Beiträge von DangoEx

    Bei der Anzahl an Sternen ist es nur logisch das es andere Planeten mit intiligentem Leben gibt.
    Auf Grund der Entfernung ist Kontakt aber nicht Möglich. Nachichten von Planeten im Nahen Umfeld sind Jahrhunderte unterwegs.
    Wir haben nicht mal 1% der Milchstraße abgehört und die Warscheinlichkeit das eine Zivilisation in erreichbarer nähe Existiert, die notwendige Techink und denwillen Kontakt aufzunehmen hat ist sehr sehr sehr klein.



    Die Milchstrße ist 200.000LJ Breit, SETI hat bis 100LJ abgehört, Das Bild von Hubble deckt einen Bereich des Himmels ab der so groß ist wie der Bereich den eine Nadelspitze ist die man mit ausgestrecktem Arm in den Himmel hält und Bildet 10.000 Galaxien ab.


    Die Wahrscheinlichkeit das wir Allein sind grenzt ans Unmögliche.

    zur Apokalypse: Die Apokalypse ist ja eine Zeitenwende, das Ende der Zeit/Geschichte und hat immer was mit Göttlichem Richten zu tun.
    Klar ist das die Erde im Schnitt alle 100 Millionen Jahre von eine Großen Meteorit getroffen wird der das Leben gefährden könnte. Ausserderm wurde die Erde vermutlich schon mal von einem "Gamma-Ray-Burst" getroffen.
    Sollte sich so etwas widerhohlen würde das von den Menschen mit Sicherheit als Apokalpyse angesehen auch wenn es nur eine Naturkatastrophe ist.
    Das sichere Ende der Erde wurde aber oben bereits angesprochen. Die Sonne Fusioniert in Kern Wasserstoff zu Helium. Dabei werde jede Sekunde ca. 10000Tonnen Masse zu Energie umgewandelt die ca. 100.000 Jahre braucht um vom Kern zu Oberfläche zu kommen und dann als Licht noch mal etwa 8 min um zur Erde zu gelangen. Durch denn Massenverlust sinkt die Gravitationskraft und die Gase/Plasma werden weniger angezogen, die Sonne dehnt sich aus. Durch die Ausdehnung kommt sie der Erde näher und die Strahlungsintensität steigt so das schon in 1 Milliarden Jahren kein Leben auf der Erde Möglich sein wird. Zwar ist der Mars dann Angenehm warm aber durch das Fehlen eines Magnetfelds wäre man da der Strahlung schutzlos ausgeliefert.
    Die Sonne wird aber nicht Implodieren dafür ist sie zu Klein. Sie wird sich ausdehnen bis die Schwerkraft sie nicht mehr halten kann und dann zu einem Nebel verpuffen Nur der Kern bleibt als Weißer Zwerg übrig.
    An ein Ende des Universum glaube ich nicht da ich auch den Urknall anzweifle.