Beiträge von Forte

    warscheinlich nie, weil wir uns zu schützen wissen. aber ich glaub du meinst das doch anders jedes volk dachte, es geht nie unter. was ist, wenn ein komet auf die erde einschlägt, der so groß ist, wie ein halber kontinent? oder einfach groß genug, das wir ihn nich zerstören können? dann wars das...

    ja ga$$i, da hast du recht. dann würden ab und an ein paar menschen drauf gehen, wie jedes tier mal hin und wieder, alles wäre in ordnung. aber der mensch hat sich nun mal intelligenter entwickelt. er hat sich jedoch nich dazu entwickelt, zu zerstören wo drauf er lebt. und in deutschland ist es in 10 jahren ohnehin so weit, das lässt sich nicht mehr vermeiden. ein gewaltiges ozonloch, man schätzt in etwa das von der fläche von bayern. viel spass bis dahin.

    hi JD, schön das du dich mal meldest. ich hab das gefühl, du WILLST die erde kaputt machen? Man MUSS sie nicht kaputt machen. sie wird zwar in ein paar jährchen von der sonne vernichtet, aber das müssen wir nicht beschleunigen.


    mein Freund, ich denke wir sind das absolute gegenteil. wenn wir uns die hände schütteln würden, würde sicher das universum implodieren, oder so.


    aber wenigstens wird´s nicht langweilig, würd mich freuen, wenn du öfters da bist.

    nein, sie habens sogar im fernsehen genaustens gezeigt. kornkreise sind alles nur fakes... aber das weis man auch erst sseid kurzem. einige aus dem alten china sind echt, aber die sind mit den heutigen nicht zu vergleichen.

    ich hab mir den text überhauptnicht ganz durchgeesen, da die forschung um die kornkreise wohl abgeharkt sein sollte. die haben einmal in stern-tv gezeigt, wie man diese dinger faken kann, also ist nix mystisches mehr dran. alles Lügen, nix weiter.

    Was haltet ihr davon? Kennt ihr doch sicher alle oder? Diese exakt realistischen schädel aus kristallglas. 13 sollen es sein, man hat aber glaube ich nicht alle gefunden? meint ihr, die menschen haben hilfe aus dem all bekommen? ich habe mal gelesen, das es selbst mit den heutigen methoden sehr viel aufwand und stundenlange arbeit bereitet um einen schädel so realistisch aussehen zu lassen.


    Postest eure meinung und stimmt ab. Danke :wink:

    das würd ich nicht unbedingt sagen, denn wenn man stirbt, gehen ja auch alle gehirnzellen verloren. aber wenn ein mensch stirbt, beerdigt wird, ihn würmer fressen, die wiederum von mäusen gefressen werden, und diese dann von katzen gefressen weerden, ist unser körper in der katze...

    "In einer anderen zeit wiedergeboren". Behalt den gedanken, denn daran glaub ich so langsam auch... gibt vieles was dafür spricht.

    wiedergeburt direkt halte ich für quatsch, aber da es jeden von uns in anderen dimensionen unendlichmal wieder gibt, halt ich es für möglich, das mit einen von den körpern unser leben weiter geht... mit jeder sekunde, jeder minute ist ja eine dimesnion entsanden. man ihr haltet mich bestimmt voll fürn wahnsinnigen. würd ich mich auch für halten, wenn ich mir fremd wäre.

    kennt einer diese komischen chinesischen Vögel? ich weis da nich besonders viel drüber, die ähneln aber von ihrer geschichte her sehr dem phoenix




    wenn ihr bei google danach sucht, lasst euch nicht von dem vielen anime-zeugs beirren, der ho-oh hat doch etwas mehr geschichte.und ich weis es jetzt nicht genau, kann auch sein, das ho-oh und phienix ein und das selbe vieh sein sollen... aber überhaupt wäre doch der phoenix ein interessantes Thema. was hat die griechen an das vieh glauben lassen? und warum soll er immer wieder aus der asche auferstehen?

    Ich find deine Theorie sehr interessant! Kann gut sein, dass dort einfach ein ähnliche geheimbasis liegt, wie Area 51. Sie unterbrechen den Funkkontakt, bilden ein Hologramm, dass den Nebel projeziert, schiessen Flugzeuge ab, sobald sie darüber fliegen (das soll man ja eh nicht machen) und sie lassen keine menschen mehr frei, die dort waren, da sie alles veraten könnten. Und wer weis, vieleicht würde diese fassung noch eine Erklärung für viele weiter unerklärliche Dinge bieten :!:

    Was meint ihr, kann man in ferne Universen, oder sogar in Dimensionen reisen? Man hat bisher noch nie einen planeten orten können, der wirklich bewohnbar wäre, also müssten Aliens die uns besuchen wollen schon viele 100 Millionen lichtjahre überwinden. Aber was ist, wenn aliens die Wurmlöcher zu nutzen wissen, um sich den Weg zu vereinfachen? Jeder Fleck "raum" in unserem Universum hat ja irgendwo, auch wenn es vieleicht schwer vorstellbar ist, seine Koordinaten. Und wenn Aliens, an diesen Dimensionsfleck rankomen könnten, könnten sie ja schon fast teleportieren. Denkt mal drüber nach, was für eine geniale Technik das sein müsste.


    Wer nichts mit dem Thema "Wurmloch" anzufangen weis, sollte das ganze mal bei encarta, google und so weiter abchecken. ist sehr interessant...

    damit ich hier mal ein posting ablasse: Ich glaube ehrlich gesagt nicht an wesen wie "Trolle" und "Gnome". Wirklich gestalt angenommene wesen kann ich mir nicht vorstellen, sofern sie in legenden so dargestellt werden.


    Man kann zwar theorien zur geschichte der Trolle entwerfen, aber ich glaube nicht, dass sich so mit auch wirklich ein umfassendes thema darin finden lässt. schließlich ist die geschichte begrenzt, oder habt ihr schonmal vorfälle gehört, wie z.B. "Troll fraß nachbars katze auf und verlies seinen garten durch ein mystisches portal"


    Ich bin ehrlich, ich halte nunmal nicht viel von sowas...