Beiträge von BoomCake

    1.) ein Außerirdischer von einem anderen Planeten müsste "zufällig" die selbe Mathematik und Physik Kenntnisse haben.


    Die Mathematik und Physik sind überall im Universum gleich, 1+1 ergibt 2 egal ob Erde, Pluto oder Saturn. Mathematik ist generell eine Universelle Sprache und Physik ein generelles Gesetz.


    Zitat

    2.) das Problem kommt bei der Landung auf der Erde erst richtig in fahrt, nachdem "dieser" wundersamer Weise über tausende Jahre zu uns kommt um "Hallo" zusagen:

    Der Sauerstoff - nur Erd-Welt-Bewohner sind diese Zusammensetzung des Sauerstoffes über Jahrtausende daran gewöhnt worden.


    Zwar seien sich Wissenschaftler weitreichend darüber einig, dass Leben grundsätzlich auch ohne Sauerstoff entstehen könne, doch benötige die Entstehung von komplexen Lebensformen, also mobilen, mehrzelligen Organismen mit unterschiedlich angepassten Körperformen Sauerstoff. Sauerstoff, ist das am meisten geeignete Element im Periodensystem, um ausreichende Mengen an Energie für einen entsprechenden Stoffwechsel zur Verfügung zu stellen, wie er es etwa unserer eigenen Spezies erst ermöglicht, entsprechend groß zu wachsen, zu laufen, zu springen und zu denken.
    Im Vergleich zu aeroben, also sauerstoffabhängigen Stoffwechselsystemen, verbrauchen anaerobe, also von Sauerstoff unabhängige Stoffwechsel zehn Mal so viel Energie. Dies führt dazu, dass letztere nicht größer und komplexer werden. "Immer mehr geologische Beweise und biologische Beobachtungen deuten daraufhin, dass es der irdische Sauerstoff war, der die Evolution von frühen komplexen Lebensformen erst in Schwung brachte."

    bla,bla,bla es ist sehr wahrscheinlich das fremde Besucher auch Sauerstoff atmen.

    Zitat

    3.) "Sir, der Tisch ist gedeckt". - Problematik des Fremden Planetenbesuchers ist die Aufnahme der Speißen und Getränke dieser Welt. Er würde umfallen und kein Genuss an diesen haben, ohne ernsthaft zu erkranken. Ja - er wird gegen diese Nahrung allergisch sein...

    Wieso? Auch sie brauchen Wasser, Aminosäuren, Kohlenhydrate, Vitamine, Enzyme, etc, etc warum sollten fremde Besucher gegen unser Wasser allergisch sein, nur weil sie fremd sind? Zudem glaube ich das eine Spezies die durch das All reist und uns besucht, nicht auf McDonalds und co angewiesen ist und sich effizienter ernährt, wie zb unserer Weltraumjungs aus der Tube und Pillen, und auch davon genug dabei haben um nicht nach ner Woche nach Ankunft zu verhungern...vermutlich sogar Replikatoren besitzen, wir sind da ja auch gar nicht mal so weit entfernt von


    Zitat

    4.) Schön dass Sie ebenfalls zufällig so groß sind wie wir Erdbewohner.

    Ich möchte es ehrlich gesagt nicht erleben, jedoch kann es im Universum in dem wir uns befinden Lebewesen geben, die auf einem Planeten wohnen, der (als Beispiel) 500 x größer ist als die Erde und sich diese Bewohner dementsprächend angepasst haben:

    "Shit - der Kopf von denen ist allein so groß wie unsere Erde"


    es gibt eine, durch die Physik, gesetzte Grenze wie groß und schwer ein Lebewesen werden kann. Generell ist "Platz" kein "Grund" für ein Lebewesen plötzlich riesig zu sein. Ameisen haben im Vergleich zu uns eine milliardenfach größere Welt und werden nicht über ein bestimmten Maßstab größer obwohl sie mehr Platz dazu hätten. Lebewesen wachsen generell nicht bis in die Unendlichkeit - sondern nur so lange, bis sich die Vorteile einer bestimmten Größe erschöpft haben.Das entscheidende Kriterium dabei ist die sogenannte Fitness der Individuen, sprich die biologische Sinnhaftigkeit, ein so großen Kopf zu haben wie ein Planet. Es besteht ja eher Selektionsdruck um nicht vor Feinden ständig ausgenockt zu werden. oder mit mehr als 10 Exemplaren pro Spezies aus Energie und Futtermangel vor der Extinktion zu stehen... und wenn die noch mit der Größe und Masse auch noch durch das All reisen wollen, uha

    Fp5ftm6.jpg

    Hab mir vor einer Weile auch eine TattoMaschiene zugelegt, das ist selbst bzw von einem Anfänger (no offense) gestochen. Ungleichmäßig in der Linien dicke, tiefe und in der Symmetrie generell. Zum üben von malen ein gar nicht so doofes Motiven wo man noch dazu auf "geheimnisvoll" machen kann. Anhand der Haare die wieder wachsen ausgehend etwa 1-2 Wochen alt. Mit mehr Kontext und weniger alberndem mystifizieren könnte man mehr dazu sagen, allerdings zu ausgedachten Symbolen (von mir aus Sigillen oder Zinken) von dir oder deinen betrunkenen Freunden, wird das ja lustig auf ein Inhalt und Sinn zu schließen....wir haben uns das als Jugendliche wenigstens nur mit Edding Hingemalt