Beiträge von littlejohn

    Hallo zusammen,


    ich glaube nicht an Geister. Das schon einmal vorab. Ich habe mich angemeldet da es mir gefällt, dass hier sehr viele Skeptiker bzw. nach normalen Erklärungen Suchende "unterwegs sind".


    Ich habe in meinem ganzen Leben (das nur 27 Jahre andauert) kein paranormales Ereignis erlebt. Eine Sache kann ich aber nicht einordnen.


    Als mein Vater vor 4 Jahren verstarb, lag am darauf folgenden Tag ein Bild von ihm am Boden. Es befand sich in dem Raum, in dem mein Vater tags zuvor verstarb. Das Bild befand sich in einem Bilderrahmen, der an der Wand befästigt war.(Und dort auch noch hing) Um an dieses Bild ranzukommen musste man die Klemmen auf der Rückseite des Rahmens lösen, die Rückseite entnehmen und dann das Bild, das mit Klebstoff fixiert wurde abreissen. Wochen später schaute ich mir den Rahmen genauer an und kam zum Entschluss, dass das Bild unmöglich durch einen Spalt "rausgeflogen" sein konnte. Ich würde euch gerne ein Bild des Rahmens zeigen, aber diesen Rahmen gibt es inzwischen nicht mehr. (Es waren auch noch von anderen Familienmitgliedern Bilder in diesem Rahmen)


    An diesem Tag waren nur meine Mutter und ich im Haus. Weder meine Mutter noch ich haben dieses Bild aus dem Rahmen genommen. Die einzigste Erklärung die ich habe ist, dass es eine Schlafwandler "aktion" war. Schlafwandeln ist bei uns noch nie vorgekommen, aber bei einer so extremen Belastung wie der Tod des Vaters bzw. des Ehemannes kann sowas vielleicht passieren.


    Ein andere rationale Erklärung habe ich nicht. Vielleicht ihr?


    Es ist eine unspektakuläre Geschichte. Nichts flog durch die Gegend. Ich sah keine Erscheinung..... Dennoch beschäftigt mich diese Sache.


    Ist es möglich das sich verstorbene Bemerkbar machen können? Ich kann mich mit diesem Gedanken schlecht anfreunden.


    Habt ihr rationale Erklärungen? Oder ist euch ähnliches passiert nach dem Tod eines geliebten Familienmitglieds?


    Gruss