Beiträge von mc_sonic

    Zitat von "Tina"

    Ich halte ja gar nichts von Zahlenspielchen, denn wenn man lange genug mit irgendeiner Zahl, egal welcher, rummacht, kommen alle moeglichen Mysterien dabei raus!


    Da gib ich Tina recht.


    Ich glaub wenn jemand davon berichtet hätte er wäre entführt worden und die Zahl 999 oder etwas anderes gesehen, wäre diese Zahl wieder ein Zeichen oder ein Mysterium, für einige von euch. Ich will damit niemand angreifen, aber einige Menschen sind viel zu Leichtgläubig.

    Also ich glaub nicht an eine künstlichen Welt. Auch wenn es Dinge gibt die sich nicht erklären lassen oder das hin und wieder Situationen gibt, bei denen man glaubt das kann doch einfach nicht sein.


    Ich hab so das Gefühl das manche Menschen einfach dazu neigen an alles zu glauben was in Filmen oder Geschichten dargestellt wird, weil sie sich vielleicht wünschen in einer solchen Welt zu sein.


    Ich gebe zu der Film "Matrix" ist sehr interessant aber deswegen glaub ich nicht das wir auch in einer solchen Welt leben.

    Wie ich oben schon schrieb, ich glaube das Menschen etwas mit dem Verschwinden zu tun haben.


    Die 5 Bomber, besser bekannt als Flight 19, waren am 5.Dez. 1945 ausgeflogen um ein Flugtraining zu absolvieren. Am selben Tag nach dem die Verschwanden schickte man eine Maschine des Typs Martin Mariner, ein Wasserflugzeug der Küstenwache. Besatzung lag bei 13 Mann. Auch diese verschwand. Die Maschienen verschwanden jeweils etwa 300 Meilen vor der Küste Ft. Lauterdale.


    Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum man nur eine Maschiene zum suchen schickte.


    Von Knusperengelchen:

    Zitat

    Es stellte sich heraus das es es ein fataler Irrtum war des Truppanführers das dies geschah.Es exestieren ja auch orginale Funksprüche von damals die man dort zu hören bekam.Wo man immer wieder versuchte ihnen zu helfen.Aber der Truppanführer nicht darauf hörte und sich sicher war auf dem richtigem Kurs zu sein.Die anderen in den 4 Maschienen wagten es sich nicht dagegen zu sprechen weil es wie man sagte im Film gegen die Ehre des Militär etc gewesen sei.


    Vielleicht durften die anderen nicht dagegen Sprechen. Was ist wenn das ganze gar kein Trainingsflug sondern ein Einsatz war? Auch Funksprüche können inzeniert worden wenn es darum ginge von etwas abzulenken und eine erfundene Geschichte glaubhafter zu machen.
    Das Militär kann heute immer noch, falsche Funksprüche abgeben um den Feind auf eine falsche Fährte zu locken.

    Zitat von "Tina"

    Viele Geschichten ueber das Bermudadreieck haben nie so stattgefunden, wie man sie spaeter verbreitet hat. Beispielsweise diese Geschichte, wo eine ganze Flugstaffel der US Airforce verschwunden ist. Da war das Wetter alles andere als ruhig, und vermutlich sind sie nicht einmal ueber dem Bermudadreieck verschwunden. Es ist wahrscheinlicher, dass sie sich verflogen haben. Darum sind sie auch nicht wieder aufgetaucht, man hat sie schlicht an der falschen Stelle gesucht.


    Das mal als Beispiel dafuer, dass vermutlich nicht alles im Bermudadreieck so mysterioes ist, wie es viele gern haetten!


    Ok. Vielleicht sind nicht alle Geschichten wahr die man hört oder sich erzählt. Leider lassen sich auch nicht alle Geschichten beweisen.
    Ich glaube auch nicht das hinter dem Bermuda Dreieck ein, Tor in eine andere Dimension oder etwas ähnliches steckt. Wenn man mal darüber nachdenkt das ziemlich viele Militärmaschinen verschwanden, dann glaub ich eher das Menschen etwas mit dem Verschwinden zu tun haben.


    Ich hab hier mal ein Beispiel warum ich das glaube und es ist auch KEINE neue Verschwörungstheorie, aber mir ist etwas aufgefallen als ich mich mal mit den Fällen beschäftigt habe.
    Bevor Kennedy am 22.11.1963 ermordet wurde, verschwanden eigenartiger weise, zwei und drei Monate davor, zwei Militärflugzeuge (28.08.1963 und 22.09.1963). Und das ist alles andere als mysterioes!


    Aber das ist mir nur aufgefallen und ich betone es noch mal, es ist KEINE neue Verschwörungstheorie.
    Egal was man hier sagt bzw. schreibt wird falsch verstanden. :(


    Du schreibst vom Südkap! Auch bekannt als "Kap der guten Hoffnung". Man weiß das an diesem Kap starke Stürme aufziehen können und dadurch schon viele Schiffe verschwunden bzw. versunken sind. Es existiert auch eine Legende über ein Geisterschiff.
    Der Legende nach umsegelte der Kapitän Hendrik van der Decken bei starkem Sturm das Kap - auch Kap der Stürme genannt - und erbat sich dabei Beistand "von den Göttern oder auch vom Teufel". Das Schiff verschwand und spukt nun als Geisterschiff "The Flying Dutchman" für ewig am Kap.


    Jetzt aber wieder zurück zum Bermuda Dreieck. Dort sind Schiffe und Flugzeuge bei ruhigen Seegang und bei Sonnenschein verschwunden. Ich glaube also nicht das man das Bermda Dreieck mit dem Südkap vergleichen kann. Man bedenke auch das es Augenzeugen gab die dabei waren als ein Schiff verschwand.
    Dabei handelte es sich um einen Schlepper der ein anderes Schiff zog um es an eine Küste zu ziehen. Sie fuhren durch eine Nebelbank und als sie wieder rauskamen bemerkte man dass das gezogene Schiff verschwunden war. Ob es wirklich so war, weiß man nicht genau, da schon zig jahre vergangen sind und die Augenzeugen von damals mittlerweile verstorben sind.


    Meiner Meinung nach sollte man das Bermuda Dreieck nicht mit anderen Orten vergleichen.

    Zitat von "Tina"

    Na dann meldet euch mal, Leute, wer hat genug Geld, das zu finanzieren?? :)


    Ich hab nur gemeint das man hier im Forum jemand finden könnte der daran interesse hat und der einen nicht für einen Spinner hält.
    Und bei über 600 Usern wird bestimmt jemand drunter sein. :D


    Und wegen dem Finanzieren? mh.. Wenn mal an die Millonäre denkt die ständig damit beschäftigt sind neue Rekorde aufzustellen! Wieso sollte da nicht einer dabei sein der auch an so etwas interesse hat. :wink:

    Interessantes Thema. Ich wäre sofort dabei. :D


    Ich muß allerdings Pararesearch86 zustimmen was das Sponsoren betrifft.


    Man wird ja heute leicht als Spinner abgestempelt sobald man eine andere oder etwas unglaubwürdige Theorie hat. Denke nur an jene Personen die selbst etwas erlebt habe.


    Selbst wenn man das Geld hätte, bräuchte man Personen die dazu qualifiziert sind (Paleontologen etc.). Das könnte sich schon mal als schwierig erweisen. Dann musst du Leute finden die der selben Ansicht sind. Und zweitens musst du Leuet finden denen du vertrauen kannst und das ist das wichtigste.


    Man muss sich auf einer Expedition auf jeden verlassen können. Wie schnell passiert mal was?

    Wie gesagt ich bin nicht verheiratet, möglich das ich meine Meinung irgendwann mal ändern werde. Aber zur Zeit denk ich einfach so. Un ich möchte es denen, die es vorhaben, auch nicht ausreden.

    Hallo zusammen,


    ich selbst bin nicht verheiratet und habe auch keine Kinder. Aber was bringt das Heiraten heute noch. Zusammenleben kann man auch so und wegen den Steuern heiraten bringt heut zu tage auch nichts mehr (ihr könnt mich gern verbessern!).
    Wenn man ein Kind hat dann macht das Heiraten noch sinn, aber sonst. Und das Kinderkriegen sollte heute auch bedacht sein. Wie Andy schon schrieb, die Versorgung sollte sichergestellt sein.
    Also ich will kein Kind solange ich mir keine Familie leisten kann. Aber jeder denkt anders.

    Man kann den Legenden nachgehen wie man will. Über die Jahre hinweg sind aus den Legenden allein durch das Erzählen mehrere Versionen entstanden. Ihr kennt doch das Spiel Flüsterpost? Da kommt am ende auch nicht das Raus was rauskommen sollte.


    Ich habe vor 2 Jahren an einem Experiment teilgenommen das auf Video aufgezeichnet wurde. Die Kamera befand sich in einem Raum mit 2 Stühlen.
    Es war ähnlich der Flüsterpost nur das dies vor einer Kamera war.


    Der ersten Person wurde eine geschichte erzählt die sie dann einer zweiten Person widergeben musste. Nun war es die Aufgabe der zweiten Person die Geschichte einer dritten Person zu erzählen und so weiter. Wir waren 30 Personen. Es gab nach etwa 1 oder 2 Stunden schon abweichungen bzw. andere Versionen der Gechichte. Überlegt euch mal wieviel Versionen es erst nach einigen Jahren gibt.


    Klar das man dann den Ursprung einer Geschichte nicht nachvollziehen kann.