Beiträge von Pinhead

    Zitat

    In diesem Dokument sind keine neuen Erkenntnisse verzeichnet, sie fehlen teilweise sogar explizit

    Falsch.



    Laut einem von Boyajian und Kollegen vorab auf „ArXiv.org“ veröffentlichten Fachartikel über den Stern, spricht sein Lichtmuster für eine große Masse an Materie, die den Stern in enger Formation umkreist. Diese Materiemasse ist groß genug, damit sie einen von Kepler messbaren teil des Sternenlichts blockiert.


    Eine weitere erste Schlussfolgerung aus den Beobachtungsdaten legt nahe, dass die den Stern offenbar umkreisen Objekte – welcher Natur auch immer sie sind – den Stern erst seit vergleichsweise kurzer Zeit umkreisen, da sie sonst schon längst von der Anziehungskraft des Sterns zusammengepresst oder an diesen heran gezogen und von ihm verschluckt worden wären.


    Zitat

    das hatten wir bereits

    nicht wirklich


    Doch das muß ich offenbar , immer dieses ständige rechtfertigen worauf sich etwas bezieht obwohl es offensichtlich ist, (angefangen mit dem posten eines einzelnen Videos) ...


    ...selbst eine Aussage wie "danke für die neue Info zum Thema" muss hier mit Rechtfertigung in einem zusatzpost behandelt werden.



    Zitat

    Diskutier einfach normal und mach keine Show draus; du bist kein Vollidiot und kannst das.

    Lese und verstehe die Beiträge einfach normal dann kommen auch keine unmissverständlichen Fragen auf die einen zusatzpost benötigen, Du kannst das.





    Boyajian, Wright und Siemion haben bereits Anträge auf Beobachtungszeit mit einem großen Radioteleskop gestellt, um den Stern nach Radiosignalen und Frequenzen abzusuchen, die mit technologischer Aktivität in Verbindung stehen könnten.


    Sollten entsprechende Signale aufgefangen werden, so sei jetzt schon der Einsatz der Very Large (Telescope) Array (VLA) in New Mexiko geplant, um genau bestimmen zu können, ob es sich dabei um eine technologische Quelle handelt. Wenn alles nach dem Plänen der SETI-Asronomen läuft, so könnten erste Beobachtungen bereits im kommenden Januar beginnen und schon im Herbst 2016 abgeschlossen werden. Im Falle eines Erfolges bei den ersten Beobachtungen könnte sich der Vorgang natürlich deutlich verkürzen: „Wenn wir etwas Bedeutendes finden, so könnte vom VLA auch eine spezielle Beobachtungszeit zur Verfügung gestellt werden“, erläutert Wright.




    Wieviel Info man bekommt anhand eines einzelnen Links + Video's.



    Gehabt EUCH WOHL

    Zitat

    Die Erkenntnis ist übrigens nicht neu, sondern von 2009. Die
    wiedergegebenen Theorien beziehen sich auf die allerersten
    Beobachtungen, die damals gemacht wurden alles was zum Thema in den letzten sechs Jahren herausgefunden wurde
    fehlt wie erwähnt, u.a. wurde seither klar, dass die Nummer nicht
    wirklich ungewöhnlich oder einzigartig ist.

    ?


    Du scheinst irgendwas falsch verstanden zu haben Kepler ist ein Weltraumteleskop der NASA, das im März 2009 gestartet wurde, um nach extrasolaren Planeten (Exoplaneten) zu suchen.
    Das wußte ich bereits... aber trotzdem danke.



    Mein Post bezog sich nicht auf die Entdeckung der sogenannten Exoplaneten sondern auf das im Video veröffentliche Dokument, das im September veröffentlicht wurde, das erwähnte ich unmissverständlich.

    Zitat

    Das Video sagt alles aus, was man zu der neuen Erkenntnis Wissen muss.

    Danke für die Info Mr.X


    Das Video sagt alles aus, was man zu der neuen Erkenntnis Wissen muss.



    Mir hat es vollkommen ausgereicht das Du ( nur ein Video ) ohne Persönliche Inhaltsangabe gepostet hast!




    Und die Thread Überschrift sagt im Kern auch alles aus. Wenn Ich also im besagten Thread auch ein Video präsentiert bekomme weiß ich worauf sich das Video bezieht. Haben Wissenschaftler eine außerirdische Zivilisation entdeckt?



    Gehabt EUCH WOHL

    Silver

    Zitat

    Du hast aber diese Gesellschaft angeführt auf meinen Einwand hin, das
    die meisten Ufologen eher bildungsfern und -resistent sind.

    Zitat

    mit anderen Worten, jeder noch so dumme und ungebildete darf dort Mitglied werden.

    Fakt ist Du hast null Respekt gegenüber der Forschung, Du erlaubst Dir ein Bildungsurteil über die Mitglieder die dort beschäftigt sind. Das disqualifiziert dich lieber Silver von dieser Ufo Debatte. Denn Deine Persönliche abwertende Meinung/Standpunkt spielt hier keine Rolle!



    Felduntersuchungen


    Gegenstand der Arbeit ist die Auswertung von UFO-Sichtungen. Für die
    Entgegennahme von Berichten stehen Fragebögen bereit und wird eine
    Telefonhotline betrieben. MUFON-CES konzentriert sich auf die Auswertung
    von Fällen hoher "Strangeness", denn daraus lässt sich am meisten über
    die Natur des Phänomens lernen. Ziele sind der Betrieb eines Netzwerks
    von Fallermittlern, dabei die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen
    sowie der Austausch von Erfahrungen.


    Instrumentelle UFO-Forschung


    Ziel der Arbeit ist die Realisierung einer automatischen Station zur
    Detektion und Registrierung unidentifizierter Flugobjekte. Vom Betrieb
    solcher Stationen ist eine drastische Steigerung der Qualität der Daten
    zu erwarten, da diese unter weitgehend kontrollierten Bedingungen
    erfasst werden. Entwickelt werden in erster Linie optische und
    Magnetfeldsensoren. Dabei wird darauf geachtet, dass Konzepte von
    privaten Forschungsgruppen bzw. Einzelpersonen realisiert werden können.


    Radarbildanalysen


    UFO-Fälle, bei denen Augenzeugensichtungen durch Radar bestätigt
    werden, gehören zu den qualitativ hochwertigsten. Das Problem ist
    jedoch, dass das überwiegend im Zivilluftverkehr verwendete
    Sekundärradar nur Objekte abbildet, die über einen Transponder verfügen.
    UFOs können nur mit Primärradar erfasst werden, das hauptsächlich vom
    Militär verwendet wird. Dieses hat wiederum im deutschsprachigen Raum
    keinen Auftrag, es für die UFO-Forschung zu verwenden. MUFON-CES verfügt
    über Experten aus dem Bereich Luftfahrt und Luftraumüberwachung, die
    Radaraufzeichnungen analysieren können.


    Wahrnehmungspsychologie


    Untersuchungen zeigen eindeutig, dass das UFO-Phänomen keinen
    sozialen oder psychologischen Ursprung hat. Doch inbesondere in Fällen,
    bei denen es zu Nahbegegnungen mit UFO-Insassen gekommen ist, sind
    psychologische Methoden notwendig, um die Glaubwürdigkeit von Zeugen
    einzuschätzen oder verdeckte Erinnerungen zutagezufördern. Ziel ist der
    Aufbau eines Netzwerks von Fachleuten mit der entsprechenden Expertise.


    Datenverarbeitung


    Gegenstand der Arbeit sind Aufbau und Betrieb einer Datenbank für
    UFO-Fälle. Zusammenfassungen und Bebilderungen der Fälle werden auf der
    Webseite veröffentlicht, um Besuchern einen Eindruck des Phänomens zu
    vermitteln. Ziele sind die Vollerfassung aller von MUFON-CES
    untersuchten UFO-Fälle, deren statistische Auswertung sowie die
    Entwicklung von Standards und Schnittstellen zu anderen Datenbanken.


    Theorie


    Das UFO-Phänomen konfrontiert nicht nur die Zeugen sondern die
    gesamte Wissenschaft mit einer unbekannten Realität. Gegenstand der
    Arbeit ist die Auseinandersetzung mit Antrieb und Transit von UFOs sowie
    den Bewusstseinszuständen, in denen sich Menschen während des
    UFO-Kontakts befinden. Wegweisend ist dabei die einheitliche Feldtheorie
    Burkhard Heims.



    zitat von silver:

    Zitat

    Das du Fakten wie biogische Gegebenheiten und Naturgesetze nicht als
    solches erkennst, glaube ich dir unbesehen, lach. Statt auf die Fakten
    einzugehen, gehst du auf meine Frage/Antwort-Spielereien ein. Also
    wieder die Faktenlage ausgeklammert.

    Zitat

    Tja, die Wissenschaft und die Allgemeinheit sieht das mit dem Nachbild
    anders.


    Tja lieber silver.... Die Leuchtdichte gibt an, welcher Lichtstrom von einem bestimmten Punkt
    einer Lichtquelle in eine vorgegebene Richtung pro Raumfläche
    ausgesendet wird. Die physikalische Einheit ist das Candela pro Fläche.
    Sie ist somit abhängig von der Leuchtstärke der Lichquelle und von der
    Frequenz des abgegebenen Lichtes. Ein Beobachter nimmt die Leuchtdichte
    jedoch individuell als deren durchschnittliche Flächenhelligkeit wahr.
    Jeder Mensch hat dabei durch eine unterschiedliche Anpassungsfähigkeit
    seines Auges einen anderen, ganz eigenen subjektiven Eindruck der
    objektiven Leuchtdichte.




    Zitat

    Du bist dann anscheined die Abweichung von der Norm. Das ist
    jedoch nicht allgemeingültig. Und ehrlicherweise habe ich auch nichts
    anderes von dir erwartet

    Nicht nur ich lieber silver, jeder Mensch hat dabei durch eine unterschiedliche Anpassungsfähigkeit
    seines Auges einen anderen, ganz eigenen subjektiven Eindruck der
    objektiven Leuchtdichte.




    zitat von silver:


    Das Studium der physikalischen Wechselwirkungen unidentifizierter
    Flugobjekte mit ihrer Umgebung ist die eigentliche Aufgabe der
    wissenschaftlichen UFO-Forschung. MUFON-CES hat bereits 1978 aus der
    Literatur rund 600 Fälle mit insgesamt 1.113 registrierten verschiedenen
    physikalischen Wirkungen zusammengestellt. Darunter befinden sich 660
    Berichte über elektromagnetische Wirkungen (59,4%), 172 Berichte über
    Hitze-, Kälte- und Strahlungswirkungen (15,4%), 101 Berichte über
    Gravitationswirkungen (9,0%), 141 Berichte physiologischer Wirkungen
    (12,7%) und 39 Registrierungen von UFOs auf Filmen, Fotos, Radar- und
    anderen Messgeräten.




    zitat von silver:

    zu Gauss noch schnell ein paar Infos für Dich


    „Gauss" ist eine Einheit , die immernoch im
    manchen Ländern als gültige Einheit verwendet wird
    .





    An manchen UFOs wurden Magnetfelder bis zu (1 Mio Gauss)
    gemessen (in französischen Geomagnetischen Stationen, berechnet aus
    Polarisationsringen im Faraday-Effekt und aus der Restmagnetisierung an
    von UFOs überflogenen Verkehrsschildern). In mehr als 400 Fällen wurden
    Autos durch gepulste Magnetfelder zum Anhalten gebracht. Extrem helle
    UFOs strahlen auch intensive Infrarot-Strahlung aus, welche die
    Vegetation, Gebäude, Autos und Menschen verbrennen können. Von UFOs
    ausgesandte leuchtende und unsichtbare Strahlung hat häufig zu
    Strahlenverletzungen der Zeugen geführt. Es gibt andererseits auch
    Dutzende Fälle, in denen die Temperaturen in der Umgebung von UFOs
    extrem kalt gewesen war (Eisbildung auf einem See unterhalb eines
    schwebenden UFOs), was auf negentropische Effekte hinweisen könnte.




    zitat von silver:


    Zitat

    Wenn man meint, man müsse mit vermeintlichem Fachwissen auf die Kacke
    hauen, sollte man sich vorher informieren, damit es nicht komplett
    unglaubwürdig wird

    *hust* ----dito----




    Mein Zeitraum ist leider begrenzt und es führt zu nichts, immer wieder die Echtheit des UFO Phänomen's mit Fakten, Aussagen und anhand Messungen Physikalischer wechselwirkung zu bestätigen, die hier offensichtlich außer Acht gelassen werden!
    Quellen gibt es genügend hier im Forum.


    Bis dann, gehabt Euch wohl.

    tja meine sichtungs statistik bezog sich aber nunmal auf die von 1954. 1954 stellte das Project Blue Book den Bericht Project Blue Book - Special Report No. 14 vor, der Sichtungsberichte und Tabellen enthielt. Insgesamt waren rund 3200 Sichtungen vom Project Blue Book dokumentiert. Die Sichtungen wurden nach known (dt. bekannt), unknown (dt. unbekannt) und insufficient information (dt. ungenügende Informationen) kategorisiert, die Qualität der Berichte auf einer Skala von eins bis vier eingestuft.



    MUFON-CES hat seit vielen Jahren


    konstant 70 bis 80 Mitglieder, überwiegend Naturwissenschaftler und


    Ingenieure. Anders als bis in die 90er werden mittlerweile nicht mehr


    nur Akademiker aufgenommen. Die Qualität der Arbeit des Vereins steht


    und fällt mit dem ehrenamtlichen Engagement seiner Mitglieder.


    was
    gibt es denn an diesen text nicht zu verstehen, das diese Gesellschaft
    sich selbst finanziert und aus ehrenamtlichen Engagement besteht?


    wenn
    kein Geld da ist fällt eben die Qualität ,ohne geld kann auch nicht geforscht werden, das ist ja das problem
    in Deutschland aber Gott sei dank gibt es in genügend anderen Ländern
    Staatlich finanzierte UFO Forschung/untersuchungen...! ( Keine Sorge die
    beschäftigen auch Naturwissenschaftler + Physiker )



    Zitat


    Das du gegen meine Fakten nicht argumentierst war klar, wie soll man auch gegen Fakten argumentieren

    Was denn für Fakten? Das sind Fragen die Du Dir selbst beantwortest hast.



    wie gesagt ich habe es selbst ausprobiert ich konnte es nicht bestätigen.Ich hatte kein Nachbild.
    Abgesehen davon lässt Du die Tatsache vollig außer acht das der TE erst durch ein Brummen auf seine beschriebene Sichtung aufmerksam wurde. (Das zum Thema bei den Fakten bleiben)


    Zitat

    bevor du reichlich platt und fehlerhaft versuchst, deine wackelige Postion noch zu verteidigen

    Ich
    kann ja nichts dafür wenn echte UFO Fälle in Deinen Augen nur
    Schwachsinn sind. Meine Position spielt hier doch keine Rolle.So
    unspektakulär ist mein Real Life nicht, das einzige was ich verteitige
    sind die Menschen die ohne Finanzielle unterstützung Forschung
    betreiben. Davor ziehe ich meinen Hut und stempel sie nicht als
    dumm und ungebildet ab, nicht war mein lieber Silver.




    Zitat

    Du solltest also selbst erstmal zur Thematik zurückkehren

    in
    diesem Punkt muss ich Dir leider zustimmen, obwohl ich schon einige
    Post vorher darauf hingewiesen habe das ich vom eigentlichen Thema
    abschweife. Ich kann aber mit meiner Situation sehr gut leben, passiert eben.


    Zur eigentlichen Sichtung hab ich alles notwendige geschildert, ohne Messungen leider unbrauchbar.

    Zitat

    Ich warte ja immer noch auf die viel beschriehenen Fakten von dir. Und jetzt komm mir nicht mit Google!

    wieso wartest du noch, wenn du wirklich Beweise willst dann wirst Du sie auch finden.

    Zitat

    dauernd sagst du uns das wäre alles ganz klar und
    unmissverständlich, gesehen hab ich davon aber noch garnix.

    ähmm sry wenn du die bisherigen post ignorierst und die darin enthaltenen fakten übersiehst ist das nicht mein problem.


    Zitat

    Und jetzt komm mir nicht mit Google! Ich will Beweise, Quellen und keine leeren Worte, davon hab ich jetzt genug gesehn

    anscheinend hast du nicht genau hingesehen

    @ Silver


    zitat von Konquistadore




    Zitat

    Kaum, deswegen schlägst du ja auch um dich wie ein verletztes Tier

    zitat von Silver

    Zitat


    In der Regel nehmen wir solche Menschen nicht für voll und
    die kriegen alsbald Urlaub.

    Ich bin mal gespannt.


    Zitat

    Über den Unsinn mit den Magnetanomalien mag ich gar nicht diskutieren
    mit dir, da ist schon aus deinen Schilderungen ersichtlich, das dir die
    Wissensgrundlage fehlt.

    oder Dir...



    danke nochmal an Manetuwak für die Links:



    Etwas leichter verständlich erklärt findet man sie hier in diesem Forum .




    Und für interessierte -> Hier lang


    Zitat

    Ist dir überhaupt bewusst, woher diese oft zitierten 5% kommen? Das sind
    die Fälle, die Blue Book seinerzeit nicht erklären konnte. Nun wissen
    wir aber heute, das Bluebook von diesen 5% über 90% nicht erklären
    konnte, weil sie auf streng geheime Versuche des US-Militärs mit der U2,
    der SR71 und dem Vorläufer der F117A und der B2 zurück gingen. Jaa, so
    lange wurde schon an diesen Flugzeugen gearbeitet.

    Leider Falsch lieber silver

    US Air Force Studie durch das Battelle Memorial Institute mit Berichten des Project Blue Book (1947-1955): 434 (19,7%) unidentifizierte Objekten





    z.b.


    Forscher veröffentlichen Statistiken zu 25 Jahren UFO-Sichtungen in Kanada


    z.b.



    Statistik und Analysen


    Wenn du schon meinst, Statistiken heranziehen zu müssen, dann solltest du dich in Mathematik und den Tatsachen besser auskennen


    Mitgliedschaft bei MUFON-CES
    MUFON-CES hat seit vielen Jahren
    konstant 70 bis 80 Mitglieder, überwiegend Naturwissenschaftler und
    Ingenieure. Anders als bis in die 90er werden mittlerweile nicht mehr
    nur Akademiker aufgenommen. Die Qualität der Arbeit des Vereins steht
    und fällt mit dem ehrenamtlichen Engagement seiner Mitglieder.



    Ich hab das wichtige, extra für dich, mal farblich markiert.



    Zusammenfassend, lieber Silvercloud, du schmeisst mit einer Menge an
    Standardaussagen und Floskeln um dich. Mit der konkreten Faktenlage beschäftigst
    du dich erst gar nicht. Wieso nicht? Weil Fakten keine Deutung oder
    Diskussion zulassen und du damit keine Aussage treffen könntest oder
    dich selbst als der einzige neutrale und objektive darstellen könntest.


    Wie ich oft schon erwähnt habe , mir ist es im prinzip egal ob die Tatsache das dieses Phänomen Existiert von Usern hier ignoriert werden.

    @ Konquistadore

    Zitat

    Kaum, deswegen schlägst du ja auch um dich wie ein verletztes Tier

    lol



    Zitat

    War mein letzter Post hier zu dem Thema, diese Diskussionen führen eh
    immer zu rein garnix, weil du Argumente die eben auf nichts beruhen
    nicht entkräften kannst.


    Schönen Tag noch

    wie ich feststellen muss hat das verletzte Tier wieder seine vollständige genesung erlangt!


    willkommen zurück

    1.Ich kann deine Argumentationsweise nicht nachvollziehen.... Ich kann hier nichts von Aliens lesen... unerklärlich ja aber Aliens?
    2. Bist Du dann nicht auch ein Gläubiger, wie Du es so schön beschreibst weil Du auch diese 5% nicht erklären kannst!?




    Zitat

    Das 5% der Phänomene ungeklärt sind kann tausend Dinge bedeuten, Es gibt 5% die logisch nicht ohne weiteres zu erklären sind... da brauch
    man nix untermauern, dass ist doch ne Tatsache. Heißt aber trotzdem
    nicht das es ausserirdische sind. Nicht zu erklären bedeutet ja genau
    das, man weiß es nicht!

    eben und um etwas andere geht es mir auch nicht! Das diese Phänomen echt sind und nichts anderes!



    Zitat

    Poste, ich bin gespannt. Ich bezweifle nämlich das Aliens, die sich uns
    ja offenbar nicht zeigen wollen so strunzdumm sind und charakteristische
    Spuren auf unserem Planeten hinterlassen. Zu 98% ist das wieder das
    selbe wie mit den Kornkreisen, das waren ja auch die Aliens, bis man 20
    Jugendliche im Keller gefunden hat, alle totgelacht, die "Aliens".


    oha da ist aber einer sehr von sich überzeugt!!!! Woher hast du die Info, die mit dem Keller? ich möchte es auch gern nachlesen!


    Du bist Leider kein ernstzunehmender Skeptiker, schade!




    Zitat


    Ich raff einfach nicht warum du dich weigerst das zu begreifen. Es ist
    sowas simples, aber nein, es muss aufgebauscht werden, die ungeklärten
    Fälle waren selbstverständlich die Aliens, warum auch an das
    naheliegenste Denken wenn ich doch ne abwegige Theorie dazu aufstellen
    kann.

    Kann ich an Deiner Argumetationsweise sehr gut nachvollziehen das Du es nicht verstehst!



    Zitat

    Wenn morgen deine Mülltonne vorm Haus verschwindet, dann gehst du auch
    davon aus das irgend ein Idiot sie geklaut hat und nicht das die
    Mülltonnenwichtel sie für ihre Mülltonnenburg geholt haben. Selbes
    Schema, Ockhams Razor.

    Ach echt jetzt, wie ich dachte wirklich es gibt diese Wichtel-Männer , so ein mist ich hätte wetten können davon schoneinmal gelesen zu haben.


    Nee sorry aber Hier muss sich das "verletzte Tier" ersteinmal zur vollständigen genesung zurück ziehen!


    Du hast mich gut zum Lachen gebracht ;)

    um es kurz zu machen...weil es ja eigentlich nicht hier hin gehört.







    zitat von Manetuwak

    Zitat

    Der Sarkasmus zieht nicht. Komm doch einfach mal mit den Tatsachen klar.
    Auch verstehe ich nicht, was du mit diesem Auszug sagen möchtest?
    Versuchst du mich selbst mit meinen Aussagen zu widerlegen? Hat nicht
    geklappt.

    Zitat

    Das Problem dieses Themenkomplexes allgemein ist, dass immer wieder
    gefordert wird, dass die Skeptischen unter uns die Beweise vorzubringen
    haben. Der umgekehrte Fall ist jedoch zu berücksichtigen. Klingt
    unglaublich bequem oder? Mag sein aber es ist eine Tatsache, dass es
    keine Skeptiker gibt, wenn richtige Beweise vorliegen.



    Zitat

    Beweise gibt es hier keinen einzigen. HINweise ja, aber keine
    eindeutigen, unwiderlegbaren Beweise. Nicht einen. Was ich, wie bereits
    gesagt, sehr schade finde.

    Wie soll ich das jetzt verstehen, Du verlangst als Skeptiker nach Beweisen kannst aber 5% als ungeklärt befürworten.?



    jetzt meine Frage an Dich, was untermauert Deiner Ansicht nach das 5% ein ungeklärtes Phänomen sind?



    Was sind Deine Beweise oder Hinweise wie Du es so schön entkräftet hast, für die 5% der ungeklärten Phänomene?






    Zitat

    Zusätzlich gehe ich davon aus, dass UFO's im engeren Sinne keine
    Permanentmagnete für ihre Überlandflüge benutzen. Das wäre nicht
    zweckdienlich. Damit kann man nämlich nicht die Gravitation umkehren.

    Wenn beispielsweise starke Magnetfelder gemessen werden und Bäume sich
    unterhalb einer schwebenden Scheibe charakteristisch verbiegen, kann auf
    den UFO-Antrieb zurückgeschlossen werden. Wegweisend hierzu ist die
    Heim'sche Theorie.


    Besagte Ufo Fälle kann ich gerne noch in dem dazu gehörigen Thread posten.


    Zitat

    Ihr UFO-Gläubigen seit immer gleich so aufgeregt und fühlt
    euch stellvertretend für die "Betroffenen" angegriffen. Verstehe ich
    nicht.

    Keineswegs fühl ich mich angegriffen.




    zitat

    Zitat

    Ihr UFO-Gläubigen

    Achte doch bitte auf deine Wortwahl ich habe es einige post vorher schon erwähnt, das es nicht zu einer gepflegten diskussion gehört wenn das Ufo Thema als Sekte oder Religin abgestempelt wird, denn 5% sind nunmal ungeklärt, wovon Du ja selbst ausgehst.




    Zitat

    Doch. Tonnenweise. Wie lange liest du hier mit? Wie viele
    der Aussagen zu dem Thema hast du gelesen? Was ist deine Grundlage für
    diese vermutlich absolut haltlose Behauptung?

    hier Beispielsweise


    sehr sehr sehr lange, sehr sehr sehr viele. Wenn ich über die häufige fehl Deduktion hinwegsehe muss ich befürworten das dieses Forum den für mich am geeignetsten austragungsort einer gepflegten Unterhaltung bietet.

    @ Manetuwak

    Zitat

    Aber bezogen auf diesen hier geschilderten Fall möchte ich dann doch mal
    wissen, wie man jetzt da ran geht. Der TE hat ja geschildert, dass er
    auf einer Brücke lang ging, mit Beads in den Ohren und er stehen blieb,
    weil es anfing zu brummen. Mehr Daten haben wir nicht.

    Falsch


    Der TE hat folgendes wahrgenommen...


    Ist doch schon ein bisschen mehr... als nur ein Brummen.


    Wie ich schon schilderte hatte der TE eine Begnung der 1 Art. (Visuelle Sichtung eines UFOs aus der Nähe)


    Zitat

    Was genau soll da jetzt deiner Meinung nach gemessen werden? Welches Gerät braucht man? 1. Das UFO ist nicht gelandet


    -> Messungen auf der Brücke und auf Bodenhöhe liefern demnach ausschließlich Ergebnisse die erklärbar und bekannt sind.

    Es hätte auf/an der Brücke nach einem sehr hohen Magnetfeld gemessen werden können, dazu wird benötigt ein Gaussmeter!


    Es wurden schon 1 millionen Gauß nach Ufo sichtungen gemessen / Wir können mit Teilchenbeschleuniger 300.000 - 400.000 Gauß erzeugen.


    Im Prinzip ist die Sichtung des TE ohne Messungen unbrauchbar...Leider! Was aber nicht heißt das er keine hatte...!


    Zitat

    2. Es war mitten in der Nacht, die Brücke war beleuchtet und unser Auge
    kann ausgesprochen schlecht Dinge erkennen die, wie in diesem Fall,
    durch Lampenlicht überstrahlt werden.

    ich zitiere:



    wie bereits erwähnt hat der Te ganz klar beschreiben können was er gesehen hat.


    Nun zur Deduktion


    zitat von Manetuwak:





    zitat von Silvercloud:

    Zitat


    Ich denke du hast den LKW der an dir vorbeizog nicht bemerkt, hast dich
    erschreckt und dann reflexartig nach oben geguckt. Deine Augen haben dir
    dann einen Streich gespielt und du hast dich erschreckt. Also alles
    ganz harmlos.

    zitat von Rönin:


    Zitat

    Laute Musik =/= Taub sein für absolut alles, was in der Umgebung passiert.


    Die Erklärung mit dem Display macht aber absolut Sinn; wenn man im
    Dunkeln dauerhaft auf ein leuchtendes Viereck glotzt und dann seinen
    Blick abwendet, sieht man das Viereck als matte Rekonstruktion natürlich
    noch immer. Jeder, der schonmal ausversehen in Richtung einer Glühbirne
    geschaut hat, kennt diese eingebrannten Nachbilder.

    zitat von Rönin:


    Zitat

    Okay, ne neue, viel bessere Erklärung, die dir eventuell besser gefällt:
    Es waren Außerirdische. Stellt dich das zufrieden und ist weniger
    pessimistisch?

    da sind wir aber sehr sachlich unterwegs gewesen...!



    zitat von Tina:


    Zitat

    Wenn das Ganze in Berlin stattgefunden hat, muesste dieses Phaenomen
    doch von deutlich mehr Menschen beobachtet worden sein als nur von Dir

    kann, muss es aber nicht... wie gesagt selbst nicht dabei gewesen aber mutmaßen...



    zitat von Aragon70:



    Zitat

    Und auch wenn ein Handydisplay hell ist so ist man davon ncht
    unbedingt gleich so geblendet das man gar nichts mehr sieht.


    stimmt ich habe es selbst ausprobiert... und mir haben meine Augen keinen Streich gespielt...wie hier beschrieben wurde!





    wie Du sicherlich nachlesen konntest trifft die Deduktion von einigen Usern hier nicht zu... weil



    ich zitiere nochmal den TE:

    Zitat

    konnte ich die Oberfläche des
    Objektes sowie die Farbe erkennen. Die Oberfläche war wie tausende
    Platten, die übereinanderlappend dicht an dicht lagen. Die Farbe des
    Ojektes war tief dunkelgrau, eher ins schwarze gehend. Aber leicht
    metallisch.

    Es wurde ganz klar beschrieben was gesehen wurde... es mit einen Phantasiestreich oder irgendwelchen Mutmaßungen was der TE gesehen haben könnte, ist keine Lösung!




    und zum Schluß noch!



    zitat von Dir Manetuwak


    Zitat

    Das Problem dieses Themenkomplexes allgemein ist, dass immer wieder
    gefordert wird, dass die Skeptischen unter uns die Beweise vorzubringen
    haben. Der umgekehrte Fall ist jedoch zu berücksichtigen. Klingt
    unglaublich bequem oder? Mag sein aber es ist eine Tatsache, dass es
    keine Skeptiker gibt, wenn richtige Beweise vorliegen.

    und jetzt meine Antwort, auch ein zitat von Dir...!




    Zitat

    Genau wie Konquistadore bestreite ich nicht, dass es diese ungeklärten
    5% an Sichtungen gibt für die es keine vernünftige Erkärung gibt.

    ich bin unglaublich bequem oder? :)


    und Beweise gibt es genügend hier im Forum!



    zurück zum eigentlichen Thema vielleicht gibt es ja noch Augenzeugen die auch gerne Ihre Sichtung schildern möchten... und einach nur durch so viel falsche Deduktion unsicher sind, Angst davor haben als Thread-Troll abgestempelt zu werden!



    denn ernstgemeinte Möglichkeiten sind hier nur sehr selten zu lesen


    Gehabt Euch wohl

    Zitat

    dass du in der Ufologie


    1 mal vielen dank das Du rücksicht bezüglich deiner wortwahl genommen hast.

    Zitat

    Der Punkt um der es mir geht ist, dass du in der Ufologie eben wie
    gesagt einfach alles zusammen mischst wie es ja auch im video gesagt
    wird. Irgendwelche Lichter am Himmel einfach mit kleinen
    schnell pulsierenden Dreiecken und langsam gleitenden Kugeln
    gleichzusetzen ist einfach absolut unwissenschaftlich.




    hier nochmal in Bild und text

    Nein es wird nicht ein Ailenstempel draufgedrückt...


    er sagt doch es wird unterschieden,

    Zitat

    Es wird einfach alles was am Himmel ist zusammengefasst und nicht differenziert und das schon bei der gröbsten Einteilung.

    also ganz ehrlich da gibt man dir schon bild und tonmaterial...und selbst das wird ignoriert! ab 3:00 minuten erzählt er es doch ganz klar und deutlich!

    Zitat


    Dann wird alles was auch nur entferntesten eine Dreiecksform hat zu
    Dreieckform zusammengefasst ohne jede differenzierung zwischen Grösse,
    Verhalten etc.

    Naja Dreieck ist Dreieck und das wurde eben über Belgien über 1 Jahr lang gesichtet!


    Zitat


    Und genau das ist in meinen Augen auch der Fehler weil einfach alles zu "UFO" zusammengefasst wird.

    Wie gesagt da wird zwischen Beobachtungen von „UFOs im weiteren Sinne“, die nach




    genauerer Überprüfung als bekannte Objekte oder Phänomene identifiziert
    werden können, und Beobachtungen von „UFOs im engeren Sinne“, die auch
    nach genauerer Überprüfung nicht identifiziert werden können,
    unterschieden.



    Ich möchte hier eigentlich auch keine Grundsatzdebatte führen... mit Menschen die bewusst Beweise und Forschungsarbeiten Ignorien, das netz bietet euch so viel zum selbst recherchieren!


    Also ich möchte das nicht hier ausdiskutieren, das ist der falsche Bereich!

    Zitat

    1. Doch


    2. Doch


    3. Lesen->Verstehen->Poste.

    1. nein
    2. nein
    3. genau ich verstehe... und recherchiere und berichte... solltest du eventuell auch mal versuchen...


    Zitat


    War mein letzter Post hier zu dem Thema, diese Diskussionen führen eh
    immer zu rein garnix, weil du Argumente die eben auf nichts beruhen
    nicht entkräften kannst

    Es ist ja nichts entkräftet, diese Phänomene sind echt und bleiben es auch. Befass dich doch selbst mal mit besagten fällen! Sie sind als ungeklärt eingestufft!

    Zitat

    Schönen Tag noch

    dito , gehab dich wohl




    Zitat

    erklär mir doch mal bitte warum unter den Ufogläubigen immer einfach
    alles zusammengefasst wird. Wenn man die einzelnen Ufo "sichtungen"
    vergleicht, findet man kaum 2 oder 3 die sich ähnlich sind, die meisten
    unterscheiden sich gravierend, werden jedoch einfach alle zusammen
    addiert damit eine Masse an "Sichtungen" besteht.

    1. Ufogläubiger hört sich an wie eine Sekte oder eine Art Religion und das ist es nunmal nicht. Es ist ein Reales Phänomen und keine glaubenssache... verwende doch bitte den Begriff Ufologie!


    2. da liegst du leider falsch fast alle Ufo Fälle weisen die gleichen eigenschaften auf...


    Da hat sich jemand die mühe gemacht... du brauchst Dir auch nur die ersten 10 min angucken... damit deine Frage beantwort wird...ob Du dann damit zufrieden bist....? Das liegt allein an deiner erwartungshaltung!

    Also 1. labber ich nicht irgendetwas nach...


    2. hat die tatsache das Ufos existieren nichts mit Ufo Glauben zu tun...


    Zitat

    Deine Quellen bestehen (wie üblich) aus Zeugenaussagen und weil du
    denkst einige der Zeugen waren befähigt oder zumindest zugelassen ein
    Flugzeug zu steuern macht sie das zu glaubhaften Zeugen.

    doch das machen sie , sie mach es glaubhafter als irgendwelche User die vor ihren Pc sitzen und echte Ufo Fälle ignorieren...aber wie gesagt das ist nicht mein Problem!


    Zitat

    du glaubst halt blind, während Menschen wie ich nicht einfach so
    akzeptieren was jemand behauptet, nur weil ich es gerne möchte.

    Du sagst es ja selbst Du möchtest es nicht, das hättest Du nicht besser formulieren können, Danke!


    3. Glaub ich nicht Blind!

    Zitat

    Nur weil jemand anderer Meinung ist als du, heißt das noch nicht, dass er kein Hintergrundwissen besitzt

    Nein, ich hab kein Problem mit anderen Meinungen sind sehr gerne erwünscht, nur erwarte ich das ich meinen mitschreibern nicht alles erklären muss! WAS zb. UFO bedeutet denn da wird zwischen Beobachtungen von „UFOs im weiteren Sinne“, die nach


    genauerer Überprüfung als bekannte Objekte oder Phänomene identifiziert werden können, und Beobachtungen von „UFOs im engeren Sinne“, die auch nach genauerer Überprüfung nicht identifiziert werden können, unterschieden.




    Und das besagte UFO Fälle wirklich existieren muss ich hier doch niemanden mehr auf's Brot schmieren!


    Ob sie nun von Usern hier anerkannt werden oder einfach nur ignoriert werden ist nicht wirklich mein Problem...fakt ist es aber nunmal das es Sie gibt. Ich erwarte in einen UFO Bereich gewisse kenntnisse zu manchen UFO Fällen ob Hobby oder Leidenschaft oder Wissenschaft...! vollkommen egal!


    Zum eigentlichen Thema des TE


    Er hat ein Objekt beschrieben , er konnte vibrationen wahrnehmen welche er zuvor noch nie erlebt hatte , es sagte das die umgebung leer war also keine Autos, er sagte er war so verblüfft das er keine reaktionen hatte ein foto oder video zu machen.


    Er hatte eine sogenannte Begenung der ersten Art.


    Begegnung der 1. Art (CEI):


    Visuelle Sichtung eines UFOs aus der Nähe.



    Begegnung der 2. Art (CEII):


    Visuelle Sichtung eines UFOs aus der Nähe und entdeckung von physischen Einwirkungen
    auf den Boden, radioaktivität, verstümmelte Tiere usw...



    Begegnung der 3. Art (CEIII):


    Begegnung mit ausserirdischen Wesen selbst.



    Begegnung der 4. Art (CEIV):


    Mitflug in einem ausserirdischen Raumschiff, freiwillig oder auch durch Entführung,
    bei denen meist auch medizinische Tests gegen den Willen des Entführten vorgenommen werden.




    Begegnung der 5. Art (CEV):


    Diese Art der Begegnung ist sehr selten. Telepathische Kommunikation und möglicherweise auch
    persönliche Begegnung mit Außerirdischen Freunden.





    UFO-Jagd über Teheran - iranischer Kampfjetpilot packt aus


    Ehem. Chefpilot der Deutschen Lufthansa über UFOs


    Aussage von Paul Hellyer

    Ich muss Dir leider in allen Punkten widersprechen


    User wie Du sollten hier im Forum mit fundierten wissen Argumentieren können...


    wenn ich schon lese...

    Nein bedeutet es eben nicht...nicht in der Ufologie...!


    Bitte informier Dich in diesem Thema ein wenig mehr... wenn Du schon jemanden von deiner Logik überzeugen möchtest dann bitte auch mit den nötigen Hintergrund Wissen!


    Zitat

    Laut deiner Aussage gibts die ja und ich wette, es ist wieder irgendwas
    was schon seit Jahren als Fake entlarvt wurde, nur wird das immernoch
    ignoriert. Es gibt einfach keine Beweise und Behauptungen in den Raum
    werfen bringt dich nicht weiter.

    Wie gesagt informier Dich bitte... Beweis zu ignorieren bringt Dich nicht weiter...!



    Ich find es sehr erstaunlich Leute hier anzutreffen die Null hintergrund wissen besitzen!

    Hallo



    Da sind wir wieder bei der Tatsache das Du eben nur vor Deinem Pc sitzt und Deine Geistige Logik hier kundtust!


    Du hast mit sicherheit noch nicht einen Zeugen befragt und Dir selbst einen Eindruck von seiner Geschichte verschafft.
    Jetzt abgesehen von der Geschichte des TE


    aber... genauso wird es gemacht, Messgeräte eingepackt und die besagte Stelle nach Spuren absuchen, zeugen befragen, Messergebnis / Datum / Uhrzeit und und festhalten! So wird Forschung betrieben! Da kommen wir knapp auf 5% die unerklärlich ist.


    Zitat

    Wenn ich mit einem Segelflieger in die Schweiz einfliege wird auch dort
    ein "unbekanntes Flugobjekt" gemeldet, ich kann dir aber versichern ich
    bin so irdisch wie man es sein kann.


    Da muss ich Dir wohl nochmal erklären was UFO wirklich bedeutet



    In der sogenannten Ufologie
    wird zwischen Beobachtungen von „UFOs im weiteren Sinne“, die nach
    genauerer Überprüfung als bekannte Objekte oder Phänomene identifiziert
    werden können, und Beobachtungen von „UFOs im engeren Sinne“, die auch
    nach genauerer Überprüfung nicht identifiziert werden können,
    unterschieden.


    Die Ufos die als Beweis für das Phänomen in kraft treten sind die, die mit allen möglichen überprüfungen nicht identifizierbar sind! Kanpp 5%
    Das sollte hier im UFO Bereich eigentlich jeder wissen!


    Zitat

    Was komplett irrelevant ist, weil eine "Zeugen"aussage ungefähr so
    handfest ist wie Wasser. Ich kann auch viel behaupten wenn der Tag lang
    ist und dabei ist es irrelevant ob ich 20 Doktortitel hab oder nen LKW
    fahre, solang ich das nicht beweisen kann ist es auf keinen Fall eine
    Tatsache.

    Da muss ich dir leider widersprechen,


    Der Zeugenbeweis ist ein anerkanntes Prozessmittel, das sich auf die
    Wahrnehmungen des Zeugen beschränkt, also seine Erfahrungen durch
    riechen, sehen, schmecken, hören und fühlen. Der Zeuge darf nichts
    verschweigen, was zu einer wahrheitsgemäßen Aussage gehört. Die Richtigkeit der Zeugenaussage beurteilt das Gericht
    im Rahmen der Beweiswürdigung. Dabei kommt es sowohl darauf an, ob der
    Zeuge glaubwürdig, als auch darauf an, ob die Zeugenaussage glaubhaft
    ist.



    Zeugen unterliegen der sogenannten Zeugnispflicht. Diese Pflicht zur
    Zeugenaussage gilt für jeden, der der deutschen Gerichtsbarkeit
    unterfällt. Danach ist ein Zeuge in der Regel zum Erscheinen, zur
    Aussage und gegebenenfalls zur Beeidigung verpflichtet. Ein Zeuge muss
    bei seiner Aussage die Wahrheit über seine tatsächlichen Wahrnehmungen
    wiedergeben.



    Bei den meisten Zeugen wurden verschiedene Lügentest durchgefürht und die meisten sind als glaubhaft eingestuft wurden! knapp 5%




    Hmm es ist sehr traurig das die Daten und Auswertungen anderer Menschen die sich selbst finanzieren, sich die mühe machten Beweiskräftige und umunstrittene UFO Fälle ans Tageslicht gebracht haben belächelt und außer acht gelassen werden!

    @ Tina.... INFO FÜR DICH: wurde von mir nicht erwähnt das UFO der Begriff für E.T. Raumschiff ist!


    Ich hab mit keiner silbe erwähnt das es Ausserirdisch ist sondern ein ungeklärtes Phänomen!





    @ Kassi....


    Zitat

    "Nicht jeder, der hier im Paraportal angemeldet ist, ist ein menschenscheuer Nerd, vielleicht sogar eher die wenigsten"


    stimmt auch nicht im geringsten mit meiner Aussage überein, Fakt ist aber das die meisten hier behaupten sie können erklären was andere gesehen haben, dies tun sie nunmal vor dem pc... und nicht vor Ort, ohne messungen, ohne zeugen etc. oder nicht?!



    Zitat

    "Lustig, wenn jemand sich über andere Menschen ein Urteil bildet, die er
    nicht kennt, sich aber darüber aufregt, dass andere sich ein Urteil über
    Leute bilden"

    Das bezog sich auf die Reaktionen von Paras Beitrag....




    @ Knurz


    Zitat

    Am besten man behält sich vorerst eine Meinung vor.

    Dem Stimme ich zu!

    Wie oben schon erwähnt es gibt genügend Zeugenaussagen unabhängig voneinander egal von welchen Bildungstand oder Beruf, es gibt Radar aufnahmen es gibt Menschen die anfangs das Thema UFO belächelt haben 30 Jahre lang alles rational erklärt haben bis Tag X eingetroffen ist!


    Ich will nicht sagen das jeder ein UFO gesehen hat, nicht alles was am Himmel fliegt oder leuchtet ist ein UFO!


    Aber Menschen die 100% vor Ort sind , ob in der Luft oder im Flugtower oder entsprechende Befehle geben UFO's zu verfolgen Lügen nicht, und deren Aussagen werden hier von Usern die selber nicht einmal ihre Wohnung verlassen und alles mit Ihrer Tastatur erklären, sich über andere Menschen ein Urteil zu bilden ohne selbst dabei gewesen zu sein.... Weder ihr Geld in die Forschung stecken um das Phänomen aufzuklären, oder sich selbst davon überzeugen, Messungen machen zu besagten Orten hinfahren, Zeugen befragen.... und und.... diese Menschen nehmen sich das Recht heraus zu sagen was Wahr ist und was nicht, und wollen potentielle Zeuge ihr erlebtes absprechen indem sie sagen Du hast Dir das nur eingebildet , deine Augen spielen Dir nur einen Streich oder in Berlin müssten es auch andere gesehen haben...


    Ja liebe Paraportal User das ist der Weg wie hier heutzutag Forschung betrieben wird bzw. UFO Fälle behahndelt werden, schön vorm Pc sitzen und zitieren was die Schule einen beigebracht hat...


    das ist doch kein Weg um dieses Phänomen aufzuklären...!