Beiträge von assault

    Typisch Troll es wieder auf den anderen zu schieben.
    Ich werde keinerlei Konversation mehr mit dir führen, sich mit einem Troll zu unterhalten ist das selbe wie mit einer Wand zu reden. FAZIT: Es führt zu keinem Ergebnis!


    Für die anderen, wie vom Troll erwähnt kann man mit Triangulation nur die Position bestimmen. Das ist soweit richtig! Aber kenne ich die Größe der Objekte die ich zur Berechnung der Triangulation verwendet habe, kann ich anhand der Position des Objekts, zum Abstand vom Punkt der Aufnahme und den 2 anderen Punkten die man zur Berechnung verwendet hat (evtl. Häuser und dessen Größe kennt ) sehr wohl die Größe des Objektes, in unserem Fall das Ufo berechnen!


    LG Assault


    "Do Not Feed The Troll!"

    Nicht ganz den wen sich das Objekt zwischen drei Punkten befindet kann man seine genaue Position und somit Größe berechnen, wie das z.B. auch bei Handys gemacht wird um die Position zu bestimmen! Es gab auch einen Ufo vorfall bei dem der Farmer die Ufos über seinen Feld sah, sie hinterließen Kornkeise, die die selbe Größe hatten wie Anfangs vom Farmer geschätzt.
    Aber ich glaube nicht das sich alle Piloten und Fluglotsen verschätzt, wie du es leider darstellst. Auch anhand der zurück geworfenen Strahlung des Radars kann man die Größe ermitteln. Den auch wen weniger oder mehr Strahlung zurück geworfen wird hast du trotzdem einen Wert an dem du dich Orientieren kannst. Es gibt auch Satelliten die Rund um die Uhr Aufnahmen der Erde machen. Von der Nasa gibt es auch einige Satelliten die Aufnahmen von Ufos zeigen.


    Da es aber auch oft Sichtungen von Piloten gibt, die UFO's sehen, denke ich das diese in Ihren schätzungen schon sehr genau liegen. Da sie auch Abstände von Landebahnen usw. einschätzen müssen darunter auch Piloten von kleineren Flugzeugen, die nicht über die Systeme von großen Flugzeugen verfügen! Da auch schon unidentifizierte Flugobjekte auf Radars gesichtet wurden, die die Größe von Objekten berechnen können. Auch kann man anhand von Objekten, wie z.B. Häusern berechnen wie groß das Objekt auf "originalen" ( echten ) Videos sein muss.


    Lg Assault

    Ich sage nur: einen ungläubigen, kann man nicht bekehren!
    Ich schau eben über meinem Horizont, da beide Parteien keine stichhaltigen Beweise haben bleibt es nach wie vor ein Geheimnis. Wie von der Regierung gewollt "TOP SECRET"

    Hahaha lächerlich!
    Eure Beispiele sind der beste Beweis dafür wie leicht man Menschen etwas vor machen kann. Nach dem 2ten Weltkrieg hätte auch niemand geglaubt das es Tarnkappenbomber und Nurflügler gibt, es ist doch immer so, aber wen die Technologie auf einmal da ist sagt dann jeder plötzlich "ich habe es nie bezweifelt". Genau so wird es sein wen wir irgendwann die Warheiten zu Aliens und Ufos erfahren. Leute wie ihr habt für alles Theorien! Aber wen der Tag kommt werdet ihr sehen das es Dinge gibt, die sich niemand von uns auch nur ansatzweise vorstellen kann.

    Da gebe ich dir auch vollkommen Recht, nur wen ich sehefür was unser Staat Geld raus haut und dann merkt das er es nicht braucht. Schau dir doch nur den Flughafen in Berlin an. Der hat mehr Geld verschlungen als er jemals einnehmen kann (wen er mal in Betrieb wäre)

    Der Längste offiziell gebaute Tunnel hat eine Länge von 60.400m warum sollen dann 100.000m ein Problem seiner? Oder mal anders gefragt wo ist den der ganze Schutt den sie für die Bunker im Kalten Krieg ausheben mussten? Es scheint mir als wären einige euch schon im Gelände von Area 51 gewesen, dann könnt ihr ja sicher bestätigen das auf den ganzen Gelände kein künstlich aufgetürmter Berg ist...

    Zu deiner Frage silvercloud.


    1. Woher soll ich wissen was die da transportieren, hab ich vielleicht dort gearbeitet...


    2. Warum gehst du nur von Bomber aus? Wie wäre es mal abgesehen von Alien Technologien mit neuen Reaktoren, waffen oder Fahrzeugen!


    3. Das Gelände ist so groß, dass man sehr Wohl die Möglichkeit hätte den ganzen Aushub zu beseitigen.


    4. Genau Sie transportieren Oberirdisch.. damit es jeder via Satellit sehen kann, sorry aber dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein!


    5. Ich habe diese Aussagen aus einer (wie schon genannt N24) Dokumentation! Was bedeutet das sie diese Einheiten auch Umgerechnet haben werden, ich weiß sehr wohl, dass in Amerika eine andere Einheit verwendet wird.


    6. Hätte ein Staat wie Amerika Mittel und Wege so eine Basis unterirdisch zu bauen, deshalb brauchen wir darüber auch nicht Mutmaßen!


    Als Beispiel der Teilchenbeschleuniger in der Schweiz, ist eine der größten von Menschenhand gebauten Maschinen der Welt. Sie hat einen Umfang von 7km und liegt auch unter der Erde. Aber da es in der Nähe Keinen Schuttberg gibt existiert natürlich auch diese Anlage nicht.....


    Ihr müsst mal darüber Nachdenken, welche Möglichkeiten ein kleines Bauunternehmen hat und welche ein ganzer Staat!

    Um das vielleicht nochmal zu erläutern in der Doku auf N24 zu dem Thema Area 51 ging es darum das sie aufgebaut ist wie eine Pyramide oben der kleinste teil und nacht unten hin immer größer, erklärt wurde das mit dem Abkommen zwischen usa und Russland die sich per satelliten die vorgänge des jeweilig anderen ansehen können! Deshalb gingen sie in die Tiefe um weiter an geheimen Projekten zu arbeiten diese Tunnel sollen nur als Unterführung dienen um zu anderen Geheimbasen zu kommen seltsamer Weiße sind diese laut Aussagen von ehemaligen Area 51 Arbeitern so groß das 2 Bomber nebeneinander passen würden und immer noch gut 2m platz hätten. Also nun die Frage an die die denken sie wüßten es besser wozu braucht man solche riesigen Tunnel natürlich nicht um Alien Technologien oder Flugzeuge zu transportieren ne wozu dann einen Sparziergang zu machen?

    Meine Frage an euch, was stellt Ihr euch unter Außerirdischen vor? Es wird immer von Menschenähnlichen Wesen gesprochen aber Nie von Robotern oder Maschinen. Wie stellt Ihr sie euch vor??


    Anmerkung Davy: Habe die Threads zusammengeführt. Die Thematik ist die Selbe.

    Ok ok Spionageflugzeuge oder sonstige Erfindungen oder Neuentwicklungen, alles schön und gut aber kann jemand mal eine Antwort zu den nicht gefakten Ufo Sichtungen geben bei denen die Objekte nicht weiter als 50 bis 100 Meter entfernt gewesen sein sollen und in den Aussagen immer wieder erwähnt wird das die Objekte sich lautlos in der Luft bewegt haben ohne jegliches Geräusch. Den Flugzeuge sind aus 10000 Kilometer Höhe noch deutlich zu hören! Bin gespannt auf eure Antworten.

    Haben vielleicht auch nen Zoo nur nicht mit Tieren von ihrem Planten sondern Lebewesen von anderen Planeten. Würden wir ein Alien fangen und zu Show stellen würde das auch gutes Geld einbringen vielleicht funktioniert's anders rum genauso hehehehe. Krieg ich jetzt den Keks??

    Es spielt keine Rolle wie weit ein Stern entfernt ist! Solltest du schon einmal etwas von Wurmlöchern gehört haben wüsstest du das die Wissenschaft die existenz von Wurmlöchern nicht ausschließt mit Ihnen lassen sich große Distanzen in kürzester Zeit bewältigen!
    Falls du mir wieder nicht glaubst les bitte einfach unter dem Stichwort: Relativitätstheorie oder Einstein- Rosen- Brücken nach.


    Außerdem spielt es keine Rolle woran ich Glaube, da jeder seinen Glauben frei ausüben darf!

    Glaub weiter an die Aliens

    Aber aufgrund dieser provokativen Aussage hin, werde ich deinen Kommentaren nicht mehr weiter Beachtung schenken!

    In den ersten Kilometer einer Flugverbotszone bekommst du eine Vorwarnung umzukehren solltest du dies nicht tun wirst du abgeschossen, in dem Moment in dem du diesen Luftraum betrittst starten Abfangjäger im Naheliegenden Militärflughafen! Du beschränkst dich aber sehr auf die üblichen Mittel falls du es nicht wusstest gibt es auch Computergesteuerte Luft sowie Boden Raketen so eine Anlage soll auch im weißen Haus und dem Pentagon angebracht sein. Aber wen es für dich sooo einfach ist Beweis es uns doch einfach mal schauen was passiert, solltest du nicht abgeschossen werden glaub ich dir das es einfach war!

    Ich denke schon das wir schon Technologien zur Verfügungstehen haben die sich bis jetzt noch keiner der (kleinen) Bürger vorstellen kann, sonst würde die Wirtschaft nicht weiter und so Gedankenlos wie bisher produzieren als wären unsere Resourcen endlich verfügbar. So kann man jetzt behaupten alles wird knapp treibt die Preise hoch um sich dumm und dämlich zu verdienen und dann wen man am Angeblichen Abgrund steht heißt es plötzlich oh wir haben ja schon neue Technologien uns vorm Untergang zu retten als ob man wen man vorm Abgrund steht plötzlich intelligent ist um solche Technologien zu erfinden Nein man hat sie bereits seit langem. Wie in der Prä- Astronautik nachzulesen glauben diese auch nicht das Menschen in der Steinzeit so intelligent waren auf einmal Zivilisation wie Ägypten, Mayas und andere Hochkulturen hervorzubringen hier liegt es ja schon nahe das es einen äußerlichen Einfluss gegeben haben muss! Wir werden also nur hingehalten um weiterhin kräftig zu zahlen. Ich mache jetzt ein Beispiel für eine Technologie die evtl. schon genutzt wird und zwar vertauschen sich in regelmäßigen Abständen die Pole also Nord zu Süd und umgekehrt laut Wissenschaftlern hätte dies schon längst statt gefunden haben müssen. Heißt wir sind also schon längst überfällig, diese polverschiebung würde zur Folge haben das Naviggationssysteme und einige andere sehr kostenspielige Dinge zusammen brechen würden darunter auch das wir eine Zeit lang ein schwächeres Magnetfeld haben was bedeuten würde das mehr UV Strahlung auf die Erde gelangen würde! Jetzt die Frage an dich passiert das nur zufällig das es zu spät eintritt oder hilft hier eine geheime Technologie?

    Natürlich aber viele die von Staaten als Wetterballons oder Lichtspiegelungen abgetan werden ist schließlich immer einfach zu sagen als wen ein Unbekanntes Flugobjekt in einen der am besten gesicherten Flugräume der USA eindringt z.B. befindet sich über Washington DC eine Flugverbotszone trotzdem schafften es im Juli 1952 Flugobjekte in diese flugverbotszone einzudringen OHNE mühe später wurde dieser vorfall als eine Lichtspiegelungen abgestempelt über einer Stadt die hell beleuchtet ist? Wohl eher unwahrscheinlich! Später filtert man die Videos der sichtung in unterschiedliche Spektren dabei stellte sich heraus das die Objekte keine Lichtspiegelungen oder sonstiges sein konnten. gleichzeitigging vom damaligen präsidenten truman die Anweisung heraus jedes Flugobjekt abzuschießen das nach Anweisung nicht landen wolle

    Bei Punkt 3 steht das wir neue Energien kennen lernen würden und genau wie dort würden wir auch eine neue Art der Bezahlung bzw. des Geldes kennen lernen.
    Warum deine verbesserung auf ufos die werden uns nichts neues zeigen können nur die Außerirdischen die sie bedienen, den die Gründe für die Geheimpolitik bezog sich rein auf Außerirdische nicht Ufos!

    1979, zehn Regierungen anerkennen
    öffentlich Existenz von UFOs


    1979, 18. Januar. Earl of Kimberley, Luftfahrt-Experte der Liberalen sagt
    in einer Rede im britischen Oberhaus 'Zehn Regierungen haben nun
    öffentlich zugegeben, daß UFOs existieren und real sind - Frankreich,
    Norwegen, Schweden, Brasilien, Argentinien, Venezuela, Mexiko, Philippinen,
    Peru, Grenada. Andere Regierungen wissen, daß UFOs existieren, geben
    dies aber nicht öffentlich zu.'

    'Es gibt Berichte darüber, daß die USA und UdSSR 1971 einen Vertrag
    unterschrieben, UFO-Informationen auszutauschen, aber den Rest der Welt im
    Dunkeln zu lassen. Ich glaube, der Vertrag wurde unterschrieben, damit keine der
    Großmächte den Fehler macht, UFOs für Atomraketen zu halten.'


    In der Verlinkung sind alle Verträge nach zu lesen!


    http://de.wikipedia.org/wiki/V…kommen_des_Kalten_Krieges



    Warum wird die existenz von Außerirdischen geleugnet und geheim gehalten?

    WEIL

    1 - das monetäre System würde zusammenbrechen. Keine Macht-Gruppe
    der Welt würde das erlauben.


    2 - alle Religionen müßten umdenken. Die Wahrheit ist sehr viel
    einfacher, als die Kirchen sie uns gelehrt haben.


    3 - unsere Energie-Versorgung würde verändert. Wir würden eine
    Energie-Quelle kennenlernen, die unsere Welt nicht verschmutzt. Zur selben Zeit
    aber würden die multinationalen Öl-Konzerne, die Atom-Lobby und so weiter
    ihre Abnehmer und damit ihre Macht verlieren


    4 - unsere Politiker müßten abtreten. Die Menschen der Erde
    würden erkennen, daß sie eine Menschheit sind, daß nationale Grenzen
    als Relikte einer zu überwindenden Vergangenheit keine Bedeutung mehr haben



    Bestätigung der Existenz von Auserirdischen und UFO`s durch zeugen in Staatspositionen
    !


    1990, UFO offiziell bestätigt durch
    General der UdSSR

    1990, 21. März. Zu einem UFO, gesichtet am 21.03.1990, 21.38 Uhr in
    der Pereslavl-Zalesskiy-Region, östlich von Moskau, UdSSR, gibt
    Luftwaffen-General Igor MALTSEV, Stabschef der Luft-Streitkräfte der UdSSR,
    in der Zeitung 'Rabochaya Tribuna' vom 19.04.1990 einen offiziellen Kommentar
    'Das Objekt flog in Höhen von 1000-7000 Metern. Die Bewegungen des
    UFOs waren lautlos und gekennzeichnet durch eine unglaubliche
    Manövrier-Fähigkeit. Es scheint so, als hätte das Gesetz der
    Massenträgheit für das Objekt keine Gültigkeit gehabt. Mit anderen
    Worten, sie müssen irgendwie die Schwerkraft gemeistert haben. Derzeit gibt
    es keine irdischen Maschinen, die über solche Fähigkeiten verfügen.'



    1974, US-Präsident Ronald Reagan
    schildert UFO-Sichtung


    1974, Ronald Reagan, damaliger Gouverneur von Kalifornien, erzählt
    Reportern über eine UFO-Sichtung 1974. 'Ich befand mich an Bord
    meines Flugzeugs. Ich schaute aus dem Fenster und sah dieses weiße Licht.
    Ich ging zum Piloten vor und fragte ihn 'Haben Sie schon mal so etwas gesehen!'
    Er war schockiert und verneinte. Ich erwiederte 'Dann verfolgen wir es!' Es
    war ein helles weißes Licht. Wir folgten ihm bis nach Bakersfield, doch zu
    unser aller Verblüffung schoß es plötzlich hoch in den Himmel ...


    1969, US-Präsident Jimmy Carter
    schildert UFO-Sichtung


    1969, Oktober, Jimmy Carter, damaliger Gouverneur von Georgia und
    Präsidentschafts-Kandidat erzählt öffentlich von einer UFO Sichtung
    im Oktober 1969. 'Es war das verrückteste Ding, das ich je gesehen
    habe. Aber mit mir haben 20 Menschen zugeschaut. Das Ding war groß, sehr
    hell, und es veränderte seine Farbe. Ja, es war so groß wie der Mond. Wir
    beobachteten es 10 Minuten lang. Ich werde nie wieder Menschen verspotten, die
    sagen, sie hätten ein UFO gesehen.

    Botschaften von Aliens an die US- Regierung


    1952, UFO-Botschaft an US-Präsident
    Hary S.Truman - erste Kontaktaufnahme


    1952, 18. Juli. George von Tassel empfängt eine telepathische
    Durchsage des 'Raumflotten-Kommandanten ASHTAR' mit einer klaren Warnung vor der
    Fortsetzung der Atombomben-Versuche und dem Einsatz der Wasserstoff-Bombe. Er
    erhält den Auftrag, diese Botschaft dem US-Präsidenten Harry S. TRUMAN
    zukommen zu lassen.




    1952, 19. Juli. In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 23.40 Uhr
    erscheinen wie zum Beweis UFOs in Massen über der Hauptstadt Washington. Als
    die Mehrzahl der Bürger aufwacht, sind die UFOs zwar bereits verschwunden,
    dennoch breitet sich eine gewisse Hysterie aus, als die
    'Geister-Demonstration über Washington D.C.' landesweit Schlagzeilen
    macht.



    1952, 24. Juli. Statt die Chance zu nutzen, erklären
    US-Präsident Hary S. TRUMAN und sein Generalstabs-Chef Omar N. BRADLEY den
    UFOs offiziell den Krieg. 'Auf Anweisung des Präsidenten gibt das
    Verteidigungs-Ministerium Befehl, UFOs abzuschießen, die eine Landung
    verweigern, nachdem sie dazu aufgefordert wurden.'



    1952, 26. Juli. Die Journalisten haben kaum Zeit, diesen
    spektakulären Befehl zu diskutieren, als es am Samstag gegen 21.00 Uhr zu
    einer zweiten UFO-Demonstration über Washington kommt.
    Am nächsten Morgen gehören alle Schlagzeilen wieder den UFOs, zudem hagelt
    es Protest-Telegramme gegen den Schießbefehl von TRUMAN, der
    prominenteste Absender ist Albert EINSTEIN.




    1952, 29. Juli. Man steht dicht vor einer Massen-Panik, als General
    SAMFORD, Leiter des Lufttechnischen Nachrichtendienst-Zentrums (ATIC) der
    US-Luftwaffe eine Presse-Konferenz abhält, die größte seit Ende des 2.
    Welt-Krieges. Er muß sich lange überlegen, was zu sagen ist. Hauptmann
    RUPPELT schreibt in seinem Buch 'The Report on UFOs' :
    'General SAMFORD saß hinter seinem Walnuß-Schreibtisch in Raum
    3A138 und kämpfte mit seinem Gewissen - sollte er der Öffentlichkeit die
    Wahrheit sagen? - Nein, die Amerikaner würden in Panik geraten. Die einzige
    Möglichkeit war, die UFOs zu banalisieren.'

    SAMFORD versucht also hunderten von Reportern klarzumachen, die UFOs über
    Washington sind nichts anderes als Radar-Störungen gewesen, hervorgerufen
    durch eine Temperatur-Inversion.
    Die visuellen Beobachtungen ignoriert er ebenso, wie die Meinung der
    Radar-Experten, daß die Inversion in keiner der beiden Nächte über
    einem Grad lag, viel zu gering, um Radar-Störungen hervorzurufen.




    Infos: und Material: Paranormal.de und Wikipedia