Beiträge von Ares

    Das ist eben der schmale Grat. Die Gesetze wurden von Menschen gemacht, wer hier postet sind Menschen (also vermute ich stark), also werden Menschen eben großteiles höher bewertet, ich denke das ist nachvollziehbar.


    Weil eben dadurch dass ich ein Mensch bin, schon den Tod eines Menschen schmerzlicher empfinde, als größeren Verlust als den eines Tieres, sonst wär ich Vegetarier oder sowas.


    Aber die meisten Menschen sehen das eben so: ich bin Mensch, also ist der Tod eines Menschen tragisch. Ich bin kein Hund, also ist der Tod eines Hundes weniger tragisch (wenn man den betreffenden Perosnen/Tieren nicht grad nahe steht)

    @*katish*


    Zitat

    Ich bin nicht für die Todesstrafe nur weil ich unser Strafmaß zu niedrig finde!


    Ja, das hatte ich aber so in der Art rausgelesen, dann war das wohl das Missverständnis. ;)


    Zitat

    Sondern genau dieses Risiko, dass es noch einmal passiert - auch ohne dass ich weiss ob es überhaupt wiederholt werden würde - ist mir persönlich zu hoch und schon zu oft vorgekommen!


    Allerdings liegt das doch schon an den niedrigen Strafen hier? Gerade so Freigänger, die dann direkt wieder über Kinder herfallen. Wenn man den umbringt ist es natürlich entgültiger, aber warum fühlt man sich weniger sicherer wenn man ihn schlicht lebenslang (also bis zum natürlichen Tod) wegsperrt? Meiner Meinung nach einfach aus mangelndem Vertrauen ins deutsche Justizsystem. Da muss sich was ändern, eben härtere strafen, Riegel vor und gut ist, und nicht noch groß Stunden ausrechnen wieviel Stunden der die Sonne sehen darf (so als Beispiel).


    Aber weil ich grad das mit den tieren lese:


    Ich finde man kann das nicht vergleichen. Egal was man sagt, Tiere sind zwar Lebewesen wie wir, aber stehen trotzdem eine Stufe unter uns, sonst würden wir sie ja nicht essen (zB), also muss man schon eine andere Messlattte anlegen, dass der Grat da natürlich sehr dünn ist, ist mir schon klar.

    Zitat

    Also erstens mal liegt da kein Missverständis vor, wenn "wir", "die" heißen soll, sondern es ist Deinerseits falsch ausgedrückt.


    Oh, natürlich, dann eben "mein Fehler", so oder so wars falsch.


    Zitat

    ein Widerspruch in sich. Nur mal "by the way".


    Sicher, der erste Eindruck war der eines weiteren Spinners, aber scheinbar meinst du das ja ernst und hast tatsächlich Informationen (die ich trotzdem nicht unbedingt für voll nehmen muss). ;)


    Zu den Bildern: die kenne ich, daher ja dass Stalin da mit drin stecken soll, was ich total unglaubwürdig finde (in Anbetracht dessen wer noch alles), daher auch das mit den Skull&Bones.


    Das stieß ja nun auf völliges Unverständnis wie ich bemerkt habe, und ich hab wirklich keine Lust mir weitere dumme Kommentare von (diesem) Mod einzufangen. Sollte das jetzt irgendwelche Konsequenzen haben, bitte.

    Nein du missverstehst das. Ich mache mich über gar nix lustig (und wenn doch dann bannt mich), und außerdem verstehe ich das was du meinst, du jedoch nicht was ich meine.


    Wir sind uns einig dass die Strafen zu lasch sind.


    Daher forderst du, dass man das gleich mal auf die Todesstrafe hochsetzen soll, zur Abschreckung, und Ausmerzung dieser Elemente aus der Gesellschaft.


    Ich sage aber dagegen, dass man nicht besser ist, wenn man einen der mordet, mit Mord bestraft. Niemand kann Leben geben, von daher darf es auch niemamd nehmen, also nicht die Verbrecher, aber ich oder der Staat genauso wenig! Auch nicht aus Notwehr, das wäre schon ne falsche Auslegung.


    Was ich nicht akzeptiere (was aber ein Unterschied zum Verstehen ist) ist, dass du Unterschiede machst zwischen unschuldigem Leben und anderem. Eben aus der eifnachen Tatsache dass ich nicht mit dem Finger schnippsen kann und da steht einer wieder auf.


    Dass du einen Hass auf so Leute hast ist ja verständlich, das hat wohl jeder, aber wo bin ich dann besser wenn ich wiederum die umbringe? Dann kommt vllt die Mutter von dem an und meint mich umbringen zu müssen? Und dann mein Vater wiederum die? Wo soll da das Ende sein?


    Außerdem ist es wies immer ist, absolut nichts funktioniert 100%, es gibt garantiert Fehlurteile, und dann sterben Menschen unschuldig, also macht sich der Staat zum Verbrecher.


    Das mit den Arbeitslagern mag vllt hart klingen, aber immer noch besser als Fernseher in die Zelle. Ich hab mein Wissen darüber nur aus dem Fernsehen selber, von daher keine Ahnung ob das stimmt, aber wenn das echt so ist, dann sollen die sich ruhig den Buckel kaputt schuften um der Gesellschaft überhaupt was zu bringen.


    Natürlich wie du sagst abstufen. Leute die Sachbeschädigung jeglicher Art betreiben sollte man meiner Meinung nicht einsperren, das bringt doch nichts, die sollen lieber den Schaden abarbeiten damit die mal sehen was ein Wert überhaupt ist. Aber ist ja halt nicht das Thema, sondern die Todesstrafe.

    Also erstens mal, da liegt wohl ein Mißverständnis vor, das "wir" soll "die" heißen, ich bin nirgendwo Mitglied, würde es auch nicht tun. Evtl kann das ein mod mal bitte korrigieren.


    Zitat

    Also, ich an Deiner Stelle, würde mich mit Leuten die mir leid tun gar nicht erst unterhalten.


    Doch, selbst wenn es sie nicht interessiert, sage ich meine Meinung dazu, streiten will ich mich da auch nicht, denn das bringt ja eh nix außer Aufregung. Ich würd das liebend gerne weiterführen, weil ich das Thema spannend finde, und du dich ja scheinbar damit beschäftigst und nicht irgendein Spinner bist der alles nachplappert, wenns dabei nicht zu fanatisch wird natürlich.


    Aber äh..


    Zitat von "juvi"

    und hör auf Mutter Theresa für Arme zu spielen


    Zitat

    Wenn dir so langweilig ist, dann such dir ein Hobby.


    Ich weiß nicht was das für Anspielungen sein sollen, aber wenn das so gewünscht wird kann ich das gerne tun.

    Das find ich jetzt fast lustig, du klagst es an dass ich ein Auto mit einem Leben vergleiche, zu Recht. Aber andererseits achtest du das Leben selber nicht, weil du für die Todesstrafe bist.

    Nun, ich glaube kaum dass der den Nobelpreis bekommt...


    Aber trotzdem, es wär denke ich besser wenn du Antworten erwartest, mal zu erklären was "die Annunaki von Marduk auf Nibiru" überhaupt ist. Kann mir zwar denken um was es geht, aber das muss ja nicht stimmen..

    nonpretium


    Ich saß mal 5 Tage in einer kleinen Zelle, mit nur einem Bett und einem verdammten Klo. Ok, und einem Tisch + Bibel. Es ist langweilig ohne Ende, und man kann schon depressiv werden. Aber genau das ist es doch! Solche Leute die Kinder schänden sollen das ruhig ihr Leben lang "ertragen", denn sie haben einem Menschen die Möglichkeit genommen überhaupt irgendETWAS zu erleben! Wenn man sich dann allerdings die Zellen so anschaut sehen die in einem "echten" Knast wohl irgendwie anders aus. Und wenn sie dann von perversen anderen Mithäflingen mal ran genommen werden, die dann vermutlich genau deswegen auch sitzen, soll ich da um die trauern? Kannst du oder irgendwer mit einem Fingerschnippen jemanden zum Leben erwecken? Als ich das letzte mal das versucht hab gings nicht, aber töten, ja das geht natürlich immer fix.


    Zitat von "*katish*"

    ..eben, damit ein total verkorkster Straftäter (Mörder, Schänder), der es immer und immer wieder macht, einfach aus krankhaften Zwängen heraus und bei dem einfach eindeutig feststellbar ist, dass es sich niemals ändern wird (und das ist eindeutig feststellbar!), nie wieder die Möglichkeit hat seine Taten , durch was für Umstände auch immer, zu wiederholen!!! Die Allgemeinheit muss vor diesen Verbrechern geschützt werden, nicht umgekehrt!


    Ich möchte bitte gerne auch vor Vollidioten geschützt werden die mein Auto demolieren, und da ich annehme, dass Leute die sowas machen sowieso vollkommen ohne Gehirn rumlaufen, ergo das immer wieder machen, will ich eben vor denen für immer geschützt werden. Also gleich mit in die Gaskammer mit denen.

    Ja, nicht auf meine Frage eingegangen, was anderes hab ich auch nicht erwartet 8)


    Zitat

    und vor allem interessieren sich täglich mehr Leute dafür


    Soso, das mag stimmen, zumeist sind das jedoch Leute die sonst einfach nichts zu tun haben und denen langweilig ist und/oder die sowieso jeden Mist glauben.


    Zitat

    Und das ist gut so!


    Finde ich nicht, die tun mir eher leid.


    Zitat

    Die Welt läuft nämlich genau wegen diese Verbindungen eben nicht rund.


    Ja natürlich, und wenn sie rund liefe, dann wären gerade deshalb an jeder Ecke Verschwörungen, is klar.


    Zitat

    Für mich und für viele andere heißt es: "Besser mal weitermachen, denn wir haben uns einem wichtigen Thema zugewand."


    Lass die "vielen anderen" aus dem Spiel, oder siehst du dich als sone Art Vorreiter? So einen der immer mit wehender Fahne voran reitet? Mir ist es egal, wenn du ihn 40 Jahren mal aufwachst und merkts dass du einen Haufen Energie an Nichts verschwendet hast.


    Aber das was Leute wie du betreiben ist das Gegenteil von "Was nicht ist das darf nicht sein", trotzdem Fanatismus. Dass es unter gewissen hohen Kreisen Absprachen gibt, oder eine gewisse "Verbrüderung" mag vllt sein, aber das nenne ich eher Korruption und Vetternwirtschaft als Illuminaten und Freimaurer. Oder anderes Beispiel, dieser ganze Kram, der an neumodische Märchen erinnert, wurde bewusst gestreut, damit sich so Spinner draufstürzen und sich auf die Schulter klopfen können, weil ja nur SIE es entdeckt haben, und alle anderen die das als Dummfug abtun natürlich Idioten sind 8) Und das was wirklich los ist weiß die Öffentlichkeit natürlich nicht, was ja wenn man mal genauer drüber nachdenkt auch eigentlich der Sinn von so Verschwörungen ist.


    Aber halt...


    Zitat

    Und es wird täglich wichtiger


    scheinbar ist da ja eine Verschwörung am brodeln die immer gefährlicher wird, mit jedem Tag. Wieder mal Roosevelt, Weishaupt und Stalin bei den Illuminaten? Oder isses diesmal vllt Bush, Bin Laden und Fidel bei den Skull&Bones?

    Ich nehme an dass alle die solche Verschwörungstheorien verbreiten schon einmal Mitglied irgendwo waren und somit Einblick haben? Wenn die das alles tatsächlich tun würden, und alle mit allen Verbunden wären, dann würde die Welt ja wohl runder laufen? Ach nein..ist ja alle der große Plan. So als Rat: man kann sich auch irgendwo rein steigern, das führt zu Paranoia, und man sieht überall nur Verschwörungen. Besser einfach mal sein lassen das Ganze und sich den wirklichen Themen zuwenden...

    Zitat

    Ja aber was versuchst Du denn dann jetzt!? Soll ich jetzt sagen Ok, ab jetzt denke ich so wie Du!?


    Ich versuch gar nix, ich stelle meine Meinung dar. Es ist meine Meinung, du hast scheinbar ne andre, das ist eben ne Diskussion, da gehts nicht darum andere von seiner Meinung zu überzeugen, sondern Meinungen auszutauschen.


    Zitat

    Es geht um die Todesstrafe und nicht um die zu lockeren Strafen!? Aber genau darum geht es doch! Wären die Strafen nicht so lächerlich, dann würden sich auch nicht soviele für die Todesstrafe aussprechen, weil die Verbrecher ja dann auch wirklich BESTRAFT werden würden!


    Ja, in diesem Thread gehts um Todesstrafe - Ja/Nein. Ich bin für : Nein. So einfach ist das, warum und wieso hab ich ja geschrieben. Dass ich die Strafen für zu gering halte schrieb ich auch. Es geht hier nicht darum warum "so viele" Leute dafür sind, sondern ob man es überhaupt befürworten würde! Man bringt damit einen Menschen um, egal was für ein Schwein er ist, wenn man das befürtwortet, nur weil man die Strafen für zu gering hält, dann ist man auch noch dafür wenn sie härter wären.

    Zitat

    Trotzdem ist es allgemein bekannt, dass die meisten Deutschen mit den im StGB angesetzten Strafen unzufrieden sind laut Befragungen von Passanten im Fernsehen usw. o. ä.! Die sind bestimmt nicht alle von der Presse gekauft! Sowas hört/sieht man doch immer wieder.


    Schon alleine im Bekanntenkreis oder woanders !? Also ich habe schon mit so manchen darüber gesprochen und jedesmal die gleiche Antwort bekommen... nun gut! Vielleicht kennst Du nur Leute, die begeistert sind von der deutschen Bestrafung, keine Ahnung!?


    Bist Du denn wirlich mit den Strafen für Kap und OK Verbrecher zufrieden?


    Nein bin ich nicht, aber das ist ja auch nicht das Thema, sondern die Todesstrafe. Und es ist mir Wurscht was mein Bekanntenkreis sagt, da gibts solche und solche, aber viele mit denen man drüber redet fangen dann erstmal an drüber nachzudenken als gleich zu schreien "An die Wand stellen!!!1".


    Dass man sich allgemein gesagt einfach nur besaufen muss wenn man was anstellen will ist ja eh schonmal son Ding ;) Aber das sind halt Gesetze, mit denen man vllt nicht zufrieden ist, aber Todesstrafe ist ja wohl was ganz anderes.


    Zitat

    Und zu der Frage mit dem Sinn... mal ganz ehrlich! Weisst Du wie Du als Elternteil reagieren würdest, wenn der Schänder und Mörder Deines Kindes Dir im Gerichtssaal gegenübersitzt und grinst? Ich glaube da bräuchte man keinen Sinn...


    Mh, also du würdest dem dann sofort an die Gurgel springen und eigenhändig erlegen? Ja und weiter? Das macht dein Kind wieder lebendig? Das ist einfach nur sinnlose Rache, der hats hinter sich, und du kannst nch Hause gehen und trauern. Ich würd den viel leiber lebenslang irgendwo dahinvegetieren sehen und jeden Tag drüber nachdenken lassen warum er da sitzt. Wenn er so krank ist dass er nichtmal das tut, egal, er sitzt trotzdem. Dass die Strafen da zu lasch sind meintwegen, aber darum geht es nicht, sondern um die Todesstrafe.

    Zitat

    aber die Mehrzahl der Bevölkerung würde eben anders reagieren... in Deinen Augen vielleicht mittelalterlich, aber es ist so!


    Gabs da mal ne Umfrage zu? Mag vllt stimmen, aber genau deshalb gibts ja Gesetze, wenn jeder einfach hingehen kann und einen tot schlagen weil er ein Kind umgebracht hat, macht der sich genauso strafbar, wo ist da der Sinn?

    Ich habe selbst eine Freundin durch Vergewaltigung+Mord verloren, wir waren damals 12, also ist schon ne Weile her, und mag sein dass ich das damals vllt nicht so ganz verstanden habe. Ich weiß nur noch wie übel das von den Medien ausgeschlachtet wurde. Mitten im Unterricht kamen Leute von der guten Bild rein, und wollten ihren leeren Stuhl fotografieren(?!), wurden zwar rausgeschmissen, aber in der Pause waren sie gleich wieder da, und wollten obendrein noch ihre beste Freundin ausquetschen, die natürlich nur am heulen war. (Im Übrigen kam nie raus wer das war, der Fall wurde dann Jahre später einem angehangen der sowieso schon mehrere Mädchen vergewaltigt+umgebracht hatte, keine Ahnung ob das so richtig war, war jedenfalls auch wieder groß in der Bild, mit unzähligen Passbildern der Opfer auf der Titelseite soweit ich mich erinner)


    Warum machen die das? Weil das gute VOLK sowas lesen will! Das ist ja schonmal abartig genug, aber wenns einen mal selber trifft, dann gleich Mord und Todschlag rufen.


    Und wenn du meinst man solle mal das Volk fragen. Nun, ich bin das Volk, genauso wie du oder sonstwer, und ich sage nein.


    Lebenslang wegsperren, die Ursachen ergründen. Was nützt es wenn durch Abschreckung die ihre Taten nicht begehen? Wenn der Drang da ist tun sie es trotzdem irgendwann, das ist nur Symptome behandeln.


    Und natürlich kannst du deine Meinung einbringen, ich hab trotzdem ne andre :grins:

    Egal ob Veranlagung, anerzogen oder sonstwas, Mord bleibt ein Verbrechen. Für mich ist es also ein Verbrechen, aber für den Staat nicht? Das alleine reicht schon für : nein.

    Oh..


    Nun, immerhin hat er mit 84 Jahren ein repektables Alter erreicht...


    Aber wie der Spiegel schreibt, was er alles vorausgesehen hat war schon erstaunlich, auf jeden Fall ist mit ihm einer der größten Science Fiction Autoren gestorben.

    @ dieter: Schreib doch deine Texte irgendwie in ner normalen Form, und nutz die "Quote"-Funktion , weil so quält man sich echt nur durch ;)


    Aber was ich eigentlich wissen wollte:


    Zitat

    Ich selbst habe 1959 schon mein "Buckel" Ford (Taunus) 1959
    mit Wasser zum Benzin laufen lassen , aber hier auch nicht mehr
    wetergemacht , da es für mich selbst unwichtig war . Ich wusste ja,
    das dies geht , was ich probieren wollte.


    Nur mal angenommen das ist so. Dann nehme ich an du machst das heute immer noch? Denn wenn ich sehe was ich monatlich an Benzin zahle, und was an Wasser, und hätte die Möglichkeit mein Auto so umzubauen dass es mit Wasser läuft (wenn auch nur zusätzlich oder wie auch immer), dann fiele mir die Entscheidung nicht schwer.


    Deshalb kann ich das "aber hier auch nicht mehr
    wetergemacht , da es für mich selbst unwichtig war . Ich wusste ja,
    das dies geht , was ich probieren wollte." auch irgendwie Null nachvollziehen.


    Du magst Recht haben mit freier Energie und den großen Konzernen, wenn die nix damit einnehmen, ode weniger, dann würde das wohl kaum gefördert, aber im privaten, wenn ich tatsächlich die Möglichkeit hätte, dann würde ich das wohl 100% tun, als es sein zu lassen, weil ich ja gesehen habe dass es funktionert. Erscheint mir irgendwie unlogisch.

    Zitat

    Die User hier sind im stande zu denken das solltest du nicht unterschätzen!


    Bitte nicht so absolut :)



    Aber Jochen du hast schon recht, was denkste wo Ga$$i hin ist? Der sitzt sicher irgendwo in Neuschwabenland ein. Und die Mods arbeiten sowieso alle für die Schattenregierung und melden bestimmte Sachen weiter, so verschwinden die User, is doch klar.

    Akzeptieren muss man gar nix. Wenn man immer alles nur akzeptiert hätte würden wir uns heut noch angrunzen.


    Ob das alles Sinn hat oder nicht, oder Überbevölkerung, das kommt so oder so, auch ohne Einfrieren. Aber wenn sich einem die Chance bietet, wie ich schon schrieb, tot ist man eh, zu verlieren hat man dann nichts mehr. Und ehe ich das dann "akzeptiere" und irgendwo vermoder, würd ich lieber sowas machen, falls sich einem die Chance bietet. Selbst wenns nicht klappt gewinnt man so vllt neue Erkenntnisse.


    Außerdem sind die eh tot wenn man sie einfriert. Wenn die mit mir Geld verdienen, und? Ich bin, wie schon oft geschrieben, eh tot.


    Aber zwingt einen ja keiner, wenn man akzeptiert dass man stirbt, schön, wenn man meint die nehmen einen nur aus, gut, dann ab in die Grube oder Urne ;)