Beiträge von MissesEllis

    Du siehst dich öfters als kleines Mädchen.... Hm. Überhaupt träumst du viel von der Vergangenheit und vermischt es mit der Gegenwart.
    Ich glaube, dass du viel von deiner Kindheit verarbeitest, was jetzt gerade im Moment wieder hochkommt durch irgendein Ereignis zum Beispiel.
    Ich hatte das auch schon mal, dass ich immer wieder Szenen aus meiner Kindheit geträumt habe die mich damals bewegt haben und ich denke
    mir , dass ein Umzug durchaus seine Spuren hinterlässt.


    Dass du oft mit dir selber redest, zeigt vielleicht einen neuen Entwicklungsschritt in dir selber, welcher sich bald abschließt oder du versucht gerade einen
    inneren Konflikt zu bewältigen. Eine Frage oder eine Entscheidung für die Zukunft.


    Hoffe dir hat das irgendwie geholfen :)

    Danke für die lieben Antworten! Das hat mich dann doch ein bisschen beruhigt :)


    Was mir eigentlich Sorgen mit diesen ganzen Zahnausfall-Träumen bereitet, ist, dass ich damit vorher schon einmal eine Erfahrung gemacht habe - steht oben irgendwo - und es sich bewahrheitet hat, obwohl ich gedacht hab, ach was, totaler Quatsch.
    Das war das, mit meiner Freundin.
    Ich hatte halt diesen Traum vom Zahnausfall und unmittelbar den riesen Ärger. Das ist auch irgendwie komisch gelaufen, weil sie eigentlich gar nicht kommen wollte - war eine öffentliche Feier - und davor gestritten haben wir auch nie .... :? :?:


    Das war überhaupt der Grund warum ich angefangen hab mich etwas mehr damit auseinander zu setzen, weil ich das auch schon von meinem Vater gehört habt, dass die Zähne für Angehörige und Bekannte stehen. Er beschäftigt sich viel mit Esoterik und Mystik, deshalb war da etwas mein Interesse geweckt :P

    Schwarz-weiß Träume sind nichts ungewöhnliches. Das haben sogar relativ viele Leute.
    Ganz am Anfang meines Studiums musste ich mir die Töne bildlich vorstellen. Tiefe waren dunkel und hohe waren hell. Und da ich den ganzen Tag diese Farben vor meinem inneren Auge hatte, kam in der Nacht auch ein farbloser Traum. Hast du viel mit Farben zutun? Ich kann mir gut vorstellen, dass die vielen farben zu Reizungen führen und man deshalb farblos träumt.

    Danke für die schnelle Antwort! Ging total schnell und das freut mich, weil dann einem auch irgendwie immer geholfen wird. Also vielen Dank :P :)
    Daran hatte ich noch gar nicht gedacht :) Das wäre natürlich eine Idee. Ich hab viel mit Musik - brings mir selber bei und muss mich deshalb intensiv damit auseinander setzen- und mit Farben zu tun. Male sehr gerne :)
    Damit wäre das schwarz-weiß geklärt, aber ich frage mich dennoch, warum ich in einer anderen Zeit geträumt habe und in einem leeren Raum war :? :?:

    Hallo ihr Lieben, ich bins wieder.



    Mir ist wieder was eingefallen, was ich früher über ein Jahr lang verteilt immer wieder geträumt hab. Den Traum hatte ich im Januar, Mai, September und November ( hatte mir das aufgeschrieben ).
    Ist auch schon mal ne komische Sache, aber der Traum an sich ist noch viel merkwürdiger.


    In dem Traum war ich ein Mädchen - konnte mich aber nicht selbst sehen - und der ganze Traum war schwarz-weiß. Ich hatte so ein merkwürdiges, altes Kleid an und lange, blonde Haare - die hab ich eigentlich gar nicht ^^ - und war taub-stumm. Auch sehr merkwürdig das Ganze. Auf jeden Fall fängt der Traum immer an, dass ich vor einem Acker stehe und auf ein riesiges Feld blicke, auf welchem ein einzelner, blattloser Baum in der Mitte steht der über einer kleinen Schule seine Äste ausstreckt. Es ist auch so ne richtig alte Schule, mit einem kleinen Kirchturm und einer Uhr. Dann auf einmal bin ich dann drin in der Schule und laufe herum, aber es ist keiner da. Ich kann nur die Stimmen hören, wie sie lachen und sich Dinge erzählen. ( taub-stumm !? ) Naja, eigtl wäre ich ja dann eher blind, wenn ich die alle nicht sehen kann, naja, ich laufe dann weiter und komme an ein großes Tor, mache es auf und gleißendes Licht strömt mir entgegen. Ich sehe nichts mehr, alles weiß und ich wache auf.


    Weis vielleicht irgendwer was? Ich hab mal gelesen, dass es Leute gibt die schwarz-weiß Träumen. Hat irgendwas mit Mann und Frau zu tun, aber ich verwundert es, weil es der erste und bisher einzige Traum ist, in welchem ich so etwas Träume.
    Ich hab auch keine Angst oder sowas in der Art. Grundsätzlich habe ich auch gar eine Albträume mehr.... :|



    Hoffe da kann mir jemand weiterhelfen :)

    Es tut mir leid, wenn ich nun erneut dieses Thema aufrolle, aber ich bin einfach so aufgeregt und hin und weg...
    Es geht um Zahnausfall der sich bei mir in letzter Zeit häufig in Träumen zeigt. Das letzte Mal, als ich davon träumte sind mir viele Zähne ausgefallen. Backenzähne vor allem, schmerzlos und ohne Blut. Ich hab mich natürlich versucht ein bisschen schlau zu machen und fand heraus; das ein großes Ärgernis, Streit, oder ein Verlust bevor steht. Jetzt mal so grob zusammengefasst. Und das verblüffende war einfach, das ich zwei Tage später einen heftigen Streit mit einer guten Freundin hatte - hat davor schon bisschen gekriselt - und sie war richtig hinterhältig und falsch. Näheres will ich jetzt gar nicht erzählen.
    Auf jeden Fall hatte ich nun wieder (!) so einen Traum. Nun sind mir aber die zwei oberen Schneidezähne ausgefallen. Auch wieder schmerzlos und ohne Blut. Ich war total geschockt, weil ich noch vom vorherigen Informieren des letzten Traums wusste, das diese zwei Zähne für Mutter und Vater stehen.


    Da war ich dann total hysterisch und aufgedreht, weil mein Vater auch schon 77 Jahre ist und meine Mutter gerade eine schlimme " in der Nacht aufwach und keine Luft krieg ,weil Hals zugeschwollen " - Phase hat.


    Kann mir irgendwer vielleicht helfen? Ich hab grad im Moment wirklich bammel, dass irgendetwas einen von beiden passiert, weil es nicht das erste Mal ist, das ich solche Träume habe die sich bewahrheiten. Hatte auch schon mal Vorahnungen die eingetreten sind.


    Also bitte Hilfe!! :(