Beiträge von Kari

    Jaja die liebe Kirche x.x da war ich zur Kommunion und zur Taufe mein Mann will mich dort iwann noch mal Heiraten aber ansonsten bekommt die mich nich zu gesicht xD 1. weil ich mir das geschwafel nicht anhören will weils nur Quark ist und 2. vertrage ich kein Weihrauch , bin wegen dem sch...zeug an meiner Kommunion ohnmächtig geworden Oo

    Du würdest dich dahinter verstecken, wenn zum einen meine Vermutung richtig wäre und du zum anderen dich immer noch an die Vorstellung klammern würdest, es habe sich tatsächlich um Engel gehandelt. Anscheinend stehst du dem aber selbst kritisch gegenüber, was ja auch völlig richtig ist. In einem Forum können wir ohnehin nur Denkanstöße geben, aber zumindest gibt es sehr viel wahrscheinlichere Erklärungen als die Möglichkeit, dass es sich tatsächlich um Engel gehandelt hat. ;)

    Recht hast du , ich glaube selbst nicht daran einen Engel gesehen zu haben weil es mehr als unwahrscheinlich ist , zu dem glaube ich nicht einmal an Gott ,den Teufel oder eben Engel , irgendwann einmal haben sich Menschen so etwas ausgedacht weil Menschen müssen immer eine Erklärung haben für alles und jeden .
    Genauso sieht es aus mit dem "Himmel" wenn jemand Tot ist kommt er in den Himmel aber nur wenn er immer lieb und artig war und wenn man ein böser Mensch ist kommt man in die Hölle , das müssen früher Eltern erfunden haben wenn der Opa die Oma der geliebte Hund etc verstorben sind und ihr Kind bitterlich weinte.
    Versteht mich nicht falsch aber Menschen müssen für alles eine Erklärung haben und suchen eventuelle Möglichkeiten um ihre Traurigkeit über den Verlust eines geliebten Menschen zu verringern , selbst ich als Skeptikerin sage mir wenn ein Geliebter Mensch oder mein Damaliger Hund der verstorben ist das er nu im Hundehimmel ist oder halt der Geliebte Mensch nun im Himmel verweilt und auf mich runter schaut ,was blödsinn ist aber da ging es mir immer besser, und Stellt euch vor den gleichen Quark erzähl ich meinem Sohn damit er einfach nicht mehr ganz so traurig ist und es ihm besser geht ^^.
    Und vom eigentlichen Thema bin ich auch abgekommen ^^.


    Aber ich hoffe ihr wisst worauf ich hinaus will ^^


    Liebe grüße

    Das einzigste was mir daran so nahe geht ist halt das ich mich nicht verabschieden konnte von meiner Mutter . Das mich das heute noch so berührt ist normal und ich muss dafür keineswegs zum psycho doc . ad_santiago kleine frage , hinter welchen kindlichem Abwehrmechanismen verstecke ich mich denn heute noch? Ich frage rein Interesse halber.

    Das ist gut möglich , ob es wirklich so war oder ob es als kind nur eine Fantasie oder ein Traum war weiß ich nicht , was ich sagen kann ist das ich mich genau so daran erinnere wie ich es geschrieben habe .


    Lg Kari

    Meine Träume beziehen sich meist nicht auf was worüber ich mir abends im Bett meine Gedanken mache . Meistens träume ich nur "wilde" Sachen wie z.B einem Tornado wenn etwas einschneidendes passiert oder ich extrem enttäuscht werde etc .
    Hatte auch schon einen Traum der mir sehr zu denken geben hatte und zeit weiße immer noch zu denken gibt.
    Ein guter Freund von mir , mein Mann und sein Bester freund und ich wir waren in einem Glasaufzug außen an irgendeinem Hochhaus wir fahren gerade runter als ich aus dem Aufzug falle und mich an einem Seil festhalte keinen Interessiert es nur der Freund von mir sagt das mir doch bitte jemand hoch helfen solle aber keiner macht es und mein Mann sagt nur ich soll mich fallen lassen sind doch "nur" noch 5 Meter .
    Die Sache ist aber die ich habe Klaustrophobie, und Höhenangst Fazit ich fahre kein Aufzug erstecht kein Glasaufzug der auch noch außen an einer Wand entlang fährt da bekommen mich keine 100 Pferde rein LoL
    Der Traum war ein Tag nach dem ich "gemerkt" habe das ich mit dem Freund meines Mannes der auch ein freund von mir ist , nicht reden kann und wenn ich es mache das ich dann mecker von meinem Mann bekomme bzw wir uns streiten.
    WIe gesagt ich Träume nur so Komisches Zeug wenn etwas wirklich für mich und mein Unterbewusstsein einschneidendes/bewegendes passiert.

    Danke für deine schnelle Antwort kleine Hexe,
    nein hatte am Wochenende kein TV geschaut , kann mich auch an keine Vorschau oder ähnliches mit Tornados erinnern.
    Schön zu hören das der Traum als gutes Zeichen eingeschätzt wird , ich hatte ihn eher als schlechtes Zeichen interpretiert weil ein Tornado ja meistens nix weiter als Trümmer hinterlässt und alles auf seinem weg zerstört .
    Ich bin mal gespannt ob er diese Nacht wieder kommt. Was ich mir nicht gerade erhoffe weil er schon ein ziemlich großes Unbehagen in mir verursacht.


    Lg Kari

    Hallo ihr Lieben.
    Zu meiner Überschrift, ich weiß nicht mehr obs ein Engel war aber früher dachte ich zu 100% es wäre einer^^.
    Also zu meiner Kindheit und meiner Mutter , meine Mutter glaubt an übersinnliches ich auch meine Mutter war immer viel mit mir unterwegs auf ihren arbeiten etc sie war/ist Depressiv hat früher oft Getrunken etc habe 3 mal die Grundschule gewechselt teilweise bin ich bei meinen Großeltern aufgewachsen und war auch mal in einer Pflegefamilie . Mit 8 Jahren war ich wieder längere zeit bei meiner Mutter und eines Tages iwann in der Woche gegen 12 oder 13 Uhr Saß ich auf der Couch meine Mutter war wie immer Arbeiten , ich saß also da und mich überkam ein komisches Gefühl mir wurde recht angenehm warm zeitweise kam aber ein kaltes "Lüftchen" links von mir wurde es total Hell und ich schaute natürlich hin auf einmal fühlte ich mich wie in Trance der "Engel" sagte wortwörtlich: Hallo Katharina ich muss dich warnen , wenn deine Mutter nicht bald aufhört zu trinken und weniger Arbeitet und anfängt sich richtig um dich kümmern ,wirst du spätestens in 2 Wochen wieder weg geholt und diesmal für sehr lange zeit! Warne deine Mutter!" Dann war er weg ich saß noch da schaute immer noch nach links in seine Richtung ich sprang auf und lief zu ihrer Arbeit die nicht so weit weg war ich erzählte ihr das und sie war geschockt , meinte aber das wir noch mal drüber reden wenn sie Heim kommt . Ich ging zurück nach hause schüttete alle Weinflaschen aus nach dem ich das getan haben hab ich versucht noch mal mit dem "Engel" zureden ohne Erfolg. Als meine Mutter heim kam und ich ihr sagte das ich alle Flaschen geleert habe lobte sie mich aber am nächsten Tag standen neue an Ort und stelle.
    Knappe 2 Wochen später kam meine Direktorin in die Klasse und meinte ich solle mein Stuhl hochstellen mich bei alles verabschieden als ich das getan hatte gingen wir hoch in ihr Büro und dort saßen meine Großeltern und eine Frau vom Jugendamt tja und weg war ich , ich durfte nicht mal wiedersehen sagen was mich auch gerade wieder zum weinen bringt LoL toll nu sitzt ich hier mit tränen in den Augen was ein quark ^^.
    Eine Woche später habe ich den gleichen Engel nochmal gesehn und er sagte mir mit etwas wütender stimme das er uns gewarnt hat und es nicht meine schuld sei das ich alles richtig gemacht habe aber sie wollte ja nicht hören.
    Seit dem habe ich nie wieder etwas von ihm gesehen oder gehört .
    Manchmal denke ich das das alles meiner kindlichen Fantasie entstammte aber woher sollte ich das denn wissen das ich in 2 Wochen wirklich von meiner Mutter weg geholt werde?! Die Gefühle die Wärme die stimme kann ich mir doch nicht alles eingebildet haben?!
    Wenn ich drüber rede oder schreibe überkommt mich heute noch so ein Komisches Gefühl.


    Was denkt ihr ? habt ihr so was auch mal erlebt vllt nur anders?


    Lg Kari

    Hallo ich hoffe ihr könnt mir Helfen!
    Also ich habe vorletzte und letzte Nacht von Tornados geträumt kann mich aber nur noch an den heutigen erinnern!
    Es ging alles harmlos, an mein Mann mein Sohn mein Hund und ich waren raus um ein wenig spazieren zu gehen, wie wir das meistens auch machen am Wochenende nur waren wir wo anders haben auch wo anders gewohnt und so , naja, wir sind halt durch die Nachbarschaft und auf einmal verdunkelte sich der Himmel mein Hund wurde nervös wir 2 waren die einzigsten die es bemerkten ich sah hinter mich und da entwickelte sich blitzschnell ein Tornado , ich sagte meinem Mann Bescheid, er schnappte sich den kleinen (unser Sohn ist 2 Jahre alt ) und wir liefen zum nächsten Nachbarhaus , man wollte uns erst nicht hinein lassen dann zeigte ich ihnen warum wir rein wollte und sie machten auf , kaum war die Glastür geschlossen (die komplette Hausfront war aus Glas) haben wir uns auf den Boden oder hinter Gegenstände geworfen , ich hab sogar den Hund zur Seite geworfen so das er da liegt, ich habe alles gehört Glas das in kleinen Splittern zu Boden fällt , habe gespürt wie das Glas auf mich prasselt etc als ich gucken wollte ob alle unversehrt sind bin ich aufgewacht .
    Im Traum war ich nicht hysterisch oder ähnliches hatte zwar angst vor allem um mein Kind aber bin ruhig geblieben.
    Ich denke das die Träume davon kommen das sich hier grad soviel verändert , mein Mann kann endlich wieder arbeiten gehen seit gestern und ab jetzt muss ich alles Regeln alleine , ämtergänge , Hundeschule, etc etc vielleicht hängt das damit zusammen.
    Würde gerne eure Meinung dazu hören!


    Lg Kari