Beiträge von Moichego

    also erstens haben viele staaten nicht bei anderen staaten schulden sondern im eigenen land, und zweitens würde ich sagen geht es den amerikanern massiv dreckiger. man will es nicht glauben, aber ihre schulden sind wirklich immens. 7,5 Billionen Dollar Schulden, wenn die quelle stimmt. nachzulesen hier, falls es jemanden interessiert:



    Quelle: www.zeitenschrift.com/magazin/44 ... rott.ihtml
    Quelle:

    gott sei dank hat mir das niemand erzählt. trozdem muss ich eine Decke haben. schätze mal, sie wird einen psychologischen effekt haben. ich habe angst - was soll ich tun? ich verstecke mich unter der Decke. wenn jemand mit einem Messer in die Decke sticht, erwischt es mich auch, aber das spielt ja keine Rolle, weil das nicht passieren wird und deshalb genügt die Decke. ich meine... sowas ist ja überall der Fall: im ersten Weltkrieg hatten die deutschen truppen die berühmten Pickelhauben. leider waren sie grösstenteils aus Leder und schützten nicht vor Splittern - Schützender Effekt gleich null. trotzdem weiss man, man hat was schützendes auf dem Kopf und man hat weniger Angst.


    Also für mich ist die Decke ein Schutzschild-nicht gegen Monster, gespenster o.ä., sondern gegen die Angst.

    Skulls and Bones
    Die Geschichte
    Im Jahre 1718 wurde die Collgiate School in New Haven, Connecticut, in Yale College unbenannt, nachdem Elihu Yale der Lerninstitution grosszügigen Spenden zukommen liess. An der weltbekannten Yale Universität gibt es ebenso Verbindungen wie anderswo auch.
    Doch einer dieser Verbindungen ist mehr als nur eine Studentenverbindung. Die Skulls and Bones, wird auch die „Bruderschaft des Todes“ genannt.
    Die Gemeinschaft wurde 1832 in Yale von Alphonso Taft, William Huntington Russel und 13 anderen gegründet. Russels Familie war im Besitz einer Firma die Opium schmuggelte. Viele der grossen Europäischen und Amerikanischen Emperien wurden mit dem Opium schmuggel von Russel finanziert. Russel studierte 1831-32 ein Jahr lang in Deutschland und kam dort mit dem Deutschenorden des Hegeliansmus in Berührung, der in Russels Studienzeit total in vogue war. Der Faschismus und der Kommunismus haben beide ihre Wurzeln im Hegelianismus. Georg Wilhelm Friedrich Hegel war Professor an der Universität von Berlin und entwickelte die These, Antithese und Synthese.


    Der Geheimorden Und ihre Mitglieder
    Der Geheimorden Skulls and Bones existiert nur in Yale. 1873 wird den Skulls and Bones vorgeworfen das Geld von Yale zu verwalten, die Presse der Uni Kontrollieren, Vorschriften erheben usw. In 1876 brachen eine Gruppe von Jugendlichen in die Gruft ein und seit dem sind die Fenster vermauert. Auch die CIA wurde hinter diesen Mauern gegründet. Yale und die Skulls and Bones haben die CIA mehr beeinflusst als irgendwas anderes. Man hat mit Yale schon fast ein Gefühl eines CIA-Klassentreffens. Seit der Gründung sind es 2'580 Mitglieder, davon leben heute noch ungefähr 900. Mehr als 500 Mitglieder sind heute in hohen Positionen der USA aktiv.
    Das sind nur einige:
    • George Bush sen. (ehem. Präsident)
    • George W. Bush jr. (Präsident)
    • William Howard Taft (der einzige ehem. Präsident und Chef des Supreme Courts)
    • George Bundy (der CIA Berater des Präsidenten John F. Kennedy)
    • David Rockefeller (der ehem. Besitzer des WTC, Besitzer von Exxon, Manhatten City Bank)
    • Jimmy Carter(ehem. Präsident)
    • Edgar Hoover (Präsident)
    • Stuart Potter (ehem. Chef des Supreme Courts)
    • John Heinz (ehem. Sens.)
    • Wilima Casey (CIA-Chef)
    • Lord Whitney
    • John F. Kerry (sens.)
    • Prescott Bush (ehem. Sens.)
    • David Boren (ehem. Sens.)
    • John Hersey (Schriftst.)
    • John Chafee (ehem. Sens.)
    • Archibald MacLeish (Schriftst.)
    • David McCullough (Historiker)
    • Henry Luce (Gründer TimeLife)
    • Warren Delano
    • John Cleve Green (Finazierer von Princeton)
    • Abiel Low (Finazierer von Columbia)
    • Joseph Collidge


    Weitere dazugehörige berühmte Familien sind:
    Jay, Roosevelts, Bundy, Phelps, Harriman, Weyerhauser, Pinchot, Goodyear, Buckley, Stanley, Witter, Cunningham, Pionzio, Perkins, Stugris, Forbes, Daniels, Payne, Sloane, Stimson, Perkins, Pillsbury, Kellogg, Vanderbilt, Lovett und so weiter. Also die Multimillionäre der Ölindustrie, der Börse, der Banken, Lebensmittelskonzerne, Multimediakonzerne, der Politik, der Justiz und der CIA.


    Besitztümer
    1909 wurde Geronimo in Fort Still begraben, neun Jahre später wurde Prescott Bush und seine Knochenmänner stationiert.1918 wurde der Schädel und die Knochen von dem Apachenhäuptling Geronimo entwendet von Prescott Bush, der Grossvater des jetzigen Präsidenten George W. Bush jr. Auch der der Schädel und die Knochen von General Pancho Villa wurden gestohlen. Emil L. Homdahl wurde 1926 in Parral festgenommen und mit Hilfe des US State Departement mysteriöser Weise ein paar Tage später auf freien Fuss gesetzt. Den Schädel und die Knochen verkaufte er für $ 25'000 an Frank Brophy ein Knochenmann und guter Freund von Prescott Bush. Skulls and Bones sind auch in Besitz des Schädels von Präsident Martin van Buren, Adolf Hitlers Tafelsilber, eine Königliche Krone, ein blutverschmiertes Ritualmesser, das an das eines Verräters erinnert und ein Schädel, dass sie als Frau Pompadurs bezeichnen.


    Rituale
    Jedes Jahr im April werden 15 Junioren ausgewählt, am so genannten „Tap day“ angetippt von einem der Abschlussklasse, der einen schwarzen Umhang trägt mit einem goldenen Pin des Zeichen. Dann wird ihm die frage akzeptieren oder ablehnen?
    Come „Tap day“… if you’re a junior, when the captain of the football team is standing by your door and when the tower clock strikes eight he rushes in and claps your shoulder and shouts, “Skull and Bones, accept or reject?” you almost always scream out “Accept!”. Die Meisten antworten akzeptieren. Sie erhalten für die Mitgliedschaft $ 15'000, das Versprechen für den Rest des Lebens vorgesorgt zu haben, exkl. Kontakte und Verbindungen in die regierende US-Klasse. Haben zutritt zum exkl. Resort auf Deer Island St. Lorenzstrom. Der Alleinigebesitzer der Insel ist die Verbindung. Gewöhnlicherweise sind Verbindungen Partyhäuser, aber in diesem Fall werden die Brüder eher zum Erfolg getrieben. Sie wollen eine neue Weltordnung schaffen und Weltherrschaft an sich reissen.
    Bevor die Gruft erbaut wurde hielt man die Messen in gemieteten Säälen. Der Sitz der Brüderschaft befindet sich in einer Gruft auf dem Campus von Yale. Die Gruft wurde 1856 erstellt. Bei der Aufnahme in die Verbindung spielt Geronimoschädel eine Rolle. Die angehenden Brüder werden gezwungen vor einer vermummten Menge aus Geronimoschädel zu trinken. Unter tosendem Applaus klatsch der Teufel ihm seinen Schwanz ins Gesicht und zwingt ihn in die Knie, damit er den Pantoffel des Papstes küsst. Da erhebt Don Quijote sein Schwert, tippt dem Jungen mit der Klinge auf die Schulter: „Auf Geheiss unseres Ordens erkenne ich dich hiermit zum Ritter Eulogias“. Danach legen sich alle Anwärter nackt in einen offenen Sarg und schildern sich gegenseitig ihre intimsten Geheimnisse, Wünsche und sexuellen Erfahrungen. Daraufhin muss sich jeder Neuling einer Art reinigung unterziehen und wird somit neugeboren. Mit einer neuen Identität und Namen. Die Namen sollen über die Funktion und der Status des Knochenmannes Auskunft geben sollen. Wenn es ein gutes Jahr war bestand die Gruppe Idealerweise aus einem Football Kapitän, einem Redakteur der Yale Daily News, ein Kapitän des Schwimmteams, ein Filmproduzent, ein Politischerkolummnist, einem auffallendem Radikalen, einem berüchtigten Trinker, einem Religiösenführer, einem Ausländer, ein Frauenheld, ein Schwarzer, und wenn noch Platz sein sollte, einem Typen von dem die Gruppe noch nie gehört hat.
    George W. Jahrgang war fast perfekt. Denn in seinem Jahrgang hatte es einen Olympischenschwimmer der sich Gold geholt hatte Don Schollander, ein in Zukunft berühmter und erfolgreicher Harvard Chirurg Gregorry Gallico, Donald Etra ein Orthodoxer Jude, Muhammed Saleh ein Jordanier, ein Schwarzer Footballkapitän Roy Austin, angehender Vize-Direktor vom Institut Für Nationale Psychische Gesundheit Rex Cowdry, nur George viel in keine Kategorie und wurde nur Vermächtnis halber angetippt. Skulls and Bones wählen immer die gleiche Sorte von Menschen. Früher wählte man die jungen Männer nach dem Kriterium was sie aus ihrem Leben gemacht haben, aus, heute ist es In Welche Familie Wurdest du hineingeboren.
    „Long Devil“ wird dem grössten des Jahrgangs gegeben, „Boaz“(Belzebub) Football Kapitän, der Junior mit den wenigsten Sexuellenerfahrungen erhält den Namen „Gog“, der mit den meisten Erfahrungen wird „Magog“. Auch werden Namen aus der Literatur Hamlet, Uncle Remus, der Religion, oder Mythen benutzt. Willliam Howard Taft heisst Magog, sowie George Bush und Robert Taft. Avrell Harriman war Thor, Henry Luce war Baal und McGeorge Bundy war Odin. Falls keines der traditionellen Namen zutrifft muss man sich einen selber ausdenken. George W. passte in keine traditionelle Kategorie, er wurde gebeten einen aus zu wählen, doch ihm fiel keiner ein. Also gaben ihm die Brüder den Namen Temporary, aber er machte nie die Anstalt den Namen zu ändern und nun heisst er so noch heute. Die Brüder werden den Namen für immer wissen. In der Aussenwelt Ist es verboten die Brüderschaft des Todes zu erwähnen, deren Namen oder die Brüderschaftsnamen. Ab diesem Zeitpunkt hat er nur noch Verantwortung gegenüber den Knochenmännern. Für Knochenbrüder gibt es spezielle Hochzeitzeremonien, die aber nirgends genau erläutert werden. Falls jemals die Brüderschaft erwähnt wird, besagt eine Regel, dass sie den verlassen sollen und genau das tat George W. Bush bei der Pressekonferenz Im Oval Office, als man ihn über seine Mitgliedschaft fragte. Das Geheimnis der Gruft ist die Tatsache, dass in Amerika noch immer ein Geheimbund existiert und sie über erhebliche Macht verfügen und viele Amerikaner nichts darüber wissen.


    Die Auswahl
    Früher wurden nur die Ostküsten- WASPs ausgewählt(White-Anglo-Saxon-Protestant). Die Mentalität der Skulls and Bones geht nicht nur von einer Überlegenheit der weissen Rasse aus, sondern auch von ihrem Recht, als elitäre Ritter dieser Rasse die Geschicke der Menschheit zu kontrollieren. Nachdem dem 2.Weltkrieg fingen sie an Schwarze und Juden mit ein zu beziehen. Im Jahre1991 versuchte man die erste Frau anzutippen, doch die Patriarchen versiegelten die Türen zur Gruft. Nach einer Wahl wurden Frauen temporär nicht zugelassen. Nach der 2. Wahl entschied man gegen den Willen der Blau-Bluter, für die Aufnahme der Frauen und ein Paar Frauen wurden zugelassen. Man kann sich sicher sein das Barbara Bush auch Angetippt wird.



    Die Gruft
    In der Gruft findet man okkulte Symbole, ein offenes Buch, mehrere Mathematischeninstrumente, die schon erwähnten Schädel und Knochen, Eine königliche Krone, Hitlers Tafelsilber, das blutverschmierte Ritualmesser, Portraits der Gründer der Brüderschaft von Yale und Portraits der Mitglieder der deutschen Mutterbrüderschaft, ein Bettlermanuscript, der Grabstein von Elihu Yale, römische und deutsche Inschriften:
    „WE WAR DER THOR, WER WEISER, WER BETTLER ODER, KAISER?“
    „Ob Arm , Ob Reich, im Tode gleich“Die Zimmerwände sind in rotem, violettem und schwarzem Samt gehüllt, auch Pentgramme zieren die Wände.
    Die Sitzungen werden hinter verriegelten Stahltüren gehalten. Entweder im inneren Tempel oder im Zimmer 322. Die Nummer ist für die Gemeinschaft heilig, da die Verbindung im Jahre 32 gegründet wurde, 2 bezieht sich auf die deutsche Mutterverbindung, aber auch weil Skulls and Bones Eulogia würdigt, die Göttin der Eloquenz und der griechische Rhetoriker Demostehnes der 322 nach CHR. starb.
    Die Zeit in läuft auf Skulls and Bones läuft also 5min. vor der restlichen Welt. Das solle die Brüder dazu bewegen, das sie denken sollen, sie seien anders als die restliche Welt.
    Die Bruderschaft des Todes ist eine trockene Gesellschaft, innerhalb der Gruft ist der Alkoholkonsum verboten, das soll sie dazu animieren immer der restlichen Welt gegenüber einen Schritt voraus zu sein. Jeden Donnerstag- und Sonntagabend essen die Mitglieder gemeinsam um 6.30 Uhr im Fireflyroom, indem das Licht durch die Schädelförmigen Lampen dringt. Die Getränke werden in Schädelförmigen Kelchen serviert.


    Skulls and Bones und die Nazis
    Es kommen immer wieder Fakten ans Licht, das die Nazis in Verbindungen Mit Skulls and Bones bringt. 1937 schrieb der Reporter der New York Times das eine „Clique US-Industrieller“ Interesse haben einen Faschistischen Staat ins Leben zu rufen. Ebenso fiel es auf das Hitlers SS-Truppen Waffen aus US-Produktion besassen und darüber hinaus scheinbar sehr dunkle Geldgeber. Die Union Banking Corp., Brown and Brothers, Guaranty Trust und die Hamburg-Amerika-Linie waren wichtige Geldgeber der Nazis und Hitlers Regime. Ihr Geschäftsführer war kein geringerer als Prescott Bush. Dass die SS Totenkopf und Knochenkreuz der Skulls and Bones in ihr Ordensymbol übernahmen ist ein weiteres Zeichen für die Verbindung. Hier sieht man wieder die Antithese, Synthese und der kontrollierte Konflikt, des Hegelianismus. Denn nach der Finanzspritze unterstützten die Amerikaner, England im Krieg gegen die Deutschen.


    Skulls and Bones und WTC
    Das ehemalige WTC gehört David Rockefeller. Zufall? Die Verbindung wird George W. geraten haben, das in Palästina der Hassentfachte Streit weiter brodeln zu lassen, erstmal ausgiebig Urlaub zu machen und den von Bin Laden und anderen Fanatikern lange angekündigte Knall abzuwarten….
    Dass sie es bei einer Strafaktion gegen die Taliban und der Jagd auf Bin Laden belassen ist unwahrscheinlich – ihre Tradition spricht dagegen. Bei den Vorgängen vom 11.09.2001 wird immer wieder von der Schaffung, EINER NEUEN WELTORDNUNG gesprochen, ohne das die Masse weiss, wovon er eigentlich spricht.



    Skulls, Bones and Irak
    Hintergründe er Kriegslüsternheit der USA und George W. Bush
    Multimillionäre der Energie- und Ölindustrie in der Regierung der USA treten immer mehr geschwollener Brust voller Kriegslust auf und bezichtigen den Irak „grober Verstösse“ gegen die „UNO-Resolution“ und gegen die „Waffeninspekteure“, sie schreien geradezu nach Krieg….
    Die Art, wie George Bush,1991 den Golfkrieg eingefädelt hat und ihn führte –der Irak blieb staatlich als Drohung und damit als potentielle Anithese weiterhin bestehend, die Scheichtümer im Golf, die OPEC und die ja vom Öl abhängigen Verbündeten waren damit ganz im Sinne des „konstruktiven Chaos“ zu sehen. Die von George W. Bush als Manager und Besitzer einer Ölfirma in Texas, aber auch praktizierten Geschäfte werfen ebenso ein interessantes Licht auf einen Mann. Er hat dem Scheichtum von Kuweit Pumpanlagen im Wert von über 40 Milliarden Dollar geliefert und die erdölabhängigen Staaten Deutschland und Japan haben diese Pumpanlagen auch noch bezahlen dürfen.


    Skulls, Bones, Palästina und Israel
    Die Skulls and Bones haben ihm auch geraten den Kampf zwischen dem Palästinensischen Volk und der Israelischen Kamarilla noch ruhig weiter brodeln zulassen und sich so die beiden Völker selber zerfleischen zu lassen.


    Bush und Kerry
    George ist wohl der unpassendste Bonesman je, seit er den Abschluss hat er erst Einmal eine Zusammenkunft besucht. Bush ist ein Papasöhnchen, der an Vaters Jackenzipfel hängt. Wenn es wahr ist und George W. Bush sich wirklich von seiner Yalevergangenheit und den Traditionen seiner Vorfahren trennen will, hat er einen äussert merkwürdigen Weg gewählt. George ist ein typisches Beispiel für jemanden, der sich an der Macht der Totenköpfe bedient hat. Es war ein Bonesman der ihm seinen ersten Job verschafft hatten, sie gaben ihm Geld für den Wahlkampf, vermittelten Verbindungen, Öffneten Türen. Als Präsident bleibt er der Tradition treu, jetzt hebt er Mitglieder in Positionen. Eine der ersten Veranstaltungen nach seiner Amtseinführung im Weissen Haus war ein Treffen mit den Bonesmännern seines Jahrganges. Kurz darauf erhielten Ordensmitglieder Posten im Justizministerium, im Amt für Innere Sicherheit, als Botschafter, als Vertreter des Pentagon in Europa.


    Kerry will genauso wie Bush sich nicht zur Verbindung äussern. Kerrys Schwiegerbruder aus seiner letzten Ehe, David Thorne war ein Bonesman und so war der verstorbene Ehemann seiner jetzigen Frau Theresa Heinz Kerry. Senator Kerry hat Jüdische Wurzeln und ist Member bei den Skulls and Bones.Es besteht keinen Zweifel das viele Amerikaner Kerry als WASPisch aussehender Politiker mit Irischem Namen sehen, sie werden geschockt sein wenn sie erfahren das er eigentlich Jüdisch ist. Zwei von Kerrys Grosseltern väterlicherseits waren Jüdisch und er wusste das schon seit 15 Jahren. Kerrys Grossvater hiess in Wirklichkeit Fritz Kohn und nicht Frederick Kerry. Sein Grossvater wurde in Tschechien geboren und änderte den Namen als er nach Amerika emigrierte. Auch die Grossmutter väterlicherseits wurde in eine Jüdische Familie geboren.


    Das ist das erste Mal in der Geschichte das Zwei Bonesmänner um den Sitz im Weissen Haus kämpfen müssen. Der Verbindung ist es egal wer gewinnt, den egal wie es ausgeht es wird einer Weg eine Bones Presidency sein.


    Skulls der Film
    Yale hat dem Produzent nicht erlaubt, den Film an der Uni Yale selber zu drehen.
    Anstatt wurde er in Toronto verfilmt!?


    Die Zahlen
    Die Insiderzahlen sind:
    2,7,9,11,13,19,32
    Die Zahlen werden für Speziellen werden für spezielle Geschehnisse gebraucht, 1. Insiderzahl, Wichtiges Datum/ 2. Insiderzahlen, äusserst wichtigesdatum. Ich denke, dass erklärt einiges bezüglich den Mythos 9.11 oder 11.9 (oder der Reichskristallnacht 9.11.1933). Man verwendet diese Insiderzahlen immer, wenn man indirekt den “Illuminatenstempel“ unter eine Weltgeschichtliches Ereignis setzten will. Es liegt ein Reiz darin, wichtige Geschehnisse immer an solchen Tagen „passieren zulassen“, da jeder merken kann, dass es immer Tage mit diesen Zahlen sind- und doch niemand je dahinter kommt, weil er nicht genauer und kritischer Nachprüft.


    Schluss/ Bemerkungen
    Wenn man sich lang genug damit Befasst sieht man, das reiche sowie einflussreiche und berühmte Amerikanische Familien zu dieser manipulativen, geldgierigen und grössenwahnsinnige Verbindung dazugehören und was ihr Ziel ist, nämlich die Weltherrschaft an sich zu reissen und ihren Weltweiten Drogen verkehr, Geldwäscherei von Drogengeldern, Hinrichtungen und Ermordungen von Menschen.
    Wie Bertold Brecht Einmal sagte:
    Unsichtbar wird der Wahnsinn, er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.


    Die Skulls and Bones haben ein bisschen mehr Erfolg im Gegensatz zur Mafia, weil die Anführer von 5 Mafiafamilien im Gefängnis für 100 Jahre sitzen, während die Anführer der Skulls and Bonesfamilien für 8 Jahre im Weissen Haus sitzen.

    ich wollte eigentlich auch sagen, dass es nichts mit einem wirklichen fluch zu tun hat. aber wenn du das mit dem eiffelturm probieren würdest... keine chance. denk mal: worüber kann man mehr geschichten verbreiten: über den eiffelturm oder über misteriöse, riesige grabmale von mumifizierten königen, über die man nur mässig viel weiss, und welche der sage nach über mystische fähigkeiten verfügten?

    also ich glaube das schon. glauben und aberglauben sind einige der mächtigsten waffen überhaupt... im mittelalter sind deswegen tausende und abertausende menschen massakriert worden. ich denke, dass es leute gibt, die so ein pyramidenbesuch völlig kalt lässt. und solche, die fest daran glauben und dazu überredet werden. so etwas kann bei einigen tatsächlich im wahn enden. ich persönlich gehöre wohl zur mitte, bei einem pyramidenbesuch würde ich einerseits denken, was schon dabei ist, aber ein bisschen unwohl wäre mir wohl auch... da habe ich so momente, in denen mir das scheissegal wäre und momente, in denen mich das was kümmern würde. ergo: ich bin anscheinend schizophren.. :(

    doch, das glaub ich schon. wenn jemand, der die pyramide betreten hat, von seiner frau verlassen wurde o.ä. dann denkt er vielleicht an den Fluch der pyramide und bringt sich um. wenn er den eiffelturm betreten hätte, hätte er vielleicht von pech o.ä. gesprochen

    ich bin eigentlich optimistisch und pessimistisch - meistens jedoch weder optimist, noch pessimist - sondern realist. es gibt leute, die geben auf, bevor sie verloren haben, und leute, die geben nicht auf, wenn sie verloren haben. ich gebe normalerweise auf, sobald ich verloren habe

    Lies mal ein bisschen erich von däniken* :) Der behauptet, dass einige Tempel und Pyramiden vielleicht Lande-und auftankplätze von UFOs gewesen sein konnten, welche die törrichten, verängstigten Menschlein für die Aliens bauten

    Zitat

    Auch hier nochmal sorry!


    Ich meine der Mensch hat einfach einen Hang zu überteiben und von daher werden halt mal eben 10m dazu erfunden.
    Der Körper wird doch mit Sicherheit irgendwann nicht mehr den Blutdruck etc. in einem 25m langen Körper aufrecht erhalten können.



    Also das mit dem Blutdruck halte ich für kein Problem. Immerhin gab es Ellenlange Dinosaurier. Ausserdem ist die Natur in solchen Fällen sehr erfinderisch. Es gib Tiere mit riesenherzen, aber es gibt auch Tiere (wie zum beispiel Würmer) mit mehreren Herzen. Also das zählt für mich nicht als Argument... Sonst würde wohl kein Wal mehr leben