Beiträge von Yensaya

    Hier ein paar Filme die ich letztens gesehen habe:
    The Help...
    Thema: Apartheit/Antiapartheit -


    eigentlich nichts für mich... ich kann Filme nicht ausstehen, bei denen ich dauernd Heulen muss.
    Dennoch kann ich ihn empfehlen.

    Die Trubute von Panem.
    Ein wenig bin ich schon enttäuscht, ich habe es mir spannender vorgestellt.


    Als Serie:
    Reaper
    Echt klasse... ich freue mich schon auf die nächsten Teile
    Amüsant und kurzweilig.

    Smilla... kommt mir alles sehr bekannt vor...
    Meine hat gerade Jump and run für sich entdeckt... ein ewiges "lala hops", und das hecheln meines Kindes, wenn sie mal wieder ein Stück weiter ist. Das Problem ist nur meine Frau findet das Spiel auch ganz toll... jetzt spielen beide Simultan. Ich hoffe die Akkus sind bald leer.
    Grüße von Yen.

    Ich glaube auch nicht das meine Gabe was unnatürliches oder Parapsychologisches ist, es lässt sich sicherlich irgendwann erklären.
    Was die Heiler betrifft, so glaube ich in gewisser Hinsicht schon das du recht hast Ragna, nur weiß ich, das viele Leute ihre Pflegebedürftigen Angehörigen zu Heilern karren und das diese diese kranken Leute nicht dafür zu Verantwortung zu ziehen sind. Auch viele Kinder werden von ihren Eltern zu einem Heiler gebracht...
    Manche Menschen sind dem hilflos ausgeliefert.
    Und da sehe ich das Problem.


    Grüße von Yen.

    Und was ist dabei heraus gekommen?... ich tippe auch auf Milben, das wäre die einzige vernünftige Lösung.
    Allerdings müssten es mehr Milben sein, als angegeben, da eine Masse von Milben alleine in unseren Betten hausen. Und nicht nur dort ;)


    Schau hier!


    Grüße von Yen.

    Laune: so lala
    Wetter: solange die Temperaturen nicht noch tiefer gehen, gehts noch... schnee könnte mal langsam tauen!
    Essen & Trinken: Mineralwasser
    Fernsehen / Musik: Ruhe wie angenehm
    Gesundheit: nicht so gut, ist aber eher das übliche
    Liebe: wollte mich zum Memory Spiel überreden.. Örgs Kind gewinnt, meine Frau hat einen mittleren Haufen und meiner hat immer die gleiche Größe... LANGWEILIG!
    Kleidung: Jegings, Kleid und darüber einen Pulli
    Haare: mal wieder frisch rassiert
    Was direkt neben mir liegt: Tattoo und meinTablett
    Was ich zuletzt gesagt habe: "Ich werde mich mal kurz hinlegen, viel Spaß beim Spielen!"
    Wünsche: Ruhe und Frieden
    Ich hasse: Das Gegenteil von Ruhe und Frieden
    Ich sollte: mal langsam wieder fitter werden, es wird Zeit...
    Beschäftigung: Tippen und dann mal schauen..
    Gedanken: ich denke an meine zwei Frauen und wie sehr ich sie liebe...
    Grüße: heut mal nicht..
    Mein paranormalstes Erlebnis heute: Liebe und das seit 15 Jahren... so lange habe ich noch nie geliebt.
    Spruch des Tages: "Von hier bis über das Universum hinaus - Grenzenlos" Meine Antwort...

    Ja aber nur wenige machen das Lilliana. Die meisten vertrauen auf Hören Sagen oder einem guten Flyer.
    Es ist ja auch schwierig mehr über einen Heiler zu erfahren. Sie arbeiten am Rande des Legalen.
    Das darf man nie vergessen.


    Grüße von Yen.


    Zitat

    Und es ist eine der Todsünden eben nicht zu hoffen. Gleichgesetzt mit Mord und ähnlichem.


    Zu den Todsünden habe ich mich bewusst erst mal nicht geäussert, weil ich nicht verstand was du damit meinst. Ich kenne nämlich nur die 7. Es hätte ja sein können das es im Katholizismus irgendwas gibt, das ich nicht kenne... Ich habe noch mal recherchiert. Aber ich habe nichts gefunden. Von welcher Todsünde sprichst du? Ich versteh es gerade nicht.
    Das ist jetzt kein Herumgereite auf dem Christentum, ich weiß wirklich nicht was du meinst, ich würde mich aber gerne belehren lassen.


    Grüße von Yen.

    Eindeutig Kurs!
    Ich war so ein Autodidakt, ein Kurs (oder ein Privatlehrer) kann dir wesentlich mehr beibringen, als ein Lehrbuch.
    Alleine die Fingerhaltung ist sehr wichtig, da machen Anfänger oft Fehler und verkrampfen sich.


    Ich hatte von Anfang an ein Yamaha Keyboard, damit bin ich immer gut gefahren. Mein jetzige ist auch ein Yamaha, zwar hat es jetzt keine Umfangreichen Funktionen, aber das war mir auch nicht wichtig. Momentan spiele ich sowieso mehr am Klavier.


    Grüße von Yen.

    Silver, ich behaupte ja nicht das Hoffnung was "schlechtes" ist, ich sage nur das ich damit sehr vorsichtig umgehe und allgemein ein Problem damit habe das Heiler Hoffnungen machen, diese aber nicht immer erfüllbar sind.
    Hoffnung die in einem selbst erwacht ist für mich etwas anderes, als jemand der des Zweckes (eben aus finanziellem Interesse) Willen Hoffnung vermittelt.
    Die Beispiele die du genannt hast - diese Hoffnungen sind nicht durch Heilsversprechen entstanden, sondern durch Glauben und positiven Denken.
    Wie du schon richtig sagst - Wunschdenken.


    Grüße von Yen.

    Sehe ich genauso, aber aus anderer Perspektive. Es gibt keine Pillen gegen Dummheit.

    Ja Leider. Dabei wäre dass das Millionengeschäft.
    Und wir alle hätten unsere Ruhe... ;) Und ich meinen Frieden.


    Grüße von Yen (schön das du da bist... hab heute meinen Hochzeitstag ... wiedermal ot, aber egal)

    Das stimmt nicht ganz, er sieht als Ursache das Leid, das durch die Geistesgifte hervorgerufen wird.
    Mit Krankheit hat das Ganze gar nichts zu tun. Es geht im Buddhismus nie nur um eine Sache. Es geht hier lediglich um das Leid an sich.


    Es ist scher für mich das zu erklären...
    Der Buddhismus spaltet sich in viele unterschiedliche Fahrzeuge, oder Schulen. In der einen Schule werden Heiler als Teil des Buddhismus angesehen, in der anderen Schule gibt es den Begriff Heiler gar nicht.
    Ich müsste dir jede einzelne Schule erklären, damit du verstehst was ich meine.
    Du beziehst dich hier auf den Tibetischen Buddhismus.
    Der aber nicht "mein" Fahrzeug, oder meine Schule ist.
    Ich lebe und lehre den Ursprünglichen Buddhismus, den Theravada Buddhismus.


    Daher gehe ich hier sehr vorsichtig mit dem Begriff Hoffnung, als auch mit dem Begriff Heilung um.
    Das was man im Buddhismus als "Heilung" versteht, bedeutet lediglich bezogen auf die Handlung. So gibt es unheilvolle Handlung und Heilvolle Handlung. Nur bezieht sich beides auf einem selbst und nicht auf andere.


    Wenn du Hoffnung säest, dann braucht der Hoffende auch eine Erfüllung, das ist das Problem das ich habe. Eine Erfüllung kann aber nicht immer gewährleistet werden.
    Wenn jemand von sich aus Hoffnung hat, ist das was komplett anderes, als wenn er durch jemanden Hoffnung erlangt


    Verstehst du worauf ich hinaus will?
    Wenn du mehr wissen möchtest, ich kann dir hier den Palikanon (Tipitaka) empfehlen: http://palikanon.de/
    Und ganz besonders die Heilslehre: http://palikanon.de/buddhbib/05heilslehre/heilslehre1.html


    Grüße von Yen.

    Kommt drauf an, Ragnarsson. Wenn in meiner Wohnung alles aus ist, sprich Fernsehr/Radio, dann kann ich auch meine Nachbarn hören. Am Anfang hab ich gedacht, dass ich mir das nur einbilde, aber... andere hören das ja auch. Sowas sollte man dann erst einmal ausschließen und dann kann man immer noch den Gang zu einem Facharzt in einem netteren Ton rüberbringen.

    Jep und genauso so argumentiere ich auch.
    Ich habe auch schon geschrieben, ich würde an deiner Stelle mal einen Facharzt aufsuchen, da war klar, das alles ausgeschaltet war, was in Frage kam
    In dem Fall steh ich voll hinter dir Ragna.
    Aber manchmal finde ich es einfach zu schnell, da wird vorweg schon mit dem Doc gewedelt, obwohl der User gerade mal einen Post geschrieben hat.
    Aber das ist halt meine Auffassung, muss ja nicht richtig sein.


    Grüße von Yen

    Mich stört nicht der Mensch an sich, sondern das er Heilung verspricht. Das Wort Heilung hat für mich eine besondere ... ich weiß nicht wie ich es sagen soll.
    Es verspricht so viele Hoffnungen.
    Ich denke das ich deswegen so auf Heiler reagiere. Weil sie auf der einen Seite Hoffnung signalisieren alleine dadurch das sie sich Heiler nennen und auf der anderen Seite Hoffnung zerstören.
    Was mich betrifft:
    Ich liefere unterschiedliche Bilder, weil man mich schwer einordnen kann. Ich passe in kein Einheitliches Bild. Das ist verwirrend und das ist mir sehr wohl bewusst.


    Deine Wahrnehmung trügt dich also nicht.
    Ich kann halt nur sagen, setze alle Bilder zusammen oder komme mich besuchen, dann hast du mich Live vor dir. Ich bin nicht anders als hier. Man mag mich oder man mag mich nicht. Und das abwechselnd. Warum das so ist, keine Ahnung. Das war schon immer so.


    Eine andere Antwort kann ich dir nicht geben, weil ich keine andere weiß.
    Dir liebe Grüße von Yen.

    Och, Ich glaube ich war bisher immer sehr direkt zu dir Ragna.
    Und das bin ich zu anderen auch. Aber eben nicht Bratpfannenartig.
    Man kann auch direkt sein, ohne sich im Ton zu vergreifen, oder?
    Und ich gebe halt Usern gerne eine Chance sich zu erklären, ohne das ich sie gleich zum Arzt schicke.
    EDIT: Goganzeli war schneller, hat aber genau das geschrieben was ich damit sagen möchte...


    Grüße von Yen.

    Ich bin schon den ganzen Tag am Löschen... lach... jetzt ist er wieder leer.
    Ich schreib dir über PN weiter, sonst bekomme ich gleich wieder zu lesen, wie sehr ich meine "Gaben" in den Mittelpunkt stelle. Da steht mir heute echt nicht mehr der Sinn zu.


    Dir liebe Grüße von Yen.

    Ich muss! Meine Kleine hat sie alle schön in einer Reihe gestapelt, die merkt wenn eines fehlt. Dafür klau ich immef die Batterien raus :D

    Na da bin ich ja froh, dass meine Kleine das noch nicht mitbekommen hat. Wir haben ein Kinderklavier (von der Oma, zum ersten Geburstag... von wem sonst :shock: ) das ist fast 5 Jahre alt, ich habe ja gehofft, das es irgendwann den Geist aufgibt. Aber nein, das Teil tönt immer noch. Und wenn ich am Klavier sitze, kommt meine Tochter auf die chlorreiche Idee mitspielen zu wollen.
    Das ist Übelst, sag ich euch. Das Problem ist aber, meine Tochter liebt das Ding. Sie will nächstes Jahr Gitarre lernen, ich hoffe sie begreift dann welch furchtbare Töne es produziert.
    Ich spiele neuerdings mit Gehörschutz...
    Grüße von Yen.

    Ja ich weiß heute ist der Yen Tag ;)
    Womöglich liegt es daran, das es auch mein Hochzeitstag ist, ich muss mal meine Frau fragen....


    Darüber nachgedacht... ja habe ich.
    Es gab nie Fremde für mich.
    Alle Menschen die mir bisher begegnet sind, waren und sind mir sehr nah.
    Das können 5 Minuten Begegnungen sein.
    Ich kenne kein Fremdheitsgefühl.
    Ich weiß das klingt komisch, aber anders kann ich es nicht erklären.


    So gesehen hast du also recht.


    Dir liebe Grüße von Yen.

    Ich bin kein Typ der mit irgendwem konkuriert. Das habe ich noch nie - ist mir auch noch nie in den Sinn gekommen.
    Auch habe ich alles zu diesem Thema gesagt. Mehr gibt es von meiner Seite aus nicht zu sagen.


    Aber Gedanken sind bekanntlich frei Sylver.
    Denk was du magst.


    Dir liebe Grüße von Yen.