Beiträge von Tolotos

    1a. Willkommen im Forum :)



    2a: Genauer angabe wo, meinetwegen auch GPS Koordinaten.

    2b: Objekt näher beschreiben: Größe, Entfernung, Geräusche, sonstige Besonderheiten.
    2c: Begebenheit vor Ort, Wetter z.B.


    Du beschreibst es ziemlich Detaillos. Da wären deutlich mehr Infos wünscheswert.
    Zudem, gibt es in eurer nähe Zivile Flughäfen oder Stützpunkte der BW/Amerikaner?


    So wie du es beschreibst würd ich spontan einfach auf ein Luftbalon mit beleuchtung tippen (gibts vermutlich als Partiegag...) oder auf Drohne.
    Und ich vermute mal ihr hattet beide kein Handy dabei... zum Bild/Video machen...


    mfg Tolotos

    Es lachte schrill und schief, nach dem Seine Klaue unter meinem Bett hervor geschnellt kam und mein Bein Packte.
    "Ich hab auf dich gewartet." war das letzte was Es hörte als es verstummte und sich in die Dunkelheit verzog und ich es mit blankem Grinsen verfolgte.


    Plottwist ;)

    Tag ihr lieben,


    Ich mag mal eine Diskussion über die Flache-Erde Theorie in gang bringen. Habe hier im Forum nichts gefunden also hab ich spontan einen neuen Thread angefangen.
    Würde mich freuen wenn ihr euch rege daran Beteiligt, Thesen aufstellen die ihr euch erdacht habt oder gehört habt, ggf mit passender Erklärung warum die These bestand hat oder eben Fehlerhaft ist.



    Hab in den letzten Tagen hier und da mal bei den Deutschen ablegern der "Flat Earth Society" rumgeschnüffelt um herauszufinden wie man auf diese Idee kommt,... ich weiß auch nicht warum aber irgendwie wurde ich aus den meisten Chats gebannt, Begründungen gab es nicht.



    Hierum geht es:



    Die Erde soll keine Kugel sein sondern eine Scheibe.
    Denn die Erdkugel Theorie soll ein von den obersten Herrschern der Menschen ausgetüfteltes Märchen sein um die "dumme" Bevölkerung unwissend zu halten.
    Warum soviel aufwand betrieben wird konnte ich ,außer dem Selbstzweck: Informationen vor zu enthalten, leider aus keiner FEler(Flach-Erdler)-Webside herausbekommen.


    Warum die Daten aller Wissenschaftler falsch sein sollen? Weil das in den Schulen vermittelte Grundwissen falsch sein soll und die Wissenschaftler dann von falschen Grundbedingungen ausgehen würden was zu falschen Ergebnissen führen soll. -> Runde Erde = Falsch


    Aufpassen jetzt wird es erst richtig interessant:
    Sonne und Mond sind zwei leuchtende Scheiben. (Korrekt beide leuchten von sich aus...)
    Die Sonne ist zwischen 4500 km und 6000 km entfernt und hat einen Durchmesser von ca. 52 km. (Eventuell ist sie aber auch etwas kleiner und näher...)
    Der Mond hat in etwa die selbe Größe und Entfernung wie die Sonne.


    Es wird gemutmaßt es könnte sich eine Art Domkuppel über der Erde befinden.
    Ebbe und Flut ist nicht wie angenommen durch die Gravitation von Mond und Sonne entstanden, sondern dadurch das die Sonne die Luft erwärmt welche dann auf die Meere drückt und durch die Kreisbahn der Sonne entsteht ein Hochdruckgebiet welches Ebbe und Flut verursachen.

    Und alle NASA Bilder und Informationen sind gefälscht, die ISS ist nur eine Täuschung, wird entweder als Hologramm oder so an das Kuppeldach geworfen oder wird von den Teleskopen bei der Bildausgabe "generiert". Und nicht nur NASA sondern alle Weltraum Firmen und Behörden.


    Einer der Beweise dieser Theorie soll sein das man ja weit entfernte Objekte gar nicht "nach unten verschwinden sieht". Es handele sich lediglich um einen Perspektivischen Effekt.


    Noch ein Beweis, das Wasser ist immer grade. Alle Wasseroberflächen seien grade wie eine Wasserwaage.
    Ingenieure würde beim Bau von Straßen oder Brücken ebenfalls die Erdkrümmung nicht berücksichtigen.



    Was das mit den Objekten angeht da gibt es auf einer Seite namens Euronia oder so eine ganz Hartgesottene Dame die davon überzeugt ist von Bregenz nach Konstanz sehen zu können...



    mfg und viel spaß beim Quatschen Tolotos

    Grüß euch ihr lieben!


    Nach der Sommerpause und dem ganzen rumbasteln an einem Space Marine dachte ich, ich schnupper mal wieder hier rein und schau wie der stand der Dinge ist.


    Welch überraschung, es hat sich nichts geändert, handfeste Beweise für Aliens oder Alientechnologie sind nachwievor nicht vorhanden, die Skeptiker beurteilen (halbwegs ;) ) Neutral die Fakten, kommen zu realitäts nahen Befunden und bitten darum fehler in ihren Gedankengängen aufzuzeigen und oder bitten wie immer um Beweise,...


    Jene die Aliens bzw Alientechnologie auf der Erde für bare Münze nehmen, werfen wie immer mit Plattitüden um sich, stellen Vermutungen als Fakten da und verlangen Gegenbeweise für solche (aus der Luft gegriffenen) "Fakten".



    @ Manetuwak
    Poste doch grad mal ein paar möglichkeiten des Kernantriebs (mir fällt von der Funktionsweise momentan nur einer ein - Wasser heiß machen -> Trubine -> Strom -> Antrieb).
    Oder hab ich grad nen Knick im Hirn und haben die eine andere möglichkeit gefunden an die Energie ran zu kommen? Strahlungskollektoren?


    Ansonsten geh ich mit dir voll und ganz dakor.



    @ mister X
    Achja lang nicht mehr geschrieben :) möge das schöne (kein witz ich mag das!) Disskutieren wieder beginnen ;)


    Hm hau mal weniger aus der Luft gegriffenes raus:


    aka "könnten, hätten, vielleicht, eventuell, wahrscheinlich, vermutlich" du hast (vermutlich, vielleicht weist du ja mehr) kein Plan was eine eventuelle Alien-Rasse auf dem Kasten hat, ich genauso wenig aber du verlangst wieder Beweise für die nicht Existens von nicht existenten Dingen.


    Für die Praxis:
    A: "In Area 51 backen sie Iglus."
    B: "Blödsinn!"
    A: "Beweis mir mal das gegenteil."
    B,C,D: "What?"


    So leuft das wieder seit ein paar Seiten hier ^^ Bin mit dir allerdings einer Meinung das unser verständniss der Physik unter umständen noch nicht weit genug ist um andere Anwendungs bereiche für den Radioaktiven Zerfall von Teilchen besser bzw anders Anweden zu können.
    Vielleicht kann irgendwann beim "Zerfallen" eines Atoms an irgendwelchen Strings herum manipuliert werden und tadaaa Anti-/ Gravitation.


    Aber da in der Richtung noch nix gefunden worden ist (obwohl man da schon forscht) würd ich von solchen Spekulationen erstmal abraten. Und da der Herr der hier so oft genannt wird auch nicht erklärt wie das Element den Antrieb versorgt ist es erstmal geschwätz. (sry)


    Achso btw wo wir gerade bei 115, ich sage Voraus es gibt ein 117 Element und es wird auch Radioaktiv und Instabil sein! (Dramatische Musik bitte vorstellen...)



    Schön mal wieder hier zu sein :mrgreen: :twisted:

    mister x
    Ohhhh schon wieder Videos von deinem ach so geliebten Glaubensführer,...


    "blalblabla Vimana = Raumschiff blablabla leere Spekulation" Das war jetzt die Quintessenz des Videos. Zur untermauerung seiner Spekulation noch die Übersetzungen seiner Leute, jawohl sehr glaubwirdig.


    Auch Raumschiffe in einem Orbit müssen in selbigem gehalten werden, da wäre es ebenfalls Effizienter sie auf dem Planeten zu Parken als wenn man eh rauf und runter fliegt mit kleineren Raumschiffen,... aussnahme würde ein Orbitalseil bilden -> auch keine Spur.


    @Mottech
    Da Mister X dieses vollmundige Wort wie "Raumflughafen" ausgesprochen hat wollte ich ihm im Grunde diese Idee mit samt Wurzel ziehen. Es wird doch behauptet das sie zuvor Kontakt mit den Aliens hatten und man deshalb mit den Zeichen sie zur Rückkehr bewegen will. Und sie sollen ihnen ja auchnoch so allerhand beigebracht haben und geholfen habe. Klingt nach längerem Aufenthalt für mich, und das hätten sie vermutlich nicht mal nebenher in einem Aufblasbarenn Zelt gemacht.


    Aber wie gesagt Primär ging es dabei den Zahn namens "Raumflughafen" zu ziehen und da keine weiteren Spekulationen seitens PA und im besonderen Mister X zuzulassen.

    Gnargh,... da dich ja Argumente nicht weiter kümmern und unter Betrachtung aller gegebener Umstände, dich die weitaus wahrscheinlicheren Theorien erst recht nicht interessieren. Versuche ich jetzt mal, aus der Sicht des Sci-Fi-Universums in verbindung mit den bekannten wissenschaftlichen Erkenntnissen, dir diese fixe Idee mit der Landebahn schlüssig als Fehler aufzuzeigen.


    Du gibst an zu glauben es könnte sich um einen Raumflughafen handeln.


    Schau dir mal einen jetzigen Flughafen an. Du erkennst schon vieviele Gebäude und Anlagen notwendig sind um einen solchen Flughafen am laufen zu halten?


    Die Aliens werden sich nicht gedacht haben, "Hey, lasst uns alles hier aus Sand bauen damit sich die Erdlinge über die Zeichen auf dem Boden wundern".


    Wenn sie sich hier was hingebaut hätten dann etwas Permanentes was nicht nach kümmerlichen ein, zwei Tausend Jahren erneuert werden Muss.


    Ein Raumbahnhof in der größen Ordnung wäre gänzlich Untertunnelt mit unzähligen Servicetunneln um die Landefläche komplett ausnutzen zu können. Überall wären dann Spuren von Kabelanlagen zur Energieversorgung als auch zur Wasser-Versorgung. Wenn schon Pyramiden und Stonehange so lange stehen konnten, dann hätten Aliens die uns ja, ach so weit Voraus sind, mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts aus Holz gebaut. Ganz im gegenteil, sie hätten alles zwar aus gegebenen Material gebaut jedoch so modifiziert das es Millenien überdauert hätte, allein aus Sicherheitsgründen.
    Dies gilt auch für die ganze Vimana-Story. Ja ne die haben sich immer schön oberhalb der damaligen Großstädte gehalten,... was ja keine massive Energie verschwendung wäre, gerade für ein Volk Erster oder Zweiter Ordnung welche ja dann besonders Bedacht darauf sein müssten Energie effizient zu nutzen. Sie hätten ihr "Mutterschiff" zusammen mit der restlichen Flotte schön auf einem großen Raumbahnhof geparkt wo sie viel Effizienter ihre Schiffe hätten Versorgen können. Welchen sie ebenfalls entsprechend ausgebaut hätten,...


    Und das alles soll zu Staub zerfallen sein? Das alles soll die Zeit und die Menschen mit ihren kümmerlichen Mitteln restlos vernichtet und unwiederbringlich verwischt haben?


    DAS, genau DAS wäre weit Hergeholt. Wenn jemand hier gewesen wäre, dann hätte er etwas hinterlassen. Zumindest was die PA angeht.


    Ich sag dir mal ohne viel über die Kultur zu Wissen oder irgendwelche vorgefassten Meinungen was ich so auf der Platte sehen.


    Zu allererst muss man sehen wie die Platte vorgefunden wurde. Sie lag mit den beschätigten Ecken erhöht in einem Gang/Schacht. Da die Ecken zerstört sind kann man vermuten das jemand, um die Öffnung/Gang/Schacht frei zu bekommen den Block mit gewalt oben Beschädigte um ihn Umwuchten zu können um anschließen den Gang passieren zu können.


    Hier Zweimal die Platte einmal mit und einmal ihne markierungen. (Tut mir leid für die Schlechte Qualität, mache das eben zwischen den Einsätzen und habe nur paint zur Verfügung)


    • Als ich das Bild betrachtete, vielen mir zuerst die Vögel auf (in dünnem Rot eingekreist oben 3, oberhalb der Beine des Menschen 1, links vom Menschen 1).
    • Als ich mich weiter auf dem Bild umsah vielen mir dann die Masken und sonstiges Beiwerk wie Kunstgegenstände auf (dunkel Grün Oben links, Oben rechtes, unterhalb der o.re. Maske, über Kopf/Hand des Menschen und oberhalb der Beine neben dem Vogel).
    • Als drittes und letztes der Kleinigkeiten die mir besonders auffielen waren dort die Pflanzen (in Gelb oberhalb der Person, 2 Links 2 rechts.)
    • Was dir als Flamme auffiel da war ich mir nicht sicher, es könnten Flammen sein,.. oder einfach nur Erde, Geröll, Asche (da besonders Schattiert) ( helles Braun unten)
    • Als letztes betrachtete ich den Offensichtlichsten Teil der mir aussah wie eine Toppelte Kammer oder Teppelter Topf. Worin der Mensch auf einer Art Sänfte oder ähnlichem Liegt/Sitz und aus dem Gefäß oder der Kammer heraus hängt (in Blau markiert).

    Wenn ich jetzt all das über mir Zusammenfasse komm ich nun zur Folgenden Theorie:
    Das gesammte Bildniss könnte eine Opferung/Verbrennung darstellen. Das Opfer oder der Leichnahm liegt zur Einäscherung oder Opferung in einem Gefäß. Das ganze findet draußen statt unter dem Blätterdach der Wälder und dem bei sein der Vögel (Flora und Fauna) dem ganzen wurden dann noch Opferbeigaben oder eben Grabbeigaben hinzugefügt.
    Das "Kreuz" von den Händen des Menschen ausgehend könnte ebenfall ein Rituelles Symbol oder ein Totem darstellen. Was ebenfalls zum obigen Bildniss passt.
    Wenn man bedenkt wie und wo die Platte gefunden wurde könnte man von einem Grabeingang nachdenken.


    Hier hast du mal ein Beispiel wie man aus Interpretationen und Indizien eine Theorie herstellt. Ich bin nicht von einer vorgefassten Meinung ausgegangen ("Das MUSS eine Maschiene sein") sondern bin von den vorliegenden Fakten ausgegangen. Von dem was man am simpelsten und einfachsten und vor allem Sichersten erkennt.



    EDIT: Hab mir eben den Thread von Manetuwak nochmal überflogen (in dem ich selbst mitgeschrieben habe :mrgreen:) ich liege ja ganz schön nah dran mit meiner Theorie :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Zitat

    So meinte ich das nicht,und das weisst du.Also 3mal habe ich die Folgen gesehen.Weil es halt ne schöne Sci-Fi SSerie ist die das PA behnadelt,gibts ja nicht so viele davon.


    Abgesehen davon das ich selbst die Serie 2-3 mal komplett gesehen habe,... um nun auf die eigendliche Frage zurück zu kommen, scheint es dir nun ebenso Wahrscheinlich wie die Alien Theorien, das Weltweit Bunker und Forschungseinrichtungen existieren könnten die Prototypen erfinden welche durchaus (durch Aufzüge z.B.) an die Oberfläche für Testflüge gebracht werden könnten (ganz ohne Einmischung von ausserhalb!)? Oder Akzeptierst du zumindest die Möglichkeit das es so sein könnte so unwahrscheinlich du das auch findest?


    Zitat

    Weder war man hier auf eienr religiösen Veranstaltung,noch hat man irgendwas erwartet

    Wo entkräftet das bitte meine Theorie?

    Zitat

    Wenn du sagst er macht es bewusst,dann wirfst du hier konkret eine Fälschung vor,da gibts doch nix zu deuten dran.

    Zugegeben EVD unterstell ich durchaus das er Fälscht. Bei anderen PA Theoretikern (so wie dir) vermute ich es ist unbewusst.

    Zitat

    Wenn ich es nicht verstanden hätte,hätte ich gefragt.ich habe gesagt das die PA Indizien und Interpretationen hat,die durchaus Sinn ergeben.

    Wie auch schon von Mottech74 angesprochen, dreht und wendet die PA sich die Indzien und Interpretationen zurecht um sie ihren Erklärungen und Theorien anzupassen. Nicht umgekehrt wie man es Logisch machen sollte.

    Zitat

    Klar war es schon zu den Zeiten der Mayas so,das versuche ich ja darzulegen.

    ... es geht doch darum das sie glaubten die Götter seien im Himmel ohne die Theorie das die Götter Aliens seien...

    Was ist los? Hab ich was verpasst? Hab ich gewonnen? Werde ich nun von dir ignoriert Mister X? -> Post 276



    Ich nehme einfach mal an du hast es übersehen,...


    @ Mottech74

    Zitat

    Alles klar, dann nenn mir doch mal einige PA Themen, die sich tatsächlich auf NACHPRÜFBAREEWEISE oder wenigstens INDIZIEN (KEINE INTERPRETATIONEN) stützen! Ich bin sehr gespannt und wärme schon mal ein wenig die Finger an!


    Das scheitert bereits an der Tatsache das PA Befürworter im Allgemeinen alle ihre Interpretationen als Indiz ansehen. (Was natürlich vollkommener Blödsinn ist) Sie Zitat von Sir Arthur Conan Doyle,...

    Zitat

    Weil ich nicht wie andere(nicht Ddir)ausschliessen möchte das die Sachen wahr sind,udn somit alle als Lügner hinstele,bis das gegenteil bewiesen istStell dir vor es kommt heraus das Entführungen durch Aliens wahr sind,und man stellt diese leute vorher als geistig nciht zurechnungsfähig raus-nein danke dazu möchte ich nicht gehören

    Mal in die Zukunft Spekuliert, 50 Jahre sind vergangen. Wir haben erfolgreich den Mars kolonisiert dazu haben wir noch den Rohstoff abbau auf einigen Asteroiden begonnen aber es gebe weiterhin kein einziges Zeichen von Ausserirdischen.


    Wärst du dann davon überzeugt das an der Sache wohl doch nicht so viel dran ist wie du dachtest?

    Nimm das als Beispiel und Bunker gibts in jedem Land, genau wie es in jedem Land Forschungen die versuchen unserer Zeit voraus zu sein.

    Also komm, wieviel SG 1 folgen hast du inzwischen gesehen? Vermutlich alle doppel und dreifacht. Kannst dir doch vorstellen das es da sowas wie Lastenaufzüge gibt oder? Wo wäre da dann das Problem einen Prototyp an die Oberfläche zu schaffen?


    Zitat Von mir aus, da es anscheinend sonst absolut niemand bemerkt hat war von mir aus zuviel oder zuwenig Sauerstoff in der Kabine was zu Haluzinationen geführt haben könnte. Wenn sonst niemand das Ding gesehen hat und es sonst keine Messwerte gab war es wohl eher schein als sein

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenwunder


    Wenns bei 30.000+ klappt, warum nicht bei +/- 200? Und da gab es keinen zusätzliche Einfluss wie Druck, O2/CO2 gehalt,...

    Zitat

    Ja natürlich also fälschen,was auch sonst :X

    Okay, sag bescheid wann du begreifst was ich dir mitteilen möchte mit diesem Zitat.
    Wenn ich es dir nochmal kleinkauen soll, wie mit dem Glas das zu 50% mit Wasser gefüllt war, musst du es nur sagen.



    Zitat

    Nö,eine die Sinn ergibt

    ... Hä? Was möchtest du mir damit sagen. Hast du meinen Satz korrekt gelesen? Ich formuliere nochmal um (wohlgemerkt ohne den inhaltlichen Sinn zu verändern)
    "Also denke ich mir eine beliebige Erklärung aus, drehe, wende, suche und baue mir Indizien zurecht, damit sie alle zu meiner Erklärung passen und Sinn ergeben."




    Zitat

    Ob das Fiktion ist ,kannst du nicht 100%ig sagen

    Drehe nicht die Beweispflicht um, erst Beweis mir mal das sie glaubten Aliens wären Götter.


    Für meinen Fakt habe ich Belege: Zum einen ist es heute noch so, Gläubige Christen, Moslems, Juden, usw sind nach wie vor davon Überzeugt, Gott sitzt da oben im Himmel und schaut auf uns herab.
    Anhand überlieferungen von Büchern wie der Bibel und dem Koran und anderen glaubens Literaturen kann man zurückverfolgen das dieser Glaube bereits sehr lange besteht.
    Von da aus kann man SCHLÜSSIG schlussfolgern das es SEHR WAHRSCHEINLCH auch zur Zeit der Mayas und Co so war.


    Ich behaupte nicht das es zu 100% Fiktion ist. Aber da es keinen hinreichenden Hinweis dafür gibt (bisher) kann man keine große Theorie darauf aufbauen, tut man es doch ist es Glauben und Wunschglauben.


    Zitat

    Es ging,musste aber erst meine Tablette gegen Doofitis nhemen,dan habe ich es kapiert

    Wenn ich den Thread verlauf so sehe nimm ruhig ein paar mehr, eine Überdosis kann man vermutlich ausschließen.
    Wenn du mir mit so einem flachen Gag kommst konter ich genauso flach.

    Zitat

    natürlich nicht

    Warum? Damit schließt du eine möglichkeit aus weil sie deinem Weltbild nicht entspricht. Nicht weil es unwahrscheinlich ist.


    Zitat

    Wer redet von irgendwelchen Bunkern,ich meine sowas wie die Area 51,das Flugzeuge da im Windkanal stehen weiss ich auch

    Was denkst du befindet sich in Area 51 alles? Nur Hallen und Startbahnen? Gerade DU dürftest doch genügend Behauptungen über Area 51 gelesen haben um zu glauben das es dort viele unterirdische Bunker und Forschungsstätten gibt. Und ob du es glaubst oder nicht, Bunker können enorm Weiträumig sein und man kann dort Problemlos auch sehr große Forschungsanlagen unter bekommen. Du nennst doch gerne Stargate SG1. Nimm das als Beispiel und Bunker gibts in jedem Land, genau wie es in jedem Land Forschungen die versuchen unserer Zeit voraus zu sein.


    Zitat

    Ob das von der Erde bemerkt wurde weis ich jetzt nicht,es ging um die beiden Piloten und deren Passagiere.Die dann natürlich allesamt Halluzinationen hatten?

    Von mir aus, da es anscheinend sonst absolut niemand bemerkt hat war von mir aus zuviel oder zuwenig Sauerstoff in der Kabine was zu Haluzinationen geführt haben könnte. Wenn sonst niemand das Ding gesehen hat und es sonst keine Messwerte gab war es wohl eher schein als sein. Ein Objekt dieser größe was vorher und hinterher unsichtbar ist,... warum sollte es überhaupt Sichtbar werden? Sind die Aliens dumm? Also das nenn ich dann mal extrem weit hergeholt. (Fang nicht an mit Fehlfunktionen, würden die solche Fehlfunktionen nicht problemlos vor dem Ausfall eines Systems in den Griff bekommen hätten sie die Reise zu uns garnicht erst überlebt.)

    Zitat

    Nein,man fügt Indizien aneinander um zu zeigen-dort stimmt etwas nicht,hat nix mit Glaube zu tun

    Weist du gewisser Maßen geb ich dir recht.


    Ich Zitiere mal Sir Arthur Conan Doyle:
    "Es ist ein kapitaler Fehler, eine Theorie aufzustellen, bevor man
    entsprechende Anhaltspunkte hat. Unbewußt beginnt man Fakten zu
    verdrehen, damit sie zu den Theorien passen, statt daß die Theorien zu
    den Fakten passen."


    Genau diesen Fehler machen die PAler.


    Wobei ich vermute die meisten gehen noch einen Schritt weiter (wie EVD :lied: ) und machen es ganz Bewusst.
    :sir:

    Zitat

    Wenn dIe andere option aber nicht genügend Erklärung liefert?

    Dann denk ich mir eine Erklärung aus und bastel mir die Indizien so das es alles Sinn ergiebt? ... :NEIN:

    Genau ,fast überall kommen die Götter vom Himmel,sag ich doch die ganze zeit
    Deshalb als zeichen für die Götter opfert man sich auf,scharrt tiere in den Boden "komsich"aussehdne Männchen mit Antennen oder anderen merkwürdigen zeugs an die bergwand
    http://www.fotosearch.de/STK014/lps3538/

    Du verdrehst wieder Tatsachen bzw dichtest dir was zusammen.
    Fakt: Die Religiösen Menschen glaubten ihre Götter seien im Himmel.
    Fiktion: Du glaubst sie glauben die Aliens wären Götter.


    Hoffe du verstehst den Unterschied.

    Zitat

    Na entweder sie sagen die Wahrheit oder sie werden dafür bezahlt Mist zu
    erzählen,revidiert haben sie ihre Meinung bis heute nicht,also dann
    sind es Debunker-komisch das du diese leute jetzt verteidigst,lol

    Es gibt genügend die im nachhinein gesagt haben "Hmmm, naja wenn ich genauer drüber nachdenk, dann wars wohl doch eher kein Raumschiff,..." ganz ohne das sie gezwungen werden. Ich bezog mich dabei auch nur auf Leute die ihre Meinung revidiert haben. Wäre es für dich in betracht zu ziehen das Alle die Aussagen über Aliens gemacht haben Debunker sein könnten?

    Zitat

    in Deutschland werden geheime Flugzeuge getestet?Belge?IN Austrailen auch?Belege?Schweden?Belege?


    Mir scheint du kennst diese Fälle gar nicht die ich hier aufgezählt habe

    Du wolltest Belege? Hier bitte sehr und es nur eine von vielen Orten in dem Jeweiligen verdammt großen Gebiet:

    • Deutschland(und glaube mal nicht das die da nur öffentliche Forschung betreiben...)
    • Belgien arbeitet viel mit Deutschland zusammen, leider kein Beleg, aber da sie auch Flugzeugstützpunkte haben nehme ich an das zumindest ein Stützpunkt auch zu Forschungszwecken benutzt wird. Ja das ist eine Behauptung. Aber da alle Militärs sämtlicher Staaten forschen, ist das eine sehr wahrscheinlich zutreffende Behauptung.
    • Australien -> Australian Defence College, glaubst du die werden dort nur Däumchen drehen und Malen nach Zahlen machen? Auch die haben mit an Sicherheit gränzender Wahrscheinlichkeit das eine oder andere Flugfeld in diesen großen unbewohnten Ebenen in denen sie fröhlich vor sich hin Testen können...
    • Schweden: Meinst du in Stockholm werden nur Preise verteilt? Da gibt es ganze Armeen von Wissenschaftlern die sich dort Tummeln und nix besseres zu tun haben als herum zu Forschen. Ein Bruchteil von denen wird sich auch mit Flugzeug und Antriebsfroschung beschäftigen und sie in Bunkern und Co. Testen. Ist ja nicht so das sie zu wenig Bunker hätten,...

    Das kann man entspannt so fortführen für jedes Land welches sich ein Militär und Forschung dazu Leisten kann,... das sind Praktisch alle bis auf Dritte Welt Länder.
    Was die Fälle angeht, klar, hab ich gelesen, beeindruckt mich nicht wirklich. Hast du dir mal die Quellen angesehen oder wieder nur das Vorgekaute geschwätz der Ja sager zu Alien Theorien?


    Zitat

    Piloten die täglich Wolken sehen,verwechseln dieses also mit einem ihnen unbekannten Flugobjekt-Etwas weit hergeholt oder?

    Aber ein Alienraumschiff welches die größe eines Footballfeldes hat wird von niemanden auf dem Boden bemerkt? Von keinem Schiff? Von keinem Sateliten? Ich meine, selbst Google-Earth würde das mitbekommen. Und das soll dann immernoch wahrscheinlicher sein?


    Zitat

    Die PA ebenso,whats the problem?

    Die PA ist kein Prinzip, das ist eine Glaubensrichtung. Es wird was vorgebetet und all die Schafe wiederholen es brav ohne andere Optionen Wwahrzunehmen,... also das komplette Gegenteil des Wissenschatlichen Prinzips,...


    Zitat

    Danke das du mir zustimmst und für die Unterstützung im Fall Nazca

    Ich bekomm da Gänsehaut wenn ich sowas höre,... nur zur Richtigstellung:


    Da in fast allen Glaubenrichtungen die Götter der Gott im Himmel lebt, daher richtet man seine "Opferungen" und "Beweise" in diese richtung aus.
    Damit will ich definitiv NICHT, unter GARKEINEN umständen sagen, das die Götter Aliens sind.
    Kein: "Bitte kommt zurück" Kein: "Besucht uns mal wieder" Kein:"Ich vermiss dich Papa" und Kein:"Diese Werbefläche könnte ihnen gehören"
    Dafür gibt es keinen einzigen Beweis.

    Oh doch ,in der UFo-Szene sehr oft,sie fälschen UFo-Videos um das Phänomen an sich zu diskreditieren

    Tja entweder sagen sie die Wahrheit,oder sie sind Debunker,eins von beidem

    Wieso müssen das Debunker sein, gibt auch genügend leute die sich nach
    dem sie zuerst angenommen haben es seien Aliens, ihre Aussage nach
    längerem überdenken Revidieren. Das hat dann nicht mit absichtlichem
    diskreditieren zu tun. Lediglich mit einer neu gefassten Meinung
    aufgrund von Überdachter Sachlage... (kann mir denken das nun andere
    wieder sagen "Ja das war die Regierung die dafür gesorgt hat das Er/Sie
    die Meinung ändert.") Gibt mehr Optionen als nur Kopf oder Zahl,...

    Es gibt sie auf der ganzen Welt-werde den etwa überall neu geheime Flugzeuge getestet?Im Wald? Über kornfeldern? Direkt in Mexiko.sogar hunderte auf einmal davon?
    Es gibt erlebnisse der ersten und zwieten Art-die dritte lassen wir mal aussen vor.
    Sind Ufos so rgoss wie ein Fotballfeld( gesehhen von 2 Piloten,nahe ihres Flugzeugs,und auch natürlich den Passagieren)wirklich geheime testflugzeuge?Einfach so?Ind er öffentlichkeit?
    Was ist in Bentwaters gelandet?In Varginha?In Zamorra?Alles testflugzeuge?

    Das lässt sich ganz einfach klären indem man nur auf die aller erste Frage antwortet: Ja, auf der ganzen Welt wird geforscht und Getestet.


    Was das große Footballfeld Ufo angeht,... ist ja nicht möglich das es auch ein Natürliches phänomen war? Eben doch, oft werden von Piloten Wolkenformationen als "Massiv" beschrieben und da reicht es das die Formation stark geldanen ist um viele Lichter zu erzeugen.


    Bentwaters, Virginha, Zamorra, ja, Testflugzeuge, Testdrohnen, Test sonstwas. Allessamt wahrscheinlicher.



    DAS TOTSCHLAGARGUEMNT ÜBERHAUPT.Die Wissenschaft hat immer Recht,sollte sie mal nicht Recht haben siehe Regel Nr 1,) Wer sagt dir das auf Reliefen KEINE komplizierten Maschinen zu sehen sind?

    Du scheinst es nicht begreifen zu Wollen,... Es geht darum das Die Wissenschaft ein PRINZIP ist an eine Sache ranzugehen. Und ja da kommt auch das allseits bekannte Rasiermesser zum tragen.


    Das die Mayas selber diese Werkzeuge bzw Maschinen nicht hatten,dürfte klar sein,aber vielleicht haben sie sie irgendwo gesehen,sogar selbst ausprobieren dürfen

    Ja ne, kann keine Freske oder Kunst sein. Das ist ignorant da du den Mayas bewusst jedwede Künstleriche Ader absprichst. Und zudem fährst du wieder die selbe schiene wie alle anderen PAler, das sieht aus wie eine Maschiene es kann nichts anderes sein und wer was anderes sagt hat einfach keine Ahnung, andere Optionen werden nicht ansatzweise in betracht gezogen.

    Aber ist das Wahrscheinliche immer das richtige?Komm mir jetzt nicht mit dem Rasiermesser.
    Wenn das wahrscheinliche wegfällt,müssen wir uns nicht dann dem Unwahrscheinlichen,dem Unglaublichen zuwenden?
    Was heisst hier ausserdem Wunschvorstellungen,bei einigen Fresken braucht man gar nicht viel Phantasie um einen Raumfahrer mit geschlossenen(oder offenen,je nachdem)Helm zu erkennen.oder bei den Bergzeichnungen in Nazca-Figuren mit Antennen und Strahlen kränzen auf den Kopf-dies ist selbst für einen Menschen erkennbar der nicht viel Phantasie hat.Und wenn jetzt das Schamanen-Argument kommt?Wieso werden sie auf den Berghängen gezeichnet,wieso so gross?Sind es nicht doch eher Zeichen für die Götter?Die Götter dazu einzuladen zurückzukehren?Oder wieso ist es sonst in der Allgemeinheit nur von oben zu betrachten?Wie auch die vielen tiere
    Vivajohn
    Find ich in der hesekiel-geschcihte aber unerheblich,das intresSante ist das er ihn auf einen Berg mitnimmt

    Zuerst kommt das Wahrscheinlichste, dieses versucht man auszuschließen, hat man es erfolgreich ausgeschlossen, DANN geht man zum NÄCHST Wahrscheinlichsten und man geht nicht zum absolut Unwahrscheinlichsten Szenario das man sich Ausdenken kann.


    Ernsthaft, wenn man sich die Fresken ansieht da komm ich, aufgrund des uivilisatorischem Hintergrund erstmal auf irgendwelche Religiösen Symboliken und Verkleidungen als auf einen Raumfahrer. Das wäre das logisch nächstliegende. ("Ja ne das mag für dich das nächst liegende sein aber die Mayas sagen selbst es wären ihre Gottheiten" *beleglose Aussage*)


    Komm ich zu den Nazca-Figuren komme ich auch auf ein anderes Ergebnis wie PAler. Auch auf die Gefahr hin PAler neues Futter zu geben, schau die mal eine Kirche an, Kirchen sind Gotteshäüser, von weit oben aus Betrachtet sehen sie aus wie Kreuze. Glaubst du im Mittelalter gabs Flugzeuge die das von Oben betrachten konnten? Nein, sie bauten es in dieser Form um Gott zu huldigen. Die Nasca-Figuren können ebenso nur Bildnisse für ihre Götter sein um ihnen zu Huldigen,so wie wir unsere Kirchen bauen.


    Bei Hesekiel pickst du dir auch wieder die Rosinen raus dir zu deiner Weltanschaung passen.

    Das ist so dermaßend Frustrierend,...

    Zitat

    Nö,ich habe mir ein eine eigene Meinung gebildet-ich kann auch sagen du glaubst was die Wissenschaft sagt


    Glauben manifestieren,was für nen Blödsinn.Ich sehe nur was anderes als du-dann willst du auch deinen Glauben manifestieren.

    Ich benutze die Wissenschaftm das ist ein eklatanter Unterschied.


    Du siehst deinen Steinklotz mit deiner Technologie Risszeichnung eingraviert.


    Ich betrachte mir erstmal ALLE möglichkeiten und schaue zuerst was das Wahrscheinlichste ist. Ohne irgendwelche Wunschvorstellungen. (Was PAler im Allgemeinen wohl nicht mehr können.) Und nachdem ich die wahrscheinlichste Möglichkeit habe sehe ich es im verhältnis zu der damaligen Zeit zu Sonstigen dingen mit dehnen ich es Vergleichen möchte und kann es dann Neu beurteilen.


    Und was machen PAler in der Regel?
    "Da gugg ganz eindeutig eine Maschiene, wie ihr da auf Fresken kommt ist mir schleierhaft das ist ganz eindeutig eine Maschiene und wer was anderes sagt hat entweder keine Ahnung oder schaut nicht Richtig hin."


    Das machts echt schwer zu diskutieren.

    Also erstmal hörst du auf mich religiösen Fanatiker zu nennen(die bezeichnung steht in wikipedia)
    In der deutschen Bildungssprache wird die Bezeichnung „Zelot“ heute manchmal auch allgemein für einen Eiferer oder Fanatiker verwendet, jedoch nach wie vor üblicherweise für einen religiös motivierten

    Offtopic zur Erklärung warum ich denke das Zelot recht zutreffend ist.


    ich hab vorher noch nie von einer interpretationsneigung gehört-ja auch ein Zelot war mir neu,das gebe ich zu
    trotzdem suggeriert das was du sagst und zwar das der Übersetzer dem EVD zu gefallen eSin will,so als übersetze er es absichtlich falsch,um das Geld zu erhalten

    ... :wut: und absolut nichts ist angekommen trotz meiner wunderschönen Erklärung.




    Schlaf gut :winks:

    Zitat

    Wenn du mir sagst was der Unterschied zwischen Fälschen,und dem hier ist

    Du meinst das ernst oder?


    Du erkennst nicht den unter zwischen einer Fälschung und einer Interpretations neigung?


    Wiki: Eine Fälschung ist die bewusste Herstellung eines Objektes oder einer Information zur Täuschung Dritter.


    Was ein Übersetzer macht ist eine Interpretation eines Textes nach seinem besten Wissen, wobei es da nunmal Schwankungen in die eine oder andere Richtung gibt.
    Würde man es Fälschen würde man "Falsch" übersetzen, daher bewusst eine übersetzung Falsch machen. Was nicht bedeutet das jede andere Übersetzung richtig ist sondern nur eine Seite der tatsächlichen Inhaltlichen Bedeutung eines Textes wiederspiegelt.


    Praktisch kannst du es so sehen.


    Du hast ein Glas Wasser welches zu Exakt 50% gefüllt ist. Nun kommt ein Übersetzer und hat die folgenden optionen:

    • Das Glas ist halb Voll
    • Das Glas ist halb Leer
    • Es befindet sich Wasser im Glas
    • Es befindet sich Wasser und Luft im Glas
    • Es befindet sich Luft im Glas
    • Es ist etwas flüssiges Wasser in einem starren Gehäuse aus Glas.
    • Glas + Wasser + Luft
    • Da ist etwas Flüssiges in was Festem.

    So, alle interpretationen sind nicht Falsch, manche jedoch korrekter bzw näher an der Wahrheit als andere.
    So nun beauftragt ein Schnapps hersteller der mit Porzelan handelt den Übersetzer er möge das zu 50% gefüllte Wasserglas übersetzen.


    Da kommt dabei nun das raus:


    "Ein äußerst dünnwandiges Gefäß welches bis zur hälfte mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt ist."


    Warum schreibt der Übersetzer das so? Weil er auf beide Dinge die sein Auftraggeber auszeichnen bezug nimmt. "Dünnwandiges Gefäß" = Porzelan und "klare Flüssigkeit" = Schnapps. So kann er schonmal davon ausgehen das der Auftraggeber die Übersetzung definitv gefällt.


    Eine Fälschung wäre dann so etwas:


    "Ein weißes Gefäß welches zur hälfte mit Alkohol gefüllt iist."


    Das nimmt auch wieder auf beides Bezug, wird dadurch aber nicht Wahrer. Das Gefäß ist weder weiß noch mit Alkohol gefüllt. DAS ist eine Fälschung! Hoffe konnte es dir nun etwas näher bringen. Wenn nicht weiß ich auch nicht mehr weiter. Vergiss die Entschuldigung nicht.



    Zitat

    Doch klar,deshalb wurde es ihnen doch beigebracht

    Diese Aussage ist echt krass,... ein richtiger PA-Zelot,...
    Also wieder Willkommen bei Tolotos Erklär Stunde:
    Der Steinzeitmensch hat durch Erfahrung erkannt das ein Säbelzahntiger nur eine gewisse weite Springen kann. Um genau zu definieren wie Weit er springen kann zählt die weite in dem er die Schritte abzählt. So nun weiß er welchen Abstand er halten muss damit er nicht als Mahlzeit endet und er passend eine Falle bauen kann. Selbiges zählt für z.B. die Höhe eines Mammuts für das er ein Loch graben will damit das Vieh da rein fällt und er es entspannt töten kann. Dazu muss er wohl zwangsleufig zählen wie Groß das Vieh ist um das Loch tief genug zu graben,... DAS musste ihm keiner Beibringen, DAS hat er selbst gelernt.


    So kommen wir zur weiteren Mathematik,... der Mensch musste früh lernen wie er mit Nahrung haushalten kann (X Proviant für X Tage), das er aussreichend Säht um genug Ernte ertrag zu bekommen (X Saat abzüglich natürlicher Ernteausfall in % = Ernte), und damit er auch genug Wässert muss er auch berrechnen wie er Flüsse zu seinen Feldern bekommt. Bei kleinen Gärten ist das noch durch Trail and Error machbar. Aber für größere Dinge muss man Planen von Häusern und Städten ganz abgesehen,... DAS muss man nicht Erklärt bekommen, DAS konnte man sich Erarbeiten weil es notwendig war. Und das noch vor den Mayas.

    Zitat

    Aber ein Indiz,es gibt ja auch technisch anmutende Sachen auf einigen Steinreliefen,deswegen

    Wo soll das ein Indiz sein? Genau das was du gerade geschrieben hast ist eine Interpretation, eine Behauptung.
    Das ist so zimelich genauso wie wenn Kritiker ein Bild interpretieren. Nur weil du es willst das es technisch anmutet glaubst du das da Etwas zu sehen ist.
    Nur weil bei einem Abstrakten Kunstwert, ein Kritiker, ein Pferd zu erkennen meint (weil er Tiere mag) muss da kein Pferd sein, wenn der Künstler einfach nur nen Fleck hingemacht hat und einen Fleck gemeint hat, ist der Kritiker ganz schön weit ab vom Schuss oder?

    Zitat

    Na toll,jetzt wird bzw werden die PALER als Fälscher bezeichnet-ich weis
    nicht ob du es weisst,aber wen du was übersetzt haben willst musst du
    dafür auch zahlen-

    Jetzt tritt mal lieber auf die Bremse bevor du dich verrennst, WO habe ich geschrieben das PAler Fälscher sind? Zu aller erst nimmst du das mal hübsch zurück und ne entschuldigung wäre nicht unangebracht meines erachtens.
    Mir wörter in den Mund legen oder ausgemachten Schwachsinn in meine Texte interpretieren zu lassen muss ich definitiv nicht.


    Hier mal die Inhaltliche-Übersetzung meines Abschnitts für dich den du so nett Zitiert und Fehl-Interpretiert hast:
    Wenn jemand Person A engagiert um Person B eine Torte zu backen und Person B ist bekannt dafür das er Einhörner mag, dann wird Person A zu 100% Wahrscheinlichkeit Einhörner in seinem Backwerk implementieren, allein um Person B zu einem wieder kauf zu bewegen.


    Das hat nichts damit zu tun das jemand etwas Fälscht, das hat damit zu tun das man seine Arbeit an seinen Auftraggeber anpasst.


    Als nächstes der Part mit dem Gefolge:
    Wenn du ein Biologe bist und im Meer nach bestimmten Fischen suchst, dann wirst du auch deine Arbeit darauf ausrichten um besagte Fische zu finden und nicht nebenher noch nach Pflanzen und Vögeln ausschau halten.


    So wird jemand der Schriftstücke Übersetzt und eine Neigung oder Vorliebe für die PA hat, auch speziell alles so Formulieren (egal ob bewusst oder unbewusst) um es seinen Weltforstellungen gerecht zu machen. Aus "Flieger" in einer anderen Sprache könnte dann entweder "Vogel" werden oder "Raumer" "Raumschiff" "Flugobjekt" was eine vollkommen andere Interpretation ist.


    Hoffe du hast begriffen was ich damit sagen wollte.


    Zitat

    In einem Video kann man doch auch den genauen Wortlaut vorlesen,wo ist das Problem?

    Hast du Einsamer Schützes text auch ganz Gelesen oder nur bis zum siebten Wort?
    Solltest du wirklich nur bis zum siebten Wort gelesen haben erspar ich dir das hochscrollen:

    Zitat

    Zitat von Einsamer Schütze:


    Nein, ein Video ist eben nicht verständlicher, denn ein Text bietet die Komplettfassung eines Mythos und unterscheidet
    auch klar zwischen dem Wortlaut des eigentlichen Mythos und der
    Interpretation des Bearbeiters.

    Auch hier möchte ich dir den Inhalt der Aussage nicht vorenthalten da sie dir, aus deiner Aussage heraus annehmend, nicht verständlich war.


    In fremden Sprachen kann es vorkommen das bestimmte begriffe nicht Existieren so wie es in unserer Sprache gewisse Begriffe auch nicht Existieren dafür in anderen in vielen verschiedenen Nuancen. So gibt es für das Wort "nett" im Japanischen soweit ich weiß ca 8 verschiedene Ausdrucksweisen, wir kennen nur "nett". (Ich kann kein Japanisch aber ich bin mir Sicher [für einen Beweis müsst ich länger Googeln] das es so ist, vll nicht mit "nett" aber mit anderen Worten).


    So kann, wie in meinem Post zuvor schon beschrieben, eine Übersetzung nur das eine Hervorheben und eine andere etwas andere Hervorheben.


    Quintessence des Posts von Einsamer Schütze ist nun diese: Wenn wir die Qulle in Schriftform als Text oder als Scann (wenn es sich um Hyroglyphen auf einer Wand oder Runen auf einem Stein handelt) haben so können wir unsere eigene Übersetzung anfertigen (sofern es Übersetzbar ist) und mit dem Ergebnis vergleiche schließen.


    Aus einem Video heraus geht das nicht denn da bekommt man nicht die Quelle sondern nur den vorgekauten Mist der bereits X-Fach interpretiert wurde.


    Und wenn du keine Quelle angeben kannst wie kannst du Wissen ob dich derjenige der dir etwas Erzählt, nicht schlicht und ergreifen belügt, damit du auch brav seine Bücher käufst,...
    Kannst du nicht, demnach glaubst du entweder Blind, oder du forschst nach.


    Zitat

    Das mUSST du die mayas fragen,sie haben behauptet ihr Wissen von ihren Göttern bekommen zu haben

    Da wären wir schon wieder bei Behauptungen und vorallem Interpretationen,... so also es gibt keinen Beweis das es "echte" Götter/Personen/Aliens waren, aber dennoch glaubst du es als wäre es die absolute Wahrheit und kannst nicht annehmen es handelt sich um Religion und deren ausufernde Fantasie und Mystifizierung? "Die Götter haben uns die Mathematik gebracht!" ... ja ne ist klar, war ja Evolutionsbedingt nicht notwendig das wir zählen lernen gelle?


    Ich mein Mensch, du hast doch Warhammer 40000 gelesen,... Der Imperator war/ist ein Mensch, er hat zwar besondere Fähigkeiten aber er ist ein Mensch. Vergleich es mit den Maya`s, da gabs dann halt nen sehr cleveren der hat die Mathematik erfunden weil er es konnte und brauchte (vor allem Brauchte, um seine Felder besser und effektiver zu bestellen usw,...). Er war einfach klug genug und hat es dann anderen beigebracht. Mit der Zeit geht vergessen das es ein Mensch war und man schreibt es einem Mystischen Wesen zu. Tadaaa nach 10.000 Jahren war der Gott-Imperator geboren und der Glauben nahm seinen lauf und wurde überall ausgeschmückt.


    Vielleicht kommst du mit dem Gleichniss besser zurecht ;)

    Zitat

    Dann hätte der WHite Bear aber Mist erzählt,dies ist nicht der PA
    anzukreiden wenn es so wäre,dennoch diese kostüme shen sehr intressant
    aus


    ich werde in den näschten Tagen diverse Themen ansprechen,und wenn möglich eine Quelle hinzufügen

    White Bear hat vermutlich in seiner Sprache gesprochen und was die PAler da rein interpretieren ist definitiv ihnen anzukreifen oder etwa nicht? Glaubst du die Regierung ist als einzige in der lage zu Zensieren? Das machen die PAler mindestens genauso gut mit Aussagen!


    Und ja, Quellen wären super. Richtig super!

    Bevor du Mister X wieder anfängt mit irgendwas wie "Ja, aber EVD hat,... "


    Du sagst EVD bezahlt irgendwelche Üersetzer und Archäologen,... hmmm könnte es da nicht sein das sie Exact so übersetzt haben wie es EVD zu pass kam,... also ich (und jeder andere der Geld von jemanden bekommt für das was er tut) würde mich stehts nach dem herrschenden Wind drehen damit ich meinen Auftraggeber schön bei laune halten kann und er mich weiter mit Geld bewirft, nicht wahr? Und wenns um Geld geht, machen das alle, weil sie am Geld interessiert sind. Bei leuten die eh in seinem Gefolge herumlungern und solche Arbeiten verrichten sind eh dem Thema zugetragen und werden auch stehts in diese Richtung arbeiten, eben weil sie daran glauben und es so haben wollen.


    Er hat, wenn er Übersetzungen genommen hat die nicht von "seinen" Übersetzern oder sonstigen Helfershelfern gekommen sind, steht nur und ausschließlich die Übersetzungen genommen die er entsprächend Interpretieren konnte.
    Zeige mir eine Übersetzen Text und ich zeige dir den selben Text mit anderer Quelle und du wirst sehen das der Inhalt häufig sehr weit ausseinander liegt.
    Andere Übersetzungen ignorieren EVD und Co. grundsätzlich, sonst würden die Indizien nähmlich haltlos werden.


    Leider kamen meine Vorredner mit bereits zuvor was das Thema Drohne, Area 51 und Unbekannte Flugobjekte angeht. Wollte dich da eigendlich fragen ob du dir da zu hundert Prozent sicher bist oder ob du das nur vermutest, um dir anschließend die Fakten auf einem Silbertablett darzureichen und dir zu zeigen das gewisse Annahmen die du hast ausschließlich auf hören sagen beruhen und du was das Thema Aliens angeht praktisch nur auf die angaben von EVD und Co pochst und kaum Quellen näher kennst geschweige denn sie zurück verfolgt hast.


    Mach dich mit den Quellen vertraut, lies alle Übersetzungen zu einem Text die du findest (da wirst du merken das man bei den meisten Übersetzungen nichts Richtung Alien rein interpretieren kann sondern es sich dann zu meist um erfundene Geschichten oder Religiöse umschreibungen Handelt [siehe Bibel oder Märchen der gebrüder Grimm]) und dann sind wir gerne Bereit uns auch mit den Quellen ausseinander zu setzen den dann könntest du mal Echte Quellen angeben. So wie bei dem anderen Thread als du die Amerikanischen Dokumente gepostet hast (in denen es leider auch keinen einzigen Beweis gab und nur die rede von Nicht Identifizierten Flugobjekten war). Das waren korrekte Quellen und ich habe mich mit Freude da durch gearbeitet (Auch wenn ein paar offenkundige Fälschungen dabei waren aber das tut hier nichts zur Sache).

    Mit so einem Gesprächspartner debatier ich doch gerne!


    Thema: Militär Projekte


    Gewiss kann man nicht jedes Projekt für bare Münze nehmen.
    Aber im direkten Vergleich ist für mich ganz klar jedwedes Projekt (Militär oder Zivil) ein Warscheinlicheres Objekt einer Sichtung als ein Raumschiff aus dem einfachen Faktum das es nachweislich geheime Projekte gab, aber noch nie ein Raumschiff in einer großen Stadt oder einem anderen Gebiet wo es nicht weiter Vertuschbar wäre, abgestürzt ist.


    Das eine gibt es Nachweislich (damit schlicht und ergreifend Wahrscheinlicher) und das andere entbehrt jeden Nachweises.


    Ich sage nicht es ist unmöglich das es ein Raumschiff ist was mal gesichtet wird. Ich bin lediglisch der Meinung es ist sehr unwahrscheinlich gegenüber vieler anderer Möglichkeiten und Theorien.


    Zitat

    Nein im Ernst, das ist auch kein Argument. Was würdest du denn tun? Mal
    angenommen, dein Leben ist dir in diesem Moment auch wichtig genug.
    Beweise sammeln? Wie würdest du das machen?

    Würde ich an einem solchen Geheimnis teilhaben würde ich die schnauze halten da es größer ist als alles was ich bisher erlebt habe. Und jeder der einwilligt ein Geheimniswahrer solchen ausmaßens zu werden der wird seine Ideale ebenso festhalten und gegenüber allen aussenstehenden Schweigen.


    Aber:
    Sollte ich jedoch dem irrglauben verfallen sein das ich mein im vertrauen erworbenes Wissen der restlichen Menscheit eröffnen muss, käme es drauf an wo und wie ich am Geheimniss Arbeite.
    Als Biologe sollte es einem nicht schwer fallen Informationen zu sammeln über Fremde DNA oder Physiologische Merkmale zu skizzieren.
    Als Physiker werde ich entweder mit Materialien oder mit Techniken in berührung kommen die nicht terrestrisch sind. Je nach arbeitsweise kann man Proben mitgehen lassen, oder wenn das nicht geht Struktur und Fähigkeiten des Materials als information ausserhalb des Labors festhalten. Selbiges verfahren bei Techniken.
    Als Wachmann werde ich vermutlich nicht mal nah genug an das Geheimniss herankommen um überhaupt zu erfahren um was es geht.


    Und Informationen sammeln ist leichter als man denkt, es bedarf nur eines beliebigen selbst erdachten Codes dessen entschlüsselungsart nur dir selbst bekannt ist.
    Mit sicherheit gibt es da auch noch enorm viele andere Möglichkeiten Informationen zu sammeln, wir Menschen sind kreativ.


    Thema: UFO und Sichtungen


    Ich sehe das so ähnlich wie du, entweder die Aliens wollen garnicht das man ihre Raumschiffe entdeckt, dann wäre es ihnen mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit auch mögliche absolut JEDE Sichtung zu vermeiden. Das bedeutet die restlichen 5% wären auch Menschlichen oder Natürlichen Ursprungs was nur logisch wäre.


    Wenn du Material proben aus einer Beliebigen Massen anfertigung untersuchst und davon 95% der Objekte mit Grüner Farbe durchgegangen sind, dann ist die wahrscheinlichkeit hoch das die restlichen 5% die sich noch in Untersuchung befinden ebenfalls Grün sein werden. Klar es könnte ein Gelbes oder Blaues dabei sein, aber ernsthaft, nach 95% ist es einfach am Warscheinlichsten das der Rest auch Grün ist.


    Andererseits angenommen den Aliens ist es egal ob sie gesehen werden, warum sollten sie kommen, guggen und verschwinden? Warum nicht einfach dort oben schweben und zusehen was die Erdlinge in der Situation machen? Warum nicht chillen und warten bis ein paar Hubschrauber näher rangekommen sind. Dann wäre es auch durch Video aufnahmen und Bildern nachweisbar da so ein Objekt dann länger als nur ein paar Minuten da oben Rumhängt. Oder siehst du das anders? Bin interessiert an deiner Meinung Mr.Time.


    Thema: Vergangeheit


    Ich schrieb explizit "soweit möglich", wie schon von Manetuwak geschrieben erwarte ich auch keine Lückenlose Beweisführung.
    Aber ein Entwicklungssprung (wahrscheinlich) ohne einmischung von außen haben wir doch in den letzten 100 Jahren problemlos hinbekommen. Es bedarf nur der richtigen Ideen und die richtige Umsetzung der selben.


    Aus Menschen die mit Stein und Holzarbeiten werden Menschen, bei denen bei einem Feuer Erze aus einem Stein gesickert sind, Menschen die mit Legierungen Werkzeuge, Rüstungen und Waffen erschaffen. Und das geht mit jeder neuen Entdeckung so weiter. Was meinst du was für ein Sprung die Menscheit jetzt machen würde wenn einer demnächst "Antigravitation" entdecken/technisch bewerkstelligen könnte. Dann wären wir noch zu unseren Lebzeiten in anderen Sonnensystemen.


    Selbiges prinzip wäre meinermeinung nach auch bei der größe des Gehirns anwendbar. Mehr möglichkeiten bedurfen einer größeren denkleistung, daher das wachsende Gehirn, zu dem waren die mit dem besseren Gehirn stehts im Vorteil gegenüber den anderen und überlebten damit häufiger. (Auch wenn das in unserer jetzigen Gesellschaft leider stagniert und die Dummen leider auch Überleben,... ganz persönliche Meinung.)


    Du sagst selbst das eine Teile gut belegt sind. Wo ist da die grenze zum Beweis? Wenn man in einer bestimmten Erdschicht (mittels Carbondatierung entsprechend das Alter ermittelt) irgendein Werkzeug aus einem beliebigen Material findet und das in einem weitläufigen Gebiet würde ich es als Beweis gelten lassen für eine Theorie im Sinne von "Zu der Zeit wurde maßgeblich mit dem Material diese Werkzeuge hergestellt". Oder etwa nicht?
    Natürlich hätte der Beweis nur solange bestand bis einer das gegnteil Beweist oder den Beweis schlüssig entkräftet.


    So etwas hat die PA nicht zu bieten, die zeigen in der regel auf ein Schriftstück aus einer alten Kultur, auf ein Kompliziertes Bauwerk oder interpretieren hanebüschene Übersetzungen in ihren Kram um das als Beweis gelten zu lassen für ihre Theorien.


    Das wäre etwas so: ein Archäologe zeigt auf einen Stein und sagt der Stein war auf Ceasar geworfen worden, weil da sind Spuren von Purpurner Farbe dran,... (das da kurz vorher eine Schnecke drüber gekrochen ist, ist dem Archäologen dann egal) würde wunderbar in seine Theorie passen, macht er aber nicht. Warum? Weil das eine reine Behauptung wäre.


    Ich wiederhole: Ja die PA als Theorie ist ganz nett und zu meist Schlüssig. Aber nur wenn man wahrscheinlichere Begebenheiten vollständig ignoriert.



    Thema: Wenn ich einen Beweis hätte,...


    ... wüde ich ihn Meistbietend verkaufen.
    Ne im ernst, kommt ganz auf die Art des Beweises an.


    Ein lebendiger Alien? Ich nehm in mit zum nächsten großen Nachrichtensender. Als würde sich ein Sender die gelegenheit entrinnen lassen sowas Monumentales für sich zu beanspruchen.
    Eine Technologie, ich würde eine Firma bauen die diese Technologie kopiert und das Produkt meistbietend verkaufen :D ;)
    Auch hier wäre praktisch schnellst möglich an die Öffentlichkeit zu gehen und zuvor soviele details wie möglich auf so vielen Plattformen wie möglich zu speichern. Das Internet bietet sich da ja sehr an. Selbst wenns dann abhanden kommt könnte man es mittels der Platformen noch verbreiten.


    Wäre es nur eine Legierung kann ich sie untersuchen lassen. Mit der angabe hab ich gefunden. Ich kann Pech haben und es nie wieder sehen, dann muss ich eben vorbereitet sein zum Nachweis das ich da mal was hatte. Geb ich es einfach ab bin ich selbst schuld wenn ich nichts mehr in der Hand habe.



    Thema: Indiz


    Ja vor Gericht werden Indizien zugelassen, aber es gibt kein Urteil auf Basis reiner Indizien, im Zweifel für den Angeklagten. (Zumindest in Deutschland ;) )
    Und wenn man hier im Forum steif und fest die Behauptung aufstellt das es Aliens gibt, sich von keinem einzigen Argument beeindrucken lässt und man die Theorien vor der Nase zerpflückt bekommt und immernoch unerschütterlich davon Überzeugt ist recht zuhaben, dann sollte man auch in der lage sein es irgendwie zu Beweisen.
    Und einfach nur das nach Plappern was so manch ein verwegener Autor der PA ausgedacht hat ist weder eine Beweisführung noch ein Indiz für die richtigkeit der Behauptung.


    Ja es gibt teile der PA die man nicht einfach so Abtun kann, diese sind aber die absolute Minderheit.


    Alle Skeptiker wären mit sicherheit bereit dem ganzen Thema mehr glauben zu schenken wenn es auch nur irgendeinen nicht an den Haarenherbeigezogenen (weil gegenüber anderen Möglichkeiten bei weitem unwarscheinlicher) Indizi/Beweis gäbe.