip und wir für uns, legen gar keinen wert auf EMF und sonstiges um Geister zu finden. Ganz im Gegenteil.. wir betreiben lediglich Ursachenforschung für Spuk, mehr nicht.
    Das es viele Schwarze Schafe gibt, ist jeden bekannt,.. jedoch können wir weder Kaffeesatzlesen noch haben wir etwas mit Astrologie zu tun. Wir legen niemanden die Hand auf und sagen keinem die Zukunft vorraus, auch Beschwörungen finden bei uns nicht statt.
    Das für andere Teams ein Medium standart ist, gut und schön,.. kommt für uns aber absolut nicht in Frage.


    Im Prinzip, versuchen wir mit dem was wir haben und wissen, anderen zu helfen.. aber nicht nur.
    Auch wir wollen nicht doof sterben und so tut halt jeder das seine, um die kleinen Hirnzellen in Wallung zu bringen.. es gibt Menschen, die gehen anhand von Hirninakltivität zu Grunde ;)
    In wie weit das nun der allgemeinen Gesellschaft nützlich ist, lassen wir mal dahin gestellt,.. die Intelligenz eines Vollblutskeptikers wirkt sich genau so gering auf die Menscheheit aus wie unsere und ist ebenso unbedeutend.


    Der Fall "Zugun" liegt ziemlich viele Jahre Zurück.. das waren Zeiten, wo Fotos von Ektoplasma in Form von Organza oder Gazestoff, aus dem Mund oder Ohr hängend fotografiert wurde,.. weil es eine Sensation war.
    Wer weis schon ganz genau, wieviel von dieser Geschichte der Wahrheit entspricht?
    In einem stimme ich aber mit dir überein, es hat mit großer Wahrscheinlichkeit mit RSPK zu tun gehabt, was mich bei ihrer Lebensgeschichte, nicht wirklich verwundert.


    edit: im Übrigen finde ich den Ansatz mit der Analogkamera interessant :thumbsup:

    Ich finde es immer wieder amüsant zu beobachten, das gerade die, die eigentlich der Meinung sind wie unwichtig und
    wertlos ein Thema ist, die längsten Texte in diesem Thema schreiben,.... nur um am Ende ihre kleinen Giftspritzen zu
    verteilen ;)


    Irrwisch , richtig.. Profis würden das so machen..
    Wir sind keine (wurde hier ja schon des öfteren festgestellt und auch von uns bestätigt) also verstehe ich nicht
    wirklich, warum hier Profesionelle Vorgänge erwartet werden, wenn ihr doch sowieso meint, das unsere Hobbyforschung
    eh für die Katz ist?



    Es ist doch trotzdem ein gutes Ergebnis bei diesem Bildtest heraus gekommen und ich finde es ehrlich gesagt langsam
    ein wenig anstrengend, immer wieder das selbe zu lesen denn anscheind gibt es für den einen oder anderen hier,
    nichts anderes als NUR SEINE MEINUNG ÜBER UNS... und das in mehrfacher Ausführung, egal wo wir etwas schreiben.
    Wir wissen es ja nun langsam.. wir sind Hobby Geisterjäger, haben keine Ahnung von Technik, rufen Geister und
    Dämonen herbei und Führen Regentänze auf, blablubb....


    Ihr dagegen seid allwissend, wenns sein muss schmeisst man mit Fremdwörtern um sich bis die Schwarte kracht,
    schreibt einen riesigen Text zu einem Thema, was euch eigentlich zuwieder ist, nur um sich bewundern zu lassen für
    solch hohe Intelligenz,...



    Es tut uns leid, das ihr eure Intellekt an uns verschwendet aber... dann lasst es doch einfach ;)


    Mir drängt sich langsam der Eindruck auf, das es sich hier einige zur Aufgabe gemacht haben, uns hier Ihre Meinung
    aufzwingen wollen, egal wie sehr wir diese bestätigen und auch teilen.


    So und nun sollte es wieder gesittet zugehen... wer unser "Hobby" blöde findet, kann sich seinen Teil denken und gut is...


    lg


    edit: Und Nein! das hat nichts mit Kritikunfähigkeit zu tun sondern mit Ermüdungserscheinungen einer viel zu oft gehörten, leiernden Schallplatte

    Ich finde es immer sehr schwierig zu glauben, das man Geräusche 100% lokalisieren kann wenn man die Aktion dazu nicht sieht.
    Wie oft habe ich das Geräusch eines Hubschraubers von Rechts gehört und war dann erschrocken, das er von Links oder hinter mir anflog (jaaaha, bei uns fliegen viele Hubschrauber)


    Also das ist immer so eine Sache mit der Akustik , auch wenn ihr eine offene Küche habt wie du beschreibst, könnte es schon sein, das ihr irgendwelche Untermieter im Haus habt, Mäuse oder ähnliches. Natürlich machen auch Dielen und Rohre Geräusche, grade zu dieser Jahreszeit. Es muss kein Niesen und kein Furz gewesen sein, es hat sich ja nur so angehört weil das Gehirn versucht, dieses Geräusch in etwas bekanntes zu interpretieren,.. man will es ja so deutlich wie möglich erklären können, nicht wahr?

    Na wenn wir Glück haben, geht 2012 die Welt eh unter und den Alten bleibt das erspart 8-)


    Nee, nur spaß!


    Ich habe in einem anderen Forum eine Diskussion verfolgen können, die mich wirklich entsetzte. Es ging in erster Linie darum das sich ein Arzt darüber aus lies, das die Alten ihm das Wartezimmer blockieren und er gut auf sie verzichten könnte. Es wären eh alle miteinander Simulanten und er verbringe seine Zeit lieber mit echten kranken.
    Dieser Meinung schlossen sich nicht nur viele an, sondern gingen sogar noch ein paar Schritte weiter.
    Da gab es Äußerungen wie "Was sollen wir noch mit dem alten Pack..." "denen läuft man überall über den Weg, die sind wie die Pest,.. nehmen einen Wohnraum weg, den junge Leute besser brauchen können..." "Die sollte man abschaffen... sind doch schuld am Elend der Jungen Leute" :shock:


    Ist sowas zu fassen?
    Leider vergessen die meisten, oder sie denken erst gar nicht darüber nach, das wir ohne diese Alten, gar nicht da wären?
    Sicher hätten sie einiges anders machen können, wer weis denn aber... ob das was geändert hätte...


    Ehrlich gesagt, ich bekomme bei solchen Äußerungen Angst vorm Alt werden... :?

    Bei dem ersten Bild hatte ich auch den Eindruck das es eine Reflektion ist, hervor gerufen durch diese kleinen Nummerierungs-Schilder, die an den Bäumen hängen ad_santiago


    Jedoch sieht das bei dem zweiten Bild wieder anders aus denn auch die Lichtstreuung ist nicht so, wie bei einer Reflektion.
    Das sieht eher aus wie Nebel, der durch dieses grün/blaue Ding verursacht und beleuchtet wird.


    Bin aber da auch kein Experte für so etwas, kann nur sagen was ich darauf sehe :D

    Du weist aber schon, das in so einem Hochhaus, ne menge Stahl und so verbaut wird?
    Wenn ein oder zwei Etagen unter dir, jemand nen Nagel in die Wand schlägt... kann sich das bei dir oben so anhören als würde jemand gegen deine Wand schlagen... Sowas wird durch Schwingungen übertragen, die durch die baukonstrucktion enstehen können. Stahlträger, Eisen oder Stahlgeflecht.. usw. ;)


    Ich nehme auch an das ihr einen oder mehrere Fahrstühle habt... ist ja ein Hochhaus.
    Diese Schächte übertragen auch solche Geräusche.