Beiträge von Estebenjo

    Naja, obwohl es in dem Bericht so rüber kommt, als wäre dies die ultimative Ursache für Geister, halte ich sie nur für eine von mehreren Möglichkeiten. Es gibt ja z.B. auch Leute die Geister vor sich sehen oder auch wie Gegenstände sich vor ihren Augen bewegen. Klar läuft bei diesen Sachen auch etwas im Kopf falsch, aber ob es auf das gleiche zurückzuführen ist, bleibt fraglich.


    Übrigens war laut einem anderen Bericht, der um das gleiche Experiment ging, der zweite Bergsteiger wohl der Bruder von Reinhold Messner, welcher bei oder kurz nach der Tour verstorben ist. Nur mal so nebenbei :D

    Ich glaube wir beide reden aneinander vorbei. Es geht mir lediglich darum zu sagen, dass man sich keine Fakten erfinden darf, wenn man selber ein wissenschaftliches Experiment durchführen möchte, weil man es dann garnicht erst durchzuführen brächte und sofort sein Wunschergebnis präsentieren könnte.


    Und wenn ich dann irgendwann merke "Ach verdammt, das Experiment erziehlt nicht die gewünschte Wirkung...naja, dann stelle ich es eben mit meinen Wünschen nach", dann ist das weit entfernt von einer wissenschaftlichen Arbeit und man belügt sich und andere. Und sowelche Leute kann man nicht ernst nehmen.
    Und wenn dieser Typ wirklich diese 25 Karten richtig erraten hat, dann war das halt so und wäre dann auch kein falscher Fakt. Man kann es zwar heute nicht mehr Nachweisen, aber man hätte es Nachweisen können.
    Man kann aber nicht Nachweisen, wenn man falsche Sachen vorgelegt bekommt, die nicht existieren und niemals existiert haben, sondern nur einer blühenden Fantasie und dem Wunsch sich zu profilieren entstanden sind.


    Um es nochmal auf den Punkt zu bringen: Es geht mir nicht darum zu sagen, dass es keine Menschen gibt die ihre Zahlen fälschen, sondern lediglich darum, dass ein solches Handeln gegen den eigentlichen Sinn einer wissenschaftlichen Arbeit steht!

    Also ich meinte auch seriöse Wissenschaftler :D Für mich sind Leute die Dinge erfinden keine Wissenschaftler sondern Märchenerzähler. Aber wenn man wirklich etwas herausfinden möchte, dann muss man mit den Fakten und Zahlen arbeiten die man bekommt. Das ist eine der ersten Sachen die man lernt, wenn man etwas Naturwissenschaftliches studiert. Und wenn es keine Fakten oder Zahlen oder whatever gibt, dann kann man auch keine Ergebnisse präsentieren. Aber das ist mir dann lieber, wie wenn ich irgendwas erzähle, was ich nicht beweisen kann, nur um irgendwas erzählen zu können...also mir wäre sowas peinlich.


    Ja das mit dem Infraschall unbewusst wahrnehmen meinte ich auch, sry wenn ich Unterbewusst geschrieben habe. Habe da das selbe gemeint :D
    Ebenso wie das mit den Gebäuden. Ich meinte damit das es neben (geplanter) Bauweise aus ein kann, dass im Laufe der Zeit die Isolierung kaputt gegangen ist oder die Person es aus Angst, Krankheitsbedingt oder dem festen Glauben daran sich selber einbildet.

    Also im Jahre 1851 hatte das Kambrium 500 Jahre zuvor begonnen. Also im Jahre 1351. Soso...wusste ich noch garnicht...
    Und das Teil ist 300 Millionen Jahre als und die Fragen ernsthaft, wie Menschen es vor 300 Millionen Jahren geschafft haben sollen ein solches Ding zu bauen?
    Also das sind schon zwei mehr als grobe Fahrlässigkeiten die alles über die Seriösität des Artikels aussagen.


    Sollte es aber tatsächlich von Außerirdischen stammen, dann hieße das trotzdem nicht, dass sie auf der Erde waren, sondern nur das sie irgendwo irgendwas verloren haben, vielleicht als sie auf einem Meteoriten Pause gemacht haben oder so...


    :ironie:

    Also Unterhalten auf jeden Fall :D


    Aber ich stimme dir vollkommen zu, dass das alles Zufälle waren ;)
    Vorallem das mit der spontanen Erkältung fand ich süß. Ich kenne mich jetzt zwar net so gut mit Virologie aus, aber ich denke es gibt keine Erkältung die von 0 auf 100 in 3 Sekunden springt :D

    Das Problem ist halt einfach, dass man nicht viel aus diesem Erdzeitalter finden kann. Also an fossilen Rückständen und selbst wenn würde man daran noch nicht erkennen können, welche Prozesse genau stattgefunden haben. Das durch Meteoriten exterrane Microorganismen auf die Erde gebracht werden halte ich für möglich und wird mit Sicherheit auch schon des öfteren passiert sein. Es fällt ja andauernd irgendwas vom Himmel. Allerdings müssten sie extrem Hitzeresistent sein, beim durchqueren der Erdatmosphäre. Gerade keine Ahnung wie das mit uns bekannten Bakterien aussieht, also bis zu welchen Temperaturen diese standhalten können.
    Allerdings wenn es so wäre und Bakterien via Meteorexpress zur Erde gelangt sind, dann wäre damit ja quasi bewiesen das es Außerirdische gibt und sie unseren Planeten bereits besucht haben und auch unter uns Leben :D

    Eine Möglichkeit wären z.B. Infrarotschallwellen, welche der Mensch nicht direkt hören kann, sich aber im Unterbewusstsein bemerkbar machen. Diese können überall auftreten udn wenn es einen Ort gibt wo dies geschiet, dann haben auch alle Leute die dort hingehen paranormale Erlebnisse, ohne diesen Ort zu kennen.


    Das gewisse Räumlichkeiten selbst im Sommer ziemlich kalt sind, kann man eventuell auf dir Bauweise zurückführen.


    Natürlich müssen Forscher Ergebnisse präsentieren. Aber wenn es keine Ergebnisse gibt, dann ist das halt so. Etwas zu erfinden wäre ja gegen den eigentlichen Wissenschaftlichen Zweck. Dann könnte man ja von Anfang an sich etwas erfinden.

    Naja, es kann aber auch durchaus sein, dass man einfach keine Brückentiere findet, welche zwichen den Einzellern des Präkambrium und der Kambrischen Explosion gelebt haben. Teilweise waren diese Lebensformen relativ groß, also im Verhältnis zu Einzellern. Ich kann mir kaum vorstellen, dass solche Tiere eine Reise durch das Weltall überlebt haben.

    Das Problem ist ja auch, dass unsere Erinnerungen grob gesagt in Proteinen im Gehirn gespeichert wird und wenn der Mensch stirbt diese dann mit dem Rest verrotten. Soll heißen, selbst wenn es sowas wie eine Seele gäbe, könnte sie ja nicht mehr auf die Daten des verstorbenen Gehirns zugreifen. Das wäre dann auch eine Erklärung, warum wir uns an ein vorheriges Leben nicht mehr erinnern können, selbst wenn wir eins hatten.

    Und wenn Leute einmal so eine Erfahrung gemacht haben und nicht wissen, dass es von unserem Gehirn projeziert wird, dann werden die diesen Zustand umbemerkt öfter herbeiführen und schwups gibt es ein neues Medium, dass mit Geistern reden kann :D Oh man, ich finde Esoterik immer putziger...


    Im Grunde ist das ja eine Bestätigung für Leute, die davon überzeugt waren, dass diese Erfahrungen vom Gehirn her kommen müssen. Allerdings werden die eingefleischten Astro-Medien diese Erklärung nicht annehmen, wenn sie diese überhaupt mitbekommen. Sehr schade das viele Menschen so leichtgläubig sind und ungewöhnliche Dinge die ihnen passieren nicht hinterfragen, sondern glauben das ihnen gerade die tote Oma eine Nachricht geschickt hat :/

    Ja ich meinte "intelligentes" Leben, also nichts von dem was hier auf der Erde existiert.
    Marsbakterien kenne ich und im Grunde ist die Frage nach Außerirdischen damit schonmal geklärt...Ja es gibt sie. Keine Ahnung warum das niemanden juckt...wahrscheinlich weil Bakterien zu unspektakulär sind :D Natürlich erwarten alle "richtige" Aliens, worauf sich das "richtig" auf den allgemeinen Volksglauben bezieht. Wie sie aussehen wissen wir nicht und das ist Fakt.


    Ja du hast recht, wir haben vielleicht nicht die Möglichkeit mit unserem beschränkten menschlichen Verstand uns Transportwege auszumalen, welche für eine andere Rasse von einer fernen Galaxie trockene Realität geworden sind. Trotzdem haben wir damit noch keinen Beweis, dass deswegen Außerirdische auf unserem Planeten waren, sondern nur die Frage ob sie bereits da waren und dann die Thesen Ja von den Vertretern dieser Theorie und der These Nein von den Skeptikern.

    Nein, ein Dokument ist immer echt, deren Inhalt hingegen oftmals nicht.
    Wenn ich auf ein Blatt schreibe, das ich gestern mit Bigfood, Nessi und dem Geist von Canterville Poker gespielt habe, dann ist das Blatt (Dokument) echt, die Aussage aber noch lange nicht.


    Die Indizien werden nicht ignoriert, sie werden nur mit dem nächst logischen interprätiert. Das eine Unbekanntes Fliegendes Objekt von Menschenhand geschaffen worden ist, bleibt dabei die logischste Erklärung, so wie ein knarzen im Haus auf Holz zurückgeführt wird und nicht auf einen Geist. Ergo solange diese logische Erklärung nicht wiederlegt werden kann, weil etwas erscheint, dass wirklicht auf Außerirdische (Gespenster, Dämonen etc.) schließt, muss man sich damit abfinden. Also ist es nicht unsere Aufgabe herauszufinden ob da vielleicht doch etwas war, was als wesentlich unlogischer gegolten hat, sondern an den Vertretern von exterranen Vehikeln, warum es unbedingt soetwas sein muss.
    Beweise mir, dass es außerirdisches Leben gibt hier auf der Erde, selbst wenn du mir dafür persönlich ein Alien vorbeibringen musst und ich habe den Beweis und sollte das Publik werden, haben alle einen Beweis. Sollte es für jeden möglich sein diese Außerirdischen erforschen zu könne, so wie wir Paramecium unter einem Mikroskop erforschen könne, dann hast du einen Beweis gebracht. Vorher sind es nur Spekulationen und auch wenn du Bilder zeigst oder Videos, vielleicht sogar Zeugenberichte, sind das nur Spekulationen und keine Beweise. Und um etwas zu wissen braucht man Beweise. Das ist der Grund warum wir Beweise wollen und nicht nur Spekulationen.