Beiträge von Rodion

    Angesichts einer neuen groß angelegten Studie, welche in den vergangenen 3 Wochen mehrfach Erwähnung in zahlreichen internationalen Publikationen fand, sollte diese ganze Diskussion hier doch hinfällig sein!
    Die Ergebnisse der Studie wurden ursprünglich in Science veröffentlicht.
    Klick
    Traurig ist allerdings, dass dies anscheinend niemand hier mitbekommen hat.


    So hat sich das HI-Virus in Afrika ausgebreitet


    Der Ursprung von Aids


    Zitat

    Folgt man dieser Indizienkette, muss das Virus ursprünglich in den Urwäldern Kameruns beheimatet gewesen sein. Das Gebiet nördlich des Kongobeckens stand vor dem Ersten Weltkrieg unter der Kolonialherrschaft der Deutschen. Sie ließen dort Kautschuk anbauen. Nebenbei machten Buschjäger Jagd auf Schimpansen. Ausgeweidet und zerlegt wurden sie als „Bushmeat“ gehandelt. Jacques Pépin schätzt, dass es rund tausend Jäger waren, die auf diese Weise in Kontakt mit dem Blut der Affen kamen. In einigen davon zirkulierte ein Virus, das man inzwischen als SIVcpz (Simian Immunodeficiency Virus chimpanzee) identifiziert hat.


    Etc., siehe ähnliche Artikel im Deutschen Ärzteblatt, Guardian, New York Times, Economist...

    Und es ist ziemlich groß und sieht sehr eigenartig aus:



    Es handelt sich um ein sog. "aquatic insect" verbringt also einen Teil seines Lebens im Wasser, der Artikel in der Huffington Post erwähnt leider nicht, ob es sich dabei lediglich um das Larvenstadium handelt und woher man dies weiß.
    Entdeckt wurde es von einer Forschergruppe des Insect Museum of West China.
    Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob es sich hierbei um einen Hoax handelt, der Name des Museeums klingt ein wenig gestellt und mein Chinesisch reicht nicht aus, um die Originalmeldung auf Xinhua zu lesen.


    Hier noch mal ein Größenvergleich neben einem Hühnerei:



    Und die Meldung aus der Huffingtonpost mit weiterführenden Links hier

    Abitur > Fachhochschulreife, Notenschnitt der 12. Klasse interessiert dann niemanden mehr, wie Silver schon sagte.


    Und SozPäd hat bestimmt keinen NC, ich hab im selben Gebäude an der FH Köln studiert und würde mich sehr wundern, wenn das alles Einserschüler waren.

    Wir haben eine repräsentative Demokratie. Das heißt Politiker entscheiden , nicht das Volk ! Natürlich können wir wählen . Nur wen können wir wählen ? Rot schwarz ? schwarz gelb ? grün rot? oder alle Farben einzeln ? Wie viele Wahlversprechen wurden den eingehalten ? Alle ? So wie dieses hier ?



    Du hast Braun vergessen. Kannst Du alles wählen in diesem undemokratischen Land.


    Wie bei allen wichtigen Fragen hilft auch hier nur Die Partei(sie ist sehr gut).


    Ich muss gesehen, das ich mich mit dem tatsächlichen Kriegsverlauf an der Ostfront relativ wenig beschäftigt habe.
    Aber die Russen hatten doch zu Kriegsbeginn massiven Materialmangel. Einheiten wo einer mit Gewehr und einer mit Magazin losgeschickt wurde und sowas. Konnte die Produktion das nachher aufholen, oder hat die Rote Armee vor allem durch Truppenstärke gewonnen?

    Aber waren die deutscen Truppen an der Ostfront zum Ende des Krieges nicht schon zu geschwächt und demoralisiert, um die Ostfront aufrecht zu erhalten?
    Hätte das nicht auch direkte Unterstützung durch britische oder amerikanische Truppen notwendig gemacht(also nicht nur auf logistischer Ebene)?

    Noch zur Erläuterung:


    Die aztekische Sprache wurde wohl vorrangig durch die spanischen Eroberer transkribiert, die natürlich das uns bekannte lateinische Alphabet verwendeten. Das Voynich Manuskript dagegen ist möglicherweise in der tatsächlichen Schrift der Azteken aufgezeichnet worden.

    Also Leute die Maos Kulturrevolution nicht als absolute Katastrophe begreifen versteh ich nun wirklich nicht.


    Ist ja ähnlich wie die Roten Khmer, wo sogar Brillenträger als potentielle Intellektuelle in Lager kamen und exekutiert wurden.
    "Survival in the Killing Fields" ist übrigens ein sehr guter Augenzeugenbericht aus der Zeit.


    Und amerikanische Kriegsverbrechen wurden ja sogar in "Band of Brothers" thematisiert, siehe die Exekution der deutschen Gefangenen, unter denen sich sogar ein deutschstämmiger Amerikaner befand, der sich den deutschen Truppen angeschlossen hatte.

    Es gibt Neuigkeiten.


    Forscher vermuten, das das Maunskript in der Sprache der mexikanischen Azteken verfasst worden sein könnte. Einige der Bilder ähneln dort heimischen Pflanzen.


    Zitat

    Den Forschern war aufgefallen, dass Zeichnungen der unbekannten Pflanzen in dem Manuskript an botanische Darstellungen aus dem 16. Jahrhundert erinnern. So entdeckten sie eine große Ähnlichkeit zwischen einer Zeichnung einer Prunkwinde (Ipomoea murucoides) aus Guatemala und Mexiko im Codex Cruz-Badianus aus dem Jahre 1552 - einer Beschreibung von Heilpflanzen, die von den Azteken in Mexiko verwendet wurden - und einer Pflanze im Voynich-Manuskript.


    Neugierig geworden, überprüften sie weitere mögliche Übereinstimmungen - und stellten fest, dass 37 der 303 Pflanzen in dem geheimnisvollen Dokument mittelamerikanische Pflanzen darzustellen scheinen. Darüber hinaus meinen die Wissenschaftler, sechs Tiere identifiziert zu haben - darunter den Alligatorhecht (Atractosteus spatula), den Montezuma-Zwergflusskrebs (Cambarellus montezumae) und den Ozelot (Leopardus pardalis).


    Weiteres hier
    Es gibt derzeit auch noch viele andere Berichte im Netz.


    Cool, Meme von ca. 2001 ausgepackt und noch Menschen mit Behinderung beleidigt! Good Job!


    Wegen der nicht enden wollenden Diskussion habe ich mich auf den letzten Seiten weitestgehend zurückgehalten, wie schon gesagt, lässt sich der rechte Rand ja nicht umstimmen.
    Ich frage mich allerdings, wo hier, mal abgesehen von Null Eins auf dessen Äusserungen ich gar nicht groß eingehen will, linke Positionen vertreten werden?
    Und warum von Seiten des Teams nun schon zum wiederholten Mal Kritik an rechter Gesinnung als Rechts/Links Streit und Störung des "Forenfriedens" ausgelegt wird?
    Oder bin ich automatisch in der Antifa, weil Takwando das behauptet?
    Im wesentlichen hatten wir hier, bevor Null Eins auftauchte, eine Takwando/Valmont gegen alle anderen User Diskussion


    Ich finde es eher ein wenig schwach, das vom Teams nicht schon früher klar Stellung bezogen wurde, dann hätte man sich die letzten ca. 15 Seiten Diskussion nämlich sparen können.

    Wirklich nicht? :shock:
    Fielmann? :P
    Übrigens hast du durch dein Vergrößern die Qualität deutlich verschlechtert. Keine gute Voraussetzung, um sowas unauffälliges sehen zu wollen. ;)


    Ich habe mir das Originalcover natürlich auch gegoogelt, mehrfach, um hier nicht einem Fake aufzusitzen. Und ich erkenne das in jeder Einstellung.
    Kann natürlich sein, dass mein Blick darauf jetzt konditioniert wurde.


    lg Davy


    Ich sehe da eher ein großes B, wie schon Teufelchen anmerkte. Ich kann da auch noch beliebige andere Buchstaben reinbasteln, z.B. ein großes M.
    Ich habe mir das auch vor der Vergrößerung angesehen und da keine eindeutigen Buchstaben bemerkt.
    Vielleicht liegt es einfach daran, das Du die "Botschaft" jetzt einmal gesehen hast und da eine versteckte Nachricht erkennen willst.

    Hört doch einfach damit auf. Takwando rafft es nicht und wird es auch nicht raffen, das ganze wurde jetzt schon gefühlte 1000mal erklärt.
    Oder er wills auch einfach nicht verstehen.
    Das ewige Rumreiten auf der Bombardierung von Dresden und die Gleichsetzung mit dem Holocaust ist ja ein beliebtes Mittel der Rechten. Wär ja zu blöd, wenn man da umdenken müsste.


    Also hakt das einfach ab, ich wüsste nicht, wie man das noch besser erklären könnte, sollte eigentlich jedem normalen Menschen klar sein worum es geht.

    Pass mal auf Freundchen mir reicht es mit dir.
    [...]
    Du bist in meinen Augen einfach nur ein Egozentrischer Vollidiot der im warmen Nest sitzt und im Internet das Maul aufreisst. Du willst Widerstand leisten? Warum sitzt du dann hier im warmen Zuhause und bist nicht im Krisengebiet um den Menschen zu helfen? Richtig weil du einfach nur ein grosses Maul hast und nichts anderes.


    PS: Bevor das Geweine losgeht: Das ist meine Meinung als Mensch und nicht als Moderator hier.


    Achso, darf ich dann auch schreiben was ich will, wenn ich klarstelle das dies meine Meinung als Mensch und nicht als User hier ist?


    Mal ganz abgesehen daon, ist ja bekannt, das die drei durch Unterstützer aus der rechten Szene Versichertenkarten und Ausweise, etc. erhalten haben.
    Ein Bekannter sah einem der Uwes relativ ähnlich und hat sich dann vor dem Beantragen des Ausweises entsprechend die Haare schneiden lassen um die Ähnlichkeit noch zu verstärken.


    Dann das Video: Wer sollte es denn sonst gemacht haben? Praktikanten beim Bundesverfassungsschutz?
    Ich bin mir ziemlich sicher, das die drei tatsächlich sowas wie einen gesellschaftlichen Umsturz planten, nur keinen Peil hatten wie das gehen soll. Vielleicht haben sie das Video auch aus Angst vor Entdeckung zurückgehalten, war doch ziemlich bequem das Leben im Untergrund, mit Urlaub auf Fehmarn, etc.
    Wäre das Video gefälscht, hätte Fau Tzschäpe doch endlich mal einen Grund vor Gericht den Mund aufzumachen.


    Zum Selbstmord. Erstens gibt es auch sowas wie Kurzschlussreaktionen. Die wenigsten von uns wissen wohl, wie man sich nach einem Banküberfall so fühlt. Mal abgesehen davon musste den beiden ja auch klar sein, das sie auch wegen den Morden drankommen, wenn sie erwischt werden, die Czeska lag doch auch im Wohnmobil sofern ich mich richtig erinnere, ansonsten wäre diese spätestens bei der Hausdurchsuchung aufgetaucht. Und es war klar, das die beiden nie mehr aus dem Knast rauskommen.
    Mehrfacher Banküberfall und 10facher Mord.


    Fazit: Es gab ein Unterstützernetzwerk und diese Personen konnten zumindest definitiv mehr ahnen, als sie jetzt zugeben.
    Die NSU sah sich offenbar als revolutionäre Zelle, hatte aber vermutlich kein schlüssiges Konzept, abgesehen von Mord und Banküberfall.
    Fraglich ist noch, wieso die beiden Polizisten zu Opfern wurden und ob es eine Motivation gab, die über den bloßen Zufall hinausgeht. Die Polizistin hat wohl mehrfach an Einsätzen gegen Rechtsradikale teilgenommen.

    Ich glaube wir können das jetzt alle noch so oft erörtern wie wir wollen, es ist ja jetzt schon alles klar gesagt worden. Ungefähr 10 Mal. Und wenn es immer noch nicht angekommen ist, dann wirds auch nichts mehr. :)


    Ich würde vorschlagen, wir lassen das H-Wort ab sofort komplett aus aus dem Thread und diskutieren nur noch über das Kriegsgeschehen und den militärischen Aspekt. Und das bitte wertfrei.
    Familiengeschichten sind auch ok, ich finde Erzählungen aus der Zeit durchaus sehr interessant, aber dann auch bitte ohne Werung und so sachlich wie möglich.

    5/10


    Also, das ist schon sehr gut, aber wenn ich Tool hören will, dann hör ich Tool. Und ich finde die Band/das Projekt hat keinen eigenen Stil, sondern kopiert einfach nur Tool.


    Ich weiss, glaubt mir keiner wenn ich sage, das ich diese Band erst vor wenigen Tagen für mich entdeckt habe, aber Germany 1972, Baby:


    [video]

    [/video]

    Wenn Angie vor ein paar Jahren ein General gesagt hätte "wir können das Ding in Afghanistan jetzt ganz schnell beenden, die Taliban feiern heut alle eine große Party und wir werfen einfach eine Bombe drauf. Sind allerdings auch ca. 5000 Zivilisten mit dabei. Dafür wird garantiert kein deutscher Soldat mehr dort sterben". Was meinst Du, was die Entscheidung gewesen wäre?


    Die Achsenmächte hatten den Krieg schon verloren, leisteten aber noch Widerstand. In dieser Situation war es für die Alliierten wichtig, ein schnelles Ende herbeizuführen, um die eigenen Verluste zu minimieren, auch unter Berücksichtigung der Stimmung innerhalb der eigenen Bevölkerung.
    Das ist zwar nicht schön, aber nachvollziehbar.