Beiträge von parasmiler

    Hallo miteinander !


    Danke für das rege Beitragschreiben in diesem Thema, ich habe mir eure Antworten zu Gemüte geführt und auch danke an Callim für das Partei ergreifen.


    Helfen kann, und muss man sich letzten Endes immer selber! Das kann kein Therapeut, kein Forum oder sonst wer tun - das muss man immer alleine bewältigen. Die Außenseite kann nur beratend bei Seite stehen und die Ansicht von versch. Standpunkten erläutern.


    Was mich dazu bewegt hat, dieses Thema zu eröffnen , war der Gedanke, weil ich anders wirke als die normalen Menschen. Ich unterdrücke eine Eigenart an meinem Körper , weil ich sie nicht ausstehen kann. Daher fiel bisher die komplette Selbstakzeptanz weg oder Selbstliebe und ich stecke in einer Sackgasse fest, weil ich weder vor oder zurück (naja, wer will das schon) komme.


    Ich bin hier in einer Wohneinrichtung für psych. Kranke Menschen , wegen einer Depression , Schizophrenie und etwas genetischem. Ich würde so gerne noch was richtig geniales aus meinem Leben machen, aber ich weiß nich was. Ich weiß: An erster Stelle steht sich selber Lieben (heilen) lernen.


    Das weiß ich alles. Aber was mich veranlasste, diesen Beitrag zu schreiben, zu gucken, und zu reagieren, wie andere darauf reagieren , ob an den Empfindungen etwas dran sein könnte, die ich verspüre.... oder ob das nur Mangelware meiner Minderwertigkeitskomplexe sind....


    In diesem Sinne bei fragen einfach melden. Ich möchte niemand provozieren oder gar angreifen, einfach nur freundlich diskutieren.

    Hallo miteinander!


    Ich wollte da mal ein Thema anschneiden. Was ich unter Außer Irdischem Bewusstsein verstehe.


    Ich behaupte, dass in mir Außer Irdisches Bewusstsien existiert.


    Ich fühle für mich persönlich, dass meine Lebensform nicht von der irdischen Hemisphäre kommt.


    Ich für meinen Teil bin im Über-Sinnlichen zu Hause.


    Für mich ist das Über-Sinnliche das Offensichtliche der Wahrnehmung.


    Für mich ist das Außer-Irdische eine Lebensweise, die sich nich an die irdischen Begebenheiten bindet.


    Für mich ist Freiheit ein Inbegriff für die Freiheit des Seins, dass wir Seiende uns nicht binden lassen (wollen) wie die Menschen.


    Ich zum Beispiel fühle mich nicht gebunden. Weder an Zeit, noch an Regeln, noch an sonst irgendwas. Diese ganzen Regeln hier auf der Erde machen mich dennoch zu einem Sklaven der Moderne....


    Ich finde , dass das Außer Irdische Bewusstsein eine Erscheinungsform ist. Eine Erscheinungsform, die über die irdischen Erscheinungen hinaus geht oder übersteigt.


    Ich bin ein sehr hohes Wesen, fühle mich sehr weit entwickelt und manchmal oder oft, wie als wenn ich hier nicht zu Hause bin.


    Wenn ich was erzähle oder Witze mache, wird meine Sprache häufig nicht verstanden oder nur zögerlich.


    Deswegen denke ich, dass ich einen Touch oder eine Neigung zum Außer-Irdischen Bewusstsein habe, weswegen ich mir dadurch erklären kann, warum so wenige Menschen bisher mit mir zu tun haben wollten......


    Für mich ist wie gesagt alles Form und Formen sind für mich ohne Grenzen frei übergehend. So fügt sich das eine dem anderen an. Und so fort.


    Aber naja, meine Worte werden eh nicht verstanden. Von daher erübrigt sich dieser Post im Prinzip......


    Aber danke, fürs Lesen.


    Gruß


    Parasmiler

    Das ist ein interessantes Thema, dass sich der TE hier eröffnet hat.


    Ich denke, dass es wichtig ist , bei der Materie, dass der Stellvertreter einige Bedingungen erfüllt.


    Ich habe mir mal Gedanken gemacht . Diese Bedingungen müssten wie folgt aussehen:


    + Mediale Veranlagungen
    + Sprache der Aliens verstehen und richtig deuten können , sie richtig zu verstehen.
    + Hervorragendes Kommunikationsverständnis
    + Sympathische Herangehensweise an die Kernthematiken
    + Andere Formulierungen, Anwendung eines Slangs
    + Positive Repräsentation der Menschheit ist oberste Priorität
    + Menschlich zu bleiben und die Menschheit positiv in Erscheinungsbildern zeichnen
    + Übersetzer-Tool für die Menschen, damit sie verstehen, was die Aliens reden
    + Diplomatisches Verständnis / Verhalten
    + Austausch - Wille : Damit ernsthaftes Interesse gekennzeichnet ist und gewährleistet ist.


    Das ist, was mir so spontan an Bedinungen einfallen würde. Nur um sie mal grob zu kennzeichnen.
    Das wäre mir für einen Stellvertreter wichtig, dass er das kann und schafft.



    Gruß


    Parasmiler :D

    Gott sei Dank wird man hier nicht als Krank hingestellt für etwas andere Fähigkeiten. :D


    Das ist, was ich gar nicht abhaben kann. Wenn die Menschen etwas Fremdes als Krank hinstellen.

    Hallo miteinander!


    Ich habe seit einigen Jahren immer wieder einen wiederkehrenden Traum. Ich sehe mich als Mitarbeiter eines Fußballvereins. Ich sehe mich in dem Traum, wie ich in einem Stadion über den Rasen laufe und mir Freudentränen kullern, weil wir ein wichtiges Ziel erreicht haben. Gemeinsam mit der Mannschaft feiern wir die Fans und die Fans feiern uns. Es herrshct Jubel , Trubel & ausgelassene Heiterkeit. Seit dem muss ich mich ständig mit Themen wie Glaube, Teamgeist und so weiter beschäftigen. Ich würde verantwortlich gemacht dafür, dass ich in diesem Verein den Glauben wieder in Spiel bringe. Glauben spielt ja im Sport eine nicht ungewichtete Rolle und ich soll dafür sorgen, dass der Glauben den Spielern Flügel verleiht.


    Ich sehe, wie ich mit den Spielern ins Gespräch gehe und wir uns über die Negativen Probleme austauschen, das, was uns hindert, daran hindert, zu sein wer wir sind und zu werden, wie wir gerne sein würden. Ich werde eingesetzt um das Vertrauen ins Fliessen zu bringen und den Spielfluss zu verbessern (mit den Richtigen Worten die Spieler zu erreichen). Ich sehe mich bildlich, wie wir gemeinsame Abende verbringen, viel lachen und einen positiven Team-Geist und Mannschaftszusammenhalt sich entwickeln lässt.


    Irgendwie träume ich in aller Regelmäßigkeit davon und es lässt mir keine Ruhe. Diese Träumereien. Jetzt die Frage: Will mich das Leben zu etwas auffordern oder lebe ich in einer Illusionierten Traumblase, die ich zum Platzen bringen muss um aufzuwachen ???


    Was meint ihr zu meinen Zeilen? Ist das nur Spinnerei und Sehnerei?


    Gruß
    parasmiler

    Hallo miteinander!


    Ich bin neu hier im Forum und weiß einfach nicht weiter. Ich weiß nicht, wo ich stehe. Ich schätze mich und ordne mich als Paranormalen Menschen ein.
    Ich kann im Kleinen Dinge vorausahnen, die dann auch eintreffen. Zum Beispiel ist es so, dass ich einen Gedanken denke, und ein anderer in dem Raum
    fasst diesen Gedanken dann neu auf und spricht ihn sogar aus! Das macht mir ja schon ein bisschen Angst, wenn dann plötzlich Gedanken ausgesprochen
    werden, die man vorher gedacht hat. Vielleicht ist das Der Anfang einer wunderbaren Geschichte, die ihres Gleichen sucht.


    Fakt ist, dass ich mich in vielerlei Hinsicht als komischen Vogel betrachte. Auf der einen Seite fühle ich mich wie eine Konstante Komponente aus dem Welt-
    geschehen, bei dem ich den Menschen ein Teil Ihrer Last des Weltschmerzes nehmen kann. So nehme ich mich wahr. Dass ich mit meiner Erscheinung allein
    schon positiv wahr genommen werde und dann kommt noch mein Paranormales Aussehen oben drauf. Die positiven Menschen denken nicht, wie von mir
    erwartet, dass ich ein Spinner bin, sondern halten durchaus was von mir. Oft hatte ich das Gefühl, wie ein Hoffnungsträger zu fungieren für die Menschen.


    Der Nachteil in meinem Leben: Ich lebe in einer Anstalt. Hier wird man klein Gehalten und mit Medikamenten ruhig gestellt, sodass man vom Leben abgelenkt wird
    und nicht das Leben leben darf nach seinem Eigenen Glauben. Glauben ist für mich neben Fantasie in meinen beiden Gehirnhälften veranlagt. Während in den
    normalen Menschen Logik und Rationalität in den Gehirnhälften existiert, sind bei mir Fantasie und Glaube sehr ausgeprägte Wahrnehmungsbereiche, über diese
    ich sehr gut und detailgetreue Wahrnehmungsantennen habe und diese wie ein Radar meine Umgebung erfassen und Ungereimtheiten sofort ins Auge schießen.


    Ich würde so gern mein Leben versuchen zu gestalten. Ich würde so gern mein Leben nach den Prinzipien der Geistigkeit leben. Das sind Prinzipien, die ich mir
    verankert habe in meinem Herzen, worüber ich meinen Stil meiner (Mit)Menschlichkeit definiert habe, um näher in Kontakt zu den menschen zu kommen. Wegen
    meinem Aussehen, so glaube ich, haben die Menschen Angst vor mir. Deswegen habe ich eine Menschenflaute in meinem Leben und nur dort wo Liebe ist sind
    auch Menschen. Bei mir ist das nur der Fussball, wo meine Liebe hinfliesst. Oder auf Volksfeste, dort fließt auch meine Liebe hin. Aber ich würde sogerne etwas
    verändern im Leben und ein Leben gestalten, dass überall mit Liebe ausgestaltet ist. Aber einem Wird hier in der Anstalt immer vorgehalten, man muss sich den
    Regeln der Einrichtung fügen und darf nicht das machen was man will. Dachte es gäbe einen freien Willen? Nur weil ich paranormal bin haben die aber noch lange
    nicht das Recht, mir meine Glaubenseinstellungen und mein Lebenselixier zu verbieten oder zu nehmen..... man oh man... was soll ich nur tun?


    Konkrete Frage dieses Postings: Wie kann ich meine Geistigen Kräfte so einsetzen, dass ich mich hier raus befreien kann?



    GRÜSSE
    parasmiler
    Hallo zusammen,


    wer kennt sich mit Wortmagie noch aus? Einer hat mir mal ein Kompliment gemacht, dass ich ein guter Wortbauer sei und Zugang zur Wortmagie hätte.


    Jetzt wollte ich hier fragen, kennt sich jemand näher mit der Wortmagie aus?


    Können Worte doch mehr erreichen, als nur zerstören?


    Gruß


    parasmiler