Beiträge von Melancholic Sky

    Ja fand es nur interessant, da man ja schon länger nichts mehr von der/dem guten Nessi gehört hatte :)

    Ich geh mal davon aus, dass, insofern man die "Legende um das Monster" nicht weiter ausschlachten kann, oder halbwegs konkrete Erklärungen finden kann, sich niemand damit beschäftigt.



    Davon abgesehen, für jeden ist "Monster" etwas anderes.

    Hab es eben in der Zeitung gelesen. Angeblich gäbe es dort große Aale, wobei, was mit "große" Aale gemeint ist, erschließt sich mir nicht ganz. Die Viecher werden anscheinend höchstens 2 Meter lang.


    Das ist zwar ne beachtliche Größe, aber im Endeffekt, denke ich nicht, dass die so bald rauskriegen, was das Monster wirklich ist, ich kann mir nicht vorstellen, dass da über Jahrhunderte hinweg so riesige Aale am Stück vorkommen.


    Des Weiteren sagt jede Überlieferung etwas anderes über das Ungeheuer, jetzt soll es ein Aal sein...


    Naja

    Was ich interessant finde ist das er ja mehr oder minder von seiner Frau scheinbar gedeckt/gefördert wurde. Sie ist schienbar seitdem untergetaucht/Verschwunden.

    Was wirklich interessant ist, stimmt.


    Man könnte nun ein Wenig herumraten:


    Warum ist sie untergetaucht?


    1. Ihr Mann hatte wirklich Informationen, die nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollten; sie evt. ebenso und bringt sich nun schleunigst in Sicherheit


    2. Sie wurde vielleicht aufgrund 1. schon unschädlich gemacht.

    nur ein clinton präsident war

    Jetzt, wo du es erwähnst. Er war 2 Mal.



    und die clintons sollen 200 hochrangige politiker in den usa ermordet haben?

    Ich schreibe doch nicht ohne Grund "angeblich"



    wie soll das gehen?

    Sind sicherlich wohlhabend, mit Geld und Verbindungen geht viel.





    Ich habe das nicht alles komplett nachrecherchiert, sondern nur so wiedergegeben , wie es mir geschildert wurde.




    ich hoffe mal, du warst bekifft, als du das geschrieben hast.

    Hoffe ich manchmal auch.

    Ich kann lediglich sagen, dass ich meinen Aluhut dabei hatte, da wir uns hier in den Verschwörungstheorien rumtreiben.





    und bei den clintons gabs nur zwei politker

    Punkt für dich. Da hab ich wohl Mist erzählt. Kann ebenfalls da nicht mehr entdecken.

    Ich verbreite jetzt vielleicht nur Halbwissen und Gerüchte und sehe das Gras wachsen, evt. hat das auch gar nichts miteinander zu tun.



    Vor ein oder zwei Tagen hat mir einer meiner besten Freunde erzählt, dass irgendjemand "Selbstmord" begangen hat; in den USA. Das Problem an diesem "Selbstmord" liegt daran, dass er eine Kugel im Hinterkopf haben soll, die angeblich mindestens 80 Meter weit geflogen sein soll.


    Einer seiner Freunde, soll im Besitz wertvoller Daten sein, welche im Zusammenhang seines toten Freundes mit der Clinton-Familie stehen. Zusätzlich soll er um an diese Daten gekommen sein, eine Polizeistation gehackt haben, was also ebenso heißt, dass die Polizei hinter ihm her ist, wie auch oben genannte Familie. Die Clinton-Familie bringt seit Jahrzehnten Top-Politiker und, es müssten glaube ich, zwei Präsidenten hervor.

    Ergo, diese Familie ist sicherlich eine der einflussreichsten und mächtigsten Familien in den USA.



    Aber zu den Daten: Angeblich kann man damit die Clinton-Familie mit ca. 200 Mordfällen einflussreicher und hochrangiger US-Politiker in Verbindung bringen, weshalb man ihn tot sehen wollte. (Hab das mal kurz gegoogelt, da scheint wirklich was dran zu sein)


    Sein Freund soll, laut Aussagen meines Freundes, auf Twitter darüber etwas veröffentlicht haben, ist sicherlich mittlerweile gelöscht und besagte Person untergetaucht, klar, wenn man sich in eine Polizeistation-, oder Präsidium(?) reinhackt und eine der mächtigsten Familien des Landes gegen sich hat, ist es sicherer, sich aus dem Staub zu machen....


    Aufgrund des großen Einflusses, soll es nicht groß durch die Medien gegangen sein, mit genügend Macht, kann man sicherlich den Ball flach halten, aber mal schauen, ob da noch was kommt, oder nicht.




    Ich möchte noch dazu sagen, ich habe mir das Video jetzt nicht angeguckt, aber, wo kali eben Kontakte zu Bill Clinton erwähnte, ist mir das eben eingefallen.




    Ach, wo ich es gerade entdecke: https://www.nytimes.com/2019/0…-conspiracy-theories.html



    Zitat

    On Saturday, two and a half years into his presidency and hours after Jeffrey Epstein, the financier accused of sex trafficking, was found dead in a federal jail cell in Manhattan, Mr. Trump once again weighed in by elevating an online conspiracy theory that the Clintons were linked to his death.

    Mr. Epstein “had information on Bill Clinton & now he’s dead,” Terrence Williams, a comedian and Trump supporter, wrote on Twitter on Saturday. Mr. Williams also noted that “for some odd reason, people that have information on the Clintons end up dead.” Mr. Trump promptly shared the baseless insinuation online by retweeting it to his 63 million followers.


    Zitat

    In the murky story of Mr. Epstein’s death, Mr. Trump found particularly fertile soil: the demise of an accused pedophile with powerful friends, whose apparent suicide in a federal Manhattan jail has raised questions about “serious irregularities” and has many people — not just Mr. Trump — speculating in public about what might have really taken place.

    “Something stinks to high heaven,” Claire McCaskill, a Democratic former senator from Missouri, wrote on Twitter.

    Die Sache ist halt auch, dass das Geld nicht einmal wirklich existent ist.


    Die eine Bank leiht sich das "Geld" von einer anderen Bank und immer so weiter. Lass einfach mal eine dieser Banken, das "Geld" zurückfordern, dann gibt es wohl einen riesigen Dominoeffekt.

    Weltweit.

    *Edit: Um das ganze noch zu Begründen, Sie hat einen Untersuchungsausschuss am Hals und da geht es um n Haufen Fremdvergaben usw. So wird sie etwas aus der Schusslinie gezerrt und der "Skandal" verläuft sich früher oder später im Sande.

    Gut, das hab ich auch schon gehört.


    Ebenfalls hab ich gestern gehört, man hätte sie ebenfalls nur schnell gewählt, damit die Politiker in den Urlaub starten können, sonst müssten sie noch ein paar Wochen länger bleiben.

    So seh ich das ebenfalls. Die meisten Politiker, die in's EU-Parlament "befördert", beordert, wie auch immer, man das nennen möchte, schickt man nur dorthin, um sie im eigenen Land unschädlich zu machen.


    Warum man sie dennoch an irgendwelche hohen Posten lässt, ist mir dennoch ein Rätsel.