Beiträge von RoryMercury

    Hallo,


    Zitat

    Hier muss ich sagen ist Wettbewerb manchmal nicht negativ zu Werten. Wenn ein großes Unternehmen anfängt (Elon Musk hat ja seine Reuse Raketen usw) dann ziehen andere Nach.

    da hast du natürlich auch recht, ich hoffe eben nur das man eben besser darüber nachdenkt und nicht einfach nur hirnlos alles ins All schiesst.

    Ich persönlich habe nur die befürchtung, dass man sich auf das Thema kolonalisierung anderer Planeten so verkrampft, dass man sich einfach denkt es sei egal was mit unserem Planeten passiert.

    Soweit ich das weiss war Elon Musk ein großer Fan von Steven Hawking. Vor seinem Tod sagte Hawking, wenn wir jetzt nichts ändern werden wir vlt noch 100 Jahre haben bevor uns das schlimmste erwartet (den genauen Wortlaut weis ich nicht mehr).

    Ich hoffe man versteht was ich meine, worte sind nicht unbedingt meine stärke :D


    Nun hab ich noch ne andere frage an euch. Momentan lese ich auch oft das man daran tüftelt, etwas zu bauen, mit dem man Asteroiden abschiessen kann, die sich auf Kollisionskurs mit der Erde befinden.

    Was ich mich eben frage, ist ob der ganze Weltraumschrott da nicht störend wäre oder sogar Raketen vorher zur detonation bringen würde? ( falls man Raketen verwenden würde )


    Lg Rory

    Einfach weil es schön war hier zu stöbern, möchte ich auch etwas hinterlassen :)




    Mein Lebensmotto:

    Let go an trust the Universe.




    Und nun lasse ich euch ein paar meiner liebsten Sprüche da:

    Zitat

    Music gives a soul to the universe, wings to the mind, flight to the imagination and life to everything.

    -Plato


    Zitat

    Light can only be understood with the wisdom of Darkness.

    -Ka Chinery


    Zitat

    You are the Universe, expressing itself as a human for a little while.

    -Eckhart Tolle


    Zitat

    And into the Forest I go, to lose my mind and find my soul.

    -John Muir


    Zitat

    I am a raging sea trapped inside of a raindrop.

    -Unknown

    Hallo Black Crow,


    ich bin da ganz deiner Meinung.

    Es wäre toll mehr möglichkeiten zu haben das Universum zu erforschen, da es wunderschön und spannend ist.


    So wie du bereits erwähnt hast, wäre es schön wenn man etwas mehr darüber nachdenken würde wie man das ganze richitg angeht.


    Ich finde es schade das daraus auch mitlerweile sowas wie ein Wettbewerb entsteht und es den anschein hat als würde niemand über die folgen die entstehen könnten nachdenkt.


    Erst gestern habe ich wieder einen Bericht über Starlink gelesen und darin stand, dass Elon Musk 50Milliarden Us-Dollar damit verdienen würde sobald das Projekt abgeschlossen ist (kann nur nicht sagen wie glaubwürdig dieser Bericht war).

    Jedoch hoffe ich inständig, dass die alles nicht nur aus Geldgier geschieht und alles andere ein "schöner" Vorwand ist, die Menschen etwas ruhiger zu stimmen.


    Lg Rory

    Hi Leute


    da wir so viel in den Himmel geschickt haben, wollte ich mal fragen was ihr davon haltet das man so viele Starlink Satelliten hoch schickt?

    Habe mir ein paar Beiträge dazu angesehen und da wurde eben unter anderem erwähnt, dass Kollisionen mit Weltraumschrott nicht ausgeschlossen sind und naja sagen wir mal so, sie wären nicht von Vorteil für uns.


    Lg

    Hallo Pad


    Ich kann eigentlich nur noch hinzufügen, dass du bei allem richtig liegst.

    Mein Partner ist wirklich mein Fixpunkt und meine grösste Stütze.

    Ich wünsche mir schon sehr lange das mich meine Familie als erwachsene Frau ansieht und respektiert.

    Auch ist mein Lebensstil so wie du ihn beschrieben hast.


    Sollen diese Träume ein Zeichen dafür sein das ich nicht immer alles an mir vorbeiziehen lassen soll, sondern auch mehr dafür einstehen soll und auch eventuell der konfrontation nicht aus dem Weg gehen soll indem ich immer auf alles verzichte oder nachgebe??


    Lg Rory

    Hallo Game Over.



    Ich muss mich entschuldigen, ich habe mir das noch mal durchgelesen und habe einen schreibfehler entdeckt. Ich hatte in diesem Traum frei und nicht mein Partner.


    Aber im prinzip ist es denke ich jetzt auch schon egal was ich noch sage.


    Ich danke dir für deine Zeit und mühe die du mit mir hattest und damit den Traum zu deuten.


    Lg RoryMercury

    Hallo Game Over.



    Ich danke dir das du dir die Zeit nimmst meine Träume zu deuten und da ich sie hier hineingestellt habe, war ich natürlich darauf vorbereitet das es nicht nur angenehm werden kann.

    Damit wollte ich dir nur sagen, dass eine sachliche formulierung vielleicht von Vorteil wäre, da man es sonst persönlich nehmen könnte.


    Was ich mit "du liegst falsch" gemeint hab war, dass meine Partnerschaft sehr gut ist. Mein Partner und ich lieben uns wir sind treu und vertrauen uns blind.

    Somit fällt die möglichkeit des fremdgehens weg.


    Für mich persönlich hat es in diesen Träumen so ausgesehen als würde der Schwerpunkt bei meiner Familie liegen,doch wie genau das konnte ich selbst nicht so richtig rausfinden.


    In deinen Worten fühle ich trotz allem immer noch eine gewisse feindseligkeit.

    Sie könnte zwar nicht gegen mich persönlich gerichtet sein, jedoch deutet es für mich darauf hin, dass du selbst eventuell sowas schon erlebt hast und es unbewusst an andere weitergibst.

    Zu dem Entschluss bin ich deswegen gekommen da du dich auf den Betrug festgenagelt hast und alle anderen Faktoren wie meine familie fast gänzlich ignoriert hast.


    Falls ich dir damit zu nahe trete tut es mir leid, wollte dir damit nur aufzeigen das die nicht der fall ist.


    Lg RoryMercury

    Hallo Game Over.


    Danke für deine Antwort.



    Abgesehen davon das du in allem was du gesagt hast falsch liegst, fühlen sich deine Worte an als würdest du mich entweder trollen wollen oder etwas das du selbst erlebt hast auf mich proizieren.

    In deinen Worten kann ich fast schon Hass spüren.

    Und jemandem zu unterstellen seinen Partner zu betrügen ist schon sehr gemein, wenn ich das so sagen darf.


    Lg RoryMercury

    Hallo Pad


    danke für die Antwort :)


    Zitat

    Hast du zu dieser Zeit eine nähere Bindung? Zum Beispiel dein Geburtstag?

    Der Geburtstag deines Kindes falls vorhanden? Denn hält man es mit den verschiedensten archaischen Kulturen wird das Mutter werden ähnlich der Aufstufung vom Mann zum Krieger gesehen, das könnte "glaubt man daran" der Grund für größere Mentale stärke sein.


    Alternativ ist es doch so, dass wir Menschen im Sommer abgelenkter von uns selbst sind. Im Winter beschäftigt man sich in der Regel ja doch intensiver mit sich selbst. Hast du in diesen Monaten also mehr Zeit für dich?


    ich habe in dieser bestimmten Zeit nicht Geburtstag und Kinder habe ich auch noch keine.

    Dieses Phenomän tritt bei mir schon aif seit ich denken kann.


    Und es stimmt auch das ich in diesen Monaten mehr zeit für mich habe.



    Zitat

    Obwohl du dir sagst es passiert nicht, beschäftigst du dich intensiver mit der Thematik bzw. konzentrierst dich darauf was du vermeiden willst. Vielleicht hilft es dir da, dich vorm zu Bett gehen mit anderen Dingen zu beschäftigen. Zum Beispiel ein nettes Buch, Gedicht oder auch ein nettes Liedchen hören, das du mit etwas anderem verbindest.

    Erst seit dem letzten Jahr habe ich mich damit auseinander gesetzt vorher wusste ich nicht wirklich was das alles zu bedeuten hat. Vor dem schlafen gehen lese ich generell immer ein Buch da ich dann leichter einschlafe.

    Als ich anfing mich mit dem Thema auseinander zu setzten habe ich bemerkt das sie noch öfter aufgetreten sind als vorher.



    Zitat

    Im Grundsatz bin ich der Meinung, sollte es denn möglich sein, dass Wesenheiten deinen Körper übernehmen können bedarf dies stets deiner Zustimmung wobei da "höchste Vorsicht" das Gebot der Stunde ist.


    Das mit der Übernahme der Körper hat mich dann soweit abgeschreckt das ich vorerst das alles beiseite geschoben habe weil die Angst zu groß war.

    Es kann natürlich sein das auch nichts ist und ich habe auch gelesen das man sich seinen Ängsten einfach stellen sollte.



    Lg Rory

    Hallo Pad


    Zitat

    "Sich neutral stellen obwohl man eine Meinung hat, ist der Tod des zarten Seelchen"

    ich weis nicht wieso, aber das ging direkt ins Herz :huh:


    Wascheinlich triffst du damit ins schwarze und die angesprochene Hilflosigkeit könnte etwas damit zu tun haben.



    Lg Rory

    Hallo ihr Lieben.



    Ich muss vorab mal gestehen, dass ich lange nicht wusste was genau AKE´s sind.

    Als ich Anfang letzten Jahres begonnen habe zu meditieren und die verschiedensten dinge darüber zu lesen, bin ich irgendwann auf Astralreisen gestoßen und auf die Dinge die passieren wenn sich der Astralkörper auf die Reise macht/machen will.


    Da bermerkte ich auch, dass dies was ich für Alpträume hielt, während der vielen Schlafparalysen die ich erlebt hatte, eigentlich mein Astralkörper war der immer und immer wieder meinen physischen Körper verlassen wollte.

    Die meisten solcher Erfahrungen mache ich immer zur selben zeit im Jahr, es ist die Zeit von Anfang November bis Ende Dezember und ich frage mich nun wie das sein kann??

    Auch wenn ich mir vorm Schlafen gehen sage, dass ich meinen Körper nicht verlassen werde, passiert es in dieser Zeit trotzdem immer wieder.

    Ich hab diese Erfahrungen nicht nur im Schlaf gemacht, sondern auch oft in Situationen in denen ich Gefahr ausgesetzt war oder ab und zu spüre ich die Vibrationen einfach so, da ich es aber solange für etwas negatives hielt , fällt es mir immer noch schwer loszulassen und keine Angst davor zu haben.


    Im Internet habe ich auch nicht so viele positive Dinge darüber entdeckt, meist waren es Geschichten wo Geister den Körper des Reisenden übernehmen wollte, was meine Angst nur noch stärker werden ließ. Deshalb würde ich mich echt freuen mit jemandem reden zu können der das Astralreisen kennt und mir vlt auch sagen kann warum es immer die selbe Zeit ist in der mein Körper verrückt spielt.


    Lg RoryMercury

    Hallo Pad,


    danke für deine Antwort, diese sichtweise die du mir aufgezeigt hast ist sehr interessant!



    Zitat

    Für mich klingt das im ersten Moment nach einem schwelenden Konflikt innerhalb der Familie oder einem ausstehenden Konflikt aufgrund von Erbstreitigkeiten. Warum Erbstreitigkeiten? a) so ein "aufpoppen des Themas in meinen Gedanken" b) in all deinen Träumen steht das Familienthema im Vordergrund (außer im letzten aber da gehe ich nachher drauf ein)

    Ich hab tatsächlich erst vor ein paar Monaten auf mein Erbe verzichtet um den damit umhergehenden Problemen und Streitigkeiten zu entgehen.



    Zitat

    Mal vorab, ist die Schwägerin die Frau des Bruders der mit deinem Vater streitet?

    ja das ist sie! Und ich halte meinen Bruder tatsächlich für faul.


    Zitat

    Hast du vielleicht Angst das deine Frau Mutter stirbt und dadurch dann die Familie auseinander bricht? Deine Schwägerin ihr "wahres Gesicht" zeigt? Dein anderer Bruder in eine emotionale Krise dadurch rutscht für die du dich schuldig fühlst (Spinnen sind nämlich in Träumen oftmals ein Symbol für Schuldgefühle)? Und dein älterer Bruder mit der Familie bricht?


    Ehrlich gesagt habe ich darüber noch nie wirklich nachgedacht, ich versuche mich so gut es geht aus allem raus zu halten und in den meisten fällen neutral zu sein ausser es ist wirklich jemand unfair, was vlt das mit den Schuldgefühlen erklären würde die nach dem Tod folgen könnten.



    Lg RoryMercury

    Hallo alle zusammen.


    Seit drei Tagen habe ich Alpträume und würde gerne eure Meinung dazu hören. Ich werde euch einfach mal erzählen was ich die letzten Tage passiert ist.


    Vorgestern träumte ich von meiner Familie, wir waren mit dem Auto unterwegs in den Urlaub. Es sollte ein Mädels Trip werden, ich meine Mutter und meine Schwägerin. Anfangs hatten wir Spass auf dem Weg in den Urlaub, doch plötzlich kippte die Stimmung und wir stritten uns heftig. Darauf drehte ich um und fuhr wieder nach hause. Zuhause angekommen standen wir dem absoluten chaos. Mein Vater stand vor der Haustür und stritt mit meinem grossen Bruder und plötzlich entdeckte ich eine abgeschnittene Hand mit einer Uhr daran, etnsetzt drehte ich mich zu meiner Mutter und Schwägerin um, doch meine Mutter war nicht mehr da und meine Schwägerin wirkte wie besessen drehte sich um und ging einfach fort. Da wachte ich auf und als ich langsam zu mir kam und begriff was ich geträumt hatte entdeckte ich etwas an der Tür. Mein Partner war noch im Wohnzimmer und ich hatte die Schlafzimmertür offen gelassen, ich sah wie etwas an der Wohnzimmertür lehnte, es hatte Hufe einen menschlichen Körper und Kopf, nur hatte es Hörner auf dem Kopf und blickte gelassen, fast schon traurig auf den Boden. Als es anfing zu verblassen drehte ich mich um und schlief wieder weiter da ich fest davon überzeugt war mir das einzubilden.



    Gestern träumte ich Von meinem anderen Bruder und das er plötzlich mit meinem alten Freundeskreis unterwegs ist , ich hatte sie dabei erwischt wie sie die Wiese eines Bauern im Drogenrausch zerstört hatten. Ich war wütend und hatte ihnen gedroht die Polizei zu rufen wenn sie nicht wenigstens ein bisschen schadensbegrenzung treiben würden, doch da die Wiese plötzlich von Spinnen überflutet wurde war das garnicht mehr möglich und wir flüchteten in ein Haus das einem seiner Freunde gehörte. Dort wurden wir dann auch von den spinnen eingohlt und attakiert. Als ich gerade dabei war dutzende der Spinnen zu zerquetschen bemerkte ich das diese einfach nicht sterben wollten, mein Glück war das ich bemerkte das dies ein Traum sein musste und zwang mich aufzuwachen, was mir auch geling. Jedoch ging dieses Spiel dann die ganze Nacht so, ich wurde immer und immer wieder in den selben Traum gebracht sobald ich einschlief und egal wie oft ich durch zwang wieder wach wurde ich kam immer wieder zu den Spinnen zurück.


    Heute war mit abstand die seltsamste Nacht. Ich träumte einen Traum den ich schon einmal geträumt hatte nur damals half mir im Traum meine Mutter und löste ihn, doch heute war es mir zum ersten mal möglich den Traum so zu steuern das ich mein Problem selber lösen konnte. In diesem Traum lebte ich mit meinem Partner friedlich in unserer Wohnung. Als mein Partner mal frei hatte holte mich ein Kumpel ab und wir gingen in eine Bar in der schon die anderen jungs und mädels auf uns wartetetn um einen gemühtlichen Abend zu verbringen. Irgendwann im laufe des Abends fiel mir ein alter Mann auf der uns die ganze Zeit beobachtete, ich dachte mir noch nichts dabei. Als wir in der Bar plötzlich meiner Mutter über den weg gelaufen sind merkte ich, dass ich in einem Traum sein muss denn dieses Szenario kam mir sehr bekannt vor. Meine Mutter wusste komischerweise was bereits los war und wollte in der Bar einen aufstand machen, da ich den Traum schon kannte hielt ich sie auf und sagte ihr das ich dass nun allein klären muss und sie verschand.

    Ich verabschiedete mich von meinen Freunden und lief sofort nach hause da ich meinem Partner sofort davon erzählen musste. Als ich ihm schilderte das ich sicher war das der Mann uns stalken würde und ihm eine der Kellnerinnen dabei helfen würde, riefen wir die Polizei und die fand dann auch in der Wohnung abhörgeräte und kameras.

    In dieser Nacht musste ich im Traum auf Klo und plötzlich hörte ich wie jemand an der tür zugange war, ich lief zu meinem Partner um ihm zu sagen das er die polizei rufen sollte und versuchte den alten Mann zu stellen. Als ich die Tür aufriss um ihn zu stellen lief dieser schockiert davon, ich konnte nie sein gesicht erkennen, nicht mal dann als er mir gegenüberstand. Als ihn die Polizei einfing und ihn zur gegenüberstellung brachte wurde ich durch ein klopfen geweckt. Ich wachte auf und dachte mein Partner würde auf sein nachtkästen klopfen doch der lag tief schlafen zu mir gedreht im bett als es wieder klopfte, wieder war es sein nachtkästchen, als es dann wieder klopfte streckte ich mich hoch und sah mich im Zimmer um konnte aber nichts erkennen und das klopfen verstummte vorerst. ich wurde später nochmal davon geweckt.


    Nun ich habe solche sachen das letzte mal als kind erlebt und hielt es damals einfach nur für fantasie aber im moment bin ich wegen den träumen und geschehnissen etwas ratlos und würde um eure meinung bitten.


    Lg RoryMercury



    PS: ich habe diesen Beitrag vorher im falschen Forum gepostet und würde ihn gerne entfernen, kann mir da auch vlt jemand bitte etwas Hilfe schenken??

    Hallo, also ich weis nicht ob man das als gabe bezeichnen kann aber immer wenn kurz bevor etwas passiert das negativ ist, egal um wen oder was es sich handelt solang es in meinem umfeld ist, bekomm ich so ein Gefühl im bauch als hätte ich einen großen Stein verschluckt.


    Dann kommt es auch oft vor das Dinge passieren wie zb. in einem Spiel das ich regelmäßig spiele ist ein neues Monster erschienen, am nächten tag war es dann weg, als ich fragte was passiert ist und wieso man es wieder entfernt hatte, konnte sich niemand daran erinnern und man hielt mich für verrückt, ein halbes jahr später wurde ein Monster vorgestellt und es war genau das was damals verschwunden war.

    Hallo alle zusammen.


    Seit drei Tagen habe ich Alpträume und würde gerne eure Meinung dazu hören. Ich werde euch einfach mal erzählen was ich die letzten Tage passiert ist.



    Vorgestern träumte ich von meiner Familie, wir waren mit dem Auto unterwegs in den Urlaub. Es sollte ein Mädels Trip werden, ich meine Mutter und meine Schwägerin. Anfangs hatten wir Spass auf dem Weg in den Urlaub, doch plötzlich kippte die Stimmung und wir stritten uns heftig. Darauf drehte ich um und fuhr wieder nach hause. Zuhause angekommen standen wir dem absoluten chaos. Mein Vater stand vor der Haustür und stritt mit meinem grossen Bruder und plötzlich entdeckte ich eine abgeschnittene Hand mit einer Uhr daran, etnsetzt drehte ich mich zu meiner Mutter und Schwägerin um, doch meine Mutter war nicht mehr da und meine Schwägerin wirkte wie besessen drehte sich um und ging einfach fort. Da wachte ich auf und als ich langsam zu mir kam und begriff was ich geträumt hatte entdeckte ich etwas an der Tür. Mein Partner war noch im Wohnzimmer und ich hatte die Schlafzimmertür offen gelassen, ich sah wie etwas an der Wohnzimmertür lehnte, es hatte Hufe einen menschlichen Körper und Kopf, nur hatte es Hörner auf dem Kopf und blickte gelassen, fast schon traurig auf den Boden. Als es anfing zu verblassen drehte ich mich um und schlief wieder weiter da ich fest davon überzeugt war mir das einzubilden.


    Gestern träumte ich Von meinem anderen Bruder und das er plötzlich mit meinem alten Freundeskreis unterwegs ist , ich hatte sie dabei erwischt wie sie die Wiese eines Bauern im Drogenrausch zerstört hatten. Ich war wütend und hatte ihnen gedroht die Polizei zu rufen wenn sie nicht wenigstens ein bisschen schadensbegrenzung treiben würden, doch da die Wiese plötzlich von Spinnen überflutet wurde war das garnicht mehr möglich und wir flüchteten in ein Haus das einem seiner Freunde gehörte. Dort wurden wir dann auch von den spinnen eingohlt und attakiert. Als ich gerade dabei war dutzende der Spinnen zu zerquetschen bemerkte ich das diese einfach nicht sterben wollten, mein Glück war das ich bemerkte das dies ein Traum sein musste und zwang mich aufzuwachen, was mir auch geling. Jedoch ging dieses Spiel dann die ganze Nacht so, ich wurde immer und immer wieder in den selben Traum gebracht sobald ich einschlief und egal wie oft ich durch zwang wieder wach wurde ich kam immer wieder zu den Spinnen zurück.


    Heute war mit abstand die seltsamste Nacht. Ich träumte einen Traum den ich schon einmal geträumt hatte nur damals half mir im Traum meine Mutter und löste ihn, doch heute war es mir zum ersten mal möglich den Traum so zu steuern das ich mein Problem selber lösen konnte. In diesem Traum lebte ich mit meinem Partner friedlich in unserer Wohnung. Als mein Partner mal frei hatte holte mich ein Kumpel ab und wir gingen in eine Bar in der schon die anderen jungs und mädels auf uns wartetetn um einen gemühtlichen Abend zu verbringen. Irgendwann im laufe des Abends fiel mir ein alter Mann auf der uns die ganze Zeit beobachtete, ich dachte mir noch nichts dabei. Als wir in der Bar plötzlich meiner Mutter über den weg gelaufen sind merkte ich, dass ich in einem Traum sein muss denn dieses Szenario kam mir sehr bekannt vor. Meine Mutter wusste komischerweise was bereits los war und wollte in der Bar einen aufstand machen, da ich den Traum schon kannte hielt ich sie auf und sagte ihr das ich dass nun allein klären muss und sie verschand.

    Ich verabschiedete mich von meinen Freunden und lief sofort nach hause da ich meinem Partner sofort davon erzählen musste. Als ich ihm schilderte das ich sicher war das der Mann uns stalken würde und ihm eine der Kellnerinnen dabei helfen würde, riefen wir die Polizei und die fand dann auch in der Wohnung abhörgeräte und kameras.

    In dieser Nacht musste ich im Traum auf Klo und plötzlich hörte ich wie jemand an der tür zugange war, ich lief zu meinem Partner um ihm zu sagen das er die polizei rufen sollte und versuchte den alten Mann zu stellen. Als ich die Tür aufriss um ihn zu stellen lief dieser schockiert davon, ich konnte nie sein gesicht erkennen, nicht mal dann als er mir gegenüberstand. Als ihn die Polizei einfing und ihn zur gegenüberstellung brachte wurde ich durch ein klopfen geweckt. Ich wachte auf und dachte mein Partner würde auf sein nachtkästen klopfen doch der lag tief schlafen zu mir gedreht im bett als es wieder klopfte, wieder war es sein nachtkästchen, als es dann wieder klopfte streckte ich mich hoch und sah mich im Zimmer um konnte aber nichts erkennen und das klopfen verstummte vorerst. ich wurde später nochmal davon geweckt.


    Nun ich habe solche sachen das letzte mal als kind erlebt und hielt es damals einfach nur für fantasie aber im moment bin ich wegen den träumen und geschehnissen etwas ratlos und würde um eure meinung bitten.


    Lg RoryMercury