Beiträge von Prähystor.

    Wikipedia--klar das ist immer die absolute Wahrheit.. Fakt ist das JEDER einen wiki eintrag machen kann!! die Kugeln die da gezeigt werden sind limoniten!! aber die "echten nicht!!! auser die oberste.aber es gibt noch besser erkennbare.


    dass die Kugeln „limonite Objekte„ seien ist Blödsinn,Dann Müsste die Mohshärte ca 4,5-5 sein,- die kugeln sind wesendlich Härter!! auserdem werden die 3 Parallel Liniern um den Äquator einfach ignoriert,!!


    @ santiago.. wenn es wenigstens mal"vernünftige" Erklärungen wären!! aber dann kommt immer so ein zeugs, das unwarscheinlicher scheint, (Limoniten"lol) und das glaubt dann jeder..Gähn


    übrigens, die Erde ist eine Scheibe-- wer was anderes Behaubtet ist ein Fantast



    Nein!., diese Kugeln sind keineswegs natürlichen ursprungs!, teilweise existiert noch diese "Legierung" und ja die Datierung bezieht sich auf die Gesteinsschicht in der die Kugeln gefunden wurden., auch die innen gelagerte zähe flüssigkeit
    ist schon alleine ein Rätsel,und DIE KUGELN haben eine fast PERFECTE RUNDUNG!!!



    was denkt ihr warum man nichts grosses von dem fund hört??


    weil es keinen interessiert!, die "Wissenschaft" kann damit nicht,s anfangen also wird es einfach "vergessen",und so "dummes Zeug,s wie "natürlichen Ursprung" in die Weld gesetzt weil man ja ihnen sowiso mehr glauben schenkt
    als den "verückten Fantasten"- wie bei so vielen Artefacts.....

    Hallo, so nun eröffne ich hier mal ne diskussionsrunde um die sogenannten "Out of Places Artefacts",dies sind Sachen o Dinge, die es nach unserem Heutigen Wissensstand nicht geben dürfte..
    ich stelle vorerst mal 1 OPA rein...wer infos hierzu o noch andere opa,s hat/weis kann dies auch gerne tun..ich werde später noch mehrere Posten, auch einige die die öffentlichkeint nicht o kaum erreicht haben^^
    3 Milliarden alte Kugeln--
    Von den Kugeln wurden mindestens 200 gefunden. Diese wurden aus einem sehr tiefen Gestein in der Wonderstone Silbermine in Süd Afrika extrahiert. Sie haben einen mittleren Durchmesser von 2,5-10cm, die Aussenhülle besteht aus einer Nickel-Stahllegierung die keines Falls natürlichen Ursprungs sein kann, dass heist jemand muss sie hergestellt haben. Manche dieser Kugeln haben eine dünne Hülle von ca. 5-6mm. Eigenartig ist auch, dass diese mit einem "schwammigen" Material gefüllt sind, dieses aber nach kurzer Zeit an der Luft zu Staub zerfällt. Ein echtes Mysterium diese Kugeln, meint Roelf Marx der Kurator des Süd afrikanischen Klerksdorp Museums.Sie haben einige der Exponate (die sich in seinem Besitz finden) untersucht, und festegestellt, das sich das Material im inneren frei drehen kann, und durch die Metallhülle bleibt es auch frei von äusseren Erschütterungen.
    Mit der C14 Analyse wurden die Kugeln auf ein Alter von ca. 2,5-3 Milliarden Jahre datiert. Jemand oder ewtas muss das offensichtlich gemacht haben, aber lange vor dem Primitiven Leben auf der Erde.
    Diese Kugeln die 3 Milliarden Jahre alt sind und sich um die eigene Achse drehen können, haben 1990 die Aufmerkasamkeit von Mr.John Hund auf sich gezogen.
    Nach einem Bericht von Mr.John Hund war er auf einer Reise in der Gestoptesfontein Mine nähe Ottosdal in der nördlichen Provinz. Dort fand er einen Stein der in dann sehr an die Steine erinnerte die in der Silbermine von Wonderstone gefunden wurden und die er im Klerksdorp Museum gesehen hatte.
    Als er in einem Restaurant auf einer sehr flachen Ebene mit dem Stein Spielte, bemerkte er wie exakt dieser "Stein" ausbalanciert war. Aus diesem Grund brachte er denn Stein zum californischen Weltrauminstitut von der "University of California", die ermitteln sollte wie genau die Kugel wirklich ausgeglichen oder balanciert sei.


    Es hat sich dann herausgestellt dasss die Kugel so genau ausbalanciert ist, dass sie an die Grenzen ihrer Messinstrumente gestossen sind. Und diese Jungs bauen für die NASA die Kreiselkompasse! Die Kugel ist so genau ausbalanciert, dass sie nur 10 tausendstel von der absoluten Perfektion abweicht! Ein NASA Wissenschafter hat Mr.Hund erklärt das wir keine Möglichkeit haben, diese Kugeln herzustellen. Die Herstellung wäre eventuell in einer Umgebung möglich die 0 Gravitation aufweist. Aber mit Bestimmtheit sagen kann er das trotzdem nicht, nur vermuten.
    Anmerkungvon mir: ich habe eine dieser seltsamen "Kugeln in den Händen gehabt,man kann sie mit einem eisenkravurstab nicht ankratzen,sie sind sehr hart und mit 2-3 nuten versehen...


    @ ad_sandiago

    Zitat

    Welche "von mir zitierte Aussage" meinst du denn? Ich kann mich nicht erinnern, zuletzt etwas zitiert zu haben.

    das betraf deinen vortexter Ragnasson^^
    @ Zensur..

    Zitat

    Es wurde doch schon gesagt, sie hätten DNA gehabt" ... Nein, haben sie nicht. Weder gesagt, noch gehabt ... aber sie arbeiten dran.


    ich hatte doch gebeten die neusten erkenntnisse zu Lesen.. Siehe link..
    hier mal ein Zitat daraus::

    Zitat

    Erst ein Geldgeber und ein Team, das auf die Untersuchung antiker DNA spezialisiert ist, brachte eine Wende.Ergebnisse, die beweisen, dass das Rätselwesen eine menschliche, mittelamerikanische Indio-Mutter hatte, nachgewiesen im Erbmaterial der Zellen (mitochondriale DNA) – und mit Sicherheit keinen menschlichen Vater (DNA des Zellkerns). Das, was man an Erbmaterial des Zellkerns als Träger der Erbanlagen gewinnen konnte – die dort vorhandenen DNA-Stränge –, konnte nicht nur nicht der menschlichen Art zugewiesen werden, sondern war auch mit nichts verwandt, was in der weltweiten Bank an Pflanzen- und Tier-Erbmaterial katalogisiert und registriert ist. Der »Starchild-Schädel« ist nur zur Hälfte menschlich, die andere Hälfte ist weder menschlich noch tierisch,

    und ja ich werde Demnächst einen Threat zu den "Out of Place Artifacts" aufmachen

    Das ist genau das was oftmal vorgeworfen wird, wenn einige so genannte "wahre Wissenschaftler" die Fakten nicht wahr haben wollen!!.. erstunken u erlogen kann auch die von dir zitierte Aussage sein!!!!!


    im übrigen wurde DNA gefunden, konnte nur keiner "bekannten" Lebensform bisher zugeschrieben werden!! Warten wir mal ab ob sein Genom entschlüsselt werden kann...


    Hoffe nur das dann nicht wieder Beweise verschwinden o von den ach so wissenschaftlichen und wahrheitssuchenden Kollegen mit Falschmeldungen u Angaben manipulliert werden!!
    wobei es natürlich auch auf der "anderen Seite" schwarze Schafe gibt...aber nicht in diesem Fall.


    Seriöse Quellen??? die gibt es, wenn man solche Fakten an die öffentlichkeit bringt doch gar nicht :D ,jeder Skeptiger würde diese Quelle SOFORT als unseriös bezeichnen!!!
    auserdem hat der Artikel wenig mit der Quelle zu tun, den diese "Fakten" können nachgeprüft werden., auserdem gaben die nur den inhalt des Vortrags weiter..


    aber glaubt mir oder lasst es,, es wird immer noch mehr vertuscht,dementiert und verschleiert was die out of place artifacts, angeht als ihr Denkt!!

    Hallo,


    Könnt ihr Bitte Mal beim Thema bleiben,für andere Themen macht nen neuen Thread auf :thumbsup:


    Hier mal ein Link über die neusten Mitteilung des Schädels..
    http://info.kopp-verlag.de/hin…ieren-das-starchild-.html


    hier mal ein Zitat aus dem Text: Notwendige Untersuchungen wurden ihm verweigert, weil Fachleute ihren wissenschaftlichen Ruf nicht aufs Spiel setzen wollten, die wenigen, die immerhin den Schädel wissenschaftlich untersuchten und nicht umhinkonnten, ihm unerklärliche Eigenschaften zu attestieren, wollten dennoch auf keinen Fall namentlich genannt....


    und genau das ist oft der Fall.. das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen...ja ich hatte mal mit "out of place artifacts" Halbberuflich zu tun..


    Lest mal den Link und bildet euch bitte ohne den "das kann niemals sein" Gedanken euer Urteil..
    MFG :idea:

    hi

    Zitat

    Waren die schon da, als es noch keine Homo spaiens gab? Also z.B. beim Homo erectus. Oder beim Übergang zwischen Tier und Mensch? Haben alle Tiere dann eine Seele und vielleicht auch Einzeller aus denen wir ja alle einmal entstanden sind?

    Wer soll die diese Fragen Beantworten? Ist das Universum endend o unendlich? nochnichteinmal wie der moderne Mensch entstanden ist kann dir jemand beweiskräftig Beantworten...




    Zitat

    Das Unterbewusstsein kann keine unbegrenzte Speicherfähigkeit haben, weil das Gehirn nur eine endliche Anzahl von Neuronen und Verbindungen untereinander hat

    1.lies dazu mal bitte die angegebenen Bücher....
    2. unbegrenzt bitte nicht so sinnbildlich nehmen..auch die "informationen die ein Mensch im Leben Wahrnimmt sind nicht Unbegrenzt"!

    Zitat

    Wo hast du denn diesen himmelschreienden Unsinn her? Ich würde dir empfehlen dich ersteinmal mit normaler Hirnforschung zu beschäftigen und dem Modell von dem man annimmt das es am treffensten wiedergibt wie unser Gehirn Erinnerungen abspeichert. Andernfalls würde ich dich doch bitten deine Quellen mal anzugeben....?

    Zitat

    Wo hast du denn diesen himmelschreienden Unsinn her? Ich würde dir empfehlen dich ersteinmal mit normaler Hirnforschung zu beschäftigen und dem Modell von dem man annimmt das es am treffensten wiedergibt wie unser Gehirn Erinnerungen abspeichert. Andernfalls würde ich dich doch bitten deine Quellen mal anzugeben..

    @silverscout


    Und genau dieses würde ich dir Empfehlen!!...Das Unterbewusstsein hat eine unbeschränkte Aufnahmekapazität.
    Jede, aber wirklich jede Information, die über eines unserer Sinnesorgane wahrgenommen wird, findet Zugang ins Unterbewusstsein. Mit zunehmender Lebensdauer wird eine ungeheure Menge an Informationen angesammelt, wovon aber (glücklicherweise) im Alltag nur ein kleiner Teil den Weg ins Bewusstsein findet. Ohne diese restriktive Eigenschaft des Unterbewusstsein wären wir restlos überfordert. Genau so, wie wenn wir vor jeder reaktiven Handlung auf einen Sinneseindruck erst überlegen, und uns entschliessen müssten, ob und wie wir reagieren wollen. Fällt allerdings das richtige "Passwort" erleben wir immer wieder das "Erwachen" von Erinnerungen - das heisst das Heraufholen von Unterbewusstseinsinhalten, die unser Bewusstsein nur ins Staunen versetzen können.


    zu deinen Quellen:
    Klaus Grawe: Neuropsychotherapie. Hogrefe, Göttingen 2004, ISBN 3-8017-1804-2,
    Gerald Hüther: Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2001, ISBN 3-525-01464-3
    Gerhard Roth: Das Gehirn und seine Wirklichkeit - Kognitive Neurobiologie und ihre philosophischen Konsequenzen. Suhrkamp, Frankfurt 2001, ISBN 3-518-28875-X
    genug? oder brauchst du noch mehr Quellen??

    Zitat

    Lach, die Dame ist mir zwar nicht bekannt, aber ich antworte da mal mit einem Zitat unseres Exkanzlers Adenauer "Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast!" Und nur weil es viele Fälle von Menschen gibt, die annehmen sie seinen Wiedergeboren macht es das nicht glaubwürdiger, das wäre dann auch ein gültiger Beweis für Geister und Außerirdische, da glaube auch viele dran

    eine Rep Über die Dame..http://www.china-intern.de/pag…haenomene/1114464900.html. im Übrigen gibt es noch unzählige studien.. aber das ganze gehört hier in das Thema eig. nicht rein..


    du kannst gerne einen neuen Tread aufmachen, werde mich dann gerne ausführlicher beteidigen


    Zitat

    Wo kommen denn die ganzen zusätzlichen Seelen her? Ploppen die so bei Bedarf auf? Instantseele? Bisschen Wasser drauf und fertig?

    eigendlich werden wir nicht mehr seelen,sondern wir sind nur zur gleichen zeit länger hier.die ersten glaubhaften volkszählungen waren zur zeit von christus,ehe aber die zahlen vorlagen waren die hälfte schon wieder gestorben.
    man ging damals von ungefähr 800 millionen aus.kann aber niemals eine verläßliche zahl gewesen sein.dann gab es zwei wichtige ereignisse,die industrielle und die hygienische veränderung,dadurch lebten die menschen viel länger.auch hatten die menschen meistens 10 oder 12 kinder.von denen erreichten nur zwei das alter von 30 und mehr jahren.also waren die seelen nur kurz auf dieser welt,also werden die inkarnationszeiten kürzer..
    aber ich Denke solche Fragen u bzw. Antworten übersteigen den Menschlichen Geist.. ansonsten s.o


    Zitat

    Ähm ja, wo ist die Quelle für dein Zitat? Und was ist annähernd doppelt so geringe Dicke

    http://grenzwissenschaft-aktue…-vortrag-uber-neuste.html
    und siehe Anfangstr..


    mfg

    Hallo erst mal...


    ich habe mich heute hier Angemeldet,da ich zu diesem Thema etwas beitragen möchte..


    silvercloud

    Zitat

    Neueste Forschungen zum ähnlichen Thema der Rückführung zeigen auf, das die Menschen das antworten, was von ihnen erwartet wird

    Das ist einfach nicht Richtig! Man stellt nicht einfach eine Behauptung in den Raum, was nur eine Meinung sein kann!! 1.Rückführungen werden meist "nur in einer Leichten Trance durchgeführt!" in diesem zustand kann der Probant sehr wohl noch von


    einer Sugestion (was wohl deine aussage"was von ihnen erwartet wird")zutrifft,. in dem genannten "Zustand" ist das "Normale Bewusstsein"in einem leichten "Ruhezustand" dadurch kann das Unterbewustsein,das unser "Erlebnisspeicher" ist in der vordergrund treten um Erinnerungen,die im normalem Alltagserleben nicht mehr gespeichert sind,abgerufen werden..
    Es gibt unzählige Studien zu dem Thema Reinkarnation von wirklich unantastbaren Wissenschaftler,Psychologen, u.a.. du soltest dir mal die Studie von Frau Helen Wambach anschauen(ist schon etwas älter, aber sie greift auf eine riesige Datensammlung zu)


    Zitat

    Eine richtige Hypnose, nicht dieser Bühnenshow-Kram braucht Wochen der Vorarbeit zwischen Hypnotiseur und Proband. Dabei wird die Tiefe der Hypnose schrittweise immer mehr vergrößert. Beweiswert der Aussagen unter Hypnose zu Entführungen ist damit wieder = 0

    Hier schon wieder eine unhaltbare Aussage deinerseits!!
    1.Wieso ist denn Bühnenhypnose keine echteHypnose? Der Unterschied ist im Großen und Ganzen nur, dassdie Showhypnose keinen therapeutischen Zweck hat. Das istsehr wohl "richtige" Hypnose.


    2.Wochen der Vorarbeit??? oh je wo hast du diesen "Blödsinn" den aufgegriffen? eine Tiefenhypnose ist im normalfall innerhalb von 15min zu erzeugen.


    so nochmal zu dem Schädel zurück...


    wiso reiter ihr den alle nur auf der DNA herum??


    was ist den mit folgenter aussage?
    zitat:
    So verfügt der Schädel zwar über eine annähernd doppelt so geringe Dicke und wiegt zur Hälfte weniger als ein vergleichbarer menschlicher Schädelknochen, dennoch soll seine Struktur jeden sonstigen irdischen Knochen an Stärke übertreffen. Bei einer genaueren Betrachtung fanden sich im Knochen ungewöhnliche Fasern, die keinem menschlichen oder tierischen Knochen zu Eigen sind. Auch ein vorhandener rötlicher Rückstand konnte bislang noch nicht identifiziert werden


    Natürlich alles erlogen,oder durch die Mutation entstanden...lol




    gruss
    Ich bin verantwortlich für das was ich sage... nicht für das was Du verstehst! :supergut: