Beiträge von MrAnderson

    Wie ich schon geschrieben habe, ich erhalte oft ein Nein, wenn ich Sex möchte, da ich einer bin der in "ungewöhnlichen" Situationen plötzlich Lust hat auf Sex
    dann akzeptiere ich das Nein ohne beleidigt zu sein, dann frage ich einfach, wozu hast du denn Lust, und befasse mich mit meiner Freundin und dann ist die Lust
    eigentlich auch schnell weg.
    Ich möchte einfach das gleiche Recht, also das wenn ich nein sage, auch sofort Schluss ist ohne zu sagen, du liebst mich nicht mehr.
    Ich bin da komisch, das weiß ich auch, aber ich habe manchmal körperlich lust auf Sex, aber mein Kopf sagt nein, und dann höre ich
    auf dieses nein. Und dann möchte ich einfach, das es akzeptiert wird, das der Körper zwar jetzt darauf anspringen würde, aber ich
    halt nicht möchte. Das es nicht die Norm ist, ist mir auch klar! Trotzdem habe ich das Recht so zu entscheiden!
    Und das ist eigentlich alles was ich möchte.

    Vielen Dank Teufelchen


    Fact 1Ich bin leidenschaftlicher Musiker
    Fact 2 Ich habe ein verdrehtes denken, aber ich provoziere gerne so, denn die Masse hat nicht immer recht.
    Fact 3 IIch versuche mich zu verbessern und ein besserer Mensch zu werden
    Fact 4 Ich bin ein depressiver Mensch, der viel negativ sieht.
    Fact 5 Ich glaube an einen Gott, denke aber nicht, das er mich mal bei sich im Himmel haben möchte


    Als nächstes bestimme ich Keksii, werde ihr eine Mail schreiben

    Daa ist kein Fakt, dass ist nur zusammen gewürfelter Scheiß!


    Kuscheln hat rein gar nichts mit Sex zu tun. Solange man sich nicht zum Sex verabredet, passiert sowas aus der Situation heraus! Entweder hast du so schlechte Erfahrungen gemacht, dann tut es mir leid für dich, oder du tickst wirklich so, dann tust DU mir leid!


    Andere Frage... hat Allwissender einen neuen Account?


    Das passiert aus der Situation heraus... nur das ihr automatisch annehmt das der Mann möchte!
    Ich finde es eine Frechheit, wenn eine Frau, wenn man kuschelt, einfach an den Schwanz fasst!
    Was ist das anderes als einfach nur frech? Das heißt sie denkt, sie wüsste was ich möchte.
    Das kann sie aber gar nicht wissen!
    Ihr schließt einfach von 99% der Männer auf alle!
    Das ist kein zusammengewürfelter Scheiß. Ich möchte zum Beispiel nicht immer Sex wenn ich einen steifen habe,
    da ich einfach entschieden habe das ich jetzt keinen Sex möchte!
    Bis du das eine Frau klar gemacht hast, das ist ja schon nicht mehr wahr!
    Und dann tue ich mir wahrlich leid! Wenn Frauen so frech und arrogant sie zu denken, nur weil er jetzt
    steif geworden ist, dürfen sie automatisch Sex erwarten! Das ist in der tat so das ich mir da sehr leid tue!
    Da ich scheinbar, in den Augen der Frauen, nicht selber in der Lage bin zu entscheiden, wann möchte ich Sex
    und wann nicht.


    Heisst, 99% der Männer warten brav, bis die Frau kommt und Sex möchte, und dann machen sie brav mit, weil sie ja
    angst haben, es gibt sonst lange keinen Sex mehr, also nehme ich jetzt lieber was ich bekomme!
    Ich bin halt nicht so. Wenn ich nicht möchte, möchte ich nicht! Und damit haben die Frauen wahnsinnig Mühe!
    Und das ist eben weil sie Normal immer die Kontrolle haben, wann es Sex gibt und wann nicht.
    Und bei mir haben sie diese Kontrolle eben nicht!

    Jo siehst du genau das ist der Punkt!
    Du behandelst deinen Freund wie einen Hund, wenn du Film schauen möchtest und kuscheln möchtest dann hat er herzuhalten
    gefragt wird nicht!
    Weil er soll ja froh sein das er Sex mit dir haben darf, denn sonst gibt es ja keinen Sex, jetzt sind wir genau beim Punkt den ich meine!


    Wenn ich auf dem Sofa bin, und sie näher kommen möchte, dann fragt sie wollen wir Kuscheln, wenn ich dann ja sage, dann darf sie natürlich machen
    was sie will, bis ich zu irgendwas nein sage....
    aber die Frage, möchtest du heute mit mir kuscheln die erwarte ich, ich bin kein HUND, den man streicheln kann, wann man möchte!
    Ich bin NICHT IHR EIGENTUM!
    Ich finde sowas extrem frech! So kann man einen Hund behandeln, aber nicht mich!


    Aber Frauen haben eben genau das Gefühl! Und genau darum sage ich, ihr Kontrolliert mit Sex den Mann! Sobald ihr das nicht mehr könnt
    habt ihr keine Lust mehr auf eine Beziehung! Das ist FAKT!

    Kopf-->Tisch-->Geräusch



    Sind eigentlich wieder Schulferien?
    Mir ist schon im einen anderen Forum aufgefallen, das die Beiträge seit Montag wieder immer dümmer werden.


    Dann sag mir irgend jemand, der nicht an Gott glaubt, und doch Monogam lebt?
    Ich kenne niemand!
    Aber man kann immer etwas was man nicht erkennen möchte, als dumm abtun!
    Das zeugt von sehr viel Intelligenz, und das man sehr viel über die eigene Einstellung nachgedacht hat.


    Du hast dir nie Gedanken darüber gemacht, das ist das Problem.

    Er ist nicht mein Besitz. Ich kette ihn ja nicht im Keller an und lass ihn nie wieder raus. Er kann auch mit seinen Freunden weg gehen und erst 3 Tage später wieder auftauchen, ohne das ich ihm alle 5 Minuten eine SMS mit 'wo bist du und wann kommst du' schreibe. Und ich habe sehr wohl zu sagen, wer auf meimem Revier wildern darf und wer nicht. Und ich teile nicht! Damit muss er sich aber anfreunden, bevor er mit mir eine Beziehung anfängt. Und ja, Treue heißt für mich, dass er eben NICHT andere Frauen betatscht oder rumhurt. Wenn ihm etwas in der Beziehubg fehlt, hat er in allererster Linie erstmal mit mir zu reden, denn ICH bin seine Freundin. Nicht die vollbusige Blondine von neben an. Wen er sagt 'Meiner Meinung nach haben wir zu wenig Sex', dann kann ich damit umgehen und es ändern, selbiges auch für 'können wir nicht mal das und das probieren'. Und die Schiene mit 'Also Schatz, wenn wir jetzt nicht jeden Tag um Punkt 19 Uhr miteinander schlafen, dann bin ich weg' zieht bei mir nicht. Da helfe ich eher noch beim Koffer packen.


    Außerdem, ich lasse dir deine Meinung doch auch, warum kannst du nicht die von anderen akzeptieren?


    Nö wenn du das so vor der Beziehung abmachst ist das okee... was mich extrem gestört hat, ist das du gesagt hast, du entscheidest wer ihn anfassen darf.
    Also wenn mir meine Freundin sagt, ich möchte nicht, das du Sex mit anderen Frauen hast, dann ist das etwas was ich akzeptieren kann, wenn das so abgemacht wurde!
    Aber dann entscheide ich, Keine Frau ausser meiner Freundin darf mich anfassen, weil es ihr Wunsch ist, und nicht weil sie das entscheiden darf, sie darf einen Wunsch äussern, entscheiden,
    entscheide aber immer ausnahmslos ich!
    Daher hat sie auch nicht das Recht zu denken, sie dürfe mich jetzt einfach jederzeit anfassen, nur weil sie meine Freundin ist!
    Genau das tun aber die Meisten Frauen, und das aus dem Eifnachen Grund, weil sie denken, das ist mein Freund mein Eigentum.
    Aber bei mir hat man dieses Recht nicht, weil ich eben kein Eigentum bin. Heisst wenn sie mich anfassen möchte, dann hat sie zu fragen!
    Wie jede Andere Frau auch!
    Denn wer mich anfassen darf, entscheide ich und niemand anderes!
    Denn ich schlafe nicht mit anderen Frauen, weil das ihr Wunsch ist, und ich den Respektiere, nicht weil ich ihr eigentum bin
    und sie jetzt über mich bestimmen kann!
    Heisst, wenn sie Sex möchte, hat sie zu fragen, und nicht einfach denken, sie kann anfangen mich anzufassen, weil sie meine Freundin ist!
    Genau da ist nämlich der Punkt! Sonst denkst du nämlich doch, das ist mein Eigentum. Ich bestimme mit wem er Sex haben darf, und wenn ich
    ihn anfassen will, fasse ich ihn einfach an!
    Das geht bei mir nicht!
    Und dieser Punkt stört mich bei Frauen extrem. Und das hatte bis jetzt jede Frau die ich hatte! Diese Arrogante Meinung zu denken, sie besitzt mich jetzt, und müsse nicht den
    Anstand mehr haben, zu fragen, wenn sie mir an die Hose geht!

    Lese mal RICHTIG was ich geschrieben habe, ich habe gesagt, ICH BIN TREU IN EINER BEZIEHUNG!
    Aber ich verlange das nicht von der Frau! Wenn sie das möchte, ist das für mich okee!
    Aber sie muss es sicher nicht für mich tun!
    Wie gesagt, sonst müsste ich von ihr verlangen, das sie meine schräge art von Sex teilt und das kann ich
    von ihr nicht verlangen. Ich möchte mich aber auch nicht ändern, da ich mich sehr wohl so fühle!
    Also ist eine offene Beziehung das Beste für mich!
    Und die Menschen leben Monogam, weil sie von der Kichre dazu gezwungen werden!
    Keine Religion, kein Glaube, auch keine Monogamie!

    Wie? Nur weil die Frau möchte, dass nur ihr beide miteinander Sex habt, ist sie dumm und kann nicht denken? Das ist völliger Quatsch!


    Wenn ich jemanden liebe, dann brauche ich niemanden, bei dem ich mir Sex holen muss! Wenn mein Partner sagen würde "Ah nee, Mäusken, ich habe heute keine Lust.", dann ist das vollkommen in Ordnung. Wenn dann er aber noch sagen würde 'Geh doch zum Nachbarn und hol dir da den Sex.', dann würde ich an seiner Liebe zu mir zweifeln. Ohne Witz! Ich sag doch auch nicht 'Och hier Schatz... haste nen Fuffi, fahr doch mal kurz in die Stadt, dafür sind die Damen ja da!'


    Vielleicht denk ich ja verkehrt, aber, in einer Beziehung gehört er zu mir. Und nicht zum Rest der Damenwelt. Er will mit mir zusammen sein, dann darf auch nur ICH ihn anfassen. Selbiges gilt dann auch für den Mann.


    Eben das ist Christliches denken, völlig Beistzergreifend... der Partner gehört nie dir, du hast eine Partnerschaft mit einem Mann mehr auch nicht!
    Du hast kein Recht ihm zu sagen, wer in anfassen darf und wer nicht! Das ist völlig ein falsches denken, was uns heute schon in der Kindheit eingeplantz wird
    Und eben von den Juden kommt! Ich besitze, der gehört nur mir!
    Ein Mensch gehört nie einem anderen! Man geht eine Partnerschaft ein, mehr auch nicht.
    Wer mich anfassen darf, bestimme immer noch ich! Meine Freundin zum Beispiel, hat nicht das recht mich jetzt intim anzufassen nur weil sie
    meine Freundin ist! Da muss sie jedesmal fragen, weil wer mich anfasst bestimme ich! Egal ob Partnerschaft oder nicht!

    Direkt erpresst wurde ich nie.
    Ich merke einfach das ich die Sexuelle Gefühlswelt, nicht mit den Frauen auf eine Ebene bekomme.
    Heisst wenn ich total heiss bin auf Sex, sind es die Fraeuen nie
    und umgekehrt, wenn dann die Frauen Lust haben, denke ich oft, WTF wie kann man jetzt in dieser Situtation Sex wollen
    geht ja mal gar nicht.
    Und dann kommt es dazu, das ich oft nein sage, in einer Situation, wo die Frau Sex mit mir möchte.
    Heisst wenn ich eine Frau kennen lerne, Frage ich zimlich schnell nach Sex, bekomme dann häufig ein Nein.
    Okee... dann gehe ich auf die Freundschafts ebene, und denke für mich, als Freundin ist sie ja auch Super
    ist ja ein toller Mensch... dann plötzlich wollen die Frauen Sex und dann kann ich nicht mehr, dann geht es bei mir
    sehr lange 6 Monate bis 1 Jahr, bis ich dann mit dieser Person Sex haben kann.
    Und das können die Frauen überhaupt icht verstehen, da normalerweise ein Mann total froh ist wenn er endlich darf.
    Aber bei mir ist es halt so, zuerst habe ich totale Lust und keine Angst, da ich die Frau nicht kenne
    Dann Frage ich, bekomme ein nein!
    Dann bekomme ich die Frau gerne, und dann möchte die Frau Sex und dann habe ich plötzlich total die Panik
    und habe totale Angst, versagen, etwas falsch zu machen, wirklich ganz schlimm.
    Dann brauche ich einfach extrem viel Zeit, bis ich mich da gehen lassen kann!


    Und da habe ich gemerkt, das ich dann diese Zeit von vielen Frauen nicht bekomme, und das macht mich Sauer, da ich am Anfang
    das Nein auch akzeptiere und da nicht drängele und nicht die Frauen bedränge!
    Und das ist mir schon öfters aufgefallen! Das die Frauen dann richtig anfangen mich zu bedrängen.
    Habe dann auch schon gehört, geh zum Arzt das ist ja nicht normal!
    Und da finde ich schon, das die Frauen da auch mal auf den Mann eingehen könnten!
    Da ich es ja erklären kann warum es so ist!
    Und daher fühle ich mich oft bedrängt und erpresst von den Frauen.

    wie gesagt, ich akzeptiere, wenn jemand dies so Leben möchte, ich finde es einfach schade
    das viele sich gar nicht die mühe machen, nachzuforschen, woher sie diese Ideen haben und warum
    sie damals überhaupt eingeführt wurden.
    Einfach so akzeptieren, das mir eine Meinung und ein Verhalten in mein Hirn gepflanzt wird ohne zu wssen
    woher und vor allem warum, das kommt für mich nicht in Frage! Da habe ich mehr mühe, wie
    mit der eigentlichen Meinung der Monogamie! Wenn das eine Frau so möchte, mir auch erklären kann
    warum sie so denkt, dann bin ich auch bereit, da über meinen Schatten zu springen und zu sagen, okey
    machen wir eine monogame Beziehung!


    Wenn sie aber dies nur will, weil sie so erzogen wurde, und sie sich nie die Mühe gemacht hat, zu
    erforschen, warum sie so denkt, und so fühlt wie sie es eben tut.... sondern es einfach nur so ohne zu hinterfragen
    hinmint, dann werde ich eine solche Gesellschaftliche Meinung nicht akzeptieren!
    Möchte eine Frau die denkt und nicht bloß wie ein Schaf alles kopiert, was ihr vorgelebt wird.

    wie gesagt, das kommt darauf an wie du erzogen wurdest! Und durch welche Brille du Treue siehst!
    Für mich ist Sex vergleichbar mit Essen. Ich Esse auch mit anderen Menschen wie meiner Partnerin, also habe ich auch Sex
    mit anderen Menschen wie meine Partnerin!
    Wo ich ihr absolut treu sein muss, ist bei Entscheidungen, das heisst sie ist mein Lebenspartner.
    Ich suche mir nicht einen Job an einer Ecke, wo sie nicht hin möchte!
    Das heisst in alle Entscheidungs Bereiche hat sie ein Mitsprache recht!
    Und alle Ideen werden zuerst mir ihr Besprochen, und nicht etwa mit dem Besten Freund!
    Das ist für mich Vertrauen, wenn ich die Gedanken und Ideen mit jemadem Teile!
    Sex ist etwas das jeder Mensch braucht, wenn es keinen gibt, geht man zwangsläufig fremd!
    Also ist wenn ich jetzt impotent werde, die ganze Beziehung zum scheitern verurteilt, nur weil ich so dumm bin
    und ein Grundbedürfniss wie Sex, an Treue einer Partnerschaft kette!
    Was für ein Witzt!
    Wenn sie mich ibei jeden Gedanken den sie hat miteinbezieht ist das für mich eine engere und intimere Beziehung
    wie wenn ein Mensch Sex mit mir teilt!
    Denn Gedanken muss man mit niemanden Teilen, da stirbt man nicht, wenn man das nicht tut.
    Sex schon, ein Mensch wird depressiv wenn er sexuell unzufrieden ist! Er braucht Sex.
    Er braucht Zärtlichkeit und intime Berührungen, wie er Essen braucht.
    Wie gesagt, das ist blödes Christliches denken, das wir ohne zu überlegen, einfach so übernehmen.
    Obwohl es nur gemacht wurde, um Menschen unter Kontrolle zu halten!
    Denn Kontrollierst du den Sex eines Menschen, kontrollierst du den ganzen Menschen!!
    Ich kann den Partner damit extrem unter Druck setzen, indem ich den Sex verweigere, und er ihn
    nicht wo anders holen darf! Und genau darum hat ihn die Religion auch als Treue definiert! Als Kontrolle!
    Du bekommst Sex wenn du die PS3 nicht mehr benutzt, und schon wird sie aus dem Zimmer verbannt!
    Den ich brauche ja Sex.... und kann ja nicht sagen, jo dann vögle ich halt die Kollegin, aber meine PS3
    möchte ich behalten! So kann man den Partner erpressen und muss ihn nicht mit Argumenten überzeugen.
    Kein wunder gehen so viele Beziehungen in die Brüche!
    Und jeder Mann, kennt es, wenn die Frau nicht mehr will, weil man etwas nicht so gemacht hat, wie sie
    es gerne gehapt hätte. Kontrolle, da geht es nur um Kontrolle!
    Darum war ja früher auch SB verboten, das hat man zum GLück jetzt abgeschafft!
    Die blöde Idee der Monogamie, ist leider noch geblieben!

    ja dann sag mir warum sie versuchen monogam zu leben?
    Natürlich ist es nämlich nicht! Also woher kommt dieser Unsinn, wenn nicht vom jüdischen glauben?


    Ich sage ja nicht, das man nicht so leben kann, aber man sollte schon wissen, von wem diese Idee kommt!
    Denn ich denke, viele Leben einfach nach, was ihnen vorgelebt wurde, sie hinterfragen das gar nie!
    Und das finde ich viel gefährlicher, wie etwas zu Leben, was womöglich falsch ist, aber man sich Bewusst dafür entschieden hat
    und es nicht nur so lebt, weil es halt alle so tun! Und sich nicht mal den Gedanken macht, woher kommt es eigentlich, dass ich so lebe
    wie ich lebe! Wer hat das so entschieden?


    Wenn mir jemand sagt, ja das kommt von den Juden, ich finde die haben Recht, also darum lebe ich so!
    Dann sage ich, okey, Respektiere ich. Aber viele übernehmen ja Blind ohne jegliches studieren, einfach die Masche
    der Eltern und der Gesellschaft und DAS ist total falsch! Egal wie man lebt, wenn man sol lebt, ist es falsch!
    Weil für etwas haben wir das können, das wir solche Ideen eben hinterfragen können!
    Wenn wir wieder auf die selbe Antwort kommen, gut! Aber sich niemals zu fragen, warum?
    Das ist sowas von falsch! Und so leben 90% von uns!

    :nerd: wieso hast du das Recht zu entscheiden, was für mich eine Liebesbeziehung ist?
    Nur weil ich Sex und LIebe trenne....
    Und kennst du alle Kulturen auf dieser Welt, das so eine dreiste Behauptung aufstellst?
    Also jeden Inidaner stamm, Jede Afrikanische "Wohnegemeinschaft?"
    Du denkst einfach, du bist im Recht, weil die grosse Masse deine Meinung teilt!
    Bist du aber nicht, also lass in zukunft den Unsinn, mir zu sagen, wie ich eine richtige Liebesbeziehung führen soll
    und wie nicht!


    Weil ich weiss das es mir unwohl wäre, wenn ich den Partner so erpressen würde, das der nur mit mir Sex haben darf.
    Da würde ich mich in der Beziehung nicht wohl fühlen!
    Wenn der das freiwilig tut, und sagt, ich möchte ausser dir Niemanden, dann ist das okee
    aber ich werde nicht sagen, wenn du mit anderen Sex hast, ist unsere Partnerschaft vorbei.
    So einen Schwachsinn verlange ich nicht von meinem Partner!
    Ist ja einfach der Richtige zu sein, wenn du keine Konkurenz zulässt.
    Die Frau soll mit mir eine Beziehung führen, weil ich der Beste aller Männer bin die sie hat.
    Nicht weil ich der einzige bin, den sie haben darf!


    Dieser Unsinn kommt eben vom Christlichen, oder besser gesagt vom Judentum
    Du darfst keinen anderen Gott neben mir haben, damit man ja nicht merkt, was für eine Flasche
    der eigene Gott ist! Sehr einfach jemand an sich zu binden, kannst total scheiße sein
    der Partner hat ja gar nicht das recht einen vergleich zu suchen.
    Ne so will ich keine Beziehung, ich möchte eine Frau die tausend Männer hat und dann immer noch sagt
    MrAnderson ist mein Mann, weil er ist einfach der Besten von allen!
    Das möchte ich!
    Alles andere ist Selbstbetrug... die soll jeden Tag sich neu für mich entscheiden, und auch jeden Tag neu messen dürfen, ist er
    wirklich der Beste Mann für mich. Oder gibt es da einen der mich mehr liebt, und mich mehr begehrt?
    Die Männer würden Frauen ganz anders behandeln, wenn dies Standard wäre!
    Dann würden man sich nicht in der Ehe so gehen lassen, und den Partner mit der Zeit so vernachlässigen,
    wenn du genau weißt, die hat jeden Tag Männer, die sie mir weg nehmen wollen!

    :nerd: Stimmt hatte noch nie eine längere Beziehung, das kann mit meinen Ansichten zusammen liegen!
    Trotzdem habe ich das Recht, diese Meinung zu vertreten. Die Frauen haben ja dann auch das Recht zu sagen, so einen wollen wir nicht :mrgreen:
    Ich bin lieber mir selber Treu, wie meine Ansichten über Bord zu werfen um einer anderen Person Treu zu sein, die mich dann in ein paar Jahren sowieso
    wieder verlässt.

    Mir ist sexuelle treue in einer Beziehung nicht wichtig! Daher ist mir sowas egal.
    Also ich bin treu, aber mir ist egal, wenn der Partner Sex mit adern hat.
    Ich finde das ist in meinen Augen eine Christliche Einstellung, und sehr dumm
    wenn man ein Grundbedürfnis wie Sex
    dazu her nimmt um zu sehen ob jemand Treu ist oder nicht.


    Sie muss hinter mir stehen, wenn ich sie brauche!
    Ist viel mehr wert wie eine Frau die treu ist, aber bei jeder Gelegenheit
    in der du sie brauchst ist sie nicht da!
    Wenn sie alles stehen und liegen lässt, wenn ich sie brauche, soll sie
    Sex haben den sie braucht, mit wem sie ihn braucht!
    Das ist ein Grundbedürfnis, wie Essen. Wenn jemand Fleisch braucht
    und ich bin Vegetarier, warum soll er dann nicht mit jemand anderem Fleisch essen gehen?
    Das ist dumme Christliche Erziehung in meinen Augen!
    Völlig falsch, jemand der ein Grundbedürfnis bei jemand anderem holt untreue vorzuwerfen!
    Oft tun das sogar noch Menschen, die dann selber gar nicht so oft zum Sex bereit sind, ja bravo
    was soll dann der Partner? Verhungern?
    Was für eine Christen dreck sage ich da nur! ¨


    Daher brauche ich in dieser hinsiecht, kein Vertrauen, da Sex für mich kein Vertrauensbruch oder
    Vertrauensbeweis ist!
    Wenn jemand der keine Lust auf neue Dinge in Sachen Sex hat, nie Fremd geht, ist das doch kein
    Beweis von Vertrauen, sondern nur Glück.
    Anders, wenn jemand sich sehnt, nach Sex mit mehreren Männern, ist das von mir ja schon
    Sadistisch, ein Grundbedürfnis so zu unterdrücken, und zu sagen, sonst benutzt du mein Vertrauen.
    Das sind Dinge die ein Körper braucht, damit er Glücklich ist und zufrieden.


    Vertrauen ist für mich, jemand nicht zu belügen. Also ehrlich sein, auch wenn es nachteile bringt!
    Das ist für mich viel wichtiger!


    Also um deine Frage zu beantworten, wenn sie mir sagt, ich gehe mit dem Ex Vögeln, ist es für mich in Ordnung!
    Wenn sie aber sagt, ich gehe ins Kino und geht mit ihm Vögeln, dann ist die Kacke am Dampfen, weil sie gelogen hat!
    Denn so viel Vertauen habe ich, dass sie mir die Wahrheit sagt!

    :nerd: also dann dürfte es ja keine Genies geben... da schlaue Menschen in der Regel sehr unsportlich sind!
    Und Dumme Menschen statistisch auch mehr Kinder haben... dennoch gibt es Plötzlich in einer Familie von Narren
    ein Kind welches ein Genie ist, siehe Mozart, siehe Einstein, siehe Elvis....
    wie ist das denn zu erklären? Laut deiner Theorie?

    etwas verändert sich von alleine ohne Intelligenz?
    Sehe ich aber anders...
    Du behauptest da etwas, wie wenn ich behaupten würde, wenn du eine Katze nur lang genug auf einem Klavier rumlaufen lässt,
    kommt da irgendwann eine Simphonie raus!
    Ist für mich genauso Quatsch... Verändern kann man so viel, aber das es sich gerade so verändert, damit das Leben am leben bleibt, das zeugt von Intelligenz!


    Oder denkst du etwa auch, wenn eine Katze nur lange genug, auf dem klavier hin und her läuft, komponiert sie irgendwann eine Symphonie, die Mozart ähnlich ist?
    Alles der Zufall alle genau so kann, wie die Intelligenz?