Beiträge von Schneemännchen

    Ich mag Fussball sehr gerne
    Verfolge die Schweizer Liga indem ich alle spiele des FC Luzern anschaue.
    Dann die Bundesliga, da schaue ich sowohl Männer wie Frauenfussball, bei den Männern ist der BVB mein Favorit
    und bei den Damen ist es Turbine Potsdam
    Dann schaue ich die Englische Liga, wegen Jürgen Klopp der zurzeit Trainer ist beim FC Liverpool
    Und in den U.S.A verfolge ich die Women Soccer League, weil ich ein grosser fan von Alex Morgan bin.
    Ich habe Teleclub abonniert, was das Schweizer Sky ist. Die übertragen alle Spiele der Männer.
    Dann kommt auf Euro Sport immer das Top Spiel der Frauen Bundesliga
    Und die Women Soccer League kann man auf YouTube jedes Spiel anschauen.


    Dann schaue ich regelmässig Wrestling
    Da verfolge ich die WWE, TNA, NxT
    habe WWE Network abonniert, und TNA kann man auf YouTube verfolgen
    meine Favoriten sind ganz klar Cesaro, dann Samoa Joe, AJ Styles, Finn Balor, Sting bei den Männern, Bayley und Page und Angelina Love bei den Damen


    Andere Sportarten wie Tennis und Handball verfolge ich nur so am Rande, kann geben dass ich mal ein Turnier verfolge, aber nicht wirklich alles.

    Natürlich ist es faktisch falsch, dennoch ist es in der Gesellschaft so, dass ein Mann dann für einen Pedophilen gehalten wird.


    Ich muss aber schon auch sagen, was will man als 30 Jähriger mann von einer 16 Jährigen? Jetzt sexuell?
    Ist meiner Meinung nach schon etwas schief gelaufen.


    Ich denke auch, dass es viel mehr Männer gibt, die Frauen ausnehmen, wie umgekehrt.
    Kann man sich ja heute mit Ehe vertrag ect enorm gut schützen als Mann.


    Und wenn doch, dann verliert man immer nur Geld, ein Mann verliert ja nie sein Ansehen in der Gesellschaft.
    Dann heisst es nämlich, hast gesehen, was die Schlampe dem armen reichen Mann angetan hat?


    Während es umgekehrt auch wieder heisst, ja wie die heutigen Frauen sich kleiden, ist ja logisch, dass die Männer den Kopf verlieren.
    Irgendwie ist immer die Frau schuld :mrgreen:
    Und wenn nicht die Junge 18 Jährige, dann heisst es, ja gut bei dieser Frau die er zuhause hat, muss er fast auf Junge Dinger stehen...



    Nie heisst es, das ist einfach ein unmöglicher Mensch dieser Mann, halte dich von ihm fern. Der behandelt Frauen wie Ware, Habe ich noch nie so gehört.
    Das andere höre ich extrem häufig.

    Ich hab ja gesagt, die Polizei kann natürlich gröbere Verbrechen vorziehen.
    Ich habe nichts dagegen, wenn ein Polizist mir sagt, heute wird nichts mit der Anzeige, wir machen aber einen Termin.
    oder auch wenn er sagt, ich habe keine Zeit dafür, verfassen sie ihre Anzeige bitte Schriftlich direkt an die Staatsanwaltschaft.
    Alles Möglichkeiten die gehen.
    Was aber nicht geht, ist dass ein Polizist mir einfach sagt geh nach Hause, ich befasse mich nicht mit deiner Anzeige.


    Weil warum braucht man ein Gesetzt, wenn man es nicht durchsetzen kann?
    Und wer Zieht die Grenze, es gibt nämlich Männer die eine Vergewaltigung auch nicht schlimm finden, die sagen den gleichen Blödsinn den du jetzt hier schreibst, auch über Vergewaltigung.
    Also wo ziehen wir die Grenze?
    Es ist bewiesen dass Sexuelle Belästigung Schäden in der Psyche hervorrufen, bei einem weniger beim anderen Mehr!
    Gibt Menschen die davon Krank werden und nicht mehr Leistungsfähig sind, einen anderen lässt es kalt.
    Jetzt kannst du nicht entscheiden, nur weil dir sowas nichts ausmacht, ach wenn es mir nicht ausmacht hat es auch sonst keinem was auszumachen!
    Da DU nicht der Mittelpunkt der Erde bist. Nochmal DU musst es ja nicht anzeigen.
    Aber die Person, die es stört, muss es anzeigen können.


    Sleepy du kannst den Blödsinn auch 300 mal wiederholen, er wird deswegen immer noch nicht besser.

    @ Schneemännchen

    Das ist aber nicht der einzige Grund. Obwohl sich zum Glück in den letzten Jahrzehnten einiges getan hat, ist es auch heute noch sehr belastend eine Vergewaltigung anzuzeigen und einen Prozess vor Gericht durchzustehen. Und wenn dann jemand daher kommt und sich über Kleinigkeiten so aufregt als hätte er das Leid der Welt auf seinen Schultern lasten, dann finde ich das unverschämt und respektlos Opfern sexueller Gewalt gegenüber. Das ist es, was mich daran ärgert.

    Kommt hinzu, dass nur ein Bruchteil von Vergewaltigungen wirklich bestraft werden. Die meisten gehen vor Gericht und sehen den Täter dann noch Frei nach Hause gehen.
    Was ja überhaupt nicht geht.
    Ich finde es auch schlimm, dass ein Nein nicht ausreicht.
    Sagt die Frau nur Nein hör auf, ist es ja nicht mal eine Vergewaltigung, sowas muss man sich mal vorstellen.
    Ich schlafe mit der Frau, sie sagt deutlich NEIN STOPP, ich mache weiter, und bekomme vor Gericht noch recht, weil sie sich nicht gewehrt hat.
    Geht für mich überhaupt nicht.
    Aber auch da gibt es Menschen die sagen, ja ich sage oft Nein beim Sex und möchte nicht dass der aufhört.
    Man kann nicht ein befinden von Menschen denen es nichts ausmacht wenn sie wie Dreck behandelt werden auf alle Menschen stülpen, es gibt eben Menschen, die gerne Respekt von anderen Menschen bekommen.


    Hängt für mich aber zusammen.
    Weil sexuelle Belästigung hat ja schon was mit respektlos zu tun! Man respektiert nicht, dass der andere sowas nicht möchte!
    Wenn man da noch sagt, na gut, da können wir nichts tun, dann mündet sowas eben oft in einer Vergewaltigung!
    Weil Menschen eben nie Respekt vor Grenzen lernen! Und wenn sie diese nicht beim Schreiben lernen, haben sie es dann eben beim Anfassen auch nicht.


    Denn ich behaupte, jemand der Vergewaltigt, hat ganz sicher vorher schon mal sexuell belästigt und wurde da nicht gestoppt!
    Zweitens behaupte ich, jemand der nie sexuell belästigt oder gelernt hat, Grenzen schon beim Schreiben und Sprechen zu respektieren wird weniger dazu neigen eine Vergewaltigung zu begehen!
    (Triebtäter sind hier ausgenommen, aber die sind auch eine ganz kleine Zahl, der Vergewaltiger! Wie gesagt die grosse Anzahl geschiet in Beziehungen oder Ehe, vom Freund oder dem Ehemann und nicht vom Triebtäter)


    Weil ganz viele Vergewaltigungen (Die grosse Mehrheit) sind Vergewaltigungen die zuerst mit einvernehmlichen Sex beginnen, und dann der eine Part die Grenze nicht respektiert!
    Ja wie denn? Wenn er ja sonst überall machen darf was er will? Penisbilder senden, ohne folgen, Frauen angrabschen ohne folgen!


    Dem Schneemann ekelhafte Texte schreiben, ohne dass man etwas zu befürchten hat.
    Aber dann im Bett plötzlich den Respekt erfunden haben? Muss man kein Genie sein um erkennen zu können, dass sowas nicht funktionieren kann.
    Dies gilt für Mann und Frau.

    Ich finde die Serie auch schlimm, da man meiner Meinung nach solchen Menschen helfen sollte und sie nicht verurteilen.


    Wir haben hier dass Schweiz das ewig leidige Thema mit dem Schutzalter.
    Auf der einen Seite nennt man Männer die über 30 sind, die mit 16 Jährigen ins Bett gehen Phädophiel, andererseits will man aber das Schutzalter nicht auf 18 Jahre anheben.
    Da muss ich dann sagen, ja Leute den Fünfer und das Brot gibt es nicht.


    Ist einfach ein extrem schwieriges Thema.
    Ich find nämlich auch bei 18 und er ist 40 das Machtgefälle so weit auseinander, dass mir keiner Erzählen muss, die kleine 18 Jährige würde da nicht manipuliert werden.
    Vielleicht gehts nicht mehr so leicht wie bei einem Kind, aber natürlich kann ein 40 Jähriger eine 18 Jährige manipulieren.


    Und was macht man dann? Kann für die 18 Jährige auch fatal enden, Schwanger, alleine, weil sie wegen so einem die Familie stehen gelassen hat. ect.


    Ist extrem schwierig...


    Wir haben es jetzt endlich auch in der Schweiz geschafft das Schutzalter bei Prostitution auf 18 Jahre zu heben, war vorher bei 16.
    Sind jetzt weniger 16 Jährige die sich prostituieren? Ach denkst de, die Polizei findet jetzt einfach Haufenweise 18 Jährige, die einen falschen Pass haben und in wirklichkeit sogar erst 15 oder noch jünger sind.
    War das Gesetzt also völlig Kontraproduktiv.
    Denn jetzt kannst du einen Freier, der mit einer 15 Jährigen geht, welche aber einen Pass hat, der sie als 18 Jährige ausweisst nicht mehr bestrafen.
    Da im Gesetzt der Mann nicht bestraft werden darf, wenn er davon ausgehen konnte, die Person ist 18. Was bei offiziellen Papieren wie ein Pass ja der Fall ist.
    Also können die jetzt sogar legal 15 Jährige Poppen...


    Ein leidiges Thema, wo ich nur eine Lösung sehe, die Männer dahingehend zu sensibilisieren, dass sie bei zu hohem Machtgefälle, der Person einen schrecklichen Schaden zufügen können.
    Gilt aber eben nicht nur bei Kinder, gilt auch noch bei der 18 Jährigen, die reich werden möchte, und sich gebauchpinselt fühlt, wenn ein 40 Jähriger reicher CEO mit ihr schlafen möchte.

    zu Sleppy muss man gar nichts sagen, der redet so einen Unsinn, hat gar keinen Zweck darauf einzugehen. Er hat ja nicht einmal den Anstand die Pots richtig zu lesen, er versteht da einfach was er verstehen will.
    Muss man nicht eingehen, wenn jemand nicht mal den Anstand besitzt richtig die Argumente durchzulesen die man bringt. Hat somit auch keinen Sinn mit solchen Menschen zu Diskutieren,
    Denn wenn er A sagt, und ich sage Aber B könnte auch war wahr sein, sagt er du hast AB gesagt, wie doof ist dass denn AB zu sagen. A und B können nicht richtig sein, Weil er einfach das ABER aus dem Kontext zieht, und es dazu benutzt seinen sinnlosen Text nicht als sinnlos dastehen zu lassen. Mit solchen Menschen kann man nicht diskutieren.


    Tina  
    Jo da sind wir dann eben anderer Meinung, was die Polizei zu tun hat.
    Und das ist eben das gute in der Schweiz, hier wird ein Gesetzt erst dann erlassen, wenn das Volk dazu ja gesagt hat, also kann ich mit 100% Sicherheit sagen, die Mehrheit möchte, dass die Polizei bei sowas Tätig wird, sonst hätten wir die Gesetzte nicht.
    Und wenn die Mehrheit es so will, dann hatt die Polizei es auch zu befolgen.
    Und wenn sie dies eben nicht tut, dann kann ich dafür sorgen, dass sie Sanktioniert wird.


    Jemand der sowas Kleinscheiss findet, muss ja nicht tätig werden, der muss es nicht mal zur Anzeige bringen.
    Nur habe ich, der es schlimm findet, eben dass Recht sowas zur Anzeige zu bringen. Und habe sogar die Mehrheit auf meiner Seite, sonst gäbe es dass Gesetzt nicht.


    Aber natürlich kann dass jeder anders sehen.

    Es können auch Obertöne von irgendwelchen Geräuschen sein.


    So können im Gesang zum Beispiel Töne selber noch mal eigene Töne erzeugen, die man dann Obertöne nennt. Die werden eigentlich immer erzeugt, nur hören wie die normalerweise nicht.


    Zitat

    Obertöne (auch Aliquottöne)[1] sind mitklingende Bestandteile nahezu jedes instrumental oder vokal erzeugten musikalischen Tons. Ein solcher ist nämlich fast immer im akustischen Sinne gar kein Ton(Sinuston [n 1]), sondern ein Klang oder Tongemisch, also ein Schallereignis, das sich vorrangig aus mehreren sinusförmigen Teiltönen, auch Partialtöne genannt, zusammensetzt. Der tiefste Teilton wird Grundton genannt und bestimmt in den meisten Fällen die wahrgenommene Tonhöhe, während die übrigen Teiltöne, die Obertöne, die Klangfarbe beeinflussen


    hier noch eine etwas bessere Erklärung von Obertönen




    hier hört man Obertöne ganz gut!


    https://www.youtube.com/watch?v=z65RLda-SRg



    Könnten also auch Obertöne von irgendwelchen Geräuschen sein! Die man aus welchen Gründen auch immer hört.
    Würde man auch die Grundtöne hören, wüsste man was es ist.
    Warum jetzt Obertöne von Grundtönen isoliert werden, wäre dann die Frage.
    Dazu muss ich sagen :ratlos:
    Aber die können sicher isoliert auftauchen.
    Könnte sein, dass der Grundton so tief ist, dass man ihn nicht mehr wahrnimmt, aber die Obertöne die dann eben höher klingen für uns als extrem tiefe Töne wahrnehmbar werden.
    Wäre jetzt so meine Erklärung.

    ist ja wohl der grösste Blödsinn.


    Ist übrigens nicht nur ein Problem dass ich als Mann habe,
    habe gerade einen Bericht gesehen, dass auch bei Frauen nur 8% von sexuellen Belästigung nachgegangen wird.
    Kann diesen Bericht gerene verlinken.


    Also geht es den Frauen da ja genau gleich, dass wenn die der Chef belästigt, sie einfach nicht ernst genommen werden.
    Wenn natürlich der Täter oder die Täterin entscheiden darf, wann es sexuelle Belästigung ist, ist logisch wird sowas nie geahndet.


    Für mich gilt, sobald jemand sagt, hör auf ich fühle mich belästigt und der andere Part macht weiter, ist es Belästigung!
    Egal ob man sich wehren kann oder nicht! Dass spielt keine rolle!


    Ich dachte wenigstens bei den Frauen sei da etwas mehr Bewegung, scheinbar auch nicht.
    Und ihr habt noch die Frechheit zu behaupten ich habe ein falsches Weltbild...


    wenn natürlich alle die Täter schützen wollen, ist logisch geht da nichts. Egal ob bei Männern oder Frauen.
    Dann haben wir auch noch in 50 Jahren den gleichen Mist, dass Täter sich alles erlauben dürfen, und Opfer sich nie richtig wehren können!


    Was soll ich denn einer Frau tun, die mich anlagert? Eine knallen? Weisst du was dann passiert? Dann kriege ich eine Anzeige wegen Körperverletzung...
    schiefes Weltbild. Ich bin der einzige hier der die Sache richtig sieht!


    Wie sagte doch mal ein Weiser man, nur weil ihr in der Meerzahl seid, habt ihr noch lange nicht die Wahrheit erkannt, es gibt nämlich sehr viel mehr Idioten auf der Welt, die nie etwas erkennen, als genies, die sehen, wo der Hammer hängt.
    War ein Freund von mir der dass mal gesagt hat. Ein richtig weiser Mann!


    Schiefes Weltbild, ja genau daran wird es liegen. Wohl eher Menschen welche die Augen verschliessen, damit sie den Müll nicht sehen müssen, der vor der Türe liegt.
    Nur ich würd da aufpassen, wenn man zulange die Augen verschliesst, fängt Müll an zu stinken, und dann riecht ihr es, auch wenn ihr es nicht sehen könnt, bloss ist es dann schon zu spät.

    an Wallensdienstag (Valentinstag) Schenke ich vielen Menschen die ich liebe Blumen.


    Ich selber bekomme oft Pralinen oder Schokolade. :)
    Daher mag ich den Wallensdienstag

    obwohl rein statistisch ja tatsächlich die meisten Missbräuche von den Eltern begangen werden, oder vom Onkel und Tante.
    Ganz selten vom bösen Onkel aus dem Internet. :nerd:


    Ob diese Eltern dann auch traurig sind, wenn ihr Kind stirbt?
    Viele Menschen die anderen Leid zu fügen sehen ja nicht mal, dass sie jemandem Leid zufügen. :ratlos:

    o Euro.
    Ich habe keine Sünden...


    Sünde ist nämlich eine falsche Übersetzung vom Grichischen ins Deutsche


    Der griechische Ausdruck ἁμαρτία (hamartia) des Neuen Testaments und das hebräische Wort chata’a oder chat'at (חַטָּאָה/חַטָּ֣את) des Tanach bedeuten Verfehlen eines Ziels – konkret und im übertragenen Sinn, also Verfehlung – und werden in deutschen Bibelübersetzungen mit Sünde wiedergegeben.




    Es ist also keine Sünde, wenn man etwas tut, was man nicht sollte, sondern einfach eine Verfehlung. Man hat etwas falsch gemacht.
    Wird man führ fehler bestraft? NEIN!
    Wenn man sie immer wieder macht wird man villeicht für Dumm gehalten, aber bestraft wird man weder von Gott noch sonst von einem höheren Wesen.


    Aber natürlich war es den Deutschen Königen und Mächtigen nur recht, denn so konnte man dann auch anfangen mit der Hölle ect. Und man hatte die Gläubigen so viel mehr im Griff.



    in meinem Himmel. Wirklich sehr traurig. Find ich einer der traurigsten Filme die ich gesehen habe.


    Ein Film über Kindesmissbrauch, und was die Eltern dabei empfinden.
    Sehr traurig. :(

    ich dachte wir sind beim Thema?
    Gut ist jetzt eine extrem lange umschweife gewesen. Aber eigentlich ist es ja genau der Grund, warum ich Gender Mainstreaming genau in der Sexualpädagogik also sprich in der Schule sehr
    befürworte, da ich eben die Hoffnung habe dass in 20 Jahren alle Männer so denken wie ich, und niemand mehr denkt sexuelle Belästigung an einem Mann sei weniger schlimm wie der Diebstahl eines Handys.
    Sind wir ja schon beim Thema, die frage war ja ob man sowas befürwortet und warum.


    Und naja gut, etwas sehr weit ausgeholt um aufzeigen zu können, warum meiner Meinung nach unbedingt Gender Mainstreaming in den Schulen unterrichten sollte. Und zwar so früh wie möglich!
    Meiner Meinung nach schon im Vorschulalter.


    Wenn ich nämlich geschrieben hätte, ich befürworte Gender Mainstreaming schon im Vorschulalter, weil viele den Diebstahl eines Handys weniger schlimm finden als die sexuelle belästigung von Männern, hätten alle geschrieben, so ein Blödsinn, niemand findet sowas schlimmer. Darum musste ich etwas ausholen.
    Bitte da sehr um Entschuldigung. Aber gewisse Dinge kann man nur so beweisen.

    Zitat

    Blasphemie (altgr. ἡ βλασφημία, τῆς βλασφημίας – blasphêmía – die ‚Rufschädigung‘, zusammengesetzt aus βλάπτειν – bláptein – ‚Schaden bringen‘, ‚benachteiligen‘ und ἡ φήμη – phếmê oder dorisch ἡ φάμα – pháma – ‚die Kunde‘, ‚der Ruf‘) bezeichnet das Verhöhnen oder Verfluchen bestimmter Glaubensinhalte einer Religion. Eine öffentliche, Ärgernis erregende Beschimpfung Gottes wird als Gotteslästerung bezeichnet.

    Ist meistens eine Religion die man beleidigt.
    Aber da steht Glaubensinhalte... Jetzt was sind Glaubensinhalte



    Unter Glauben versteht man zumeist eine Wahrscheinlichkeitsvermutung. Glauben in diesem Sinne bedeutet, dass ein Sachverhalt hypothetisch für wahr gehalten wird. Darin unterscheidet sich „glauben“ einerseits vom religiösen Glauben, der stets auf dem Willen zum Glauben beruht und die absolute Wahrheit des Glaubensinhalts (z. B. der Existenz Gottes) unterstellt. Andererseits unterscheidet sich Glauben von Wissen, das als wahre und gerechtfertigte Meinung verstanden werden kann. Glauben im alltäglichen Sprachgebrauch ist also eine Vermutung oder Hypothese, welche die Wahrheit des vermuteten Sachverhalts zwar annimmt, aber zugleich die Möglichkeit einer Widerlegung offenlässt, wenn sich die Vermutung durch Tatsachen oder neue Erkenntnisse als ungerechtfertigt herausstellt. Das Wort „glauben“ kann jedoch in unterschiedlichen Zusammenhängen unterschiedlich verwendet werden, etwa (in Bezug auf Personen) in der Bedeutung von „jemandem vertrauen“ oder auch in juristischen Kontexten.



    Also kann man alles Blasphemie nennen, wenn man aufgrund eines Glaubens beleidigt wird.


    Meine Theorie kann ich nicht beweisen, ist somit ein glaube, den ich habe.
    Und das lächerlich machen, oder eben Beleidigen eines solchen Glauben nennt man Blasphemie!


    Hat nämlich nicht nur mit Religion zu tun! Da es viele Glaubensrichtungen gibt, die nicht als Religion anerkannt sind.
    Oder gar nicht an einen Gott glauben.


    Dann ist es natürlich meine Aufgabe gewisse Menschen zu erziehen!
    Ich zahle steuern und dass nicht zu knapp, der Polizist lebt also von meinen Steuern, also bin ich dazu verpflichtet zu schauen, dass er seinen Job korrekt ausübt.
    Hat aber wahrscheinlich mit der Direkten Demokratie in der Schweiz zu tun, wir schweizer werden erzogen, solche Leute zu überwachen, da wir auch Werkzeuge und MIttel haben solche Menschen eben zu stürzen, oder dann eben zu erziehen! Gemäss initiative oder what ever. Sieht in Deutschland villeicht etwas anders aus. Das ihr die Verantwortung an die Politiker abgeht und denkt, ich hab dan mit dem Mist der passiert nichts zu tun.


    Das mit dem finanziellen schaden ist auch nicht war. Da ein Handy was ein Jahr alt ist, noch wie viel wert hat? Kannst es ja mal selber ermitteln und dann hier posten.
    Dann sehen wir den Schaden den man hat.
    Kommt hinzu dass sexuelle Belästigung oft seelischen Schaden versucht, also kann es sein, dass so jemand dann in Therapie muss.
    Auch da kann ich dir Berichte von Ärzten verlinken, die sowas ganz klar Diagnostiziert haben.
    Wenn du da andere Fakten hast bitte verlinken. Weil Nur weil du denkst es hat keine Auswirkungen ist es nämlich noch lange nicht faktisch in der realen Welt so!
    Aber ich bin nicht ein Mensch der deine Fantasien als Fakten anerkennen muss! Wenn du denkst, sexuelle belästigung ist nicht so schlimm, wie wenn mir mein Handy geklaut wird, darfst du sowas natürlich für dich persönlich glauben! Aber ein Fakt in einer Diskussion ist es eben deswegen noch lange nicht!


    Wenn man keine Ahnung hat, solte man einfach seinen Senf vielleicht eher auf die Wurst schmieren anstelle von Post in einem Forum

    Das stimmt, Bilder und Videos sind nur nervtötend, die machen nicht viel.
    Kommt aber auch auf die Menge an. Wenn du jeden Tag von der selben Frau so ein Video auf deinem Handy hast
    und dass über Monate dann ist es eben schon belästigend und störend.
    Klar kann man das blockieren. Dann lernen die es aber eben nie!
    Zeigst du die an, wird auch niemand anderes mehr belästigt.



    Das sexuelle Geschreibe über Facebook hingegen war schon sehr belästigend.
    Natürlich kann man es niemals mit einer Vergewaltigung oder Nötigung vergleichen.
    Ist etwa so, wie wenn jemand dich stalkt und immer da auftaucht wo man gerade ist.



    Im Übrigen muss man solche Nachrichten dann auch der Freundin erklären.
    Warum schreibt dir diese Frau, dass sie sich befriedigt. Kommt nämlich das nächste,
    dass Frauen nicht glauben können, das eine Frau so was schreibt ohne nicht vorher
    dazu eingeladen worden zu sein! Also kann es eine Beziehung zerstören.
    Was dann in meinen Augen ein viel grösserer Verlust ist als ein Materieller schaden eines Handys.


    So ein Handy kann ich immer wieder kaufen, Freundin ist unbezahlbar und ist sie weg, gibt es niemals
    einen Ersatz! Zwar gibt es eine andere Freundin, aber nie mehr diese eine! Das kann man gar nicht ersetzen.


    War auch ein Grund damals es anzuzeigen. Um der Freundin zu verdeutlichen, ich möchte sowas nur von dir hören,
    und nicht von irgend einer Frau, die jetzt denkt sie dürfe mich einfach so anschreiben.

    Falsch, das Problem sind genau solche Männer wie du! Die denken Dummheit sei Männlich.


    Daher erklär ich dir mal um was es überhaupt geht. Hast es nämlich scheinbar nicht verstanden, ist ja auch schwierig für jemand, der immer nur damit beschäftigt ist, Frauen zu gefallen, und sich nie damit befasst, was für Rechte habe ich als Mann eigentlich?
    Also
    Wir leben im einem Rechtstaat. Dass heisst Gesetze gelten! Die Polizei macht einen Job, und bekommt dafür Geld. Und dann hat so ein Polizist mich ernst zu nehmen, egal ob du oder der Polizist sowas Schwachsinn findet. Weil es eben sein Job ist. Er hat eine Verantwortung.
    Der Polizist hat übrigens ein Markel in seiner Akte erhalten, was in der Schweiz soviel heisst wie, dieser Polizist darf nicht mehr befördert werden. Da er ein Verfahren gegen sich in der Akte stehen hat.
    Denn der Staatsanwalt hat ermittelt warum die Anzeige die rechtens war, nicht aufgenommen wurde. Und kam zum Schluss, dass der Polizist seine Arbeit grob vernachlässigt hat. Und dann gibts ein eintrag in die Akte des Polizisten und in der Schweiz bedeutet dies, dass er die nächsten 10 Jahre garantiert nicht mehr befördert werden darf. Und da dieser Polizist um die 50 wahr, wird der nie wieder befördert werden. Und meine Namen ganz sicher auch nicht so schnell vergessen.


    Und jetzt kommt das wichtigste, beim Nächsten Mann der sowas anzeigen will, wird er seinen JOB richtig machen! Dass bin ich mir 100% sicher!
    Und dass ist auch richtig so!


    Und nur weil du Frauen hörig bist, und immer dann Sex hast wenn sie wollen, heisst es nicht dass alle Männer so sein Müssen!
    Gibt eben auch Männer mit Stolz, die eine Eigene Meinung haben, und sich nicht wie eine Fahne im Wind drehen, nur damit sie mit Frauen ins Bett dürfen.


    Das mit dem Verhältnis ist übrigens nicht nur Schwachsinn, sondern schon so realitätsfremd, dass man es schon fast Blasphemie nennen muss.
    (Ich bin mir sicher, wirst das Wort nicht kennen, daher Blasphemie bedeutet etwas so in den Dreck ziehen, dass es schon als eine Beleidigung durchgehen würde, also
    nicht mehr nur eine Meinungsäusserung ist!)
    Denn natürlich ist dass was ich erlebt habe nichts im vergleich mit einer Vergewaltigung einer Frau!


    Der Diebstahl deines Iphones S6 ist aber auch nichts im Vergleich zu einem Kindesmissbrauch mit Todesfolge!


    Dennoch würdest du sauer werden, wenn die Polizei dir sagen würde, ach bub geh nach Hause, so eine lächerliche Anzeige nehme ich nicht auf.
    Wir bearbeiten hier Kindesmissbrauch und Mord. Kauf dir ein neues Handy und heul hier nicht so rum wie ein kleines Muttersöhnchen.
    Mal schauen wie du da reagieren würdest. Zeigt einfach nur, wie wenig du beim Schreiben überlegst. Wie gesagt muss man Blasphemie nennen.
    Also gezielte Beleidigung gegen mich, dass geht schon nicht mehr unter "nicht nachgedacht" denn so was sinnloses schreibt nicht mal jemand der einfach nur
    etwas dahinschreibt.


    Ist ja im Verhältnis genau so zum Lachen, wenn der Polizist zuerst eine Anzeige wegen eines Kindesmissbrauchs mit Todesfolge, und danach deine lächerliche Anzeige wegen
    Diebstahl eines Iphones aufnehmen muss!
    Aber es ist dein Recht sowas anzuzeigen, also muss er es tun.


    Und genauso ist es bei einer Vergewaltigung, und sexueller Belästigung.


    Hätte ich noch Verständnis gehabt, wenn mir der Polizist gesagt hätte, ich kann im Moment so einen Bagatellfall nicht aufnehmen, ich hatte gerade eine Vergewaltigung, ich gebe sie dem Kollegen weiter, wir machen einen Termin! Dann wäre ich nach Hause und hätte das Akzeptiert. KEIN PROBLEM.
    Nur eben mich von der Polizeidienststelle wegschicken OHNE etwas zu tun, dass geht gar nicht!


    Ich würd also vorschlagen, lies du besser deine Pots nochmal durch, denn wenn du meine schon für Schwachsinnig hältst, wirst du bei deinen in den kompletten Wahnsinn verfallen, so realitätsfremd sind sie! :mrgreen:


    Wie gesagt, für mich schon gezielt Beleidigend, kann man mit Unwissen oder zu wenig Bildung schon nicht mehr erklären, was dann die Frage mit sich bringt, welchen Nerv habe ich getroffen, dass jemand geziehlt beleidigen muss? :mrgreen:
    Nur getroffene Hunde bellen.

    Ihr Schweizer seid ein merkwuerdiges Voelkchen, muss ich schon sagen. :) Es sei denn das wird nur in Deinem Umfeld so gehandhabt (wovon ich ausgehe!)! Freunde und Familie oder nicht - ich bewahre mir trotzdem gerne etwas, das ich allgemein "Privatsphaere" nenne.


    Wie auch immer - ihr handhabt das vielleicht so, der Rest der Welt nicht.

    Ich persönlich mag es sehr gerne so.
    Denn wie gesagt es hält schon davon ab, dass man Dinge macht, die man nicht sollte. Denn klar denke ich vielleicht manchmal, oh das würde mich jetzt reizen,
    machst du dann aber nicht, da ich weiss, ich muss es vor meinen Freunden und Familie verantworten können.
    Und wenn man dies eben weiss, macht man auch nur Dinge, die man verantworten kann!
    Ich möchte da gar nicht Geheimnisse haben.


    Und ich habe eine Privatsphäre, die lesen ja nicht meinen Sex chat, aber man bekommt halt gewisse Dinge mit.
    Und nur wissen, ah er hatte einen Sex chat mit der Freundin, darf ja jeder wissen.
    Natürlich hat man so viel Respekt, dass man nicht die Details liest. Interessiert auch niemanden.

    Ich bekomme immer mehr das Gefuehl, dass wir auf verschiedenen Planeten leben! In welchem Umkreis genau passiert sowas denn bei euch? Sowas laeuft normalerweise ueber soziale Netzwerke, und die Typen/Frauen schicken solche Bilder ganz bestimmt nicht an Leute, die sie persoenlich kennen, sondern an irgendwelche Fremden! Wie also sollte ueberhaupt bekannt werden, dass Franz und Melanie in ihrer Freizeit Nacktfotos an andere Leute schicken? Wem wollte man das erzaehlen? Die nutzen dazu die Anonymitaet des Internets!

    Ich geb doch meinem Freund mein Handy und umgekehrt, und dann lesen wir schon mal nachrichten die wir versenden, wir haben da keine geheimnisse voreinander.
    Auch bei mir zuhause, wenn ich besuch bekomme von der Familie oder Freunden, mein Computer ist für alle zugänglich, die können da auf Facebook gehen, dann sehen sie
    was ich zuletzt wem geschrieben habe, bevor sie sich mit ihrem acc anmelden, dann vergessen sie sich abzumelden, dann sehe ich was sie so geschrieben haben.


    Wenn eben keiner etwas macht, wofür er sich zu schämen braucht, muss man auch keine Geheimnisse haben.
    Und wenn ich meiner Freundin etwas sexuelles schreibe, und meine Kumpels oder meine Mutter sowas liest, ist dass auch kein Thema, da
    sie auch Sex haben und wissen, wie sowas von statten geht. Ist also nichts, was ich verbergen müsste.
    Genau so andersherum.


    Und wenn jemand nicht so offen mit seinen "Daten" umgeht, dann wird man eben skeptisch und sagt, wieso hast du etwas dagegen, wenn ich deine Mails ect lese?
    Machst etwas wofür du dich schämen müsstest?


    Wenn eben alle ehrlich sind, und offen zu dem Stehen, was sie machen, ist sowas schnell raus!
    Verbergen und Verstecken müssen immer nur Menschen die etwas tun, wozu sie nicht stehen können, und solche Menschen sind dann eben auch schnell auf dem Falschen weg.


    Ich sag immer, wenn ich etwas tue, was meine Mutter nicht wissen darf, dann tue ich es auch nicht.
    Wenn ich nämlich eine gesunde Beziehung habe, ist ja normal dass ich mit der Freundin Sex habe und man auch darüber schreibt.
    Erzähle ich jetzt nicht im Detail, liest die Mutter auch nicht im Detail, aber wenn sie merkt, oh da war die Unterhaltung gerade über etwas sexuelles, sowas stört mich doch nicht.
    Warum auch?

    Nicht wirklich. Sowas wird als relativ normal angesehen. Frei nach dem Motto "Das macht doch jeder".

    also in meinem Umkreis nicht. Da werden solche Männer ausgestossen.
    Dulde weder ich, noch meine Familie, noch Freunde von mir.
    Meine Freunde sind fast alle verheiratet und da ist sogar Fremdgehen totales NoGo.


    kommt auch immer darauf an, in welchen Kreisen man sich bewegt.