Beiträge von Jeff Winterbottom

    Richtig, Hussein wurde ja auch wenig charmant und menschlich hingerichtet.
    Gerade kam die wikileaks Statistik ueber Opfer und Verletze des tollen Irak Einsatzes von Dabbeljuhu.
    176.000 Tote, nochmal so viele Verletzte.
    Unterschied zu Hussein. Der Urheber dessen sitzt seelenruhig auf seiner Ranch in Crawford,grillt und bezeichnet andere Staaten als Unrechtsstaaten.
    Welches Recht haben die Weststaaten eigentlich ueber einen Herrscher im Irak zu urteilen?
    Diesselbe Staaten, deren Unternehmen, ja áuch die feinen Deutschen, hintenrum Waffen,Panzer an Ihn lieferten?


    Verlogene Scheissheuchelei


    Ich erinnere mich noch an die verlogene Brutkasten-Babymeuchelluege,Anlass zu Golfkrieg Nr.1
    Beim zweiten warens die Laster mit Biowaffen,die es nur am PC als Animation gab.

    Ich hatte im uebrigen schon mehrfach das Vergnuegen hysterische Muetter am Hals zu haben.
    Vor 4 Jahren lehnte ich an einer Schranke am Waldesrand und wartete auf meinen Kumpel und dessen Karre.
    Vom benachbarten Grillplatz stroemten einige Kinder auf mich zu und laberten mich voll.
    Ich wollte mal nicht abweisend sein und antwortete Ihnen.
    Kurz darauf stroemten die Mutterkuehe heran und zogen Ihre Kindern reihenweise von dem boesen Mann, mir, weg, als waere ich
    Deutschland schlimmster Kinderschaender.
    Angenehm, angemessen, toll fand ich das nicht.

    Ja, ich habe keine Kinder, aber ich habe eine Mutter. Und wenn der ein Haar gekreummt wird, weiss ich auch nicht wie ich reagieren werden, aber..
    ich mach meinen Mund nicht auf, bevor ich selbst in der Lage bin, was hoffentlich nie passieren wird.
    Sprich, die Erfahrung ist, dass der/die, die zuvor am meisten von sowas sprechen, eben dies nachher erst nicht machen.
    Diejenigen, die dann Selbstjustiz verueben, vor denen habe ich allergroesste Achtung, sei es im Falle von Kindesmissbrauch oder Toetung eines Angehoerigen.


    Man sollte natuerlich als Elternteil nicht ueberreagieren.Natuerlich wirst Du erschrocken sein, aber es war ja dann doch nichts schlimmes.
    Haettest Du Dein Kind nun mit einem Mann erwsicht, der es vielleicht nur aufgefunden hat und sich darum gekuemmert hat, waerst Du dem dann auch mit ausgefahrenen Fingernaegeln an den Hals gegangen?


    Ich verstehe das ja alles, aber Ueberreaktion ist keine gute Reaktion.

    Iamhere, mir ging es darum, dass ich dieses "ich wuerde Selbstjustiz"-begehen Gerede nicht mehr hoeren kann.
    Das ist auch nur solange dahingechwaetzt, solang man nicht selbst in der Lage ist.
    Weswegen waere das denn ansonsten so eine Seltenheit, die sog. Selbstjustiz?
    Fakt ist, dass man in der Regel nach so einem Vorfall gelaehmt ist vor Wut , Trauer, Verzweiflung.
    Die Opferfamillen muessen sich ja auch noch lidriger vorkommen, wenn nicht- Betroffene von aussen staendig diese Sprueche bringen.


    Was sind das denn alles fuer Staaten, die die Todesstrafe noch anwenden?


    Ja richtig, alles Unrechtsstaaten, Nordkorea, China, Iran...Amerika soll man nicht sagen, aber ob das ein Staat ist, in dem alles korrekt läuft, darueber laesst sich gewiss auch streiten.


    Wir hatten auch noch die Todesstrafe, die meines Wissens nach 1979 das letzte mal vollgestreckt wurde, im ach so heimelichen Vergnuegungsstasistaat namens DDR.
    Und an solche Verhaeltnisse wollen wir uns wieder annaehern? Ich nicht,nein danke..


    Die BRD waere nicht mehr diesselbe, wuerde ersthaft ueber Todesstrafe nachgedacht werden.

    Wobei das natuerlich auch alles, entschuldige, das ueblige "blabla" ist, denn...
    passiert das tatsaechlich kannst Du , wie 98 % der Betroffenen, deren Kinder/Frauen/Verwandte vergewaltigt,ermordet wurden,gar nichts tun,
    ausser hilflos und mit Ohnmacht den Prozess verfolgen. Der Taeter wird so abgeschirmt, dass Du Ihm gar nicht an die Gurgel kannst.
    Was glaubst Du wieviel Menschen sonst denen an die Gurgel wuerden.
    Ich habe das ganze im Bekanntenkreis erlebt. Da ging es um Vergewaltigung der Tochter. Der Taeter wurde erwischt, es war Vergewaltigung Nummer 4.
    Die Familie war so fertig, gar nicht mehr in der Lage Rache zu ueben, geschweige denn waere die Moeglichkiet dazu da gewesen.
    Letztendlich bekam der 5 Jahre Haft, huepft schon lange wieder in Freiheit rum.
    Die Tat ist schon 18 Jahre her mittlerweile.Die Vergewaltigte ist verkorkst auf alle Zeiten hinaus, Dauergast in Psychiatrien und und...


    Da kann man im voraus lange die uebligen Sprueche machen, so sieht es eben in real aus.
    Andererseits bin ich auch froh, dass wir nicht das System USA haben. Die Frage, ob schuldig oder nicht, ist das oft sowas von zweitrangig.
    Hauptsache einer wird gegrillt.


    Wir brauchen vielleicht weniger "Luxus" im Knast, weniger Taeterschutz, laengere Haftstrafen, weniger Milde, aber...


    in einem aufgeklaerten Staat kann und sollte es keine Todesstrafe geben.
    Was ich auch hasse ist diese Unterscheidung von Taeterprofilen, also die unangebrachte.
    Fuer mich sind diese Schlaegerjugendliche,die ohne ueberhaupt dafuer belangt zu werden, 15 Menschen und mehr zu Kruepeln schlagen, genauso schlimm wie ein Paedophiler, der ein Kind missbraucht hat. Der Paedophile kann unter Umstaenden nicht einmal was dafuer im engeren Sinn, sondern ist Opfer seiner Biochemie.

    Ja stimmt ich habs verwechselt. Es heisst so wie Du sagtest.


    Ebenso falsch von mir waren die Emus. Es sind Nandus. Aber Nandus, Emus,Mumus alles irgendwie dasselbe. :D


    Bei uns hier in Stuttgart sind die schwarzen Eichhoerchen seltener als die roten, noch

    Wahrscheinlich totaler Bloedsinn, aber Unterhaltungswert 1A.
    Die Down Syndromer, die ich kenne, sind vom Intellekt her, gut in der Lage das nicht so einzuschaetzen.
    Aber die sind ja nunmal auch sehr verschieden.
    Zweifelsohne haben Sie enorme Kraft, das wurde ja schon gesagt, aber die Kleinwuechsigen oftmals eben auch.
    Ich stell mir das gerade vor, Verne Troyer in der Kommode.

    Der Fachbegriff fuer solch Einwandervolk ist Zoonose, wenn ich mich nicht täuschen sollte.Was haben wir da in Deutschland alles, mal Versuch einer Aufzählung:
    () Ursprungsland


    Sonnenbarsch(Kanada,Nordamerika) z.B im Neckar
    Ochsenfrosch(?) im badischen
    Bisamratte(?) z.B Schwarzwald
    Emus(?) ?
    Waschbaer(Nordamerika) Hessen


    Der Sonnenbarsch richtet wohl in der Fischerei einen gewissen Schaden an, beim Rest weiss ich es nicht.

    Vor kurzem sah ich Sin City und da gab es eine Hinrichtung auf dem elektr. Stuhl.
    Also wissbegierig wie ich bin, habe ich mal die gaengigen Hinrichtungsmethoden der USA nachrecherchiert.
    Ich war erstaunt, dass der elektr. Stuhl dermaßen unsicher und brutal sein soll.
    Auch die anderen Methoden Giftspritze, Gaskammer sind unter aller Kanone und kein schneller Tod garantiert.
    Wie auch immer,ich bin kein Freund der Todesstrafe und solch inhumane Methoden sind ja indiskutabel

    Es faellt mir sehr schwer S-tology einzustufen in Bezug auf Gefaehrlichkeit etc. Irgendwie habe ich das Gefuehl in Deutschland bekaemen die keinen Fuss in die Tuer. Andererseits hoert man oft, dass die in einflussreichen Positionen dt. Unternehmen sitzen, aber das ist schwer nachzuweisen.
    Ich tue mir auch schwer ein Urteil zu faellen nur aufgrund der Dinge, die man in Medien, Mundpropaganda mitbekommt.
    Die Aussteiger, die immer wieder was rauslassen, zeichnen natuerlich ein schwarzes Bild, aber oft geht es da auch ein Buch oder aehnliches an den Mann zu bringen,daher..
    In den USa gibt es mit Sicherheit ein perfides System allermoeglichen Untergrundgruppen, z.B Skull and bones, Freimaurer, eben Scientology,weiss der Geier was.
    Das ist schlimm und besorgniserregend. Generell ist es immer uebel,wenn Sekten, Geheimbuende in die Gesellschaft infiltrieren.

    Das ist ja alles richtig, trotzdem schadet immer wieder, ich spreche nicht von der Eltern Stasi, das kontrollierende Auge im Hintergrund nicht.
    Wie soll denn ein Kind, das in Chats abhaengt und aufgrund mangelnder Erfahrung im Leben, erkennen, dass es da nicht um den netten Mann von nebenan geht.
    Hier ist es doch keine Kontrolle, sondern berechtige Fuersorge zur Vermeidung schlimmer Dinge, oder?

    Wenn das bei Deinen Kindern funktioniert, soll es ja gut sein, aber das ist mit Sicherheit kein Modell, das bei allen funzt.
    Die Frage ist auch, ob man das als Mutter/Vater nicht vielfach durch die rosarote Brille sieht.
    Die meisten loben Ihre Kinder ja in den Himmel, das ist natuergemaess wohl so.
    Ob alles ohne Kontrolle geht, immer nur mit nett ausdikuttieren glaube ich nicht.
    Der Grossteil aller Menschen haelt sich ja irgendwie an Gesetze, Statuten, aber auch oft nur weil kontrolliert wird.
    Vertrauen ist gut-Kontrolle ist besser gilt fuer Kinder wie Erwachsene.

    Ich bin am Tag der gewaltsamen Ausschreitungen am Parkgelaende im Stau gestanden und hab einiges gesehen.
    Das meiste bekam ich allerdings auch erst in den Nachrichten, auf youtube zu sehen.
    Ich verstehe eines nicht. Wer steht den ewig lang noch im starken Strahl der Wasserwerfer rum? Ich nicht und die Berliner Berufschaoten schickten ja diesbezueglich auch spoettische Gruesse an die Stuttgarter. Also ich waere spaetestens da gegangen, aus Angst um meine Gesundheit.
    Der Mann mit den schweren Augenverletzungen hat sich sehr lange direkt in die Wasserstrahlen gestellt .
    Auf Fotos sieht es ja auch im Prinzip ganz danach aus. Also ich verstehe das beim besten Willen nicht.
    Dann kommt noch was dazu, was man als nicht-Stuttgarter so gar nicht weiss.
    Die Stuttgarter Polizei ist meiner Meinung nach sowieso nicht zimperlich, egal um was es geht.
    Da gilt es den Ruf als einer der sichersten Staedte Deutschlands zu verteidigen.
    Gut, bei der Demo waren das ja Spezialkraefte auch aus NRW, Hessen,RLP.
    Andererseits werden auch in Stuttgart die Attacken,die Respektlosigkeiten gegenueber Polizisten immer krasser.Vielleicht ist das eine generelle Reaktion,Eskalation
    fuer vieles was die Polizei schlucken musste, gewesen, begruendet auf immer weniger Respekt vieler Buerger, extremer Sparmaßnahmen,Personabbau und und.
    Fakt ist, beide Seiten, die Stuttgarter Demonstranten und die Polizei und BW-Politik haben mit solchen Demos,solchen Agressionen auch der Demonstranten kaum Erfahrung,ganz im Gegensatz zu Berlin.


    Ach so Tats: Das schoenste Gebäude des Bahnhofes, der Turm und die Bahnhofshalle ist nicht vom Abriss betroffen.
    Es geht um die grausligen, vergammelten Aussengebäude und wer da nostalgisch tut, der verleiht auch einer Wellblechhuette im Garten einen Denkmalschutz.
    Und nochmal, der Bahnhof muss, ich wiederhole muss saniert werden. Das Geld, das viel vom Bund stammt, ist bei Scheitern weg und fliesst in andere, eventuell europaeische Verkehrsprojekte. Ich weiss nicht, ob Du die Gleislawine vor Stuttgart kennst, die ist 16 Kilometer lang, zerschneidet die Stadt, nimmt hektarweise Flaeche weg und sieht scheisse aus.