Beiträge von Blackeee

    Paradice:
    Ich habe mir mal ein paar Bilder angeguckt, wo man Weltraumschrott sieht, oder ein Tank der ISS, dennoch ähnelt es leider nicht dem, was ich gesehen habe, auch ein Iridium Flare ähnelt es kein Stück.
    Und zu den Einfall es könnte eine Leutrakete eines Flugzeugs oder so sein, haben wir auch kein Flughafen in der Nähe, bis auf einen ganz kleinen Münster/Osnabrück in Greven, aber dort landen nur kleine Flugzeuge, und paar normal Große, aber die haben wir ja auch zum Vergleich in Mengen gesehen. Also würden sie nicht über uns(steinfurt) die Fahrwerke einfahren oder so.
    Aber ich bedanke mich sehr für deine bisherige und hoffentlich weiter anhaltenden Mühe..!:)

    Paradice:
    Auch ein guter Einfall, aber es gab keinen Schweif und kein Geräusch eines Flugzeugs, also auch nicht wie ein Jet oder so, das Licht sah auch nicht wie Feuer oder so aus als wenn es brennen würde.
    Es blinkte/flackerte halt auch kein Stück oder so...aber Danke für die Idee und den Einfall:)

    Lexidriver: Ja, es kann alles sein, dass ist das Problem, da ich sowas aber noch nie gesehen habe:D
    Ein Quadcopter war es auch keinen Fall, auch wenn die Idee gut ist, danke dafür.:)
    Das Problem ist, dass es eigentlich nicht wirklich außerirdisch aussieht, ich aber nicht wirklich eine irdische Erklärung dafür habe.
    Würde mich auf weiter Ideen freuen!:)
    Gruß Blackeee:)

    Guten Tag, also ich habe diese Objekte heute wieder gesehen. Den Verlauf möchte ich euch jetzt gerne mal schildern.
    Also, ich war heute wieder draußen mit mehreren, aber auch wieder mit meinem besten Freund. Der Himmel war wieder klar und weil die anderen über, für mich, unwichtige Themen geredet haben, habe ich wieder mir die Sterne angeguckt. Ich habe wieder dieses Objekt gesehen und und es war heller und näher, somit auch größer, die Form was ein wenig oval, und es flog von rechts nach links, und alle meine 4 weiteren Freunden sahen es auch. Es flog fast 2 Minuten ca. in der Geschwindigkeit eines Flugzeugs über uns hinweg. Die Größe blieb auch gleich und verkleinerte sich nicht, wie die letzen Objekte. Bzw. sah ich nicht wie es kleiner wurde, da es hinter Bäume und Häuser verschwand, und danach war es ganz weg. Was ich jetzt sagen kann, es war ungefähr auf der Höhe eines Flugzeugs (Differenz vielleicht +,- 1000 m), die wir zum Vergleich hatten, es war von der Masse vielleicht 50%-100% größer als ein Flugzeug . Dies ist nur geschätzt, aber dieses mal konnten wir eigentlich gut schätzen, da wir es relativ lange sahen.


    Ca. 90 Minuten später sahen 3 von uns wieder so ein Objekt, es war höher als das Erste, und dieses wurde wieder kleiner, als es verschwand, und es so aussah wie ein Satellit, bevor es so klein war, dass wir es nicht mehr verfolgen konnten. Hier konnten wir die Höhe nicht gut schätzen, somit auch nicht die Größe.


    Es war also nicht die ISS oder Ähnliches, ich zerbreche mir wirklich den Kopf da drüber, was ich/wir gesehen haben, habt ihr vielleicht eine irdische Erklärung?
    Hoffe ihr könnt mir helfen,
    Gruß Blackeee


    PS: Falls dies als Doppelpost zählt, sorry, aber ich wusste nicht wie ich meinen Post hier drüber so bearbeiten konnte, dass ich diesen da reinfügen konnte.:)


    Okay ich verstehe. :)
    Bei dem Beispiel mit der Ufosichtung von Victoria Backham handelte es sich angeblich um Scheinwerfer eines Hubschraubers. Womöglich war es bei euch auch der Scheinwerfer eines Flugobjektes, welcher dann zwischendurch ausgeschaltet wurde. Es kann am Scheinwerfer selbst liegen, dass es so seltsam aussah.


    Was anderes fällt mir so grade nicht ein. :ratlos:


    Ein Scheinwerfer eines Hubschraubers oder so war es auch nicht, es hat auch keine Geräusche gemacht. Es war auch so ganz leise.. Ja bei ihr sieht es aus wie ein Scheinwerfer, darum habe ich es gepostet, weil die Helligkeit und die Farbe des Lichtes passten. Das 2. Bild trifft es deutlich besser:)


    Davy Jones, ja die ISS oder sowas würde ich auch nicht komplett ausschließen. Es kann auch länger als 5sec. dagewesen sein, wir haben es nur ca. 5 sec. lang gesehen. Viel länger ist unwahrscheinlich, aber um die 30sec. würde ich nicht ausschließen.


    Anmerkung Davy:
    Doppelpost zusammengelegt.
    Bitte unterlassen!

    Ein Satellit war es nicht, die haben wir auch so gesehen:)
    Ich komme aus Burgsteinfurt, 30km von Münster entfernt.
    Aber selbst wenn wir die ISS gesehen hätten, so groß und dann wirklich in 2Sekunden so klein dass man sie nicht mehr sieht, und dann dieses ganz kurze, ganz kleine "aufblitzen" nochmal.
    Das zweite fliegende Objekt könnte sogar evt. passen, es klingt für mich noch ein wenig unwahrscheinlich, aber diese Theorie würde ich nicht ausschließen.


    Paradice : An sowas hat mein Freund auch gedacht, an eine Supernova. Aber das fliegen kam dabei sehr komisch vor.
    Beim Kometen oder Meteor oder was es auch war, denke ich auch das dies nur Zufall war, dennoch wollte ich es möglichst genau beschreiben, und so:)
    Ich denke selber auch, dass es kein Ufo war( mein Freund denkt es wäre eins gewesen), dennoch habe ich im Internet und sonst wo keine wirkliche "Lösung" gefunden, für dass, was ich und mein Freund gesehen haben.
    Ein Zeppeline oder ein abstürzender Satellit war es auch nicht, also es war kein Flugkörper wie ich es kenne oder so:)


    Anmerkung Davy:
    Beiträge zusammengefasst.
    Bitte vermeide doch Doppel- und Trippelposts. Du hast beim erstellen der Beiträge alle Zeit der Welt - und danach sogar noch 10min zum Editieren.

    Oh sorry, ja mir ist bewusst das Sterne auch selbstleuchtend sind, sah nur anders aus, falsche Ausdrucksweise von mir, sorry:)

    Ja, ich bin Städter, kann deswegen wohl liegen, das ich nicht all zu oft welche sehe:P


    und beim Meteor oder was es auch war, habe ich keinen Schweif erkannt.


    Ich habe auch einen Bericht gelesen, wo jemand aus Hollywood sowas ähnliches gesehen hat und ein Foto gemacht hat
    So ungefähr hat es geleuchtet und die Farbe stimmt auch, nur die Größe und so passt nicht, mein Objekt war wirklich schon ziemlich hoch, wie gesagt sah auf den aller ersten Blick aus wie ein Stern, nur viel größer, heller etc. und für üblich fliegen Sterne nicht weg:P
    http://www.radiohamburg.de/var…witter-Mond_image_660.jpg <--- also so sah es aus nur viel, viel weiter weg, aber nur damit ihr eine Vorstellung ca. habt.
    http://data7.blog.de/media/655/6211655_be6726d153_m.jpeg <--- das Große in der Mitte sieht sehr ähnlich aus, auch von der Größer her, nur das es ganz leuchtete.

    Schönen guten Abend,
    ich möchte euch einfach mal um Rat fragen, weil ich sonst nicht wüsste wo ich nach Rat fragen könnte.
    Und zwar war ich mit meinem besten Freund in der Nacht vom 1.8-2.8 draußen, da wir uns beide mit Grenzwissenschaften beschäftigen und der Himmel komplett Wolkenlos war, haben wir ein wenig die Sterne beobachtet, Sternenbilder gesucht, dort waren wir an einem See, und es war kurz vor 12 Uhr ca.
    Da ich bei ihm gepennt habe, haben wir uns dann auf dem Weg nach ihm gemacht, und beim Laufen haben wir weiter hin die Sterne beobachtet, erstmal recht mit größerer Interesse als ich eine Sternschnuppe sah und wir weitere sehen wollten. Dann wies mich mein Freund auf ein großes, rundes, helles "Ding" hin:
    Auf den allerersten Blick sah es aus wie ein großer Stern, doch dieser war ca. 8x mal so groß wie der Polarstern, den wir gut zum vergleich hatten. Es war außerdem wie ein Kreis und es schien eher so, als wenn das Objekt nicht angestrahlt wurde wie die anderen Sterne, sondern das Licht vom Objekt selber kam.
    Kurios wurde es für uns erst, als das Ding sich von der Erde wegbewegt und das relativ schnell, also es wurde schnell kleiner, war dann weg und leuchtete dann ganz kurz nochmal auf, bevor es ganz weg war.
    Die Entfernung kann ich und mein Freund kein Stück schätzen, wir wissen nicht einmal ob es in unserer Atmosphäre war...
    Es blieb ca. nur 5 Sekunden am Himmel.


    Danach machten wir uns einen Kopf über dieses "Ding", als wir weiter liefen sahen wir wieder 2-3 Sternschnuppen(Sind so viele normal?).Dies war ca. 5 Minuten später.
    Und dann sah ich eine "riesige Sternschnuppe" . Diese war riesig und als wir später im Internet stöberten, sah das aus wie ein Meteor.
    http://pravdatvcom.files.wordp…2/07/meteor.jpg%3Fw%3D640 <--- fast so wie auf diesem Bild.
    Wir haben uns schon auf einen Knall vorbereitet, weil es fast Senkrecht zum Boden ging, aber es kam nichts, und sowas wäre auch nicht verbrannt bis auf den Boden, kann ich mir einfach nicht vorstellen. Wie weit dieser weg war, keine Ahnung. Kenne mich da nicht so aus, aber vielleicht 50km(kann auch komplett falsch sein, nur eine Schätzung).


    und kurz darauf wieder ein helles Ding am Himmel wie bei der ersten Sichtung, aber diesmal kleiner(2x-3x so groß wie der Polarstern). Jetzt konnten man aber sehen, dass es von der Erde wegflog und es wurde auch immer, immer kleiner bis man es nicht mehr sah, solange verfolgten wir es auch mit den Augen, später sah es so aus wie ein Satalit, bevor es so klein wurde, dass man es nicht mehr sah.


    Wir standen nicht unter Drogen, Alkohol und sonstiges, und wir beide sahen beide das gleich, aus der "Meteor", den sah mein Freund nur aus dm Augenwinkel.
    Und nein es waren keine Hubschrauber, Flugzeuge oder sonstiges, ganz sicher!
    Es hatte auch keine Lichter irgendwie, sondern nur das eine helle Licht was vermutlich von sich aus ausging.
    Achso das Licht war weiß.
    ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil ich mir selber schon den Kopf darüber zerbreche, weil ich sowas noch nie gesehn habe.
    Gruß Blackeee

    Bigfoot, Yeti und all diese Menschenaffen sind noch Überlebende der Gattung "Gigantopithecus", dieser ist ein Urzeitlicher Riesenaffe, der schon vor 3 Millionen Jahre lebte und man zuerst annahm, dass er vor 100.000 Jahren ausgestorben ist.
    Doch Forscher fanden im Himalaya-Gebirge, in einer Höhle, ein Skilett, und dieses war erst ca. 30.000 Jahre alt. Der "Gigantopithecus" lebte in ganz Asien und auch die Größe des Yetis passt sehr gut. Die Farbe war auch abhängig davon, wo er lebte, ob im Dschungle (Dunkelbraune Färbung) oder hoch in den Bergen ( Helles Fell ). Dies galt natürlich als Tarnung zum jagen. Wenn man jetzt annimmt, dass er nicht vor 30.000 Jahren ausgestorben ist, sondern noch 15-12000 Jahre länger lebte, hätte er durch die Eiszeit ohne Problem nach Nordamerika wandern können. Darum sind die Sichtungen auch überwiegend im Westen Nordamerikas. Durch 12.000 Jahren Evolution wäre er auch ein wenig kleiner geworden, da eine Größe von 3m -3,5m nicht mehr so im Vorteil war, als noch im Himalaya-Gebirge.


    Das ist eigentlich die Sinnvollste Lösung um dieses Rätsel und macht auch sehr viel Sinn, darum bin ich zu 100% überzeugt, dass es den Yeti und den Bigfoot usw. wirklich gibt.

    Ich glaube zwar an Geister und dieses ganze Zeug, aber ich denke die Theorie ist ist eher nicht wirklich eine realistische Idee.
    Ein Geist ist auch keine Energie, sondern er braucht nur sehr viel Energie, diese nehmen sie aus der Luft.(darum wird es deutlich kälter wenn ein Geist neben einen ist, zumindest erzählen dies manche Zeugen und auch manche Wissenschaftler haben dies schon öfters dokumentiert, nachdem sie Versuche gestartet haben).
    ich denke nicht jede Seele wird zu einem Geist oder sowas, aber manche weil sie vielleicht noch eine Aufgabe hier auf Erden haben oder so.
    Wenn ein Geist Kontakt mit Menschen sucht, nimmt er mit Sicherheit andere Wege, um richtig auf sich aufmerksam zu machen ( wie z.B. Poltergeister...).

    Wir habe zuhause 1 schon ziemlich alte Katze und einen jungen Kater.
    Dazu haben wir noch einen Hund, einen Bobtail Mischling.
    Ich alleine habe 2 Mäuse, die noch nicht so alt sind:)
    Bei uns gibt es als Hund, Katze, Maus:)

    Bei einem Höhepunkt im Traum schlägt das Herz viel schneller und auch das Hirn fängt mehr an zu arbeiten als sonst im Schlaf. Dadurch befindet man sich jetzt schon nicht mehr in einer richtigen Tiefschlafphase. Jetzt braucht es nur ein kleines Geräusch, Geruch oder etwas anderes und du wirst sofort wach.

    Ohja, kenne ich auch nur zu gut.
    Bei mir geht es meistens um Termine, wo ich dann viel zu spät komme, weil ich z.B. mein Haustürschlüssel oder meine Schultasche einfach nicht finden kann.
    Ich glaube aber nicht, dass diese Träume was mit Ängsten zutun haben. Ich denke wenn man im Alltag in letzer Zeit viel Stress und Zeitdruck hatte, spiegelt sich dies auch in den Träumen wieder.

    Meiner Meinung war es wohl nur ein Traum, und dann hast du wahrscheinlich einfach schlafgewandelt.
    Man kann auch mit einem leuchten Schlaf schlafwandeln.
    Du hast deine Decke auch wahrscheinlich nicht in die Ecke geworfen, sonder bist beim Schlafwandeln mit der Decke in die Ecke gegangen, und sie dort liegen gelassen.
    Ich frage mich aber auch, wieso du damals mit 8 schon sowas geträumt hast? Hast du vielleicht am Vorabend einen "Geisterfilm" geguckt, oder ähnliches und darum hattest du diesen Traum?

    Merkwürdig,
    ich denke, dass dein Ring über normale Wege in das Beet gekommen ist.
    zu deinem Haargummi :
    Ich finde, es ist schon ein relativ großer Zufall, dass es ist diesem Buch lag, und deine Oma sich mit diesem Thema befasste.
    Sowas wie Dämonen gibt es, da bin ich mir sehr sicher, aber ob das was mit welchen zutun hat, ist sehr fraglich.
    Ausschließen kann man nichts, schließlich leben wir in einer Welt, wo wir nur beweisen können, dass es etwas gibt, und nicht beweisen können, dass es etwas nicht gibt.
    Aber in diesem Fall würde ich auch auf Schlafwandeln tippen.:)

    Ich habe halt schon des öfteren sowas in der Art gelesen, aber den Artikel von Bild habe ich direkt wieder gefunden, darum habe ich diesen als Beispiel genommen, auch wenn die Bild natürlich, sagen wir es mal so, nicht grade seriös ist.^^
    Mit dem Weltraumschrott ist das natürlich so eine Sache, und war auch nicht ganz von mir durchdacht.
    Aber ich denke zumindest von Überresten hier auf der Erde sollte man kaum was zu finden sein nach der langen Zeit.


    @Davy
    Ich meine nicht die Evolution des Menschen, sondern der Fortschritt der Technik und so weiter. Durch die Technik konnte man sich natürlich schneller weiter entwickeln. Auch die Zahl 3000 Jahren ist vielleicht falsch gewählt, da der wissenschaftliche und technische Fortschritt ca. in der Zeit war, als die ersten Pyramiden erbaut wurden, und dies liegt ja ca. 7000 - 10000 Tausend Jahre schon zurück.

    Die größten Zufälle sind Deja Vu´s finde ich, oder wenn Träume wahr werden, also man träumt einen Traum und genau dies geschieht wenig später wirklich(ich weiß nicht wie es mit euch ist, aber ich hatte das schon des öfteren)


    Oder ich habe vor Jahren (7-10Jahren) einmal eine Doku geguckt, diese ging über Steinzeitmenschen und so weiter, und darin kam auch ein riesiger Affe drin vor. Ich fand den so interessant und hatte immer dieses Bild in der Doku im Kopf.
    Ich fand nie die Doku wieder und auch kein Bild. Doch dann begann ich mich mit dem Yeti und Bigfoot auseinander zusetzen und suchte für eine Lösung, was diese Kryptiden sein könnten, ich kam zum Entschluss, dass Yeti und Bigfoot einfach überlebende "Gigantopithecus" sind und sich weiter entwickelt haben(Körperfarbe, Größe). Als ich den Uraffen in Google eingab, fand ich viele Bilder, und ein Bild war genau das Bild welches ich von der Doku noch im Kopf hatte und meine Lösung von Yeti und Bigfoot war ein Affe den ich immer wieder gesucht habe, und mich gefragt habe wie der heißt usw. .

    Guten Tag,
    ich habe schon vor längerer Zeit ein Bericht gelesen über ein 300 Millionen altes Maschinenteil, welches in russischer Kohle gefunden wurde. Dann bin ich vor kurzen auf eine Doku gestoßen, dort sieht man versteinerte Fußabdrücke neben den der Dinosaurier.
    Kann es also sein, dass wir Menschen oder sowas in der Art schon mal auf der Erde lebten, vor Millionen von Jahren?
    Dies würde viele Sachen erklären.
    Nehmen der Mensch lebte schon vor Millionen vor Jahren, und machte die Erde kaputt, oder sie wurden durch eine andere Sache wie Naturkatastrophen gezwungen die Erde zu verlassen. Die "Menschen" hätten dann schon hunderte Millionen Jahre Evolution hinter sich, und sie wäre durch irgendeinen Grund auch immer (wahrscheinlich den Planeten selber zerstört) geflüchtet, und hätten die Erde zurück gelassen. Durch ihre Technik haben sie immer ein Auge auf unseren blauen Planeten und da bemerkten sie, dass sich die Menschheit erneut entwickelte. Sie kommen rüber und machen sich ein selber ein Bild von der Lage auf der Erde, und ihnen geht die Evolution deutlich zu lahm vor ran, also helfen sie nach. Dies gefällt aber nicht allen , weil Wissen ihre alte Erde schon einmal zerstörte. Trotzdem tanzen ein Paar aus der Reihe und bringen das Wissen auf die Erde, sie zeigen allen auf der ganzen Welt, wie man Pyramiden baut, Mathekenntnisse, und Technik usw.
    Die Menschen auf der Erde glauben sehr an Götter, und verehren sie auch als Götter, schreiben dies auch in ihren Schriften oder zeigen durch Zeichnungen in den Pyramiden, dass Götter vom Himmel kamen und ihnen alles beibrachten.
    Und auch heute beobachten sie uns noch, und kommen uns besuchen und bringen uns auch noch Sachen bei.(Erklärung für Alien- oder UFO-Sichtungen)
    Früher glaubten alle irgendwie an Gott, bzw. Götter, heute jedoch viel viel weniger, und wenn wir jetzt so etwas sehen, denken wir an Außerirdische. Dabei scheint dies wohl einfach das Selbe zu sein.
    Das wäre wahrscheinlich auch wohl der Grund, warum wir uns in den letzen 3 Tausend Jahren soooo extrem weiterentwickelt haben und es davor kaum eine Evolution der Affen/Menschen gab.


    Ich weiß die Theorie ist sehr komisch, und vielleicht auch bisschen schwer zu verstehen, aber ich schließe meine Theorie nicht aus, was denkt ihr darüber?


    Der Bericht über das 300 Millionen alte Maschinenteil : http://www.bild.de/news/myster…y/home-15682164.bild.html
    Ein Ausschnitt aus der Doku : http://www.youtube.com/watch?v=A7XOAl70GzM
    Die ganze Doku : http://www.youtube.com/watch?v=IALMgRUvvjc


    PS: Rechtschreib-,Zeichen-, oder Grammatikfehler dürft ihr behalten^^


    Edit von Davy Jones: Beitrag mit diesem Thema zusammengefügt, da es so ziemlich das Gleich ist.