Beiträge von Tor Brigsvard

    Hey Feelgood,


    vielen Dank für Deine lange, ausführliche Antwort!!!


    Vieles von dem was Du geschrieben hast, ist logisch und ist mir auch bewusst.


    Mein Thread bezieht sich aber mehr auf die "ausführenden". Natürlich spielt bei Konflikten immer das Machtstreben und der Bedacht auf den eigenen Vorteil eine Rolle.


    Mir geht es aber eher darum, zu ergründen, ob es nicht bei den "ausführenden", also in den Kreisen des Militärs selbst, immer noch okkulte Typen und Versuche etc. gibt.

    Danke noch mal für den Link. Die Doku war aber nicht so mein Fall.


    9/11, gut, dazu hat glaube ich jeder so seine Meinung.
    Die Thematisierung mit den UFO´s & Co ist absolut nicht mein Fall....


    Der PSI-Agent der sich in den letzten 5Min der Doku zu Wort meldet... Na ja, ein Klischeehafter Fake? Dort kommt übrigens auch das Systema zur Sprache.


    Nachtrag:
    Noch eine andere Doku. PSI-Agenten des Pentagon:
    http://www.youtube.com/watch?v=Haa2h0MS4Wc


    Leider aber auch nichts über die Gegenwart...

    EDIT Cat:
    Doppelpost zusammengefügt.

    Auch so was ist bekannt.


    Noch krasser ist es hier:


    Systema: Das Nahkampfsystem der Spetznaz (russische Eliteeinheiten). Einige der Ausbilder, die sich derzeit auf dem Kampfsportmarkt tummeln, bilden ihre Schüler darin aus, Gegner mit ihrer inneren Energie zu besiegen etc.


    http://www.youtube.com/watch?v=ERS8GLbEiAQ&feature=related


    http://www.youtube.com/watch?v=hgi44CRhGv8


    http://www.youtube.com/watch?v=6O9BaNbx49g


    http://www.youtube.com/watch?v=SgqaChf9uE8&feature=related


    http://www.youtube.com/watch?v=Y6rTWpUHDgU&feature=related

    Punkt 1-3 war aber zu einer anderen Zeit, wo die Leute noch viel gläubiger waren und Götter noch verehrt wurden. Einerseits betete man Kriegsgötter an und auf der anderen Seite nutzte man noch Rituale und/oder die gemeinsame Drogeneinahme um das Gruppengefühl zu stärken, dein zweites kämpferisches Ich an den Tag zu holen etc.. Wie gesagt das kann man gar nicht vergleichen mit heutzutage.

    Stimmt. Wie gesagt, die Punkte sollten nur als Einstand / Einführung dienen und den Bezug von Militär + Okkultismus herstellen.

    Punkt 4: Himmler war ja sowieso verrückt: Das beginnt wie Du sagst bei der Wewelsburg und endete in Nepalexpiditionen um den Eingang zur Unterwelt zu finden, wo angeblich die restlichen Arier hausen :roll: Zur SS und zu den Nazi-UFOs haben wir eigene Threads wenn Du dich auch hier mehr informieren willst.

    Darüber habe ich mich ausgiebig informiert.... Das muss nicht mehr sein ;-)

    Die Neuzeit: Problem ist, es gibt eigentlich keine Armee die so ein Programm zugeben würde (Schon allein aus strategischen Gründen). Naja wir Amis haben auf jedenfall viel mit Drogen experementiert: Es gab das Programm MK Ultra (Mindcontrol, Brainwashing), Illegale Versuche an der Bevölkerung mit Mikrowellenstrahlung und LSD ins Trinkwasser hat die CIA auch mal gekippt um rauszufinden was passiert.

    Na ja... Soweit ich weiß gibt es in der islamischen Welt einige Menschen die das sind, was der typische Westler gemeinhin als "abergläubisch" bezeichnen würde. Und dort ist auch der Glaube vertreten, der Mossad (israelischer Geheimdienst) würde mit schwarzer Magie arbeiten. Diejenigen die das dort glauben, haben eher Respekt bzw. Furcht davor. Unterhalte Dich mal mit Deinen arabischen Freunden ;)

    Ob es parapsychologische Einheiten gibt (die Gedanken lesen könnten, Telekinese beherschen etc.) weiss niemand wirklich. Es gibt zwar die Behauptungen, aber es fehlen wissenschaftliche Beweise (das sowas überhaupt funktioniert mit Telekinese und dem Rest) noch werden solche Einheiten aufgeführt. Ich kann mir nur erinnern zb. Andreas von Rétyi hat sich mal in einer Doku mit einem seiner Informanten getroffen um rauszufinden ob die Russen so ein Programm haben. Angeblich ja, aber gesehen hat man davon nix im Fernsehen.


    Hast Du vlt. einen Link dazu? Das würde ich mir gerne ansehen.

    Drogen bzw. leistungssteigernde Medikamente oder Diazepam (Beruhigunsmittel für Scharfschützen) wird natürlich noch immer eingesetzt. Aber auch das wird ungern zugegeben.

    Das ist ein alter Hut. Auch dieses wurde ja schon in der Vorantiken Welt praktiziert... Fliegenpilze, Fingerhüte - alles was man so braucht...

    Ja und Computerspiele wie FEAR oder Serien wie Akte-X sind zwar super, aber nur Hollywood-Realität ;)
    Wenn Du daran glaubt musst Du mir auch glauben das ET in MEINEM SCHRANK ist :mrgreen:

    Ich glaube natürlich nicht daran. Aber es könnte sein, dass es vom Prinzip her real ist:


    Einige FBI-Agenten sind darauf geschult, Fälle zu überprüfen, wo angeblich paranormale Phänomene im Spiel waren.
    Kommando- / Elitesoldaten übten Yoga um Stress abzubauen. Ein Paar der Vorgesetzten waren davon so begeistert, dass die Übungen in Okkultismus übergingen.


    Wirklich sooooo abwegig?


    Danke schon mal für eure Antworten! Bin auf weitere gespannt! :supergut:


    P.S.: Danke für den Stargate-Projekt-Link!

    Ich weiß nicht wieso. Vielleicht ist es einfach nur Spinnerei.


    Aber manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass in der nächsten Zeit (sagen wir bis 2015) in Deutschland / Europa eine größere (größer im Sinne von: Erdbeben stärke 7, Hurricane, Bürgerkrieg, Seuchen, GAU im AKW, terroristischer Anschlag größeren Ausmaßes......) Katastrophe geschieht.


    Habt ihr auch manchmal das Gefühl oder ist euch so was völlig fremd? Wenn ja - was könnte passieren? Was ist eurer Meinung nach wahrscheinlich?

    Hallo Leute!


    Das hier ist mein erster Beitrag und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Seit längerem interessiere ich mich für die Thematik der Verbindung von Militär & Okkultismus.


    Scheinbar gibt es schon immer eine gewisse Verbindung von kämpferischen Gruppierungen zu okkulten Bräuchen und Ritualen.
    Diese Beispiele sind weder gänzlich beschrieben und ich will in diesem Thread auch nicht weiter darauf eingehen. Sie sollen lediglich als "Einstand" dienen.


    1. Vor der Antike: Z.B. bei den Germanen und Kelten war der Krieg immer auch etwas spirituelles. So gab es sogar eigene Gottheiten, wie denn Donnergott "Thor" (mein Namensvetter übrigens ;-) ). Auch bevor die Krieger in die Schlacht zogen wurden bestimmte Rituale vollzogen. Oder man denke an die "Werwölfe", Männer die sich mit Hilfe von Fliegenpilzen und Fellen in Wölfe oder Bären verwandeln konnten...


    2. Antike: Auch hier wurden z.B. im alten Griechenland vor großen Schlachten noch verschiedene Rituale abgehalten, wie die Befragungen von Orakeln oder das Anrufen von verschiedenen Gottheiten.
    In Japan waren zu dieser Zeit die Samurai eine verehrte Kaste, die kriegerische Lehren mit verschiedenen (düsteren) esoterischen und religiösen Ansichten verband.


    3. Mittelalter: Die Assassinen waren eine militante Sekte im Orient, die sich auf (politische) Meuchelmorde verstand und von starkem, inneren Zusammenhalt geprägt war. Sie arbeiteten im Verborgenen und glaubten an eine Art "okkulten, mystischen Islam" (wenn man das so sagen kann), also an einen Islam, dessen ware Botschaft hinter der "normalen" Botschaft des Korans verborgen ist... Über sie wird allerhand berichtet: Von rituellem Drogengebrauch, magischen Praktiken & Mystik und natürlich den Morden, die stets einen mystischen Touch hatten.


    4. Neu-Zeit: Auch in der jüngsten Geschichte gibt es diese Verbindung noch. So denke ich, ist der Okkultismus im dritten Reich, insbesondere (als hier relevantes Beispiel) der SS wohl hier bekannt. Himmler, der die SS, ursprünglich eine paramilitärische Einheit zum Schutze Adolf Hitlers, führte, war stark von esoterischen und okkulten Ansichten beeinflusst. In der SS selber wurden oft mals ritualartige Bräuche inszeniert, wie z.B. in der Wewelsburg. Ebenso wurden Sondereinheiten der SS nach Tibet gesandt um die Vorfahren der "Arier" aufzuspüren oder auch um den Yeti zu suchen.


    Jetzt noch mal zu meiner Frage:


    Wie ist das in der Gegenwart??



    Immer wieder erscheinen Computerspiele wie F.E.A.R. in dem eine
    Kommandoeinheit übersinnlich gesteuerte Gegner besiegen muss oder Filme
    wie "The Objective" in dem ein CIA-Agent in Afghanistan unerklärlichen
    Phänomenen auf den Grund gehen soll, "Männer die auf Ziegen starren" in
    dem mal mehr, mal weniger ernst eine Einheit der US-Army dargestellt
    wird, die sich mit paranormalen Phänomenen auseinandersetzt. Oder
    Serien wie Akte-X....


    Ist das alles nur reine Fiktion?



    Oder gibt es immer noch in den verschiedenen Armeen, Geheimdiensten usw. Gruppierungen, die sich mit derlei Dingen wie Okkultismus, Esoterik, Parapsychologie........ usw. auseinandersetzen? Diese erforschen oder gar versuchen sie anzuwenden?


    Vielen Dank für eure Hilfe + ich bin auf eure Antworten gespannt!