Beiträge von ceae

    Black Crow .


    ich glaub auch nicht mehr dran. schade eigentlich. also, es hätten nicht unbedingt aliens sein müssen... aber energie die sich in mathematischen bildern materialisiert, um der menschheit weiterzuhelfen, das wäre schon lässig gewesen.

    hey mr. block


    ich seh das anderst als meine vorposterin.
    und die konsole war ja nur ein beispiel nehm ich an.


    ich kenne das, extrem schnell von etwas, jemand oder einer situaion genervt zu sein. aber ich halte es nicht für normal.
    bzw. es ist ansterengen, für das umfeld und einen selbst.


    somit, änder was, wenn du kannst.
    für mich ist es ein zeichen von stress. nerven liegen blank. man ist unausgeglichen. kann nicht mehr gut kompensieren.


    warum die lage so ist, falls sie bei dir so ist, müsstest dir ansehen.


    lg
    ceae

    ;) es gibt menschen die interessiert es, was aus solcher kommt, und andere nicht.
    wie gesagt, ob es für dich sinnig ist oder nicht, konnt ich nicht wissen.


    lg
    ceae

    hallo davy,


    dieser jay goldner hat daran rumgeforscht. wie seriös und ernstzunehmend das ist, kann ich nicht sagen. skepsis ist geboten, klar. er wirkt "freaky" aber auch ein seriöser "dr. der wissenschaft" kann freaky sein... *schulterzuck


    das ergebnis von dem zeug was ich von ihm gesehen war, dass er zu dem schluss kam, dass dieses "bild" dadurch entstanden ist, dass jesus sich demateriealisiert hat. er hat wohl auch das tuch nachgemacht, also vom "stoff" her. es tut mir leid, es ist echt schon monate her. das waren die sachen, die mir im bewusstsein blieben.


    lg
    ceae

    hey ronin,


    ja von dem kinderbuch und dessen inhalt hab ich gehört.
    ich finds absolut polarisierend und falsch dargestellt. das vieh stirbt, damit wirs essen können. punkt.
    das tier wird nicht dankbar sein und sich freun, dass es auf den teller des hohen menschen darf. sonst würden sie an der schlachtbank schlange stehen - bullshit wird da verzapft.


    ich bin nicht dafür, dass man kinder schlachtbilder- real zeigt. vielleicht muss man ihnen gar keine zeigen. vielen kinder wollen gar kein fleisch mehr, wenn sie wissen, dass es mal der hoppel war, der im zimmer nebenan sitzt...


    polarisierter mist halt. je nach haltung, die der autor hat. da kannst genauso krieg als thema nehmen, und erzählen, die guten müssen sich wehren und damit viele böse wegkommen, ist es toll sie zu töten.... :schlecht:


    lg
    ceae

    mr x. welche und anhand welcher merkmale unterscheidest du echte von unechten? was sind für dich echte und unechte?
    wie gesagt, ich hab kompexe kk eher eingeschlossen, in die these, dass es sein kann, dass sie nicht menschengemacht sind.
    ich hab bisher aber kein stichhaltiges material gesehen, das nicht gefaket sein könnte, um das gegenteil zu beweisen.


    die argumente der gegenpartei sind leider bisher besser.


    lg

    hier ein link über jemand, der selbst jahrelang dabei war, welche zu erstellen, und auch über das ein oder andere, was belge für sein sollen, spricht.


    https://www.grenzwissenschaft-…cher-harald-hoos20170822/


    mister x - mich würd interessiern, was du daszu sagst.


    die belege pro kk von aliens oder als phänomen, sind alle nicht sonderlich wasserfest befürchte ich... kugeln in videos die drüberschweben, lassen sich faken. jedliches bildmaterial, das sich digital bearbeiten lässt, ist kein hunderprozentiges indiez.


    gibt es wissenschaftliche messungen? wurde im kreis und außerhalb gemossen? selbst er hier im link sagt, dass leute dinge in die kreise legen, um die kornkreis-alien-gläubigen richtig aufs korn zu nehmen.


    ich glaube, die beweise für sind nicht haltbar, so wie sie bisjetzt sind.


    was interessanter wäre und die these vielleicht etwas stärken: sind komplexe kreise in anderen kulturen bekannt, außer das vom zulumann aus afrika? und wenn ja, wie lange schon?
    weiß da wer mehr?


    lg
    ceae

    @dragonslayer --- hey! ja, dass das phänomenseit etlichen tausend jahren bekannt ist, hab ich in dem link gelesen, -afrika, seit 4000 jahren-. die frage ist aber, welche kreise sind so lange bekannt. kreise, oder bilder.
    weißt du mehr darüber? sorry, aber ich denke nicht, dass andere wesen einen alienkopf mit dem joint im mund, beispielsweise in das korn stempeln. die bilder schreiben formlich danach, dass sich leute einen spanss machen.
    weißt du mehr über deine aussage von - es ist seit 1000enden jahren bekannt? und weißt du, ob in anderern ländern, außer afrika ? und eben, welche art der kreise?


    lg
    ceae

    @mr. x. passt. hab ihn wie gesagt durchgelesen. ich wollte nur nochmal sicher gehen ;) ich verstehe nicht warum du fesenfest davon überzeugt zu sein scheinst?
    messungen etc. sollen nicht sonderlich serös gemacht worden sein. etc...
    lg
    ceae

    @most wanted


    danke für den link. ist es bei so einem großen bild, (auch im korn) nicht der fall, dass wer sich um wenige zentermeter verrechnet, dann ein ziemliches problem mit der symmetrie bei diesen grössenverhältnissen bekommt?
    warum gibt es keine verhuntsten kornkreise, von den guten großen? gekrakel hat man ja schon gesehen, aber ich meine die professionellen. auch denen muss doch mal ein fehler passieren?


    warum werden die leute nicht erwischt? in england geht ja der punk ab mit kornkreisen. eine kamera oder drohne kostet nicht die welt, wenn man auch den verlust des kornes in betracht sieht, ne gute anschaffung vielleicht für den bauern...


    ich müsste mich mal damit beschäftigen, wie kornkreismacher arbeiten und das hinbekommen. ich vermute so langsam schon, dass es nix phänomenales an sich hat... mal sehen.. lass mich gern von dem gegenteil überzeugen ;)


    mister x@ meinst du das ironisch?


    lg ceae

    huhu,


    bin neu, also erstmal hallo black crow.
    wäre interessant, was der "dr" auf spanisch da erzählt... kannst du spanisch? bzw. kann jemand spanisch und kann es sinngemäß wiedergeben, was er erzählt?


    die quellen.. hmm. bildzeitung... der sound beim ersten video.. das ist schon immer was, was, wie ich finde, es sehr unseriös macht. bei einem link erzählen sie von ner dreifingrigen hand und haben ein schwarzweißbild von ner komischen fünffingrigen drin??? sehe ich ziehmlich krittisch diese beipielsquellen, die genannt hast.


    mit knochen kenn ich mich nicht aus. wie die aussehn müssen etc. das was du beschreibst mit den 20 cm. ließe drauf schließen, dass die hand klein ist. aber die acht cm finder kommen noch dazu, oder hab ich das falsch verstanden? auf den vidos ist das ding ja eher groß. wären dann 28 cm, also fast ein lineal. klein ist das nicht...


    was ist das für ein komisches metalldingens, das da riengepinnt ist?


    was mich interessiert ist, was der typ auf spanisch erzählt. vielleicht kann ja wie gesagt, jemand helfen zu übersezten?


    ansonsten seh ich das kritisch... die frage ich auch, warum stellt man sich aliens mit derartigen händen vor. also drei lange finger?


    hypothese a: es wurden welche gesehen. gefunden. man hatte kontakt schlicht. und hat es durch überlieferung so weitergegeben. drum sind unsere alienbilder so.
    hypothese b: mensch hat ein bild vom alien erschaffen und dieses hat sich durchgesetzt. drum sind auch, somit gefälschte funde, nach diesem prinzip.


    gibt es artefarkte, höhlenkritzikratzi ;) in welchen aliens dargestellt sind, bzw. in/auf welchen wesen dargestellt sich, die der handelsüblichen alienfigur ähnlich sind?
    find das keine unwichtige frage... kann jemand was dazu sagen?


    lg
    ceae

    Hallo!



    Ich recht neu hier hier und möchte gern den thread aufleben lassen wieder. Es ist ja nun schon ne gaaaanze weile her, dass hierzu mehr gepostet wurde. Seit dem sind etliche „kreislein“ wieder entstanden.
    Vorweg, ich hab mir die mühe gemacht, so gut wie alle 37 posts durchzulesen… ein abend ging dabei drauf, war aber stellenweise nicht uninteressant,bis auf so manches gezicke ;)
    Es ist spannend, wie die Gehirne in unterschiedliche Richtungen gehen, oft aber echt nen Tunnelblick haben. Nicht alles und alle, aber hin und wieder.
    Aufgrund von den ganzen eindrücken, würd ich gern ein bisschen zusammenfassen:


    These



    1: Alle Kornkreise sind Menschengemacht, bzw. die meisten sind Menschengemacht


    2: Tiere oder Wetterphänomene


    3: Aliens machen sie durch „Energiekugeln“ oder durch landen des Schiffes.


    4: Sie Entsehen durch „Energie“ ohne materielles Gerät, also durch energetisches Eingreifen, anderer Dimensionen (ich nenns nun einfach mal so- ich hoffe ihr wisst was ich mein.


    Wenn These 3 und/oder 4 stimmt, dann ist die Frage des warum.
    Sie kriegt auch ne Nummer ---5--- und dann leg ich mal los mit meiner spekulation:


    Zu 1.


    Das habt ihr ausgiebig diskutiert. Es ist bewiesen,
    dass viele Menschengemacht sind. Und ich war irgendwann bei meiner 37 seiten
    reise, fast soweit überzeugt zu sein… aber nein, ich bin es noch nicht. Es bleibt
    aus verschiedenen gründen die möglichkeit, dass nicht alle kreise von menschen
    gemacht wurden. Was man aber auch bedenken sollte- wir sind im zeitalter der
    drohnen. Vielleicht gibt es technik, die abartig klingt, aber existiert, nur
    nicht der breiten masse zugänglich ist und diese kleinen fluggeräte, die
    innerhalb von 10 min das ding machen, sind von menschen. Könnte sein. (kleine
    verschwörungstheorie) kann ich mir eher vorstellen, als dass wirklich so viele
    leute so abartige teile bauen. (alle. Das sie es tun steht ohne zweifel)


    2:
    Ich finds fein, dass manche von euch wirklich
    differenzieren. Wenn einer sagt, er habe beobachtet, dass kängurus auf droge
    die kreise machen, weil sie ihren schwanz jagen, und das belegt ist. Dann hat
    das tierchen das wohl gemacht. Aber eben einen kreis… wahrscheinlich auch nicht
    absolut symmetrisch.. aber einen korn/mohnkreis. Also müssen wir
    differenzieren, über welche kreise sprechen wir, welche schließen wir und aus. Glaub
    das ist wichtig. Einfache kreise, wie auch die ganzen eisgeschichten die ihr
    gepostet habt, denke ich sind naturphänomene. Was rammlige viecher auf dem feld
    angeht, kann ich nur lachen.. wie gesacht, für einen kreis ohne anspruch auf
    symmetrie, gut, kann sein. Alle komlexen kreise fallen für beides raus. Eis und
    kängurszeug mag ich so auch stehen lassen und gern über die komplexen diskutieren.


    3.
    wo das mit dem landes des schiffes herkommt, weiß ich
    nicht. Glaub es war ebenfalls eine these wo es noch ein einziger, einfacher
    kreis war. Klar, man stelle sich eine untertasse vor, das liegt es nahe, wenn
    diese landet, dass es einen abdruck gibt. Das fällt nun aber völlig raus bei
    den komplexen dingen und teilweise figuren.


    Ihr hattet hier videos, belge etc. auch für diese these,
    dass es energiekugeln sind die innerhalb von kurzer zeit das herstellen. Und bestimmte
    Anomalien im korn zu finden sind. Ihr hattet auch gegenargumente zu der sache. Leute
    sagten sogar, sie haben halme daheim und würden fotos posten… gab keine photos
    oder leider nicht mehr zugreifbar. (das ist mit total viel bild und filmmaterial
    hier so… warum?)


    Ich kann mir aufgrund der argumente vorstellen, dass es ein
    kleines flugobjekt ist, dass das hergestellt hat und auch, dass es nicht
    irdisch ist. Ich hab selbst schonmal komische, schwebende kugeln gesehen… die
    eine, wenn es kein fake ist, erinnert mich schwer an sowas. Aber da bin ich
    eben auch nicht mehr objektiv ;)


    4.
    kann ich mir auch vorstellen. Es kamen argumente wie:
    warum sollen aliens millonen lichtjahre reisen um bildchen zu machen… das ist
    ne lineare vorstellung. Seit dem wissen von krümmung von zeit und raum, sollten
    wir ein bisschen mehrdimensional denken. Das lineare fällt glaub wirklich raus…


    Zu nr.5.
    wenn es bilder gibt, die außerhalb von menschenhand
    existieren, müssen sie einen sinn haben. Das behaupte ich nun einfach so ;)


    um das warum rauszufinden, sollte sich jemand die mühe machen, der sich damit
    auskennt, zu beurteilen, was diese symbole bedeuten. Meiner meinung sind viele
    planetenkonstellationen oder energiebilder. Ich weiß nicht ob ihr das gelesen
    habt mit dem fraktal. Ein prof in amiland hat das fraktalzeug entdeckt. Am nächsten
    tag war ganz in der nähe von dort ein kornkreis in form des fraktales. Glaube man
    was man wolle. *schulterzuck* es gibt seit jeher symbolik, in mystik und alten
    hochkulturen, in jeder kultur. Warum ist das nicht der erste schritt? Für mathematiker
    und symboliker ;) wäre das doch ein leichtes, oder?
    warum ich gestern vom fast überzeugtem des nur menschenmachens zu nein, dass lässt das zünglein der waage nun wieder in die andere richtung gehen ist, dass das hier jemand gepostet hat. die afrikaner kennen dieses phänomen seit 4000 jahren, wird hier gesagt und sagen, die götter machen sie... also fremdartige wesenheiten (?)
    http://www.kornkreise-forschung.de/textCredoMutwa.htm#01 wenns das in afrika gibt, und scheinbar auch auf anderen kontinenten, dann kanns nicht unbedingt nur von kornfeldfreaks gemacht worden sein.


    fazit für mich ist, dass nur das mit den viechern und naturphänomenen rausfällt, für komlexe bilder.


    so. punkt. was sagt ihr? was gibts neues? wer kennt sich aus?
    würd mich auf austausch freuen. aber erzählt mir keinen absichtlichen scheiß. ich möchte auf karma hinweisen ;)


    Ich versteh noch nicht, warum hier so wenig traffic ist…
    seid ihr alle abgeholt worden??? :shock:


    lg
    ceae

    aloha,


    ich habe letztes jahr auch etwas seltsames gehsen. ganz exakt kann ich mich nicht mehr erinnern, aber an das wichtigste. an meinem fenster sind kugeln vorbeigeschwebt.
    würde sagen, es waren zwischen 4 und 7, das weiß ich leider nicht mehr. sie hatten die größe zwischen nem handball und nem fußball und leuchteten schwach, sanft in einem hellen ton. kein grelles weiß aber auch kein geld. sanftes weißmilchiges licht. sie waren ca. 5 bis 10 meter entfernt. ich wohnte in einer großstadt und es handelte sich um eine wohnanlage, die mit vier blocks nen hof bildet. da schwebten sie durch. langsam und ohne zu wabbern oder zu wackeln. wir dachten an luftballons, aber wind ist uns nicht aufgefallen und auch würden diese nicht waagrecht ohne gleichen windstrohm schweben.... sie fuhren eher, wie n heißluftballon es tut. nur eben klein und durchgängige kugeln....


    das beschäftigt mich schon lang. ich hab nichts im netz gefunden, was das beschreiben könnte. hab auch nix wahrgenommen, als sie vorbeischwebten, keine energie oder sonst etwas. sie schwebten einfach vorbei, ohne geräusch und ohne irgendwas zu verursachne...


    wäre endsgeil, wenn das jemand auch schon erlebt hätte....


    grüße
    ceae

    huhu,


    was mich in dem forum erstmal sehr wundert... warum ist alles so alt? kein leben mehr hier? es gibt manche guten themen, aber das zeug liegt jahre zurück..?
    zum grabtuch gibt es einiges neues. es ist leider ne weile her, dass ich dokus gesehen hab, aber der, der das ganze noch weiter analysiert hat, heißt jay goldner.


    lg
    ceae

    Aloha,


    ich bin neu, und auf euch gestoßen, weil mich ein Thema wiedermal zum Interesse an Phänomenen, gestupft hat.


    hier erstmal der link, dann die Kurzfassung, was es auf sich hat:
    https://www.youtube.com/watch?v=MglvrMTtdF0


    Ein Archeologe beschäftigt sich mit einem Gangsystem, welches in Österreich liegt. Das seltsame ist, dass die Gänge nur 70 cm breit und ca. 1,40 hoch sind, und mit Gerätschaften hergestellt worden sein soll, die es zu der Zeit nicht gab. Ich glaube es sollen 15.ooo Jahre ca. sein.
    Es wird noch besser. Die Kirche hat die Gänge zuschütten lassen.
    Es gibt alte latainische Texte die über das spreche, wozu die Gänge dienen sollten. Bei min. 23 ca. wenn ich mich nicht irre. So in der Art frei übersetzt: Der Ort an dem Materie auf andere Seite geht. Alles weitere hält die Kirche unter Verschluss wohl.
    Und es kommt noch dicker, was richtig krass ist. Es wurden Steine gefunden, die von sich aus leuchten, bzw. phänomenal sind.
    In nem anderen Video zitiert er so alte Texte, wo auch die Steine etwas damit haben sollen, mit dem Sinn dieser Anlage sag ich mal.


    Ich hab gesucht und gesucht, aber nix weiter über diese Steine noch gefunden. Die Interessieren mich noch mehr als die Gänge... Es scheint wieder, wie eine These der Pyramiden, dass es eine "Maschine" ist.


    Warum gibt es keinen Pilgerstrom zu den Steinen um sie zu untersuchen? Das ist doch der absolute Wahnsinn!?
    Findet ihr nicht?


    Wenn jemand mehr weiß, würd mich freun über Infos. Seine Bücher kenne ich nicht. Hab das verlinkte Video, ein weiteres und noch ein Interview bei Cropfm angehört.


    Grüße von mir,
    ceae

    hallo! mein erster post :) ich hab mir nun nicht die mühe gemacht alle ca. 50 posts zu lesen. - die verzeihung sei mit mir - ;)
    möchte auf einen film auf youtube hinweisen . die pyramidenlüge. einer der besten die ich gesehen habe. es geht darum, das sie sozusagen eher eine große sternenuhr ist, und kein grab. dass alles mögliche archäologisch benannte, auch von artefarkten, immerwieder als grabbeigaben, gräber etc. tituliert wird, aber z.b flugobjekte oder mechanik darstellen. der film geht auf einiges in die richtung ein. sehr sehenswert!


    lg