Beiträge von Moni♥

    Hallo Zusammen :)


    Mal eine Frage:
    Kennt ihr irgendwelche Sagen oder Legenden, laut denen was bestimmtes als Gift gegen Hexen zählt?
    So sagt man ja zum Beispiel dass Knoblauch gegen Vampire sein soll... leider ist mir sowas bei Hexen nicht geläufig und meine suche im Internet hat mich leider auch nur auf irgendwelcge Frauenseiten geführt :D
    Danke euch schon einmal :)


    Viele liebe Grüße
    Moni

    Anscheinend hat sich das Ganze aufgeklärt. Der Nachbar über uns hat wohl am Fenster geborhrt, sodass das ganze nach unten zu uns gesegelt ist :D
    Der Wind und welche Gegebenheiten auch immer haben das ganze dann beeinflusst. Dass die Tapete beschädigt war tut meine Mom nun so ab, dass das vorher schon so war und sie sich einfach nicht erinnert....
    Finde das immer noch irgendwie ulkig, aber gebe mich damit dann auch mal zufrieden :D
    Danke auf jeden Fall an alle fürs helfen :)

    Danke euch allen für die ganzen Hilfen :)
    Werde morgen mal ein Foto davon machen und hochladen, komme da heute leider nicht mehr zu, muss jetzt los :O


    Liebe Grüße :)

    Hallo und vielen lieben Dank für die Antworten :)


    Wegen des Einbrechers: Dass man sich Sorgen macht, war so gemeint, dass der Gedanke, dass es jemand versucht hat beängstigend ist. Dass keiner wirklich drin war ist klar. Noch dazu, wie gesagt: Wir wohnen in der zweiten Etage mitten in der Stadt :D


    Wo wir auch schon zum nächsten kommen, Tiere: Ja wir haben eine Katze, die darf aber auch nicht ins Zimmer meiner Mutter, mal abgesehen davon war sie Samstag Nacht auf Grund der Party bei meinem Vater :)
    Ich finde es schwer, mir vorszustellen, dass hier mitten in der Stadt Tiere wie Marder leben, oder hab ich da einfach eine falsche Vorstellung? Wäre es denn irgendwie vorstellbar, dass eines dieser Tiere durch ein gekipptes Fenster in der zweiten Etage steigt? Puuh...
    Ratte: Kann ich mir schon eher vorstellen, auch wenn ich keine Ahnung habe wie ein solches Tier in das Zimmer meiner Mutter kommen soll..Wege gibt es vermutlich immer, oder?
    Und ja, wir haben Raufaser :)


    Wie gesagt, vielen Dank für eure Mühe!

    Hallo Zusammen :)


    Erstmal: Ich hoffe dass ich mit diesem Thread niemanden vor den Kopf stoße, da ich nicht glaube, dass hinter der folgenden Sache ein Geist oder sonstiges steckt, ich bin aber extrem ratlos und weil ihr alle immer so super Lösungsansätze habt, hoffe ich doch, dass ihr mir helfen könnt.


    Meine Mom hat das Fenster am Wochenende in ihrem Zimmer auf Kipp gelassen und ist dann verreist. Als sie heute wiederkam hat sie bemerkt, dass jemand über ihrem Fenster gebohrt und "randalliert" hat. Mein Mutter hatte vor dem Wochenende extra bei sich Staubgeputzt, sodass ihr das überhaupt aufgefallen ist, denn auf der Fensterbank lagen Putz und Tapetenreste.
    Wäre es nur Putz gewesen, hätte man sich das ja so erklären können, dass woanders jemand vielleicht gebohrt hat(was tatsächlich am Samstag auch so war) und durch die Vibrationen der Putz im bereits vorhandenen Loch gelöst hat.
    Jetzt lagen dort aber auch Tapetenreste und die Tapete hat dort eindeutig eine Macke, die ihren Angaben nach vorher definitiv nicht dort gewesen sind.


    Ein Tier? Bin mir nicht sicher, wie wahrscheinlich das ist. Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, aber wir leben in der Großstadt, was ja erstmal keine Tiere wie Eichhörnchen oder Vögel ausschließt, jedoch andere Wildtiere.
    Wäre es dann aber nicht wahrscheinlich, dass das Tier auch in das Zimmer kommt und Unordnung anrichtet und nicht nur ein bisschen an der Wand rumknabbert und vor allem rumbohrt und wieder abhaut? :D


    Ein Einbrecher? Wohl kaum. Wir leben in einem Mehrparteienhaus in dicht bebauten Straße. Außerdem wohnen wir im zweitenn Stock und das ganze Wochenende war Nachts das Licht an (Ja, ich bin ein Schisser).


    Ich muss noch anmerken, dass ich am Samstag auch ne Halloween Party geschmissen habe. Dennoch schließe ich aus folgenden Gründen aus, dass es jemand von denen gewesen ist:
    - Es war eine überschauliche Anzahl an Gästen da.
    - Neben meinem Freund und meinem Bruder waren bis auf 3 Gäste nur enge Freundinnen da, die alle liebe Menschen sind und nicht so einen Unsinn im Kopf haben.
    - Dazu wissen mein Freund und besagte Mädels alle, dass das Zimmer meiner Mom absolut Tabu ist bei so einer Party, weswegen sie definitiv gehandelt hätten, wenn sich doch jemand dort hinein verirrt hätte.
    - Vor der Tür zu dem Zimmer hing eine Girlande, die auch am Ende noch genauso dort war.
    - Im Zimmer selbst hatte mein Freund einen Karton für eine Nebelmaschine direkt vor die Tür gestellt und er lag heute morgen noch 1 zu 1 genauso dort.
    - Das Zimmer meiner Mutter ist so oder so schon klein, dazu war es noch furchtbar Vollgestellt weil Platz im Wohnzimmer her musst ;) -> Irgendwas wäre dort also verschoben worden um bis ans Fenster zu gelangen
    - NIemamd der Gäste war sonderlich groß, sodass man auf das Bett, was genau davor steht, hätte steigen müssen. Es waren aber weder Abdrücke auf dem Bett zu sehen, noch war auch nur irgendwas von dem Zeug, was auf dem Bett lag (Der Platz musster her!) durcheinander. Da mag man jetzt vielleicht denken, dass man sich da ja auch irren kann, aber meine Mutter hatte dort wichtige Unterlagen sortiert hingelegt, damit sie diese nach dem Wochenende auch wieder sortiert ins Wohnzimmer packen kann zum Arbeiten.
    - Wer zum Henker schleicht sich in ein Zimmer, geht zum Fenster, stochert an der Tapete rum, kichert sich einen und schleicht dann wieder raus? :D


    Eine Idee, die mir nocht kommt, wäre, dass das Wetter irgendwie Schuld trägt? Es war weder windig noch hatte es geregnet (soweit ich mitbekommen habe), aber auszuschließen ist ja nicht, dass dadurch vielleicht das Stoffrollo wackelte oder irgendwie sonst was passiert ist? Aber wie wahrscheinlich oder möglich ist das auch in Real?


    Wie gesagt, ich möchte hier auf gar keine Erklärung Richtung Spuk hinarbeiten, daher noch einmal ein diiiickes Sorry dass ich das hier poste, ich habe aber schon etwas Sorge, man macht sich dann ja doch Gedanken über Einbrecher oder ähnliches?


    Ich danke euch auf jeden Fall schon einmal fürs Mitdenken und jegliche Hilfe....
    Euch allen einen schönen Sonntagabend


    Moni♥

    Hallo und herzlich Willkommen im Forum :)


    Wer sich hier ein Wenig in dieser Rubrik herumtreibt, weiß, dass solche Geräusche und Vorkommnisse anscheinend bei vielen Leute passieren. Was mir als erstes bei dem Geräusch aus der Küche, was wie Metall klingt, einfällt, sind Tiere auf dem Dachboden. Wenn, wie du sagst, niemand außer dem Vermieter einen Schlüssel hat, dann wird da oben wenig los sein, also der perfekte Unterschlupf für Tiere, vor allem jetzt, wo es kalt wird. Und jenachdem was da oben für Zeugs herumliegt, tobt sich das Tier vielleicht aus. Durch Rohre oder einfach nur durch die Wände und Böden gelangt das Geräusch zu dir. Mein Freund wohnt auch auf dem Dachboden und zwischen seinem Zimmer und dem Zimmer der Nachbarn ist Hohlraum, da ist im Moment auch ein Tier und das ist unheimlich laut! Es klingt, als wäre es direkt im Zimmer und lässt dich Nachts aufwachen. Wenn nun auf dem Dachboden metallene Gegenstände sind, dann kann es gut sein, dass das Tier (oder die Tiere) diese herunterschmeißen.
    Wie meine Vorredner bereits sagten, muss auch die Wohnung erstmal wieder zum Leben erweckt werden. Vermutlich wurde sie die Zeit zuvor nicht gewärmt. Wie in vielen anderen Therads in dieser Rubrik zu lesen ist, arbeitet Holz bei verschiedenen Temepraturen und jenachdem wie alt es ist. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass die Tür nicht richtig einrastete oder das Holz sich verzieht.
    Wie du siehst, gibt es einige Erklärungen für die Geräusche.
    Natürlich klingt das alles in deiner Situation unwahrscheinlich, kein Wunder. Zu den seltsamen Geräuschen, die dir zuvor nie in deinem alten zu Hause aufgefallen sind, kommt die neue Umgebung und das befremdliche Gefühl. Ich habe mal einen Bericht gesehen, in dem entlarvten sich die "Geister" bei einer Person als Schwingungen. Die Nachbarn über ihm haben geredet, gelacht oder auch nur den TV angehabt. Und besagte Person hatte Tee in einem Teekesselgekocht, und jedes Mal wurden die Schwingungen der Nachbarn übertragen, sodass besagte Person durch das Wasser im Teekessel Stimmen hörte.
    Was da für bestimmte Konstellationen nötig sein mussen, damit das klappt, ist vermutlich sehr kompliziert und daher kommt auf so etwas auch niemand, aber ich wollte dir nur ein Beispiel nennen, dass sogar so etwas möglich ist, um Ursachen von Geräuschen zu finden :)


    Ich hoffe du lebst dich gut ein.
    Viele liebe Grüße
    Moni ♥

    Huhu :)
    Vielen Dank für die Antworten!


    Ich stimme dir, Black Crow, da voll und ganz zu! Im Nachhinein kann ich das ganze ja auch so sehen, ob man es jetzt Zufälle oder Geschehnisse nennt. Das Dinge einfach so von der Wand fallen (wobei es bei ihr ja jetzt eine Pinnwand war) ist glaube ich jedem bewusst, der hier im Forum ein paar Beiträge im "Geister und Spuk" Bereich liest :D
    Und ja, ganz genau, natürlich haben wir damit gerechnet dass irgendetwas passiert, waren dann aber doch erschrocken, als das Bild plötzlich herunterfiel. Irgendwie will man, dass etwas passiert, sonst würde man das Ganze ja nicht machen, aber so richtig sicher ist man sich ja dann doch nicht.
    Es war auf jeden Fall ein sehr lustiger Abend. Und die zerbrochene Freundschaft sehe ich auch nicht als Resultat dessen, wie du sagst: Man lebt sich leider auseinander.
    Und das was du über deine Freundin schreibst klingt ziemlich heftig. So oft umzukippen muss sehr anstrengend für die Gute sein. Ich bekomm ja schon die Krise, wenn es bei mir alle 2 Monate passiert. Aber was du da sagst von wegen "Jugendohnmacht" ergibt für mich tatsächlich Sinn. Ich bin zwar jetzt auch noch nicht so alt, aber seitdem ich nicht mehr zur Schule gehe, kippe ich auch deutlich seltener um...aber ich glaube das lag einfach daran, dass die Schule mir psychisch ganz schön zugesetzt hat.


    Liebe Grüße :)


    PS: Dieser Grippale Infekt hat sich von dem Moment an ja über ne Woche gehalten. Also dieser Durck auf den Ohren blieb, wie bereits beschrieben, und über Nacht hatte es mich dann richtig erwischt sodass ich über ne Woche komplett flach gelegen hab... ist das dann jetzt ein Grippaler Infekt oder ne Grippe? ^^

    Huhu :)
    Das war vielleicht doof ausgedrückt, natürlich hatte ich nicht sofort die totale Grippe und lag mit 40 Fieber da, da hat die Grippe aber angefangen, mit diesem Druck auf den Ohren und dem Schwindelgefühl, was nicht mehr ganz wegging und über Nacht kam dann die totale Infektion, was ich also unter der "spontanen Grippe" meinte war das plötzliche Schwindelgefühl und der anhaltende Druck, woraus sich dann die Grippe entwickelte. Sowas hatte ich auch noch nie. Aber ich denke da kamen einfach zwei Dinge gleichzeitig, nämlich dass mir mal wieder schwindelig wurde (und das ist so ein Druck ja nicht unüblich) und der einfach bis Abends blieb und dann einfach, wie sonst auch, über Nacht die Grippe kam ;)

    Hallo ihr Lieben :)


    Ich musste gerade an eine Geschichte denken, die mir vor ca. 3-3,5 Jahren passiert ist.
    Vorab möchte ich noch sagen, dass ich das Ganze eigentlich nicht für "Übernatürlich" halte, sondern eher für eine Anreihung mehr oder weniger lustiger Zufälle halte. Ich denke eigentlich nie daran und nehme es auch nicht für allzu ernst, vielleicht ist es für den ein oder anderen aber eine interessante Geschichte und euch ging es mal ähnlich?


    Ich war also 16 und damals gab es in unserer Mädchenclique einige Streitereien und so haben ein Mädchen und ich uns davon abgekapselt. Es sind einige unschöne Zickereien passiert und meine Freundin und ich hatten irgendwann eine so große Wut auf die anderen, dass wir alles getan hätten, um diesen eins auszuwischen. Wir interessierten uns beide für Übernatürliches, also alles Mögliche was zu dem Thema passt: Magie, Geister, Esoterisches usw. So haben wir uns in unserer Freizeit viel damit beschäftigt, haben versucht zu Räuchern und zu Zaubern... und meine Freundin kannte sich auch ein wenig mit Tarot aus. So haben wir oft Karten gelegt und haben alles Mögliche darüber rausfinden wollen, natürlich nicht nur über uns und unsere Freunde, sondern auch über die Mädels der ehemaligen Clique. Einmal hat meine Freundin aus den Karten gelesen, dass eines der Mädchen zu einem Fest gehen möchte, jedoch nicht kann und verhindert wird, während die anderen gehen können. Das interessante daran ist, dass meine Freundin und ich (was zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht in Planung war) uns später Karten für ein Festival gekauft haben & ihre Karte ist nur wenige Wochen vorher verschwunden.
    Der interessanteste Teil ist aber folgender: An einem Abend hatten wir die brilliante Idee es mit Voodoo zu probieren :D Wir haben also alles vorbereitet und - was natürlich zu einem echten Ritual dazugehört - Met aus dem nächsten esoterischen Laden gekauft. Alle Zutaten und den Zauberspruch für unser vorhaben haben wir natürlich ganz seriös aus dem Internet gefunden. Als wir dann Abends bei ihr alleine waren haben wir dann angefangen, Kerzen zu schmelzen und aus dem Wachs Puppen zu formen. Natürlich durfte auch unser Blut nicht fehlen. Meine Freundin schaffte es sich in den Finger zu stechen, ich hab das nicht geschafft - aus mir wird wohl nie eine richtige Hexe. Jedenfalls waren wir uns plötzlich ziemlich unsicher, ob wir das ganze machen wollen und haben laut gesagt "Wenn wir es lassen sollen, bitten wir um ein zeichen". Genau in dem Moment fiel ein Foto von ihrer Pinnwand, auf dem wir Mädels als Clique abgebildet waren. Wir hatten natürlich erst etwas Angst, haben das ganze dann aber doch durchgezogen. Während meine Freundin dann den Spruch vorgelesen hat, wurde mir urplötzlich extrem schwindelig und ich habe nix mehr gehört. Ich bin dann zusammengesackt und habe angefangen zu schwitzen wie sonst was. Von dem Moment an hatte ich ne starke Erkältung (mal ne Frage an der Stelle an die Mediziner unter euch: Gibt es sowas? Also plötzliche Erkältungen?). In dem Moment schien es für uns beide natürlich so, als hole "es" sich - was auch immer wir uns unter es vorstellten - das Opfer auf dem Wege von mir, da ich mir ja nicht in den Finger gestochen habe...


    Im Nachhinein kann ich über den Abend natürlich herzlich lachen und tu das ganze als reine Zufälle ab. Mir wird öfters mal schwindelig, also wird es einfach ein unglücklich gewählter Moment der Schwäche gewesen sein - vielleicht durch Aufregung? Aber in dem Moment und natürlich noch Tage, wenn nicht sogar Wochen danach, kam uns beiden das Ganze natürlich super spannend vor und wir hatten das Gefühl, echt gezaubert zu haben. Das einzig wirklich tragische an der Sache ist aus heutiger Sicht jedoch nur, dass unsere Freundschaft kurze Zeit später zerbrach... warum weiß ich nicht mehr.


    Vielleicht konnte die kleine Geschichte ja den ein oder anderen hier unterhalten und ihr erinnert euch an die ein oder anderen ebenfalls "lustigen" Zufälle, wo es euch ähnlich ging? Würde mich über solche Geschichten ebenfalls freuen :)


    Gruß
    Moni ♥

    Huhu :)


    Ricya : Dass wir den Fall hier im Forum wohl leider nicht löse, war mir ja klar, dachte einfach es ist ein interessantes Thema zum Spekulieren und den Kopf zerbrechen :)


    Das mit dem Schlafentzug wusste ich nicht, wäre eine weitere mögliche Erklärung!
    Ich glaube eigentlich schon, dass das Video und der Fall echt sind, obwohl ich auch irgendwie immer wieder an PR denken muss, zumal ja wie bereits erwähnt ein Horror Film daraus gemacht werden soll...
    Es gibt unzählige Motive... ich bin sehr gespannt ob die Aufklärung dann demnächst kommt, vielleicht gibt es ja Zeugen die sich nach dem Video gemeldet haben :)


    lg

    Huhu :)


    Dass das ganze nur ein "Mythos" ist, ist mir auch schon in den Kopf gekommen, zumal ich glesen habe, dass irgendjemand daraus jetzt einen Horrorfilm drehen will ^^
    Und klar, ohne das Verschwinden in Zusammenhang mit dem Video zu bringen ist ihr Verhalten weniger gruselig... man müsste zunächst herausfinden, ob das Video denn nun tatsächlich mit ihrem verschwinden zusammenhängt... in Anbetracht der Tatsache, dass sie eben kurze Zeit später verschwindet, finde ich das ganze dennoch sehr merkwürdig. Mich würde mal interessieren, ob es ein paar andere Aufzeichnungen von ihr gibt (an anderen Tagen in dem Fahrstuhl z.B.) um zu sehen, wie sie sich da verhält und ob es Ähnlichkeiten gibt ...


    Nach wie vor eine kuriose Angelegenheit bei der einige Unklarheiten sind. Ich hoffe, der Fall wird schnell gelöst....


    Zu den Wassertanks: Braucht man dafür nicht extra Schlüssel um diese zu öffnen oder sind die für Jedermann frei zugänglich, weiß das jemand?


    Grüße :)

    Natürlich kenn ich nicht die kompletten Autopsieergebnisse, hab ich jemals dergleichen behauptet? Ich erwähne doch lediglich das, was veröffentlich wurde, und das war laut letztem Bericht, dass es in dem Autopsiebericht keine Fremdeinwirkungen gab und dass dies das Letzte ist, was vor ihrem Verschwinden von ihr zusehen ist. Ob mittlerweile Zeugen aufgetaucht sind, kann ich weder bejahen noch verneinen, ich gebe doch lediglich das wieder, was ich in dem letzten Bericht gelesen habe, wenn es Neues gibt umso besser. Aber super Einstellung, dass ich gleich "sehr arg beschränkt bin"... oh man.

    Hallo :)


    Der Zusammenhang besteht darin, dass sie nach diesem Video verschwunden ist. Dies ist also quasi das Letzte, was man von ihr sieht. Und sie ist ja nicht erst 19 Tage danach gestorben, sondern wurde 19 Tage danach gefunden. Die Gäste des Hotels beschwerten sich ja bereits eine Weile (wie lange genau weiß ich nicht) über übelschmeckendes Wasser und zu wenig Druck aus dem Wasserhahn.
    Und ja, natürlich, mich sollte man auch mal Filmen ohne Ton, das wäre auch merkwürdig. Aber ich finde ihr Verhalten, wenn man bedenkt, dass sie in einem Hotelaufzug ist und nicht in ihrem Auto oder ihrer Wohnung, doch recht merkwürdig und auch in Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Menschen nicht immer rational handeln, weitaus schräger, als man vermuten würde.


    Dass bei der Autopsie rein gar nichts rausgekommen ist, hab ich auch nie behauptet, ich sagte lediglich, dass bisher nix auf Fremdeinwirkung oder dergleichen hinweist (sprich: äußere Verletzungen).
    Wenn sie aber jemand schubsen würde, dann würde die Dame sich doch wehren, oder? Also ich würde mich jedenfalls nicht so einfach in nen Wassertank auf nem Dach (!) schubsen lassen. Es sei denn, man kannte den Täter, aber dann würde man sich doch versuchen an ihm festzuhalten, aus dem Kanister zu kommen etc. und hätte doch irgendwelche äußeren Anzeichen - und seien es nur Hautschuppen unter den Fingernägeln.


    Das mit dem Suizid auf Grund von Erfolgsdruck ist plausibel, wäre ja nicht das erste Mal & es ist auch nachvollziehbar, warum der Vater diese Erklärung nicht möchte. Erklärt für mich aber a) immer noch nicht das Verhalten und b) ist es komisch, sich dann in einem Wasserkanister zu ertränken, oder? Ich kann es mir schwer als Selbstmordmethode vorstellen... und was ist dann mit den rausgeschnittenen Sekunden aus dem Video? Was passiert dort?


    Grüße :)

    Ich finde das gesamte Verhalten von ihr merkwürdig, sie versteckt sich am Anfang ja ganz offensichtlich, nachdem sie das erste Mal wieder aus dem Fahrstuhl geht. Aber wirklich panisch sieht das ganze nicht aus, eher wie ein "Versteckspiel", würde auch erklären dass sie mit der Person, die sie sieht, kommuniziert. Finde es allerdings merkwürdig, dass sie eine ganze Zeit lang im Flur an der Wand stehen bleibt, was auch so wirkt, als würde sie sich verstecken... Halluzinationen fände ich ziemlich plausibel, bleibt aber die Frage, wie du schon sagst, wie sie in den Wassertank gekommen sein sollte.


    Wenn auf den fehlenden Sekunden tatsächlich der Mörder zu sehen sein sollte, warum ist der Fall dann immernoch unegklärt? Bei der Autopsie wies doch auch bisher nix darauf hin? Warum sollte das jemand verheimlichen wollen?
    Hmmm......

    Huhu :)


    Per Suchfunktion und selber suchen hab ich nix zu dem Thema gefunden, also eröffne ich mal einen neuen Thread in der Hoffnung hier richtig zu sein :)
    Es geht um Elisa Lam. Bin gerade auf einen Artikel zu ihr gestoßen und fande das ganze doch sehr interessant:
    Elisa Lam stieg am 31.01.2013 in einen Aufzug, drückte dort mehrere Knöpfe und wartete. Als der Aufzug nicht schließt, begibt sie sich wieder auf den Flur. Dort scheint es, als würde sie etwas sehen und sich davor verstecken. Auch im weiteren verlauf des Videos (was ihr ganz leicht bei Youtube findet) wirkt es so, als würde sie mit etwas Kommunizieren oder sich vor etwas verstecken. Schließlich geht sie weg, der Aufzug schließt und öffnet sich einige Male, bis er letztlich (wohl in einer anderen Etage) offen bleibt. Das merkwürdige an der Sache ist, dass sie 19 Tage später tot auf dem Dach gefunden wurde. Die Autopsie ergab weder Drogen noch äußere Verletzungen.
    (Quelle: RP online)
    Ein sehr komisches und meiner Meinung nach unmenschliches Verhalten, denn wenn ich etwas im Flur sehe, was mir Angst macht, dann geh ich nicht zurück in den Fahrstuhl und warte ein paar Sekunden, ehe ich wieder hinaus gehe. Ich würde schreien und wegrennen und die nächsten Tage vermutlich zusammengerollt in einer Ecke liegen. Und sollte ich doch in den Fahrstuhl gehen würde ich dennoch um Hilfe rufen und panisch alle Knöpfe drücken....
    Finde das ganze sehr interessant, was glaubt ihr ist passiert und was erklärt ihr Verhalten?


    Grüße!

    Hallo :)


    Danke für die Antwort! Wieder was dazu gelernt (:
    Wie gesagt, ich kenn mich damit absolut nicht aus.


    grüße

    Hallo ihr Lieben :)


    Ich hab mal eine Frage, suche da eher Anregungen und bin mir auch nicht sicher, ob es in diese Rubrik passt, hab nur leider nichts gefunden, was dem nahekommt, glaube aber hier "Hilfe" zu bekommen :)


    Also, ich will meiner Schwester ein Armband zu ihrem Abschluss schenken. Dachte da an ein ganz schlichtes silbernes, was zu ihrem Kleid passt. Meine Idee war jetzt, dem Armband noch eine Gravur verpassen zu lassen, nur weiß ich nicht was ich drauf schreiben kann.
    Es sollte nicht in deutsch sein. Ich weiß, dass meine Schwester sich auch für Sachen Richtung Wicca etc. interessiert, um das mal grob zu sagen, nur kenn ich mich absolut nicht mit den Sprachen und den Kulturen aus. Ich weiß dass es sowas wie die Kelten..oder die Heiden.
    Ich weiß, dass sie heidnisch ganz cool findet, weiß aber natürlich nicht, wie da was geschrieben wird und unter google gibt es leider auch kein online Dictionary :D
    Latein wäre übrigens auch ok. Der Punkt ist nur, dass der Satz nicht zu lang sein darf. Latein klingt zwar cool, ist aber echt lang.
    Meine Frage daher: Kennt ihr euch mit einer Sprache aus oder habt ihr Anregungen für den Spruch. In etwa sollte da irgendwas draufstehen, was unsere Beziehung als Schwestern (sowohl die familiäre Schwester als auch die "Spirituelle") und gleichzeitig beste Freundinnen ausmacht.
    Ich hatte schon nach "Schwester(n für immer)" in Sprachen gesucht und da klang Latein echt cool, ist aber leider zu lang :/
    Oder etwas, was ihr sagt, wie sehr ich sie liebe.
    Ich bin da echt am grübeln, aber vielleicht habt ihr ja Ideen oder kennt eine Seite wo ich solche Sprachen finde und Übersetzen lassen kann, falls da überhaupt möglich ist.
    Danke euch schon einmal!


    Eure Moni ♥