Beiträge von Modwulf

    Wie sagten die Bauern bei uns früher: Such dir lieber eine hässliche die was mitbringt. wie eine hübsche die nix hat. denn merke: Liebe vergeht, Hektar besteht! :wink:

    Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
    Friedrich Nietzsche


    Wissenschaft ist nur der Austausch unserer Unwissenheit gegen Unwissenheit neuer Art.
    Oliver Wendell Holmes (1809 - 1894), US-amerikanischer Arzt und Essayist


    Ich vermute, daß viele nur sehen, was sie kennen.
    Friedrich Nietzsche


    Falsifikation
    Zum erstenmal hat Sokrates die Methode angewendet, durch Aussonderung des Falschen dem Richtigen näherzukommen. Durch sein "Ich weiß, daß ich nichts weiß“ wollte er sagen, daß es besser ist zu wissen, daß man nichts weiß, als etwas zu wissen meinen, was falsch ist. Absolute Wahrheiten zu wissen, ist, sofern überhaupt möglich, schwierig. Absolute Unwahrheiten hingegen gibt es in großer Zahl. Sie zu erkennen ist meistens nicht schwierig, zwar unbequem, aber wirksam. Der schwäbische Ausruf: "Oh glaubet net alles, was Ihr meinet“* zeigt, worauf es ankommt.
    Professor Dr. h.c. Manfred Rommel
    *(Oh glaubt nicht alles was ihr meint;anmrk.modwulf)



    Alles wiederholt sich nur im Leben,
    Ewig jung ist nur die Phantasie;
    Was sich nie und nirgends hat begeben,
    Das allein veraltet nie!
    Schiller

    die menschen sind nicht mehr dazu genötigt. in der zeit in der die frau nicht beim mann bleiben muss weil sie sonst kein leben führen kann sind vorbei.
    früher mussten die frauen beim mann bleiben weil sie sonst keinen lebensunterhalt gehabt hätten und man wäre in der gesellschaft geächtet gewesen.
    heute spielen diese gedanken keine große rolle mehr und aus pflichtbewusstsein oder unterhalts und schutzdenken bleibt keiner mehr mit dem partner zusammen.
    O tempore o mores :wink:

    Zitat von "Tina"

    Och, ich kenn mehr Leute, die schon ihre goldene Hochzeit feiern als solche, die sich haben scheiden lassen! Ich bin in einer beziehungstechnisch gesunden Umgebung aufgewachsen! :)


    ich kenne nur getrennte und ein einziges paar meine großeltern die immer zusammen blieben.

    wenn ich das so lese höre ich meinen Vater der hat das zu meiner musik auch schon immer gesagt. und der freund meiner mutter sagte das ist doch keine musik da hört man nur krach und bekommt keine gänsehaut.
    für mich war es musik. ich denke musik ist immer auch ein stück revolution die den zeitgeist widerspiegelt. die jugend braucht ihre eigene rebellion und kann nicht auf die dinge zurück greifen die ihre eltern hörten um ihre eltern zu provozieren. das ist wie mit der kleidung in den 70ern lange haare da konnte man die ganze verwandtschaft gegen sich aufbringen was heute schon viel schwieriger ist. der provokante rock wurde duch hip hop, rnb und rap ersetzt und der speed und thrash metal der 80er durch techno.
    ich empfinde das nicht als musik aber ich muss es auch nicht hören :)

    Zitat von "Tina"

    Es ist total gruselig! Zumal, weil man es nur beim ersten mal hoert, wenn der Kinderchor es singt, bei der Wiederholung ist es wieder ganz normal "All in all" und so weiter. Deshalb war ich ja so verbluefft! Wenn es mir nur deshalb aufgefallen waere, weil ich jetzt bewusst darauf geachtet habe, haette ich es ja beide Male hoeren muessen!


    es ist eine urban legend und gehört zu den in der musik branche berühmt berüchtigten missheard lyrics.
    den tontechniker gab es nicht und es ist alles nur eine gut erfundene geschichte. Es hört sich deshalb so an weil die kinder kein sauberes english sprechen und sie sprechen das A im wort All wie das deutsche O wie oft im englischen. da heisst es auch "ohlways" "ohlright"
    also alles halb so gruslig : :grins:

    Weiss man denn wo diese Synagoge steht? ich glaube nicht dass es diesen golem gibt oder gab. denn ich denke sie hätten ihn in der zwischenzeit schon ein paar mal ganz gut brauchen können. :roll:

    Zitat von "Cantor"

    OK OK


    hab darüber nur noch nie etwas gelesen oder gehört !
    Kenn nur denn Film und dachte man macht daraus schon wieder
    irgendeine Verschwörungssache.
    Werd mal intensiver suchen, vielleicht findet sich ja was.


    MIB sprich MEN in Black ist ein comic aus den 70er jahren (http://www.platinumstudios.com…es/mib/cover_2.1_blow.jpg )und wurde verfilmt. fakt ist jedoch das gerade in der UFO hysterie der ausgehenden 60er viele angeblich echte Men in Black begegnungen dokumentiert sind.

    na meist läuft das ja umgekehrt erst muss es gefallen dann wird es gespielt.
    bevor ein song in den charts ist hört man den in deutschen radios so gut wie gar nicht.

    Zitat von "Sascha"

    Und das ist das Problem mit Photoshop und der Kryptozoologie. Was ist, wenn eines Tages tatsächlich ein wirklich gutes Foto eines lebenden Kryptiden auftaucht? Die meisten würden es mit dem Gedanken an Photoshop abwertend beiseite legen.


    und ich behaupte ich bin nicht mal einer der besten faker.
    ich habe mir für dieses bild 10 min. zeit genommen. wenn man noch mehr zeit hat kann man auch noch die realität der richtigen lichtverhältnisse und schatten vortäuschen.

    Alien vs. Predator war schon vom titel her irgendwie nichts für mich da ich die Alien filme alle 3 nur mäßig spannend fand und Predator gar nicht kenne.


    ein film der ernst angekündigt ist von dem erwarte ich auch eine gewisse ernsthaftigkeit. Starship Trooper war für mich einfach nur ein spezial effekt spektakel ohne sinn.

    Zitat von "Der Perfectibilist"

    hahahaha....MIB im Mittelalter wie soll ich mir das vorstellen?


    Ich glaube das der MIB nur erfunden wurde um bei denn UFO geschichten die man ja schon erzählte noch ein drauf zu setzen damit sie behaupten können das die Regierung von dem ganzen UFO-Zeug (angeblich)schon längst alles weiß.
    Da könnte ich ja auch sagen das 3 geile Weiber am morgen vor der tür standen und fragten ob ich Hitlers Rechter Hoden gesehn hab.
    Ich nenne sie mal GWMMAAIBGH (Geile Weiber mit Mutermal am Arsch In Blau Gestreiftem Hemd) :D:!:


    Eure vorstellung vom MIB wird durch comics und den film geprägt. Im mittelalter gab es schon beschreibungen von solchen ereignissen. die hat man damals natürlich nicht MIB genannt. aber Schwarze Männer! Auch die kinderweise "wer hat angst vorm schwarzen mann" hat nichts mit einem neger zu tun sondern eben mit einem schwarzen mann!
    leider hab ich noch keine zeit gehabt mich um quellen diesbezüglich zu kümmern ich weiss aber dass es sie gibt ich werde sie nachreichen.

    Zitat von "Tina"

    Ich versteh ja nicht, was ihr alle gegen meine Posts habt! Ist das Neid oder was?! Ich finde das irgendwie kindisch! Ihr tut grade so, als wuerde ich posten um des Postens willen! !


    aber schon interessant das gerade du dich angesprochen fühlst wo dein name doch gar nicht genannt wurde :grins:



    ja da sind ja doch noch einige filme aufgetaucht die ich ganz gut finde aber ich denke in einem leben ändert sich so manche top 10 die man für sich selbst aufstellt. ich weiss noch dass ich früher mal so mist 15 oder so Atemlos total gut fand aber inzwischen :)



    :roll:

    also kinderfilme schaue ich eigentlich keine mehr ausser man geht mit einem kind ins kino. Nemo ist mir zu viel hype.
    na ja ob das peinlich ist musst du ja wissen :) uns kann das ja nicht peinlich sein höchstens dir.
    nur gut dass man sowas nicht von musik oder bands macht :)
    wär dann bei dir die schlümpfe und schnappi in der top ten? ;)

    Zitat von "Tina"

    Wenn ein Videospiel verfilmt wird, schau ich das gar nicht! Genau wie Tomb Raider und dieser andere, auf dessen Namen ich nicht mehr komme! Der mit den menschenfressenden Zombies! Da kann nichts gescheites bei rauskommen!


    tomb raider war geil fand ich auch den anderen meinst du wohl resident evil den fand ich so noch ganz gut vor allem wegen Mila jovovich.