Beiträge von Siebenhayn

    Hallo Zusammen,


    ich bin eigentlich kritisch wenn es um die Existenz von Geistern geht, aber die Vorfälle häufen sich.
    Unser Haus wurde 1980 gebaut, und nach unserem Wissen gab es keine Todesfälle darin, da wir die vorherigen Bewohner auch kennen, zumindest wissen wer darin gewohnt hat. Die Familie die es gebaut hat und Eine Frau mit ihrem Sohn danach. Beide ohne bekanntlichen Todesfall ausgezogen.
    Dennoch haben wir ein paar ungeklärte Ereignisse im Haus.
    Wir leben mit 3 Kindern im Haus. 6 Jahre Sohn, 5 Jahre Tochter und 2 Jahre Sohn


    Fall 1:
    Sommer 2015
    Unsere Tochter wird Nachts wach und kommt ins Schlafzimmer, sie hätte schlecht geträumt. Nichts ungewöhnliches eigentlich. Ich trage sie aus dem dritten Stock zurück in den zweiten wo ihr Zimmer ist. Ich dreh mich rum um das Licht auszuschalten und sie schaut über meine Schulter in ihr Zimmer, wo ihr Nachtlicht brennt. Dann der Satz der mir einen Schauer über den Rücken jagt: "Papa? Wer ist da gerade in die Wand gelaufen?" Verdutzt frage ich sie: "Wie in die Wand gelaufen?" Antwort: "Ja, ein schwarzer Mann mit Hut!"
    Ich hab sie dann beruhigt und gesagt, dass hat sie sich wohl eingebildet. Sie hatte auch keine Angst oder sonstiges, sie war ruhig und ist direkt eingeschlafen.


    Fall 2:
    Sommer 2015
    Sohn 6 Jahre sitzt im Wohnzimmer auf dem Fernsehsessel und frägt plötzlich: "Mama? Sachen können sich nicht einfach bewegen richtig?" Wir haben ihn gefragt wie er das meint und er antwortete: "Das Küchenhandtuch hat beinahe das Glas runtergeworfen!" er konnte quasi vom Sessel in die Küche schauen. Wir haben dann einfach gesagt, ne das kann sich nicht alleine bewegen und waren aber schon stutzig, grade wegen dem Vorfall mit dem schwarzen Mann.


    Fall 3:
    Ende Sommer 2015
    Unsere Tochter wird morgens wach, wir hören ihre Zimmer Tür vom Schlafzimmer aus, und plötzlich schreit sie und knallt die Tür wieder zu. Als wir aus dem Bett stürmen und die Treppen hinunterkommen, sitzt sie weinend im Zimmer. Es wäre eine weiße Katze vor ihrem Zimmer gesessen und schaute sie böse an. Wir haben dann, das Haus auf den Kopf gestellt und eine Katze gesucht, könnte ja sein, dass sie von Nachbarn irgendwie zu uns ins Haus geschlichen ist. Haben aber keine gefunden. Die Türen und Fenster waren auch zu, maximal gekippt im 2.Stock und Küche. Sie hätte also am Vortag reinkommen müssen und auch ziemlich schnell wieder verschwinden.


    Nach dem Sommer ist uns häufiger aufgefallen, dass die Kleiderschränke in den Kinderzimmern offen stehen, obwohl wir sie geschlossen haben. Nicht immer alle Türen und auch nicht in beiden Kinderzimmern gleichzeitig, aber dennoch steht ab und an ein Schrank offen. Wir hören des öfteren wie jemand die Treppe hochläuft, zumindest knackt die Treppe wie wenn es jemand tut, aber das könnte auch Bewegung im Holz sein. Nur die abfolge des Knarrens, klingt wie eben wie wenn jemand hochkommt. Im Keller ist gerade in den letzten Wochen häufig morgens das Licht eingeschaltet, obwohl ich mir nach dem zweiten mal ziemlich sicher war es ausgeschaltet zu haben, weil ich ja darauf achte.


    Gerade jetzt am Samstag ruft unser Sohn uns morgens um halb 8 schreiend. Wir runter und gefragt was los ist, seine Worte: "Der Junge hat mich geweckt und starrt mich an!" Frage: "Welcher Junge?" Antwort: "Gerade saß er noch da auf dem Schreibtischstuhl und hat mich geweckt!"



    Wie gesagt ich bin eher Skeptiker, aber die Vorfälle häufen sich und bis auf die Schränke, die Treppen und das Licht, haben auch immer die Kinder nur darüber berichtet. Was haltet ihr davon? Kann man irgenwie überprüfen ob man Geister im Haus hat? Und warum sollten die überhaupt bei uns im Haus sein? Mann, Katze, Kind? Macht für mich alles keinen Sinn.
    Über Ratschläge und Gedanken eurerseits würde ich mich freuen.


    Grüße Siebenhayn