Beiträge von Passiflora

    O.O' das sind viele!


    Mein Opa hatte auch alles mögliche an Instrumeneten, nur schade dass ich den nich kennenlernen konnte (er is zu meiner Geburt gestorben). Der hätte mir einiges beibringen können und ich hätte mich mit dem bestimmt mehr identifizieren können als mit meinen anderen Verwanten.

    Zitat von "Tina"

    Also, ich halte da nicht viel von! Wie oft kommen in meinen Traeumen Verwandte und Freunde von mir vor. Aber wenn ich die frage, haben die nie dasselbe getraeumt wie ich, was sie wohl haetten tun muessen, wenn das so real waere!


    Ich bin jetzt weder pro noch kontra zu diesem Thema, aber könnte es diese Freunde und Verwante nicht nocheinmal in einem Paralleluniversum geben?

    Zitat von "Tina"

    Ich glaube nicht, dass JEDER zu einem Moerder oder Vergewaltiger werden kann! Man muss dazu schon eine gewisse Gewaltbereitschaft aufweisen, die manche ganz einfach nicht haben und auch unter widrigsten Umstaenden nicht entwickeln wuerden.


    Ich hatte geschrieben: Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch allein mit den dazu erforderlichen Lebenserfahrungen ein Mörder werden könnte.


    Zitat von "Tina"

    Robert Berdella zum Beispiel. Kenneth Bianchi und Angelo Buono. David und Catherine Birnie. Willst Du noch mehr? Dann schau mal hier:


    www.serienkiller.de/


    Da findest Du bestimmt einen ganzen Haufen!!


    "In dem Gerichtsverfahren in Bellingham erklärte Bianchi, dass nicht er sondern sein zweites "Ich" namens Steve, die Morde begangen hätte."


    Weißt du genau, ob diese Mörder nicht doch eine geistige Krankheit hatten?

    Ich habe das in einer Tier-Sendung gesehen, natürlich weiß ich nich mehr wie die hieß..


    Ich frag mich, warum denken alle immer, dass Mörder und Vergewaltiger so anders sind wie wir? Wir wollen uns nicht mit solchen Menschen auf eine Ebene stellen weil ihre Taten so grausam sind.. Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch allein mit den dazu erforderlichen Lebenserfahrungen ein Mörder werden könnte. Manchmal reicht auch schon eine bestimmte Situation aus (z.B. aus Rache). Wie schon hundert Mal gesagt.. is das natürlich keine Entschuldigung...


    Zitat von "Tina"

    Natuerlich morden Menschen auch zum Vergnuegen! Es gibt mehr als genug Verbrecher, die mit Vergewaltigungen anfangen und als Moerder enden, weil ihnen die Vergewaltigung irgendwann nicht mehr denn noetigen Kick gibt!


    Nenn mir ein Beispiel..

    Zitat von "Tina"

    Tiere morden aber nicht zum Vergnuegen ...


    Menschen morden auch nicht zum Vergnügen - höchstens im Fernsehen..


    Zitat von "Tina"

    ... und es kommt ausgesprochen selten vor, dass im Tierreich ein Weibchen vergewaltigt wird. Normalerweise wehren die sich naemlich ganz entschieden, wenn sie etwas nicht wollen und lassen das Maennchen gar nicht erst in ihre Naehe.


    Schau dir mal die Chimpansen an. So niedlich wie sie immer sind sind sie nicht. Sie vergewaltigen und schlagen sich sehr oft und manchmal töten sie sich auch gegenseitig.


    Wie ich schon schrieb, wir wissen gar nicht, worüber wir hier überhaupt reden.

    Zitat von "Tina"

    Deshalb sage ich ja auch, dass die Todesstrafe nur dann angewendet werden darf, wenn an der Schuld absolut kein Zweifel besteht.


    Ja aber man weiß das ja nich immer wirklich. Man denkt vielleicht, dass er hundertprozentig schuldig is, dabei is ers nich (das meinte er ;)).


    Hm mal ne andere Sache, die mich interessiert (und die auch vorher schon angesprochen wurde): Wie kann man Straftaten verhindern? Der Stoiber sagt ja, dass die Hauptursache für Rechtsextremismus die Arbeitslosigkeit is. Und ich denke, Arbeitslosigkeit kann auch zu nicht-rechten Straftaten führen. Ebenfalls denke ich, dass man die Jugendlichen (wenn man jetzt von jugendlichen Straftaten ausgeht) jeden Tag, Woche für Woche ect. auf der Straße abgammeln lässt. Es gibt viel zu wenig Jugendhäuser, die Eltern haben keine Zeit für sie weil sie arbeiten müssen und es is da kein Wunder dass die Jugend auf bekloppte Ideen kommen, um sich die Zeit zu verteiben. Und schon stehlen sie, randalieren, saufen ect.


    Das sind die Sachen, wo man Hand angreifen muss. Wo man was ändern müsste..


    Naja.. und wie man richtige Gewalttaten vorbeugt, weiß ich leider nich :(

    Zitat von "Tina"

    Es gibt auch Moerder und Vergewaltiger, die aus guten Elternhaus kommen und eine liebevolle Kindheit hatten!


    Es gibt auch Menschen die aus einem guten Elternhaus kommen und eine liebevolle Kindheit hatten, die schizophren geworden sind. Ein gutes Elternhaus muss nicht immer so gut sein wie es scheint. Und ich rede dabei jetzt nicht unbedingt von früheren Misshandlungen des Kranken.


    Ich verstehe deine Wut. Nur gibt es leider so viele Faktoren, die man bei der Bestrafung eines Täters beachten muss.

    Zitat von "Gandalf"

    Ich glaube bei solchen Verbrechen nicht an einen Hintergrund der das in irgend einer Art und Weise entschuldigen würde.


    Ob es die Tat entschuldigt will ich mal nicht sagen, aber es ist doch klar, dass es bei sowas immer einen psychologischen Hintergrund gibt. Ein normaler Menschen vergreift sich doch nicht einfach mal so an Kindern/Frauen. Man kann auch krank/"angeknackst" sein, ohne dass es irgendjemand demjenigen ansieht.


    Es ist ja so, dass jeder eine ganz andere Vorstellung von der Realität hat. Bei den meisten Menschen ähnelt sich diese Vorstellung. Doch es gibt immer ein paar Ausnahmen, "schwarze Schaafe", dessen Vorstellung der Realität eine ganz andere ist, auch wenn sie es manchmal in der Öffentlichkeit nicht zugeben (weil sie wissen dass das nicht normal ist). So scheinen sie völlig gesund zu sein, bis es mal zu solch einer Tat kommt.


    (Dazu will ich aber noch sagen, dass nicht alle geistig kranken Menschen Triebtäter sind.)

    Zitat von "Ga$$i"

    Das Mädchen aufn letzten Bild ist krass denn durch die Farben im Hintergrund erscheint es tatsächlich so, als würde es jeden Momemnt aus dem Bild rauskommen und außerdem ist mir das Mädel halbwegs bekannt von "The Ring" denn dieses Mädel sieht genauso aus!


    Aber ich habs hier nochmal für die die denn Link nicht finden....



    Nein aus The Ring ist es nicht. Aber es macht mir echt Angst wenn man mir sagen würde, dass es echt is, oder dass keiner weiß ob es echt is oder nich...

    Zitat von "Tina"

    Ich finde, das macht ueberhaupt keinen Sinn, dass die Seele eines Selbstmoerders nicht sofort weiss, dass der Koerper tot ist! Gerade die muesste es doch wissen, immerhin passiert ein Selbstmord bewusst! Die kann sich hoechstens denken "Mist, jetzt bin ich tot, und ich haenge immer noch hier rum!" Moeglicherweise haengt sie deshalb hier fest, um anderen zu sagen, dass der Tod auch kein Ausweg ist, weil's danach immer noch weitergeht! :)


    Es gibt einen Weg, dass man stirbt und nicht weiß dass man tot ist. Ich denke Van Praagh meinte es so, dass der Selbstmörder direkt nach dem Tod in diese Zwischenwelt gelangt und (wie gesagt) seinen eigenen Tod immer wieder erlebt. Vielleicht ist es für diese Seele wie ein Traum, in dem sie gefangen ist. Im Traum merkt man ja auch nich immer dass man träumt.


    Zitat von "miskira"

    ich glaube ein mensch, körper und seele, der sich selber umbringt, weiss ganz genau was er da getan hat! sagen wir es gibt auch ausnahmen wo es ein versehen war, oder einfach nur übermut!


    Nicht alle Selbstmörder sind sich wirklich bewusst, wo sie nach ihrem Selbstmord als Seele hinkommen werden. Und ehrlich gesagt, wirklich wissen tut es keiner.

    Nein ich meine keine Fischotter oder Zwergkaninchen, ich meine Fisch-Otter und Zwergen-Kaninchen, das is was anderes :) Also eine Krezung aus Zwerg und Kaninchen, das wär doch witzig :grins:

    Ich denke, ein wahrer Realist hält alles für möglich, aber vereint dies mit einer gesunden Skepsis in sich. Ich meine damit also nicht, dass man alles blind glauben soll.


    Aber man sollte anderen ihren Glauben lassen können. Manche haben nix anderes als diesen..