Beiträge von Nachdenker

    Wennn ichs richtig in Errinnerung habe ist Godzilla auch kein "Urvieh" sondern (zumindest US-Version) ein durch nukleare Strahlung mutierter Leguan.

    In der japanischen eher so Fantasy/SiFi also Drache/Alien die US-Drehbuchautoren haben dann versucht ihn realistischer zu machen.

    Mit Godzilla aber immer noch nicht vergleichbar.


    In der Megafauna gab es sogar Mäuse in der Größe eines PkW.


    Aber so eine übertrieben Größe von Godzilla ist aus biologischen Gründen nicht möglich.


    Davon abgesehen ist Godzilla ja ein Reptil, müsste Emerichs Godzilla nicht schon im Nordatlantik schon erschlafft oder spätestens in New York eingenickt sein? Denn das sah ja nicht mehr nach Sommer im Film aus.


    Wieso kam der überhaupt nach N.Y. wäre Florida oder Californien nicht schon eher realistischer? Aber anderes Thema.

    Die Pest wurde nicht durch die Ratten direkt sondern durch Flöhe verbrritet, und die Katze killt ja nicht den Floh sondern nur die Ratte.
    Und selbst wenn die Haus- Wanderratte alleine die Pest übertragen hätte, gegen die Vermehrungsrate der Nager wäre keine Katze und andere Prädatoren gewachsen gewesen.

    Danke Rönin, ich war auch sicher dass mit Rehen so ausgedrückt zu haben. Ja und diese Kunstwerke kamen mit dem Hype, starkes Indiez für Menschenwerk.

    Der Succubus oder der männliche Part Inncubus symbolisiert offensichtlich die Angst von sexuell unerfahrenden vor dem 1. Sex.


    Mit einer Geistvergewaltigung hat dieser Mythos nichts zu tun, da dieser Dämon den Menschen verführt und der Mensch somit beeusst und aktiv Sex mit dem Dämon hat.


    Es geht wohl weniger darum den Menschen danach zu fressen oder so sondern eher darum Macht und Kontrolle über die Wolllust und Verführung auszuüben.

    Stephanie das Böse in ihr


    täusche ich mich oder war die Auflösung von dem Anime/Manga Elfenlied "geklaut"?


    Näher kann ich ohne Spoiler nicht drauf eingehen.


    Wer auch den Film bis zum Ende gesehen hat und Elfenlied kennt weiss aber was ich meine.

    Das die UFOs imm Sinne von Raumschiffen Drohnen/Sonden aussenden halte ich schon für sonderbar, denn aktuellen Theorien uufolge sind die UFOs ja Drohnen.
    Weil die Aliens zu weit weg sind würden sie nur diztanzierte Forschung über Fernsteuerung oder KI betreiben in Form von Drohnen und KI-Trägerschiffen, die wir als UFOs warnehmen.


    Das eine Drohne eine kleinere aussendet macht für mich wenig Sinn, diese These basiert auf Videos die aber kaum auf Echtheit zu prüfen sind.


    Ich persönlich die Theorie über das Paarungsritual der Rehe als Ursache für die ursprünglichen KK am wahrscheinlichsten diese Muster sind auch erst mit der UFO-Welle aufgetaucht.

    kam neulich beim Mythen Mtzger:


    Die natürlichen Kreise, also die simplen und glaube ich auch ursprünglichen KKs entstehen durch Rehe, also beim Paarungsvorspiel treibt der Bock die Ricke im Kreis herum.


    Die komplexen Muster sind dann Fakes die im Rahmen des UFO-Hypes gemacht worden sind.

    Wenn man mal bedenkt wieviele Menschen auf der Welt versterben, und die Mehrheit auch noch ungewollt oder hatten auch noch was vor, dann müsste Spuk eigentlich Alltag sein.


    Also wenn es tatsächlich irgendwo mal spuken sollte, wird es definitiv kein Toter (Gespenst) sein.
    Weil die oftmals genannten Gründe ( hatte noch was zu erledigen verstarb dann plötzlich insbesondere noch die ganzen Unfallopfer, Tötungsdelikte einschlieschlich ungelöste Morde und Suizide (Sünde) ) sind zu häufig im Vergleich zu Spukerscheinungen.

    Die Beschreibung klingt nach einem klassischen Dämon, was der Puca als Hausgeist im Grunde ja auch ist.


    Koboldartige gelten im allgemeinen als ambivalent und unberechenbar, aber man kann die angeblich auch irgendwie auszahlen und dann auch loswerden.


    Allerdings ungewöhnlich dass man so etwas sehen kann, wieso sah dein Freund das und du nicht?

    Dieses Brot und Spieleding ist nicht neu, da die VT-Anhänger aber jede Form von Sportveranstaltung und freizeitlicher Unterhaltung als Verdummung ansehen nicht überraschendes.


    Allerdings ist das für die deutschen schon wieder vorbei und seit die WM auch wieder zur EM wurde auch nicht mehr spannend.


    Also mir geht zumindest Belgien und der Rest am A... vorbei.


    Wäre noch japan oder Senegal dabei, wäre die WM noch interessant da die beiden gute Leistungen gezeigt haben.

    Der Herr Lukadu ist aber auch ein Vertreter der Psychokinese-Theorie, welche aber ( zumindest als Laie ) weder psychologisch noch physikalisch nachvollziehbar ist, und eher nach "erklärter Magie" klingen.


    Also mMn nach nicht plausibler als Geister, wobei ich diesen Begriff für alle Unsichtbaren Intelligenzen verwende.

    Ich meine auch eine gesehen zu haben nach der die Story von den Entdeckern erfunden wäre um Investitionen abzugreifen, was da unter Wasser gefilmt wurde sei dann ein Schwindel.


    Also wäre dort wirklich ein UFO gecrasht, hätte das auch deutlich mehr Aufmerksamt erhalten als die längst ausgelutschte Roswellstory.


    Auch auffallend das die Ostseeanomalie in keiner UFO-Doku erwähnt wird.

    Dass ein reiner Pseudoreality-Film aus Newsübertragungen und Diskussionsbeiträgen nicht so spannend ist wie ein klassischer Thriller der die Purge aus der Perspektive eines Individiums zeigt, ist logisch und nicht verkehrt.
    Andersherum würde es langweilig werden und die Reihe wäre gefloppt.


    Man siehts ja auch im Horrorgenre dort ist man ja auch wieder vom Pseudoreality zum klassischen Horror übergegangen.
    Erkennbar an Filmen wie die REC.-Reihe oder Sinnester der nur aus Trend und Investitionsgründen als Foundfootage angekündigt wurde aber als klassischer Gruselfilm trotzdem erfolgreich war, während die Blairwitchreihe ja eher enttäuscht hat.



    Von Film zurück zur Purge:


    Die Verschwörung dahinter würde nicht nur in den bekannten Interessen der davon profitierenen Lobbys bestehen, sondern auch daran dass die Bevölkerung zum mitmachen manipulitiert werden muss.
    Da das wiederum geheim oder nicht richtig erkannt sein würde, wären wir auch automatisch wieder bei der Verschwörung.


    Im Film konnte man ja auch erkennen dass die Purger das ganze recht fanatisch zelebriert haben, was ja auch auf eine Art der Hirnwäsche schliessen lässt.

    Ich habe nur den 1. und 2. gesehen, da es zu dieser Zeit noch Videotehken gab.
    Den 3. kann man auf Rakuten und XBOX/Filme nur kaufen ( Die anderen Anbieter abonniere ich nicht ).


    Ansonsten grandioser und spannender Verschwörungsthriller.


    Allerdings geht es da nicht nur um die Erlaubnis zum Verbrechen sondern auch um eine psychologisch angelegte Verschwörung durch die die Bevölkerung dezimiert und kontrolliert werden soll.
    Das wurde mir schon klar als am Anfang im 1. Teil darüber diskutiert wurde wie durch die Purge die Arbeitslosenguote sank.


    Spätestens das Ende des 2. und mit den Trailern der folgenden Filme weiss man dass es da nicht nur um Anarchie allein geht, sondern offensichtlich werden die Menschen bis zur Purgenacht manipulitiert damit die dann zu dem Zeitpunkt auch durchdrehen.



    Wenn das in der Filmreihe verstanden hat, machen die Filme auch erst Sinn.
    Eine Purge in der Realität würde auch nur dann Sinn ergeben wenn eine Verschwörung wie im Film dahinter stehen würde.
    Ansonten dürfte sich in einer einzigen Nacht nicht viel ändern:


    Wer von Verbrechen lebt wird nicht bis zu dieser einzigen Nacht warten können, jemand der gerade einen besonders krankhaften Drang/Motiv hat auch nicht.


    Potenzielle Opfer würden sich dann einfach verstecken und sogar mit geladener Waffe griffbereit einfach abwarten.

    Conan Exiles


    Nachteil: benötigt viel Zeit, bis man ein Dungeeon erkunden kann dauert es ne Weile da man erst mal etliche Stunden in Überlebensfähigkeit investieren muss.


    Vorteil: es wirkt nicht so Öde wie ähnliche Spiele, wobei ich natürich diese Steinzeit-Fantasy und die teilweise realistischen Tiere auch interessanter finde.

    Ich persönlich würde ein Paradies (nach meinen Wünschen) auch eher bevorzugen als eine Wiedergeburt, da eine Wiedergeburt in 1. Linie eine Wiederholung wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar eine schlechtere als vorher (darauf begründet dass es den meisten Menschen auf der Welt nicht so gut geht und nur wenigen sehr gut geht).


    Realistisch vorstellen kann ich mir beides nicht, es gibt eben auch für beides keine Beweise.


    Ob Geister/Dämonenbeschwörungen ohne ein Jenseits (als Himmel/Hölle interpretiert) sinnlos wären steht auf einen anderen Blatt, da es sich ja (wenn es sie dann auch gibt) eben nicht um Geister von Verstorbenen handeln muss sondern nur um andere Wesen.